PS4/XOne/PC Tales of Arise

Rhyuji

L12: Crazy
Seit
17 Apr 2010
Beiträge
2.420
PSN
Rhyuji
Hmm glaub nicht das dir die Story noch gefällt dann, wird nicht wirklich besser und grade der hintere teil war eher schwach
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
58.513
so, habe 100%.

War ein gutes Tales of, wenn auch nicht einer meiner Lieblingstitel (das haben immer noch Symphonia und Vesperia), vermutlich nichtmal in meiner Top3 Liste, da ich nicht alle Hauptcharaktere gut fand und die Welt zu schlauchig war.
 

Zearth

L00: Newbie
Seit
14 Dez 2019
Beiträge
6
Ich habe mal eine Frage zu den Flammenschwert Attacken. Und zwar habe ich jetzt bei der Fertigkeiten Matrix die Infernostrom und die Aufsteigender Phönix Attacke freigeschaltet. Bei der Infernostrom Attacke weis ich wie ich die einsetzen kann, ich benutze immer Schwalbenklinge und drücke dann auf die Vierecktaste. Aber wie ist das bei der Austeigenden Phönix Attcke? Da muss ich doch eine Luftattacke vorher machen? Ich habe verschiedene ausprobiert und sämtliche Tasten versucht (also Kreis, Viereck und Dreieck) aber die Attacke kommt nicht. Was muss ich machen oder was mache ich da falsch?
 

Ennosuke

L13: Maniac
Seit
23 März 2011
Beiträge
4.940
Xbox Live
DeWalli
PSN
DeWalli
Gestern auch beendet. Fasse mal meine Gedanken zusammen:

  • Das erste Spiel der Tales Reihe, welches ich wirklich durchgespielt habe. Insofern hat das Spiel definitiv viel richtig gemacht, was bei mir persönlich bei den Vorgängern nicht funktioniert hat.
  • Es sah wirklich gut aus - klar technisch nicht zu vergleichen mit den ganz großen AAA-Titeln, aber in der Summe war die Welt wirklich schön und die Charaktere wussten optisch wirklich zu gefallen. Tales war für mich jetzt bisher nicht bekannt für gute Grafik, insofern schön zu sehen, dass sie ihr Level deutlich gesteigert haben.
  • Der Soundtrack war schon gut, aber irgendwie hat er sich hinten raus abgenutzt und dann hat mir am Ende auch bisschen die Variabilität gefehlt. Mal etwas weniger epische Musik mit bisschen positiven Vibe hätte dem Spiel auch gut getan.
  • Das Kampfsystem fand ich am Anfang richtig gut, aber hinten raus muss ich ehrlich sagen war ich schon sehr genervt von den Kämpfen und wollte am Ende nicht mehr so wirklich. Das hat vielleicht auch daran gelegen, dass es im Spiel in etwa 20 Gegnertypen gab und diese dann in den Farben variert wurden. Gerade im letzten Dungeon konnte ich sie einfach nicht mehr sehen ...
  • Die Story ist für mich extrem gut gestartet und hat irgendwie bei Part 2 einen Punkt erreicht, wo es mich fast nicht mehr interessiert hat. Das ist mir dann einfach zu sehr in eine Richtung gegangen die mich einfach nicht gepackt hat. Mir war es irgendwie egal was dann passiert ist und das sollte nicht sein. Die Musik und die letzte Anime Sequenz haben es dann geschafft mich noch mal etwas abzuholen.
  • Die Charaktere waren mir am Ende doch irgendwie etwas dünn, gerade die Zusammenarbeit als Team ist nicht so wirklich bei mir angekommen. Alphen und Shionne waren super, aber irgendwie hab ich das Gefühl da wurde etwas liegen gelassen.
  • DIe Eulen waren cool :moin:
 

Ark

Super-Moderator
Super-Moderator
Seit
18 Apr 2008
Beiträge
41.627
Hab's nach 48 Stunden sogar platiniert, so schlecht wie es war. :coolface: Wäre schneller gegangen (44), aber für die Bindung muss man ja 1 Stunde pro Gespräch warten.

Einzig der "Ganz leicht"-Modus, der mit dem DLC dazukam, hat das Spiel tatsächlich spaßig gemacht, weil die Gegner nicht mehr irre viel ausgehalten haben. Mit dem Modus hatte ich so viel mehr Spaß als die 30-35 Stunden davor. Die Kritik scheint ja beim Entwicklerteam angekommen zu sein, sonst hätten sie es ja nicht gebracht.
 

Frontliner

L19: Master
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
18.772
so, langsam geht es denke ich dem ende entgegen, nach knapp 40h und das fallen gewisser unklarheiten um charaktere in der story.

ein abschliessendes fazit habe ich noch nicht, aber vieles hat sich seit meinem letzten punkt nicht mehr getan. (und wird sich aufgrund dem spielefortschritt auch nicht mehr tun)

- die welt bleibt langweilig mit kaum dingen zu entdecken
- die gespräche sind eine spur zu viel des guten, es wird je länger es dauert sehr kitschig
- das KS hat sich nach den Anfängen leider nie mehr wirklich weiter entwickelt. es bleibt gut und interessant, aber teilweise mittlerweile auch etwas chaotisch. vor lauter effekten ist nicht immer nachzuvollziehen wer wann jetzt wie angreift (feind wie auch freund). das beste sind die ladequadrate beim gegner um festzustellen, das bald ein arte abgefeuert wird, das man mit rinwell zum beispiel unterbrechen kann
- die side quests bleiben langweilige und einfallslos
- die charaktere ausserhalb der maingruppe belanglos, die gespräche mit charakteren welche nicht explizit eine quest haben, habe ich nach der vierten stadt eingestellt, waste of time.

das spiel wirkt generell gehetzt. es ist zwar gut ist es nach knapp 40h irgendo zu ende, weil die welt und co. gar nicht mehr hergibt, aber man hat den entwicklungen die passieren, gar nicht rechnung getragen. oft ist es einfach von moment A zu moment B einfach anders. man hat keine "zeit" gegeben ein gefühl zum beispiel von einsamkeit zu vermitteln, hoffnungslosigkeit, rückblickend auch das sklavendasein, das wurde innerhalb von kürzester zeit zernichtet. der erste lord, schneller tot als das ich je vermutet hätte, das war dann quasi bei jedem lord so und daher 0 identifikation oder respekt vor ihnen. einzig vholran, dem haben sie aber auch ein bisschen mehr zeit gegeben und 2 - 3 sonderauftritte ausserhalb seiner welt. es bleibt einfach alles sehr...flach

bin gespannt was das finale noch bringt, aber ich habe mehr erwartet von tales of arise, besonders nach den reviews die ich nicht so ganz nachvollziehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

mogry

L99: LIMIT BREAKER
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
39.235
Xbox Live
MCdee2028
PSN
MC-dee__
so, langsam geht es denke ich dem ende entgegen, nach knapp 40h und das fallen gewisser unklarheiten um charaktere in der story.

ein abschliessendes fazit habe ich noch nicht, aber vieles hat sich seit meinem letzten punkt nicht mehr getan. (und wird sich aufgrund dem spielefortschritt auch nicht mehr tun)

- die welt bleibt langweilig mit kaum dingen zu entdecken
- die gespräche sind eine spur zu viel des guten, es wird je länger es dauert sehr kitschig
- das KS hat sich nach den Anfängen leider nie mehr wirklich weiter entwickelt. es bleibt gut und interessant, aber teilweise mittlerweile auch etwas chaotisch. vor lauter effekten ist nicht immer nachzuvollziehen wer wann jetzt wie angreift (feind wie auch freund). das beste sind die ladequadrate beim gegner um festzustellen, das bald ein arte abgefeuert wird, das man mit rinwell zum beispiel unterbrechen kann
- die side quests bleiben langweilige und einfallslos
- die charaktere ausserhalb der maingruppe belanglos, die gespräche mit charakteren welche nicht explizit eine quest haben, habe ich nach der vierten stadt eingestellt, waste of time.

bin gespannt was das finale noch bringt, aber ich habe mehr erwartet von tales of arise, besonders nach den reviews die ich nicht so ganz nachvollziehen kann.
Absolut meine Meinung 👍, in allen Punkten.
Ich könnte noch mehr negativ Punkte aufzählen. Aber komm du erstmal zum Ende. Keine Sorge, es wird noch kitschiger.
Es bleibt meine Enttäuschung des Jahres
 

Frontliner

L19: Master
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
18.772
Absolut meine Meinung 👍, in allen Punkten.
Ich könnte noch mehr negativ Punkte aufzählen. Aber komm du erstmal zum Ende. Keine Sorge, es wird noch kitschiger.
Es bleibt meine Enttäuschung des Jahres

87 auf mc und 9.1 user score auf mc. boah


wir scheinen einfach nicht die anspruchsgruppe von tales of zu sein, obwolh mir jrpgs sehr zusagen. bin überrascht wie gut das game abschneidet.
 

Leprechaun

L17: Mentor
Seit
24 Apr 2002
Beiträge
14.493
Xbox Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
Absolut meine Meinung 👍, in allen Punkten.
Ich könnte noch mehr negativ Punkte aufzählen. Aber komm du erstmal zum Ende. Keine Sorge, es wird noch kitschiger.
Es bleibt meine Enttäuschung des Jahres

und ja...auch das wissen wird bereits :kruemel:

Für mich war es zwar nicht der beste Tales of Teil, aber doch ein wirklich gutes Spiel mit nem tollen Kampfsystem und vor allem zum Ende hin ne tolle Story.
Aber gut....das wissen wir nun auch bereits :coolface:
 

Frontliner

L19: Master
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
18.772
und ja...auch das wissen wird bereits :kruemel:

Für mich war es zwar nicht der beste Tales of Teil, aber doch ein wirklich gutes Spiel mit nem tollen Kampfsystem und vor allem zum Ende hin ne tolle Story.

ernsthafte frage, welcher teil der story ist genau toll?

storyspoiler:
ich stehe jetzt beim raumschiff zu lenegis, spiler mich nicht mit dem ende :coolface:

und das KS, im späteren spiel ist es imo nur noch chaotisch. man erkennt viel zu wenig, besonders wenn mehrere gegner auf dem schirm sind / sein sollten und man stets von der seite oder hinten gemeuchelt wird, ausser man spamt den dark sols move und rollt und rollt und rollt und rollt :coolface: (vielleicht übersehe ich ja was,m eine funktion um das bessser zu machen, kameraeinstellungen?)
 

Leprechaun

L17: Mentor
Seit
24 Apr 2002
Beiträge
14.493
Xbox Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
ernsthafte frage, welcher teil der story ist genau toll?

storyspoiler:
ich stehe jetzt beim raumschiff zu lenegis, spiler mich nicht mit dem ende :coolface:

und das KS, im späteren spiel ist es imo nur noch chaotisch. man erkennt viel zu wenig, besonders wenn mehrere gegner auf dem schirm sind / sein sollten und man stets von der seite oder hinten gemeuchelt wird, ausser man spamt den dark sols move und rollt und rollt und rollt und rollt :coolface: (vielleicht übersehe ich ja was,m eine funktion um das bessser zu machen, kameraeinstellungen?)

Ich habe vor allem in der Arena gelernt auch mit anderen Charakteren zu spielen und die Techniken zu perfektionieren. Dabei wollte eigentlich nur die FellArm Waffen stärker machen xD
Das KS lebt auch viel vom Ausweichen und den Combos, was es so schön flüssig macht.
Die Story wird ab Lenegis "für mich" richtig toll. War dann ganz anders wie ich es erwartet habe.
Aber ich glaube dich wird das Spiel nicht mehr begeistern können :kruemel:
 

Frontliner

L19: Master
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
18.772
Ich habe vor allem in der Arena gelernt auch mit anderen Charakteren zu spielen und die Techniken zu perfektionieren. Dabei wollte eigentlich nur die FellArm Waffen stärker machen xD
Das KS lebt auch viel vom Ausweichen und den Combos, was es so schön flüssig macht.
Die Story wird ab Lenegis "für mich" richtig toll. War dann ganz anders wie ich es erwartet habe.
Aber ich glaube dich wird das Spiel nicht mehr begeistern können :kruemel:

versteh mich nicht falsch, das KS ist das beste am spiel imo. und kombos, ausweichen klar, aber mir fehlt die übersicht. ich spiele übrigens regelmässig mit anderen charakteren :)

dann bin ich noch auf den teil ab lenegis gespannt. aber wie du, glaube ich nicht das es das noch rausreissen kann. die welt ist leider wirklich bedeutungslos und arm an inhalt
 

MrBelesen

L16: Sensei
Seit
10 Okt 2010
Beiträge
11.408
Xbox Live
FluegelBuch7068
PSN
Ray-deN__
Switch
0593 6327 9117
Gestern auch beendet. Fasse mal meine Gedanken zusammen:

  • Das erste Spiel der Tales Reihe, welches ich wirklich durchgespielt habe. Insofern hat das Spiel definitiv viel richtig gemacht, was bei mir persönlich bei den Vorgängern nicht funktioniert hat.
  • Es sah wirklich gut aus - klar technisch nicht zu vergleichen mit den ganz großen AAA-Titeln, aber in der Summe war die Welt wirklich schön und die Charaktere wussten optisch wirklich zu gefallen. Tales war für mich jetzt bisher nicht bekannt für gute Grafik, insofern schön zu sehen, dass sie ihr Level deutlich gesteigert haben.
  • Der Soundtrack war schon gut, aber irgendwie hat er sich hinten raus abgenutzt und dann hat mir am Ende auch bisschen die Variabilität gefehlt. Mal etwas weniger epische Musik mit bisschen positiven Vibe hätte dem Spiel auch gut getan.
  • Das Kampfsystem fand ich am Anfang richtig gut, aber hinten raus muss ich ehrlich sagen war ich schon sehr genervt von den Kämpfen und wollte am Ende nicht mehr so wirklich. Das hat vielleicht auch daran gelegen, dass es im Spiel in etwa 20 Gegnertypen gab und diese dann in den Farben variert wurden. Gerade im letzten Dungeon konnte ich sie einfach nicht mehr sehen ...
  • Die Story ist für mich extrem gut gestartet und hat irgendwie bei Part 2 einen Punkt erreicht, wo es mich fast nicht mehr interessiert hat. Das ist mir dann einfach zu sehr in eine Richtung gegangen die mich einfach nicht gepackt hat. Mir war es irgendwie egal was dann passiert ist und das sollte nicht sein. Die Musik und die letzte Anime Sequenz haben es dann geschafft mich noch mal etwas abzuholen.
  • Die Charaktere waren mir am Ende doch irgendwie etwas dünn, gerade die Zusammenarbeit als Team ist nicht so wirklich bei mir angekommen. Alphen und Shionne waren super, aber irgendwie hab ich das Gefühl da wurde etwas liegen gelassen.
  • DIe Eulen waren cool :moin:
Teile deine Meinung zu 100% ohne Einwände :porridge:
 

flo88

L16: Sensei
Seit
24 Mai 2005
Beiträge
10.412
PSN
signau88
So, habe nun auch endlich angenfangen und gut 5 Stunden auf dem Buckel.

Habe gerade Balseph besiegt und das Flammentor geöffnet.

Bis jetzt finde ich das Spiel absolut top! Das Kampfsystem macht Laune, die Welt sieht atemberaubend aus und der Sound ist super. Die Welt ist etwas "schlauchig", aber ich mag das ohnehin - mir sind die teilweise unendlichen Welten zu gross :ugly:

Hoffe, das Spiel geht so weiter :banderas:
 

sircav

L12: Crazy
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
2.238
Xbox Live
Marihuaninja
PSN
cavemunk
Mittlerweile habe ich es dann auch mal geschafft das ganze zu beenden.
Die letzten Wochen hier fern bleibend 8), hat es mich nun insgesamt 64h(mit fast allem außer Fischen), eigentlich bestens unterhalten.
Es hat jedenfalls, so ziemlich alles was ich mir vorgestellt hatte in seinem Tales-Universum für mich erfüllt. Dazu gehören natürlich auch die, sich zu oft wiederholenden Gespräche wobei einfach "schon zuviel" erklärt wird für meinen Geschmack.
Muss zugeben das auch ich zum Ende hin immer öfter nur noch schnell gelesen habe anstatt zuzuhören. Aber auch das war klar und machte für mich im Gesamten vielleicht ca5% meiner Spielzeit aus, also locker verschmerzbar.
Das Ks, wie fast bei allen Tales, funktioniert für mich tadellos undbietete genug Abwechslung durch die unterschiedlichen Charaktere.
Ich mag so abgefahrene Kloppereien auch wenn hin und wieder mal die Übersicht fürn Arsch 8) ist, so wusste ich als ich mal drinnen war, eigentlich immer was abgeht und konnte mich wehren.
Ja die Story ^^,
halt wie immer zwei Anfangs verfeindete Völker/Welten die sich gegen das grosse Übel zusammenraufen müssen um zu gewinnen
Wäre fast schon entäuscht gewesen wen dem nicht so gewesen wäre.
Allerdings muss ich sagen das man zum Ende hin schon etwas mehr Sitzfleisch einplanen sollte.
Alles in allem fand ich es gut bis sehr gut, aber halt auch ohne großartige tolle Überraschungen, würde es durchaus weiter empfehlen an Leute die mit Action-JRpgs etwas anfangen können(gut, die haben es sowieso schon 8).
 

Frontliner

L19: Master
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
18.772
gestern abend bin ich kurz vor dem ende auf einer station gelandet. gegen 2015, dann habe ich bis um 22.30 "gezockt", respektive habe ich von den 2h15 ca. 20min gezockt und den rest gelesen, cut scenes geschaut und 5schritte gelaufen, damit die nächste cut scene beginnt xD wenigstens konnte ich gemütlich mein dessert nebenher essen :nyanurgh:

bin jetzt auch glaube ich im letzten "dungeon" angekommen und werde dann das spiel hoffentlich im verlauf dieser woche beenden :)
 
Top Bottom