Serie Star Trek

trip

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
12 Jan 2004
Beiträge
1.657
Bridge Commander war das letzte wirklich gute Star Trek Spiel. (keine Ahnung wie der VR-Titel ist)

Star Trek Online hab ich zwar auch gerne gespielt, aber nur die Raumkämpfe..bis es dann so zugemüllt wurde mit Währung und anderem F2P Kram.
Bridge Crew ist die Hardcore Variante von Bridge Commander. find es ganz witzig, aber als Captain bist du der Arsch des Tages bei den ganzen Micromanagment :awesome:
 
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
21.592
Hm... bin nur wenig begeistert von den Neuigkeiten, dass die neue Picard Serie echt die Explosion von Romulus aufgreift, welche im Reboot schuld (am Reboot) war...
Ist zwar eine sehr interessante Situation mit dem wohl komplett aus dem Gleichgewicht geratenen Kräfteverhältnis ohne wirkliche Romulanerpräsenz (auch wenn ich es wenig glaubhaft finde, dass die Romulaner "nur" weil ihr Heimatsystem zerstört ist, jetzt quasi kein Imperium mehr haben, schließlich haben die ein riesen Territorium...) aber iwie find ich das einfach ungeil aus Sicht der Romulaner... einfach so ne iwie immer da gewesene Bedrohung auslöschen... weiß nicht... und das nachdem die erst in der jüngeren Vergangenheit so viel durchgemacht hatten und vielleicht im Wandel hätten sein können.

Frag mich echt, wie die das alles rüberbringen werden und inwiefern die Romulaner nun doch ne Rolle spielen. Verschwinden werden sie sicher nicht, vielleicht sogar im Gegenteil wegen allem sehr präsent sein... aber auch generell schon wieder ein zu goßer Fokus auf die Romulaner wäre dann auch wieder etwas lahm, nachdem diese in Nemesis und auch im Reboot schon im Rampenlicht standen.

Man will die Serie endlich sehen xD
 

tkx

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
Seit
3 Apr 2001
Beiträge
1.824
Hm... bin nur wenig begeistert von den Neuigkeiten, dass die neue Picard Serie echt die Explosion von Romulus aufgreift, welche im Reboot schuld (am Reboot) war...
Ist zwar eine sehr interessante Situation mit dem wohl komplett aus dem Gleichgewicht geratenen Kräfteverhältnis ohne wirkliche Romulanerpräsenz (auch wenn ich es wenig glaubhaft finde, dass die Romulaner "nur" weil ihr Heimatsystem zerstört ist, jetzt quasi kein Imperium mehr haben, schließlich haben die ein riesen Territorium...) aber iwie find ich das einfach ungeil aus Sicht der Romulaner... einfach so ne iwie immer da gewesene Bedrohung auslöschen... weiß nicht... und das nachdem die erst in der jüngeren Vergangenheit so viel durchgemacht hatten und vielleicht im Wandel hätten sein können.

Frag mich echt, wie die das alles rüberbringen werden und inwiefern die Romulaner nun doch ne Rolle spielen. Verschwinden werden sie sicher nicht, vielleicht sogar im Gegenteil wegen allem sehr präsent sein... aber auch generell schon wieder ein zu goßer Fokus auf die Romulaner wäre dann auch wieder etwas lahm, nachdem diese in Nemesis und auch im Reboot schon im Rampenlicht standen.

Man will die Serie endlich sehen xD

Nun es liegt schon an den Lizenzen: Paramount (Filme) hat eine alternative Lizenz, sie mussten somit die Kelvin-Timeline erzeugen. CBS (Fernsehen) hat die Original-Lizenz. Die Alternativlizenz erlaubt meines Wissens nach keine Verwendung von Designs und Props aus den ganzen TV-Serien. Um etwas eigenes zu erzeugen musste also ein kataklystischer Event erfunden werden: Die Zerstörung Romulus' in der Prime-Zeitlinie in 2387 damit die ganzen Änderungen gerechtfertig werden konnten.
Dadurch bleibt, da CBS nun die Picard-Serie 20 Jahre nach Nemesis ansiedelt und somit 2399 stattfindet, dieses Event beibehalten werden muss (oder sagen wir sollte), damit die Kelvin-Zeitlinie noch funktioniert. Es ist ne Serie in der Zukunft, dass was die meisten haben wollten. Discovery ändert sich augenscheinlich auch gerade dahingehend, dass sie mehr in Richtung des Kanons geht, oder womöglich auch Änderungselemente der Picardserie aufgreifen wird.
Schade halt, dass die Fusionsgespräche zwischen Paramount und CBS geplatzt sind, ansonsten wäre dieser ganze Lizenzquatsch von gestern und man hätte wieder ein einheitliches Star Trek.
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
21.592
Nun es liegt schon an den Lizenzen: Paramount (Filme) hat eine alternative Lizenz, sie mussten somit die Kelvin-Timeline erzeugen. CBS (Fernsehen) hat die Original-Lizenz. Die Alternativlizenz erlaubt meines Wissens nach keine Verwendung von Designs und Props aus den ganzen TV-Serien. Um etwas eigenes zu erzeugen musste also ein kataklystischer Event erfunden werden: Die Zerstörung Romulus' in der Prime-Zeitlinie in 2387 damit die ganzen Änderungen gerechtfertig werden konnten.
Dadurch bleibt, da CBS nun die Picard-Serie 20 Jahre nach Nemesis ansiedelt und somit 2399 stattfindet, dieses Event beibehalten werden muss (oder sagen wir sollte), damit die Kelvin-Zeitlinie noch funktioniert. Es ist ne Serie in der Zukunft, dass was die meisten haben wollten. Discovery ändert sich augenscheinlich auch gerade dahingehend, dass sie mehr in Richtung des Kanons geht, oder womöglich auch Änderungselemente der Picardserie aufgreifen wird.
Schade halt, dass die Fusionsgespräche zwischen Paramount und CBS geplatzt sind, ansonsten wäre dieser ganze Lizenzquatsch von gestern und man hätte wieder ein einheitliches Star Trek.
Ja schon klar... aber man hätte von Anfang an sagen können (und davon ging ich persönlich auch immer aus), dass bereits die Zukunft aus der Spock kam eine alternative Zeitlinie war.
Die Filme hätten aber auch so einfach komplett von allem anderen abgekapselt werden können. Sehe da alles andere als ein Muss, dass das iwie logisch klingt.
 

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.597
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Die Alternativlizenz erlaubt meines Wissens nach keine Verwendung von Designs und Props aus den ganzen TV-Serien.
Das mit den Lizenzen stimmt zwar, aber: Ist das nicht ein Mythos der sich hartnäckig hält? (zu Discovery wurden dazu ein paar Artikel und YT Analysen gemacht, mal sehen ob ich den noch finde, den ich meine)

€: hab zumindest zu den Klingonen was nettes gefunden: https://de.ign.com/star-trek-discov...on-star-trek-discovery-uber-das-re-design-wur


Mit JJ Trek scheint es doch aber auch zu ende zu gehen. Teil 4 liegt nun auf Eis, die Schauspieler werden immer teurer und die Filme verlieren Zuschauer. Ich glaube es wird Zeit für ne neue Filmreihe.

Ja schon klar... aber man hätte von Anfang an sagen können (und davon ging ich persönlich auch immer aus), dass bereits die Zukunft aus der Spock kam eine alternative Zeitlinie war.
Die Filme hätten aber auch so einfach komplett von allem anderen abgekapselt werden können. Sehe da alles andere als ein Muss, dass das iwie logisch klingt.
Warum sollte die Zukunft mit Spock ne alternative Zeitlinie sein? Das Comic dazu wird doch schon als kanon gehandelt, obwohl es entgegen der kanon Regel steht (nur gesehenes gillt..was bei Trek leider auch nicht immer ganz so einfach ist, bei so vielen Logikfehlern innerhalb der eigenen Serien)
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
21.592
Warum sollte die Zukunft mit Spock ne alternative Zeitlinie sein? Das Comic dazu wird doch schon als kanon gehandelt, obwohl es entgegen der kanon Regel steht (nur gesehenes gillt..was bei Trek leider auch nicht immer ganz so einfach ist, bei so vielen Logikfehlern innerhalb der eigenen Serien)
Gibt da keinen besondern Grund oder Anhaltspunkt in den Filmen, wenn du das meinst.
Das war schlichtweg meine Wunschvorstellung, weil mir der Gedanke mit der Supernova über Romulus halt nie gefallen hat.
 

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.597
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Gibt da keinen besondern Grund oder Anhaltspunkt in den Filmen, wenn du das meinst.
Der Countdown Comic gehört zum Film, ohne macht der Film auch nicht ganz so viel Sinn, bzw. kommt einfach nur dämlich rüber. Das hätte man einfach mit im Film einbauen müssen...komplett. Stattdessen wurde das Comic nur mit zum Film verkauft.
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
21.592
Der Countdown Comic gehört zum Film, ohne macht der Film auch nicht ganz so viel Sinn, bzw. kommt einfach nur dämlich rüber. Das hätte man einfach mit im Film einbauen müssen...komplett. Stattdessen wurde das Comic nur mit zum Film verkauft.
Hab doch auch gar nix anderes behauptet? :p

*edit*

Einspruch! Hatte in Erinnerung, dass in Countdown Before vorkommt... aber es ist Captain Data. Damit kann das schon mal nicht canon sein - glaub das war tatsächlich der Hauptaufhänger, weshalb ich damals auf die Idee des alternativen Universums von Anfang an kam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.597
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Hab doch auch gar nix anderes behauptet? :p
Ich will es nur noch mal erwähnen das der Film mit Comic um ein vielfaches erträglicher wird.


Einspruch! Hatte in Erinnerung, dass in Countdown Before vorkommt... aber es ist Captain Data. Damit kann das schon mal nicht canon sein - glaub das war tatsächlich der Hauptaufhänger, weshalb ich damals auf die Idee des alternativen Universums von Anfang an kam.
Das zeigte nur das was Nemesis schon gemacht hat am ende, bzw. vor hatte: Data ist nicht verschwunden, sondern bleibt mit B-4 ;)
Im Comic war das auch B-4.


€: oder mehr dazu: http://memory-alpha.wikia.com/wiki/B-4
 

DeathSephiroth

L20: Enlightened
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
21.592
Das zeigte nur das was Nemesis schon gemacht hat am ende, bzw. vor hatte: Data ist nicht verschwunden, sondern bleibt mit Before erhalten ;)
Aber es wird von Captain Data gesprochen, nicht B-4.

Allerdings sagt mir Googlerecherche gerade, dass Datas Bewusstsein das von B-4 wohl überschrieben haben soll... imho ziemliche kack Sache xD
Laut Memory Alpha sind sich die Macher von Countdown aber selbst nicht ganz einig, ob sie das ganze nun als canon sehen oder nicht :ugly:

Naja... denke spätestens mit der neuen Serie wird das geklärt...
 

Eleak

L16: Sensei
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
10.597
Xbox Live
Eleak
PSN
Eleak
Switch
642893359302
Naja... denke spätestens mit der neuen Serie wird das geklärt...
Naja, nur Orci hat gesagt: es ist so lange canon, bis einem Film oder ner Serie was anderes gesagt wird (was bei Trek nun wirklich oft genug der Fall ist, auch innerhalb der eigenen Serien :D ) und der andere sagte nur: ja, ist es.

Aber mir persönlich ist es auch egal, das Ende in Nemesis war ja recht eindeutig was B-4 und Data betrifft. Schön wäre es, wenn es in der Picard-Serie aufgegriffen wird, auch wenn die Chancen wahrscheinlich recht gering sein werden, wenn Brent Spiner nicht mitmachen will.
 
Top Bottom