Rassismus, Sexismus und die Gamingindustrie

Nullpointer

L19: Master
Seit
17 Feb 2010
Beiträge
19.847
Ich sprach von Meinungsdiktat und nicht von Meinungsfreiheit. Und dass ich die grundsätzliche Ansicht, dass es gewisse Themen gibt, über die man keine Witze machen darf, grundsätzlich ablehne. Grund: man darf sich über alles äußern, also darf man auch über alles Witze machen. Und da der Witz über Twitter kam, hatte er natürlich relativ wenig mit dem Hausrecht von Resetera zu tun.
Es ist kein Witz wenn ihn kein Komiker macht.

Und du sprachst über Meinungsfreiheit: "Grundsätzlich gilt glücklicherweise noch immer das Recht der freien Meinungsäußerung"..
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
27.125
Es ist kein Witz wenn ihn kein Komiker macht.

Und du sprachst über Meinungsfreiheit: "Grundsätzlich gilt glücklicherweise noch immer das Recht der freien Meinungsäußerung"..

Den Satz mit der Meinungsfreiheit hast du mal schön aus dem Kontext gerissen. Gut gemacht.

wenn man den tweet auf resetera mit einem "whatever" kommentiert, muss man sich nun wirklich nicht wundern, wenn man auf resetera gebannt wird.

Richtig. Und wer Verstöße gegen ein vorherrschendes Meinungsdiktat mit dieser Härte ahndet, darf auf anderen Plattformen kritisiert werden.
 

darkganon

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Beiträge
80.919
Ich sprach von Meinungsdiktat und nicht von Meinungsfreiheit. Und dass ich die grundsätzliche Ansicht, dass es gewisse Themen gibt, über die man keine Witze machen darf, grundsätzlich ablehne. Grund: man darf sich über alles äußern, also darf man auch über alles Witze machen. Und da der Witz über Twitter kam, hatte er natürlich relativ wenig mit dem Hausrecht von Resetera zu tun.

Du sprachst von der - Zitat - "freien Meinungsäußerung", die ja glücklicherweise gelten würde. Tut sie eben auch - gegenüber dem Staat. Das sind mal die trockenen Fakten - deine anderen, subjektiven Ansichten wiederum, sind voll und ganz dir überlassen und ich bin da ganz prinzipiell auf deiner Seite, ich bin aber nicht der Ansicht, dass jede Form von Kommunikation in jedem Kanal erlaubt sein sollte. Ansonsten hast du Recht, das ist im primären Fall das Hausrecht von Twitter - und erst bei den Reaktionen das Hausrecht von Resetera. Ich würde das im übrigen mal ganz privat Willkür nennen aber das steht ihnen ja offen.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
60.019
Xbox Live
Narusuma
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Du sprachst von der - Zitat - "freien Meinungsäußerung", die ja glücklicherweise gelten würde. Tut sie eben auch - gegenüber dem Staat. Das sind mal die trockenen Fakten - deine anderen, subjektiven Ansichten wiederum, sind voll und ganz dir überlassen und ich bin da ganz prinzipiell auf deiner Seite, ich bin aber nicht der Ansicht, dass jede Form von Kommunikation in jedem Kanal erlaubt sein sollte. Ansonsten hast du Recht, das ist im primären Fall das Hausrecht von Twitter - und erst bei den Reaktionen das Hausrecht von Resetera. Ich würde das im übrigen mal ganz privat Willkür nennen aber das steht ihnen ja offen.

Kurz, deren Hausrecht das zu bannen. Mein Recht das zu kritisieren und scheiße zu finden, auf Plattformen die dies zulassen. Oder ne eigene Plattform öffnen.
 

Provence

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
56.215
Switch
1820 6736 1315
Naja, Meinungsfreiheit und so mal beiseite:
Ich kenne dieses "Meme" nicht, aber wenn man weiß, dass ein Forum sowas ahndet, dann ist es äußerst dämlich von den gepermten Usern darüber Witze zu reißen. Dann einfach mal die Klappe halten oder mit Argumenten kommen. Die meistens (alle?) Permbans in dem Thread sind nämlich lose Einzeiler.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
60.019
Xbox Live
Narusuma
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Naja, Meinungsfreiheit und so mal beiseite:
Ich kenne dieses "Meme" nicht, aber wenn man weiß, dass ein Forum sowas ahndet, dann ist es äußerst dämlich von den gepermten Usern darüber Witze zu reißen. Dann einfach mal die Klappe halten oder mit Argumenten kommen. Die meistens (alle?) Permbans in dem Thread sind nämlich lose Einzeiler.

Du weißt echt nicht was los ist, sorry. xD

Den Meme brachte CDProjektTwitter auf Twitter. Und Resetera bannt JEDEN der nur anmerkt das irgendwo nicht verwerflich zu finden.
 

darkganon

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Beiträge
80.919
ich war gerade auch ein wenig geschockt ....
wenn man den tweet auf resetera mit einem "whatever" kommentiert, muss man sich nun wirklich nicht wundern, wenn man auf resetera gebannt wird.

Sagen wir mal, ganz ergebnisoffen, ich würde eher keine Permbanns dafür verteilen, wenn jemand sagt - zitat - "ehrlich gesagt, sehe ich in diesem Witz kein Problem." Wenn der Perm so locker sitzt, könnt ich morgen auch Leute aussperren, weil mir ihre Augenbrauen nicht gefallen.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
27.125
Du sprachst von der - Zitat - "freien Meinungsäußerung", die ja glücklicherweise gelten würde. Tut sie eben auch - gegenüber dem Staat. Das sind mal die trockenen Fakten - deine anderen, subjektiven Ansichten wiederum, sind voll und ganz dir überlassen und ich bin da ganz prinzipiell auf deiner Seite, ich bin aber nicht der Ansicht, dass jede Form von Kommunikation in jedem Kanal erlaubt sein sollte. Ansonsten hast du Recht, das ist im primären Fall das Hausrecht von Twitter - und erst bei den Reaktionen das Hausrecht von Resetera. Ich würde das im übrigen mal ganz privat Willkür nennen aber das steht ihnen ja offen.

Richtig. Die Meinungsfreiheit gilt und deshalb darf man über alles Scherze machen, bzw. sollte man zumindest dürfen. Bei Resetera wird aber die Ansicht vertreten, dass gewisse Themen ein Tabu-Thema sind. Diese Ansicht lehne ich, basierend auf der grundsätzlichen Freiheit, die eigene Meinung zu äußern, ab.

Das heißt nicht, dass der Witz gut war. War er natürlich nicht. Aber es war ein Scherz und der Aufstand ist lächerlich.

Naja, Meinungsfreiheit und so mal beiseite:
Ich kenne dieses "Meme" nicht, aber wenn man weiß, dass ein Forum sowas ahndet, dann ist es äußerst dämlich von den gepermten Usern darüber Witze zu reißen. Dann einfach mal die Klappe halten oder mit Argumenten kommen. Die meistens (alle?) Permbans in dem Thread sind nämlich lose Einzeiler.

Die User die gebannt wurden, haben keine Witze darüber gemacht. Der Tweet an sich ist natürlich scherzhaft gemeint und gewisse User haben ihn als eben das, ein Scherz, "verteidigt". Resetera wiederum hat alle gebannt, die den Tweet in diesem Kontext als "akzeptabel" bezeichnet haben. Das ist meiner Ansicht nach das Letzte.
 

Provence

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
56.215
Switch
1820 6736 1315
Du weißt echt nicht was los ist, sorry. xD

Den Meme brachte CDProjektTwitter auf Twitter. Und Resetera bannt JEDEN der nur anmerkt das irgendwo nicht verwerflich zu finden.
Ja, das meine ich doch :ugly:. Man weiß doch, wie Resetera solche Sachen ahndet und wer dann auf Resetera plump was zu schreiben, dass dies ok sei, ist halt eben nicht so schlau ;).
Um Twitter und den Meme-Post geht's mir doch gar nicht.
 

TheExorzist

L17: Mentor
Seit
14 März 2005
Beiträge
13.108
Xbox Live
TheExorzist
PSN
TheExorzist
du warst derjenige der gerade mit meinungsfreiheit kam.

resetera hat seine linie und die wird wenigstens konsequent gehalten, was man auf cw ja nicht erwarten kann. ähnliches könnte man jetzt auch über "no politics" neogaf sagen, wo es jetzt mittlerweile... oh wunder... auch wieder um politik geht. nur ist es jetzt ein paradies für alt-right trolle geworden.
Was für ein Schwachsinn. Nur weil man nicht mehr für jeden Blödsinn gebannt wird isses nicht gleich ein alt-right Forum. Kannst in dem Sinne ja auch gleich CW als rechtes Forum hinstellen... Lächerlich...
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
60.019
Xbox Live
Narusuma
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Ja, das meine ich doch :ugly:. Man weiß doch, wie Resetera solche Sachen ahndet und wer dann auf Resetera plump was zu schreiben, dass dies ok sei, ist halt eben nicht so schlau ;).
Um Twitter und den Meme-Post geht's mir doch gar nicht.

Man darfs aber doof findet, dass Resetera erst so handelt. Deren Hausrecht endet vor deren eigenen Haustür.

Was ich in der Wohnung des Nachbarn über Resetera sage, geht denen nen Scheiß an. Wenn der Nachbar nen Problem mit hat, wirft er mich schon selbst aus der Wohnung.
 

darkganon

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Beiträge
80.919
Richtig. Die Meinungsfreiheit gilt und deshalb darf man über alles Scherze machen, bzw. sollte man zumindest dürfen. Bei Resetera wird aber die Ansicht vertreten, dass gewisse Themen ein Tabu-Thema sind. Diese Ansicht lehne ich, basierend auf der grundsätzlich Freiheit, die eigene Meinung zu äußern, ab.

Gut, dann sprichst du aber von der Meinungsfreiheit als Ideal und nicht als real existierende Gesetze. Hausrecht steht dem Ideal generell entgegen ja, auch wenn ich die Auslegung bei RE besonders ablehne.
 

Provence

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
56.215
Switch
1820 6736 1315
Man darfs aber doof findet das Resetera erst so handelt. Deren Hausrecht endet vor deren eigenen Haustür.

Was ich in der Wohnung des Nachbarn über Resetera sage, geht denen nen Scheiß an.
Klar, ich prangere aber das Verhalten der gepermten User auf Resetera an :p.
Mit meiner Aussage, dass ich Resetera nur mit der Kneifzange anfasse, fühle ich mich aber wiedermal bestätigt :blushed:.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
27.125
Gut, dann sprichst du aber von der Meinungsfreiheit als Ideal und nicht als real existierende Gesetze. Hausrecht steht dem Ideal generell entgegen ja, auch wenn ich die Auslegung bei RE besonders ablehne.

Nun, ja. Hausrecht widerspricht dem Ideal generell. Aber wie du schon sagst, ist es letztendlich eine Frage der Auslegung. Ich sehe durchaus Gründe, bestimmte Inhalte von einem Board fernhalten zu wollen, seien dies nun die Verbreitung von radikalen Ideologien. Wenn das Meinungsdiktat aber so eng geschnürt ist, dass selbst minimale Abweichungen als ahndungswürdig erachtet werden, ist das meiner Ansicht nach nicht viel weniger problematisch als die Verbreitung von radikalen Ideologien. Beziehungsweise es ist sogar vergleichbar.
 

darkganon

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Beiträge
80.919
Nun, ja. Hausrecht widerspricht dem Ideal generell. Aber wie du schon sagst, ist es letztendlich eine Frage der Auslegung. Ich sehe durchaus Gründe, bestimmte Inhalte von einem Board fernhalten zu wollen, seien dies nun die Verbreitung von radikalen Ideologien. Wenn das Meinungsdiktat aber so eng geschnürt ist, dass selbst minimale Abweichungen als ahndungswürdig erachtet werden, ist das meiner Ansicht nach nicht viel weniger problematisch als die Verbreitung von radikalen Ideologien. Beziehungsweise es ist sogar vergleichbar.

Meine letzten Worte dazu:

Auf einer idellen Ebene gebe ich dir Recht, wie gesagt - in einem freien Gesprächsraum, sagen wir Marktplatz oder Gasthaus, sollte prinzipiell jedes Theme erlaubt sein, welches nicht gerade akut Gesetze verletzt, bzw. den guten Geschmack zu sehr ausdehnt. In einem Forum sehe ich die Notwendigkeit von Hausrecht, schon aufgrund der Moderierbarkeit und der moralisch-ethnischen Überzeugungen der Betreiber.

Zu deinen Gedanken über radikale Ideologien: Mir ist es einerlei, ob man Diskussionen über strittige Themen erlaubt oder nicht aber WENN man sie erlaubt, sollten zumindest 2 Seiten ausreichend Platz bekommen, ihre Argumente zu bringen, sonst ist es Willkür und eine Userfalle, in meinen Augen. Dann besser dichtmachen.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
60.019
Xbox Live
Narusuma
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Meine letzten Worte dazu:

Auf einer idellen Ebene gebe ich dir Recht, wie gesagt - in einem freien Gesprächsraum, sagen wir Marktplatz oder Gasthaus, sollte prinzipiell jedes Theme erlaubt sein, welches nicht gerade akut Gesetze verletzt, bzw. den guten Geschmack zu sehr ausdehnt. In einem Forum sehe ich die Notwendigkeit von Hausrecht, schon aufgrund der Moderierbarkeit und der moralisch-ethnischen Überzeugungen der Betreiber.

Zu deinen Gedanken über radikale Ideologien: Mir ist es einerlei, ob man Diskussionen über strittige Themen erlaubt oder nicht aber WENN man sie erlaubt, sollten zumindest 2 Seiten ausreichend Platz bekommen, ihre Argumente zu bringen, sonst ist es Willkür und eine Userfalle, in meinen Augen. Dann besser dichtmachen.

In Deutschland (Nicht USA!) wäre es zumindest rein rechtlich fraglich ob man ein Thema erlauben kann, bei der nur eine Meinung vertreten werden darf. Laut juristische Urteile bestimmt zwar das Hausrecht welche Themen besprochen werden dürfen, das Hausrecht erlaubt aber nicht dann willkürlich nur eine Ansicht zu erlauben (Willkürverbot).

Kurz, ich kann kein Schachclub eröffnen und dann nur weiße Spielfiguren erlauben. Ich kann aber entscheiden ob ich nen Schachclub überhaupt aufmache.
 
Zuletzt bearbeitet:

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
24.106
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
Schade, dass sich der Twitter-Account entschuldigt hat. Dafür hoffe ich, dass Cyberpunk 2077 die ganze Thematik satirisch zur Kenntnis nimmt.

vielleicht sollten sie sich dann erst gar nicht an das cyberpunk thema heranwagen? :ugly:
aber gut... wir reden hier über den entwickler, der es für gut befand sammelkarten für sex zu verteilen....
 
Top Bottom