PlatformWAR Ready for the future [XBox Series X und PlayStation 5]

Wer macht in der Next - Gen das Rennen?


  • Stimmen insgesamt
    219

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
36.231
Zum Einschlafen habe ich bisher immer God-of-War- oder Spiderman-Playthroughs auf YouTube angeschaut. Funktioniert hervorragend, da der Content wirklich zum Gähnen langweilig ist und noch nie das Bedürfnis hat entstehen lassen, selber zum Controller zu greifen.

Beim Flight Simulator wird das nicht funktionieren, da allein schon die Standbilder Lust darauf machen, aktiv ins Geschehen einzugreifen und mit der Welt zu interagieren. Daher bin ich skeptisch - frisches Schlafmittel steht aber vermutlich schon im Mai mit The Last of us bereit.
Genau, dann viel Spaß da groß mit der Umwelt zu interagieren.
 

xKeylowx

L14: Freak
Seit
29 Jun 2014
Beiträge
6.737

Neben dem, mehr oder weniger schon bekannten HDMI-Kabel mit Postprocessing. Scheint es jetzt eine Art HDMI-Adapter neu im "Programm" zu geben.


 

Zeratul

L12: Crazy
Seit
24 Sep 2006
Beiträge
2.404
Haterz am cry! Sony aka Clony aka Phony hat keine Chance gegen die Edelbox Series X. Fuchteltendo soll mal weiter unhandliche Daumenkinokonsolen produzieren. ROFLMAO11ELF!



Ein Hauch von 2007 war in der Luft heute. 🤣
 

NATHAN

L13: Maniac
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.141
Xbox Live
chankoedo1988
Microsoft hat wieder eine neue Verpflichtung zu verkünden. Diesmal konnte man Jerret West, der schon von 2008 bis 2011 schon bei Microsoft für die Xbox zuständig war, wieder mit an Bord holen. Die damaligen Jahre waren die mit Abstand erfolgreichsten in der Geschichte der Xbox - so konnte sich die Xbox 360 u.a. ab 2011 an die Spitze der Verkaufszahlen in den USA setzen.

Jerret war die letzten Jahre bei Netflix der Head of Marketing und stieg in der Rolle zum Vice President auf und war maßgeblich am Aufstieg von Netflix verantwortlich. Er nimmt nun die Position des Chief Marketing bei Microsoft Xbox ein.



Zudem hat sich Phil Spencer zum ungewöhnlichen Xbox Séries X Enthüllungstermin in einem Interview geäußert und zugegeben dass MS gezwungen sei neue Wege zu gehen. Da sich die XBox in der letzten Generation nicht in der gewünschten Position befinde, müsse MS nun andere Marketing Wege bestreiten um sich von der Konkurrenz abzuheben.



„Die Game Awards-Entscheidung wurde tatsächlich von einer unserer Marketingchefs vorangetrieben. Sie stand im Raum und sagte: ‚Wir sollten etwas Mutiges machen, etwas, das wir noch nie zuvor gemacht haben. Seien wir ehrlich, wir sind nicht in der Marktposition, in der wir für diese letzte Generation sein wollten. Ich denke nicht, dass wir unser Geschäft zum Erliegen bringen und wachsen können, indem wir das machen, was wir gemacht haben. Lasst uns neue Sachen probieren.

Es war cool es zu machen und ich denke, dass die Resonanz großartig war. Aber um komplett ehrlich zu sein, ich könnte heute mit euch hier sitzen und es hätte ein Desaster sein können. Man muss diese Entscheidungen treffen und man muss sie ohne das Wissen treffen, wie sie ausgehen werden“


___

Am Ende bestätigte Spencer noch die neuen Slogans der neuen Xbox Generation: Die Xbox Series X wird als die leistungsstärkste Spielekonsole vermarktet werden. wobei man sich für „Power Your Dreams“ als zentrales Statement für die Next-Gen entschieden habe.


Quellen:

https://www.videogameschronicle.com/news/xbox-will-be-bold-and-different-with-series-x-reveals-says-spencer/

https://www.gameinformer.com/b/news/archive/2012/02/03/xbox-360-leads-global-2011-sales.aspx

 

NATHAN

L13: Maniac
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.141
Xbox Live
chankoedo1988
Die News von https://www.videogameschronicle.com ist von heute.
10TH FEB 2020 / 10:12 AM

und war mir unbekannt. habs daher jetzt da gepostet. Sorry, falls es hier schon mal gepostet wurde.

Nun meine zwei Cent: Gut das MS ENDLICH erkennt, dass sich da was ändern muss!

Ich hab es bis heut einfach nicht verstanden, warum MS (speziell in Europa) kein gescheites Marketing macht...
Schon bei der Original XBox war MS viel zu wenig präsent um eine neue IP zu etablieren.
Bei der 360 hat man von dem "Fehlstart" von Sony beim Launch der PS3 profitiert...wurde dann aber am Ende der Gen eh wieder eingeholt.
Und jetzt bei der One siehts wieder düster wie eh und je aus...verstehe MS einfach nicht. In den USA bekommens das ja auch hin - und Europa ist ja nicht Japan.
Gerade weil MS ja mehr als eine reine Konsole präsentieren wollte, und auch am PC auf den Namen XBox setzt, wäre es doch viel logischer die Marke zu pushen...
Aber wenn man durch die Städte wandert, oder fernsieht, dann sieht man immer nur Sony und PS4...
Und dann wundert sich MS wieder dass Titel wie Horizon, Shadwo of the Colossus oder Spiderman mehrere Millionen mal verkauft werden, und MS mit Sunset Overdrie, Halo Wars 2 oder Dead Rising und nicht mal über ne Million kommen...
Ein Sunset Overdrive wäre mit gutem Marketing sicher kein Hit a la RDR oder Spiderman geworden - aber es wäre sicher deutlich mehr drinnen gewesen! Selbst ein the Order 1886 hat sich deutlich besser verkauft...

Sie haben es bis dato einfach nicht geschaffen sowohl core User, als auch den Massenmarkt anzusprechen.
Kannte sogar einige Menschen, die eine Xbox besaßen, aber von Jade Empire, Alan Wake, Sunset overdrive, Crimson Skies oder einem quantum break noch nie was gehört haben. Und wenn nicht mal die eigenen User was davon gehört haben - wie will man dann neue ansprechen!
 

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.463
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Ist ja schön, wenn Magazine alte News nochmal bringen. War ja zuletzt der Fall, als etwa im Januar das November-Interview von Matt Booty veröffentlicht wurde und alle durchdrehten wegen "2 Jahre keine Exklusivtitel".

Die Verpflichtung von Jerret West war ne große Sache. Zum einen weil er damals bei Xbox erfolgreich war, aber vor allem die letzten Jahre sehr erfolgreich bei Netflix war und sich da auch um den asiatischen Markt mitkümmerte.

Marketing ist definitiv eines der Schwachpunkte von MS (neben fehlenden weltweiten Vertriebsnetz). Sony macht ja auch in Ost-Europa-Werbung, erinnere mich da an große Death Stranding-Plakete. In New York wurden U-Bahnen im Spider-Man-Look lackiert etc..

Und in dieser Generation war es mit Marketing besonders schwach... siehe Sunst Overdrive oder generell fast alle Titel.
 

NATHAN

L13: Maniac
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.141
Xbox Live
chankoedo1988
Bloomberg: Sony in der Bredouille - PS5-Herstellungskosten bei USD 450 pro Konsole


Die Produktion einer PlayStation 5 soll bei USD 450 (EUR 415 / Yen 49.400) liegen. Das meldet der Wirtschaftsdienst Bloomberg unter Berufung auf mit den Umständen vertraute Personen.

Aufgrund der Komponentenknappheit sollen die Herstellungskosten für die PS5 auf rund USD 450 (EUR 415 / Yen 49.400) pro Einheit gestiegen sein, will Bloomberg erfahren haben. Sony legt den Preis für eine Konsole üblicherweise im Februar des Erscheinungsjahres fest, gefolgt von der Massenproduktion im Frühjahr.

Bei der PS5 nimmt das Unternehmen jedoch eine Abwartehaltung ein, sagten die Personen und baten darum, nicht genannt zu werden, weil die Details vertraulich sind.

Die PS4, die 2013 zu einem Einzelhandelspreis von USD 399 (EUR 368 / Yen 43.800) in den USA auf den Markt kam, wurde von IHS Markit auf USD 381 (EUR 351 / Yen 41.825) in der Herstellung geschätzt. Bei den Stückkosten von USD 450 und einer vergleichbaren Bruttomarge müsste der Verkaufspreis der PlayStation 5 mindestens bei USD 470 (EUR 434 / Yen 51.595) liegen.

“Consumers will benchmark their expectations based on the PS4 Pro and PS4,” Thong said. “If Sony prices above that, it would likely be to balance a need to offset higher materials cost, against risk to demand.”
Und da lag die Grenze eben bei 399€/$.

“We must keep PlayStation 5’s bill of materials under our control and we need to make the correct number of units in the initial production,” Sony’s Chief Financial Officer Hiroki Totoki.

Und das ist aktuell eben sehr schwierig.
Sonys größtes Problem ist die Gewährleistung einer zuverlässigen Bereitstellung von DRAM- und NAND-Flash-Speichern, die aktuell beide sehr gefragt am Markt sind, denn viele Smartphone-Hersteller bereiten ihre Geräte der fünften Generation vor, wie Leute, die mit den Vorgängen bei Sony vertraut sind, berichten. Samsung hat zum Beispiel gerade seine Galaxy S20-Produktreihe angekündigt, von der jede Variante in den USA 5G und mindestens 12 GB RAM besitzen wird.

Die meisten Komponenten für die PS5 seien bereits festgelegt worden, sagten die Personen gegenüber Bloomberg - einschließlich des Kühlsystems, das mit wenigen Dollar pro Einheit außergewöhnlich teuer ist. Normalerweise würden Unternehmen weniger als einen Dollar dafür ausgeben. Aber Sony entschied sich dafür, mehr zu investieren, um sicherzustellen, dass die Wärmeableitung von den leistungsstarken Chips, die in der Konsole verbaut sind, nicht zu einem Problem wird.

Der fortschreitende Ausbruch des Coronavirus habe bisher keine Auswirkungen auf die Vorbereitungen für die Produktion der PS5, hieß es. Sony habe noch nicht entschieden, wie viele PS5-Einheiten man im ersten Jahr produzieren will, fügten die Personen hinzu.
Abgesehen davon plant Sony die Veröffentlichung eines neuen PlayStation VR-Headsets, das voraussichtlich nach der Markteinführung der PS5 auf den Markt kommen soll, sagten die Hinweisgeber. Sony hat bereits einige zuvor geplante Features für eine neue spiegellose Kamera, die in diesem Jahr aufgrund des eingeschränkten DRAM-Angebots geplant ist, gestrichen, teilten mehrere Personen mit, die sich in dieser Sache auskennen.

Die Sony-Führungskräfte äußern sich hinsichtlich der Preisgestaltung für die nächste Konsole zurückhaltend, da sie einen langsamen Übergang erwarten, sagten Leute, die mit dem Tagesgeschäft vertraut sind.
Mitarbeiter von Sonys PlayStation Abteilung sagten, ein Schlüsselfaktor bei der Entscheidung des endgültigen PS5-Verkaufspreis sei, wo Microsoft seinen Preis für die Xbox Series X ansetzen wird.

Es gibt Druck von Sonys CFO Hiroki Totoki, dass Sony mehr Transparenz und Informationen im Vorfeld der Veröffentlichung der PS5 bereitstellt, was intern für einige Aufregung gesorgt hat. Auf die Frage, wann er damit rechnet, dass Sony eine Prognose für das Gaming-Geschäft für das neue Geschäftsjahr abgibt, erklärte Totoki, der Plan sei nicht anders als früher, so dass die Prognose gegen Ende April erwartet werden könne.

 
Zuletzt bearbeitet:

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
49.723
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Finde am interessantesten eigentlich diesen Punkt:

Die meisten Komponenten für die PS5 seien bereits festgelegt worden, sagten die Personen gegenüber Bloomberg - einschließlich des Kühlsystems, das mit wenigen Dollar pro Einheit außergewöhnlich teuer ist. Normalerweise würden Unternehmen weniger als einen Dollar dafür ausgeben. Aber Sony entschied sich dafür, mehr zu investieren, um sicherzustellen, dass die Wärmeableitung von den leistungsstarken Chips, die in der Konsole verbaut sind, nicht zu einem Problem wird.

Sehr gut :goodwork:!
 

Hazuki

L16: Sensei
Seit
3 Sep 2005
Beiträge
11.302
Also hat laut Bloomberg, Sony von vornherein wieder eine 399 Hardware zusammen gebastelt :hmm:

Etwas ernüchternd wenn es stimmt.... habe gehofft, das beide mehr Kohle für die Komponentenauswahl einkalkulieren.

Na mal schauen
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
26.451
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Also hat laut Bloomberg, Sony von vornherein wieder eine 399 Hardware zusammen gebastelt :hmm:

Etwas ernüchternd wenn es stimmt.... habe gehofft, das beide mehr Kohle für die Komponentenauswahl einkalkulieren.

Na mal schauen
Wenn die BoM 450.- ist und Zhuge er die XSX auf 460.- schätzt, dann ist 499.- für beide sehr wahrscheinlich.
 

NATHAN

L13: Maniac
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
3.141
Xbox Live
chankoedo1988
Naja, so wie ich das lese, hat man halt schon niedrigere Preise angepeilt, die man halt nicht halten kann...

Wenn man bedenkt, dass dann auf die 450$ Produktionskosten noch Steuern drauf kommen und der Einzelhandel auch Geld verdienen will, dann müsste man wohl mindestens 550 Dollar verlangen um Kostendeckend verkaufen zu können...und mehr als 499€ wird wohl nicht drin sein, sodass Sony und MS wohl draufzahlen werden.

Wobei da eben die Entwicklungskosten wohl noch gar nicht eingepreist sind...
 

Hazuki

L16: Sensei
Seit
3 Sep 2005
Beiträge
11.302
Was hast du erwartet? 599.- Konsolen von beiden? Und laut Zhuge liegt die BoM bei MS nur knapp darüber.
Was ich erwartet habe, habe ich doch geschrieben^^

Eine Kalkulation der Komponenten basierend auf einen Konsolenpreis von 499,-

Wenn du trotzdem 499,- zahlen willst, weil die Herstellungskosten unerwartet höher ausfallen als von den angestrebten 399,- ist das dein Bier.... macht die Sache nur nicht besser^^

Bei MS liegt der BoM nicht nur knapp darüber sondern war wohl auch so von vornherein geplant, dass ist ein erheblicher Unterschied ;)
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
26.451
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Was ich erwartet habe, habe ich doch geschrieben^^

Eine Kalkulation der Komponenten basierend auf einen Konsolenpreis von 499,-

Wenn du trotzdem 499,- zahlen willst, weil die Herstellungskosten unerwartet höher ausfallen als von den angestrebten 399,- ist das dein Bier.... macht die Sache nur nicht besser^^

Bei MS liegt der BoM nicht nur knapp darüber sondern war wohl auch so von vornherein geplant, dass ist ein erheblicher Unterschied ;)
Dass es beim Speicher hohe Konkurrenz gibt, war immer klar. Außerdem kannst du bei der BoM noch immer auf 449.- oder 399.- gehen wenn du aggressiv bist. 450.- wäre genau der Preispunkt, bei der die Bereitschaft der Subventionierung entscheidend ist.
Und genau das zeigt doch, dass die SSD/schneller Speicher klare Priorität hatte im Vergleich zum Preispunkt.

Und was war bei MS klar vorher so geplant? Die sind von den nur schwer kalkulierbaren Speicherpreisen genauso betroffen wie Sony. Wenn deren BoM nur knapp darüber liegt, dann liegen die bei billigeren Komponentenpreisen genauso wie Sony in einen Rahmen der 399.- ermöglicht. Ergibt keinen Sinn was du da schreibst.
 

Hazuki

L16: Sensei
Seit
3 Sep 2005
Beiträge
11.302
Ein Build Cost von minimum 460,- bei der XSX sagt aus, das MS wohl nicht auf Grundlage einer 399,- Hardware kalkuliert hat ... ggf. kann die Produktionskosten bei MS jetzt auch teurer sein und sie müssen mehr subventionieren aber davon hat Bloomberg erstmal nichts gesagt.

Und genau das ist der Punkt, habe gehofft, dass Sony hier ebenfalls von vornherein mehr Geld in die Hand nimmt und nicht wieder mit einer 399,- Konsole um die Ecke kommt. Auch wenn sie es ggf. nicht mehr einhalten können.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
26.451
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Bei 460 ist 399.- noch immer möglich. Bei 520 wird es schwer. Und nochmal...wenn Sony von Speicherpreisen betroffen ist, dann MS wahrscheinlich auch...das heißr auch deren ursprüngliche BoM war niedriger.
Wenn die BoM bei beiden nur zwischen 10 und 70.- auseinanderliegt, dann kommst du auf keinen 100.- Unterschied, ohne dass MS mehr subventioniert als Sony...sollte logisch sein.
 
Top Bottom