Switch OCTOPATH TRAVELER

Seit
3 Jan 2006
Beiträge
6.396
Xbox Live
zwallack
PSN
zwallack x
Switch
6240 1739 0905
Steam
Zwallack
Discord
Zwallack#4202
Das Spiel ist so genial :banderas:.
Klassische rundenbasierte JRPGs :awesome:.

Habe mir nun Cyrus ins Team geholt. Der war ja am nächsten an Ophelia dran. Nach der Karte nach zu urteilen, kommt nun H'aanit ins Team. Mal schauen.
Bist du jetzt erst angefangen??
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Finde diesen Schärfentiefen-Effekt klasse in dem Spiel. Also das Sachen im Hinter- bzw. Vordergrund verschwommen aussieht.
Macht auf jeden Fall was her.

Finde nur, dass diese Katzenviecher etwas zuviel Exp geben, auch wenn sie die Metallschleime dieses Spiels sind.
 
Seit
31 Mai 2011
Beiträge
21.248
Das Spiel ist wahrlich nicht einfach....
Gerade bei Tressa im 2. Kapitel und der Boss (bzw. seine Gehilfen, der Boss an sich macht relativ wenig) ist extrem nervig.
Eigentlich is das spiel nur kniffelig während du die ersten und paar zweite kapitel der chars abschließt. Hatte da das gefühl, dass die gegner noch übertrieben stark an die wachsende party angepasst wurden speziell die bosse. (Mitlvln tum sie definitiv, hatte nur das gefühl, dass die relation teilweise übertrieben war.

Sonst sind eigentlich nur noch die superbosse ne herausforderung - sofern du dein team halbwegs sinnvoll zusammenstellst natürlich.
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Eigentlich is das spiel nur kniffelig während du die ersten und paar zweite kapitel der chars abschließt. Hatte da das gefühl, dass die gegner noch übertrieben stark an die wachsende party angepasst wurden speziell die bosse. (Mitlvln tum sie definitiv, hatte nur das gefühl, dass die relation teilweise übertrieben war.

Sonst sind eigentlich nur noch die superbosse ne herausforderung - sofern du dein team halbwegs sinnvoll zusammenstellst natürlich.
Finde, dass es Octopath wunderbar macht, denn man muss die einzelnen Charaktere erstmal kennenlernen.

Allerdings hilft das auch nichts, wenn man kaum die Ausrüstung anpasst, sowie ich xD. Muss aber sagen, dass das Geld relativ knapp bemessen ist, trotz Tressas Fähigkeiten. Ist ganz schön ;).
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Muss sagen, dass die Bosse richtig gut sind und trotz des eher simples Kampfsystems eine ziemliche Vielfalt bieten und das obwohl die Anzahl sehr, sehr hoch ist. Macht Fun, auch wenn man manchmal etwas auf die Mütze bekommt. Gerade am Anfang eines Kampfes, wenn die Schwächen noch nicht offenbart sind.
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Ich weiß nicht, ob es an mir liegt, aber ich finde, dass ein paar Bosse im letzten Kapitel viel schwerer sind als Bosse des gleichen Kapitels.
Habe inzwischen drei Bosse besiegt (Therions war super einfach, Tressa und Cyrus) und bei zweien bin ich erstmal auf Abstand gegangen (Ophelia (wtf ist das) und Alfyn), weil die doch ein etwas besonderes Gimmick haben, was sie nochmal schwerer macht.
Bin nun gespannt, wie die Bosse bei Olberic, H'aanit und Primrose sind.

Aber daran zeigt sich auch, dass die Entwickler sehr viel Gedanken in die Bosskämpfe gesetzt haben und in diesem Spiel sind das wirklich Bosse. Anders als z.B. in Xenoblade, wo die Story-Bosse um einiges einfacher sind als die besonderen Gegner. Gibt hier auch solche "besonderen Gegner", die auch schwerer sind, aber sie lassen die Storybosse nicht lächerlich wirken.
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Wie der Final-Boss von
H'aanit
einfach mal meine ganze Party bewusstlos geschlagen hat in einem Move und somit konnte ich das nicht heilen :moin:.
Sehr fair, vor allem da das ohne Ankündigung kam :ugly:. Und das ist das auch nicht schwer, sondern frustrierend, da der Kampf schon etwas andauerte.

Da war der Gegner von
Olberic
viel besser, wenn auch knackig, weil man da nicht einfach reinrennen darf, aber zeitgleich waren die Attacken zwar stark, aber der hatte keine Bewusstlosigkeit (und wenn, dann nur gegen einzelne Charaktere). So sollte man einen Boss inszenieren, denn man muss die Items etwas planvoll einsetzen und auch die Attacken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Ich wollte zudem anmerken, dass ich es klasse finde, dass das Spiel eine sehr erwachsene Sprache verwendet. Da fallen durchaus Kraftbegriffe und diffamierende Begriffe, wie Hure etc.
Nun mag das erstmal komisch sein, dass man sowas gut findet, allerdings spricht das Spiel sehr erwachsene Themen an (Olberic im letzten Kapitel und Primrose vor allem). Da wäre es deplatziert, wenn die Charaktere da alles durch die Blume sagen würden und Dialoge somit ihre Ernsthaftigkeit verlieren. Da kann ich dann auch die ehemaligen Sexismus Vorwürfe gegenüber Primroses Geschichte nicht verstehen, denn diese Geschichte soll so sein und vor allem feiert das Spiel das Thema nicht, ganz im Gegenteil.

Sprich, ich finde es gut, dass die Schreiber den Mut hatten sowas anzusprechen, denn jede Geschichte hat eine gewisse Moral am Ende und da muss man mMn die richtige Sprache verwenden.
 

Yalen

L02: Beginner
Seit
23 Nov 2017
Beiträge
313
Ich hatte die größten Probleme bei Alfyns 3. Boss, der die ganze Zeit einen Flächenangriff
nachdem anderen gemacht hat..
Aber sonst ging es mit der Schwierigkeit.
Postgame habe ich nicht angefangen.
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Ich hatte die größten Probleme bei Alfyns 3. Boss, der die ganze Zeit einen Flächenangriff
nachdem anderen gemacht hat..
Aber sonst ging es mit der Schwierigkeit.
Postgame habe ich nicht angefangen.
Würde ich dir sehr empfehlen. Habe es auch noch nicht gestartet, aber da werden einige Geschichten beendet.
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Würde mich über ein paar Eindrücke freuen.
Ich werde mal später meine Eindrücke zu den einzelnen Stories posten. Eine kleine Rangliste kann ich trotzdem mal abgeben.

1. Ophelia
2. Primrose
3. Olberic (unfassbar gutes letztes Kapitel, ansonsten wäre er weiter unten)
4. Alfyn
5. Therion
6. Cyrus
7. H'aanit
8. Tressa

Eigentlich kann ich sagen, dass Ophelia und Primrose aber nochmal deutlich über den anderen stehen.
H'aanit hat halt keine Plottwists oder sonstige Peaks in der Spannungskurve. Dennoch solide.

Und einzig bei Tressa muss ich sagen, dass da vor allem im letzten und wichtigstem Kapitel wenig gepasst hat. Der Boss kommt aus dem nichts. Der Boss wird auch nicht in den Geschichten der anderen Charas erwähnt und er wirkt einfach reinplatziert, sodass man einen Boss hat. Dieses Gefühl hatte ich bei keinem anderen der sieben Charakteren.
Zwar ist die Moral schön in der Story und sie findet auch ein gewisses Ende, wovon ich hoffe, dass die Rolle des Bosses etwas näher erläutert wird. Aber ansonsten fällt sie schon deutlich ab von H'aanit und auch da ist die Story recht eintönig, wenngleich man da ein klares Ziel von Anfang an verfolgt.
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.246
Switch
1820 6736 1315
Die beste Geschichte hat für mich Alfyn, weil das wirklich eine Geschichte ist, die einem zum nachdenken rührt! :)
Ich glaube, dass die ersten vier genannten allesamt sowas haben. Ophilia hat was mit Vergebung, Kindesfreundschaft zu tun, Olberic ist srak politisch angelehnt, Primrose ist auf 'nem Rachefeldzug und bei Alfyn ist die Frage im Raum, inwieweit Menschen Hilfe verdienen.
Bei den anderen vier hat man diesen Moralaspekt weniger stark ausgeprägt und zumindest Cyrus, Tressa und H'aanit verfolgen eigentlich nur ihre Story.
 
Top Bottom