Star Wars Stammtisch

Wer ist in euren Augen besser?

  • Rebellion

    Stimmen: 37 48,1%
  • Imperium

    Stimmen: 40 51,9%

  • Stimmen insgesamt
    77

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.135
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
muhahaha yeah right, gibt es echt jemanden, der dem Gerücht auch nur annähernd geglaubt hat (also jemand der kein blinder Hater ist, versteht sich)? Vor allem nach dem unglaublichen Erfolg der ST bzw. momentan Star Wars generell? :ugly:

Wäre eine schöne Welt, wenn alles, was einem nicht gefällt, aus dem Canon gestrichen wäre, dann müssten wir jetzt auch nicht mit den Prequels leben und wenn die miesen Prequels nicht aus dem Canon gestrichen werden, dann die ST schon gar nicht.

Star Wars hat bei kontroversen/schlechten Filmen schon immer eine komplett andere Richtung eingeschalgen -> diese mit anderen Medien erweitert. Siehe z.B. Episode 2 (welcher der schlechteste Hollywood AAA Produktion aller Zeiten ist), da kam dann Clone Wars und andere Dinge (Comics, Spiele etc.).
Clone Wars macht Episode 2 (oder 3) zwar nicht besser, lässt einem aber das Universum, die gnazen PT Charaktere und vor allem den Krieg zu der Zeit besser verstehen (war auch dringend nötig so)
Geglaubt hab ich es nicht aber es hätte mich sehr gefreut wen Favreau und Filoni befördert werden und Kennedy ersetzen.

Auf eine PT Diskussion mit dir hab ich keinen Bock aber zumindest hatte diese eine Eigenständigkeit was Handlung, Figuren und Story angeht.

Die ST ist ein einziger Flickentepich aus Fanservice und verschenken Potential die jegliche Selbstständigkeit vermissen lässt.

Haten tu ich die ST aber nicht und sie gehört für mich zum Kanon. Auch wen sie für mich erzählerisch klar die schwächste Triologie ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
53.561
Auf eine PT Diskussion mit dir hab ich keinen Bock
keine Sorge, sollte auch keine PT Diskussion mit dir werden, war nur eien Aufzählung von Tatsachen.


jetzt allerdings :coollface: :
aber zumindest hatte diese eine Eigenständigkeit was Handlung, Figuren und Story angeht.
Eigenständigkeit nützt aber btw nicht viel, wenn dann die imho schlechtesten SW Filme dabei rumkommen (mit Ausnahme von Ewoks und Holiday Special), hatte mehr Spaß mit Episode 7 und 8 als mit der gesamten PT (und auch Clone Wars hat bei mir 4 Staffeln gebraucht)

Auch wen sie für mich erzählerisch klar die schwächste Triologie ist
erzählerisch ist für mich die Trilogie die schwächste Trilogie, die sich an jeder Ecke selbst widerspricht, jede 2 Sekunden irgendein Lucas'scher Gag abläuft und dann die OT auch noch umschreibt, dazu dann noch einen weinerlichen Anakin an das Licht befördert hat :ugly:


Die ST hat da leider Episode 9, welches zu viel machen wollte und an sich selbst gescheitert ist, was sehr schade war - denn bis dahin war die Trilogie Top
 
Zuletzt bearbeitet:

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
8.564
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
Geglaubt hab ich es nicht aber es hätte mich sehr gefreut wen Favreau und Filoni befördert werden und Kennedy ersetzen.

Auf eine PT Diskussion mit dir hab ich keinen Bock aber zumindest hatte diese eine Eigenständigkeit was Handlung, Figuren und Story angeht.

Die ST ist ein einziger Flickentepich aus Fanservice und verschenken Potential die jegliche Selbstständigkeit vermissen lässt.

Haben tu ich die ST aber nicht und sie gehört für mich zum Kanon. Auch wen sie für mich erzählerisch klar die schwächste Triologie ist
gut zusammengefasst.

und ja, kennedy muss nach der 7-9 katastrophe einfach weg und favreau und filoni sollten das ruder übernehmen.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
50.871
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Star Wars hat auch das opernhafte verloren ... schwierig zu definieren, was ich meine.

Und auch technisch war man eigentlich stets an vordester Front und hatte viele Grenzen des Filmemachens erweitert bzw. eingerissen... in jüngster Zeit fiel das auch weg.

Da fällt mir nur Tarkin in Rogue One ein und die Stagecraft-Umsetzung in The Mandalorian.

IMO zu wenig ...
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
50.871
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Das aktuelle Zeug wird aber besser altern. Die PT war nach zwei Jahren schon überholt
Ja, gebe dir zum Teil recht.

Trotzdem war die PT seinerzeit beeindruckend und erweiterte das Möglich machbare, von der OT ganz zu schweigen.

Bei der ST gab es (wenn überhaupt) nur vereinzelt hier und da einen Wow-Effekt.

Das muss in zukünftigen Filmen eindrucksvoller sein .... auch das musikalische/opernhafte.
Da blieb mir bei den letzten Filmen eigentlich nur 2 Szenen im Kopf = der Kampf in Snokes Thronsaal und Lukes Entgegentreten gegen die 1. Ordnung (die Musik + die Bilder :banderas: ) .... beides aus Episode 8.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
53.561
Ja, gebe dir zum Teil recht.

Trotzdem war die PT seinerzeit beeindruckend und erweiterte das Möglich machbare, von der OT ganz zu schweigen.

Bei der ST gab es (wenn überhaupt) nur vereinzelt hier und da einen Wow-Effekt.

Das muss in zukünftigen Filmen eindrucksvoller sein .... auch das musikalische/opernhafte.
Da blieb mir bei den letzten Filmen eigentlich nur 2 Szenen im Kopf = der Kampf in Snokes Thronsaal und Lukes Entgegentreten gegen die 1. Ordnung (die Musik + die Bilder :banderas: ) .... beides aus Episode 8.
ich fand damals nur Episode 1 wirklich beeindruckend von der Technik her. Bei Episode 2 sind mir dann im Kino direkt die CGI Sturmtruppen und CGI Yoda sauer aufgestoßen.
Aber ja, die PT hatte mit dem digitalen Dreh die Filmwelt voran gebracht, auch wenn sie kein gutes Drehbuch oder Charaktere hatten.
 

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
8.053
Das ist aber Maulen auf hohem Niveau. Man kann einfach keinen 2 Stunden Ensemble Film machen und erwarten das alle Charaktere, die man vorher noch nicht kannte, "interessant" sind.
doch, das kann man durchaus.

@favreau: war ja anfangs auch sehr angetan von seinem engagement. aber der mandalorian ist imo überhyped und randvoll mit . da muss definitiv noch mehr kommen. bleibt aber fraglich, wieviel der character noch her gibt.

imo hätten sie kuiil und IG-11 als team an der seite des mandalorian belassen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.135
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
doch, das kann man durchaus.

@favreau: war ja anfangs auch sehr angetan von seinem engagement. aber der mandalorian ist imo überhyped und randvoll mit . da muss definitiv noch mehr kommen. bleibt aber fraglich, wieviel der character noch her gibt.

imo hätten sie kuiil und IG-11 als team an der seite des mandalorian belassen sollen.
So unterscheiden sich die Geschmäcker.
Für mich ist RO und vor allem Mandalorian das Beste was SW seit der OT passiert ist ... mit Abstand. Teilweise sogar auf höherenm Niveau. Bei Mandalorian fält mir keine einhzige Folge ein, die ich als schwach oder schlecht bezeichnen würde und gerade den Story Plot um IG-11 und dessen Ende fand ich super
 

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
8.053
So unterscheiden sich die Geschmäcker.
Für mich ist RO und vor allem Mandalorian das Beste was SW seit der OT passiert ist ... mit Abstand. Teilweise sogar auf höherenm Niveau. Bei Mandalorian fält mir keine einhzige Folge ein, die ich als schwach oder schlecht bezeichnen würde und gerade den Story Plot um IG-11 und dessen Ende fand ich super
die ersten drei folgen waren imo ziemlich tadellos. hinterher kamen doch so einige klischee- und ein paar langweilige fillerfolgen. zum beispiel die geschichte mit dem dorf, die man schon tausendmal geshen hat. dann gab es auch einige peinliche unglaubwürdigkeiten, wo ich dachte "nich deren ernst jetzt?". frag mich jetzt nicht genau welche das waren, ist schon ein paar tage her. aber an das unschöne am kopfkratzgefühl kann ich mich nur allzu gut erinnern. den "tod" von IG-11 fand ich auch daneben. überhaupt die ganze folge, die ich als sehr unglaubwürdig in erinnerung habe.

wie gesagt, man hätte kuiil und IG-11 überleben lassen sollen. das hätte echt ein nettes team gegeben, zusammen vielleicht noch mit dieser amazone. kuill wäre dann zu so ner art homebase geworden. das hätte dem mandalorian echt mehr tiefe geben können. und IG-11 war auch ein zu interessanter character, den man imo zu schnell verheizt hat. er und das yodababy hätten ein schönes duo werden können.

tjoa und so wars am ende für mich doch enttäuschend. ganz im gegensatz zu rebels das, wie ich ja schonmal erwähnt habe, imo das stimmigste star wars produkt abseits der OT darstellt. volles star wars brett, das an den richtigen stellen schön oldschool ist und aber doch immer wieder coole neue facetten in den mythos einbringt.

von rogue one will ich erst gar nicht anfangen, imo ziemliche grütze mit ner hand voll netter einzelszenen. aber am ende unterkühlt und stellenweise sogar zum einschlafen langweilig, mit schlechten bis absurden (saw gerrera oder der jedi, der keiner ist... wtf???) charakteren (mit den dämlichsten namen des star wars universums... baze malbus xD ).
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.135
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
die ersten drei folgen waren imo ziemlich tadellos. hinterher kamen doch so einige klischee- und ein paar langweilige fillerfolgen. zum beispiel die geschichte mit dem dorf, die man schon tausendmal geshen hat. dann gab es auch einige peinliche unglaubwürdigkeiten, wo ich dachte "nich deren ernst jetzt?". frag mich jetzt nicht genau welche das waren, ist schon ein paar tage her. aber an das unschöne am kopfkratzgefühl kann ich mich nur allzu gut erinnern. den "tod" von IG-11 fand ich auch daneben. überhaupt die ganze folge, die ich als sehr unglaubwürdig in erinnerung habe.

wie gesagt, man hätte kuiil und IG-11 überleben lassen sollen. das hätte echt ein nettes team gegeben, zusammen vielleicht noch mit dieser amazone. kuill wäre dann zu so ner art homebase geworden. das hätte dem mandalorian echt mehr tiefe geben können. und IG-11 war auch ein zu interessanter character, den man imo zu schnell verheizt hat. er und das yodababy hätten ein schönes duo werden können.

tjoa und so wars am ende für mich doch enttäuschend. ganz im gegensatz zu rebels das, wie ich ja schonmal erwähnt habe, imo das stimmigste star wars produkt abseits der OT darstellt. volles star wars brett, das an den richtigen stellen schön oldschool ist und aber doch immer wieder coole neue facetten in den mythos einbringt.

von rogue one will ich erst gar nicht anfangen, imo ziemliche grütze mit ner hand voll netter einzelszenen. aber am ende unterkühlt und stellenweise sogar zum einschlafen langweilig, mit schlechten bis absurden (saw gerrera oder der jedi, der keiner ist... wtf???) charakteren (mit den dämlichsten namen des star wars universums... baze malbus xD ).
Diese Kritik mit bereits bekannten hör ich öfter, kann die aber füer mich nicht gelten lassen. Natürlich ist die Folge mit dem Dorf von 7 Samurai inspiriert wie die ganze Serie von Lone Wolf and Cub. Na und? Als Filmnerd hat man das ggf schon 100 mal gesehen aber trotzdem trifft das bei weitem nicht auf alle zu. Vorallem nicht auf Jüngeres Publikum. Das es dich stört kann ich verstehen finde sowas aber als generelle Kritik schwierig.
Ich mochte IG11 auch und gerade deswegen war sein Plot auch gut und sein Ende emotional. Man spürte einen Verlust. Generell ist es schwierig auf deine Kritik einzugehen weil da wenig Fleisch ist sondern viel "ich weiß nicht mehr hat mir aber nicht gefallen".

Das gleiche bei RO. Die Diskussion haben wir ja auch nicht zum ersten mal.
Hast du den Film den mitlerweile noch mal gesehen. Ich meine mich zu erinnern, das du sagtest, der hat dir beim ersten mal im Kino nicht gefallen und könntest dich eh nicht mehr gut daran erinnern.

Die Enschlacht zum Einschlaffen langweilig? Really? Für mich die Beste Schlacht des SW Franchises und schlägt auch klar den Battle of Endor.
Und bei deiner Namenskritik weiß ich auch nicht weiter ... völlig typische Namen aus dem SW Franchise was Fiiilme, Spiele, Bücher, Comics angeht.
 

daMatt

L18: Pre Master
Seit
22 März 2007
Beiträge
17.127
Xbox Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
die ersten drei folgen waren imo ziemlich tadellos. hinterher kamen doch so einige klischee- und ein paar langweilige fillerfolgen. zum beispiel die geschichte mit dem dorf, die man schon tausendmal geshen hat. dann gab es auch einige peinliche unglaubwürdigkeiten, wo ich dachte "nich deren ernst jetzt?". frag mich jetzt nicht genau welche das waren, ist schon ein paar tage her. aber an das unschöne am kopfkratzgefühl kann ich mich nur allzu gut erinnern. den "tod" von IG-11 fand ich auch daneben. überhaupt die ganze folge, die ich als sehr unglaubwürdig in erinnerung habe.

wie gesagt, man hätte kuiil und IG-11 überleben lassen sollen. das hätte echt ein nettes team gegeben, zusammen vielleicht noch mit dieser amazone. kuill wäre dann zu so ner art homebase geworden. das hätte dem mandalorian echt mehr tiefe geben können. und IG-11 war auch ein zu interessanter character, den man imo zu schnell verheizt hat. er und das yodababy hätten ein schönes duo werden können.

tjoa und so wars am ende für mich doch enttäuschend. ganz im gegensatz zu rebels das, wie ich ja schonmal erwähnt habe, imo das stimmigste star wars produkt abseits der OT darstellt. volles star wars brett, das an den richtigen stellen schön oldschool ist und aber doch immer wieder coole neue facetten in den mythos einbringt.

von rogue one will ich erst gar nicht anfangen, imo ziemliche grütze mit ner hand voll netter einzelszenen. aber am ende unterkühlt und stellenweise sogar zum einschlafen langweilig, mit schlechten bis absurden (saw gerrera oder der jedi, der keiner ist... wtf???) charakteren (mit den dämlichsten namen des star wars universums... baze malbus xD ).
Der blinde Mönch aus RO war ein Whill. Ein Orden machtsenitiver Menschen, die eben diese studiert. Genau die wie Jedi? Wo ist das Problem? Die Whill exisitierten in lucas ersten Entwürfen von SW noch sogar vor den Jedi (afaik). Das ist überspitzt formuliert ungefähr so zu behaupten das Christentum wäre die einzig wahre Religion. Obwohl es viel mehr und wesentlich ältere gibt.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
53.561
er war in 7+8 doch ziemlich wichtig? Ansonsten kann er sich bei JJ und Episode 9 bedanken. "REEEEEEEEEEEEEEEEEYYYYYYYYY" aber selbst da hatte er mehr Screntime als Lando in Episode 6 :ugly:



Kenobi Gerüchte von letzter Woche sind lecker

heavy emphasis on Clone Wars flashbacks, Hayden is back and will wear the armour, it’s about an Imperial hunt for Kenobi, Vader is involved, Cody played by Temeura and the 212th will be in.


und Mando Trailer 2 wird hoffentlich Ahsoka zeigen :banderas:
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
50.871
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
er war in 7+8 doch ziemlich wichtig? Ansonsten kann er sich bei JJ und Episode 9 bedanken. "REEEEEEEEEEEEEEEEEYYYYYYYYY" aber selbst da hatte er mehr Screntime als Lando in Episode 6 :ugly:



Kenobi Gerüchte von letzter Woche sind lecker

heavy emphasis on Clone Wars flashbacks, Hayden is back and will wear the armour, it’s about an Imperial hunt for Kenobi, Vader is involved, Cody played by Temeura and the 212th will be in.


und Mando Trailer 2 wird hoffentlich Ahsoka zeigen :banderas:
Hoffentlich stimmen die Gerüchte .... :goodwork:
 

Zissou

L15: Wise
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
8.564
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
tja... in ep7 noch ein übermächtiger stormtrooper der sich mit einem top schüler der dunklen seite der macht anlegt, um dann in ep8 im flüssigkeiten verspritzenden löcheranzug als clown durch die gänge zu watscheln und dann im pseudo dramatischen finale von rose, im wahrsten sinne des wortes, bei seite geschoben zu werden. :hippie:

die kenobi gerüchte klingen nicht schlecht. wer hätte gedacht, dass die alte prequel crew antreten wird um die franchise für disney zu retten. :goodwork:
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
53.561
Hoffentlich stimmen die Gerüchte .... :goodwork:
ja hoffentlich. Wäre mal schön wenn Hayden und McGregor eine Chance auf ein gutes Script und vor allem einen Director, der weiß was er tut, hätten. Ist schon längst überfällig, da die Schauspieler ja theoretisch sehr gut in die Rollen gepasst haben. Vor allem freue ich mich dann auf Anakin Flashbacks, kann man schön auf der Clone Wars Serie aufbauen
 

amiga500

L13: Maniac
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
3.723
wer interesse an den 4k versionen der original triologie hat, kann bei diesen scheiben zuschlagen. die qualität zur blu-ray hat sich deutlich gesteigert.
das colorgrading wurde ebenfalls geändert, so dass der blaustich einem warmen, erdigen look gewichen ist. der sprung von der blu-ray zu 4k ist grösser als damals von dvd zu blu-ray. absolut empfehlenswert.

woher ich das weiss? ich analysiere auf caps-a-holic.com die verschiedenen versionen anhand von pic captures.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
50.871
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
ja hoffentlich. Wäre mal schön wenn Hayden und McGregor eine Chance auf ein gutes Script und vor allem einen Director, der weiß was er tut, hätten. Ist schon längst überfällig, da die Schauspieler ja theoretisch sehr gut in die Rollen gepasst haben. Vor allem freue ich mich dann auf Anakin Flashbacks, kann man schön auf der Clone Wars Serie aufbauen
Da ich ja großer Prequel- UND Clone Wars-Fan bin, wäre diese Ausrichtung der Kenobi-Serie für mich DIE Offenbarung :D!

Es wäre in der Tat spannend, wenn wir Hayden und McGregor erneut zusammen sehen … und im besten Fall noch den inneren Konflikt von Vader + der offene mit Kenobi mehr ausgeleuchtet wird.

Drücke die Daumen! :shaded:
 
Top Bottom