Switch OCTOPATH TRAVELER

DTK

L08: Intermediate
Seit
28 Jan 2008
Beiträge
815
Nochmal ne Frage, ich habe es bisher geschafft, seit Ankündigung keine großen Infos zum Spiel mitzubekommen, deswegen 'tschuldigung, wenn das eine eigentliche unwürdig Frage ist:
Kreuzen die Storys der Charas sich irgendwann stärker? Finde das Konzept bisher echt gut, fänds aber schade, wenn die Charaktere nur weiterhin nebeneinander herlaufen würden...
Also die Charaktere interagieren nur in optionalen "Skits" miteinander. Manchmal erscheint nach Storysequenzen eine Meldung am Bildschirm, mit + sieht man dann einen Dialog zwischen zwei oder mehreren Charakteren.
 
Seit
4 Apr 2014
Beiträge
9.824
Xbox Live
Coven Mistress
PSN
CovenMistress
Steam
CovenMistress
Habe das Spiel abgebrochen, weil es mich nicht bei der Stange halten konnte. Anfangs war ich total begeistert! Den tollen Sprites und dem absolut genialen Soundtrack steht leider ein extrem monotones gameplay gegenüber. Langatmige Kämpfe, die einen nicht einmal belohnen, weil das Leveln der Figuren nicht rentabel ist. Die Dialoge und Überschneidungen der Charaktere sind nicht tiefgründig und ausgefeilt genug, und das, obwohl gerade durch die titelgebende Mechanik so viel mehr möglich gewesen wäre und auch erhoffen hat lassen. Dass bei 8 verschiedenen Protagonisten lediglich 6 Fertigkeiten rumkommen, ist auch ein Armutszeugnis. Zwei der "individuellen" skills sind nämlich identisch und eine Weitere (Steal) macht eine Andere (Trade) völlig obsolet. Insgesamt wirkt das Spiel wie eine Ansammlung guter Ideen, deren Ausarbeitung nicht geglückt ist.
Ich finde das richtig schade, denn alleine die Zeichnung der Weltkarte lässt mein RPG-Herz höher schlagen. Sobald ich aber dem Spiel erneut eine Chance geben möchte und sich der erste Kampf anbahnt, muss ich die beliebte Tastenkombination Home -> X ausführen, weil sich diese Software wie Kaugummi zieht... :shakehead:
 
Seit
19 Feb 2009
Beiträge
491
Xbox Live
Rappyfan
PSN
Rappyfan
Switch
7922 4548 4689
Steam
Rappyfan
Habe das Spiel abgebrochen, weil es mich nicht bei der Stange halten konnte. Anfangs war ich total begeistert! Den tollen Sprites und dem absolut genialen Soundtrack steht leider ein extrem monotones gameplay gegenüber. Langatmige Kämpfe, die einen nicht einmal belohnen, weil das Leveln der Figuren nicht rentabel ist. Die Dialoge und Überschneidungen der Charaktere sind nicht tiefgründig und ausgefeilt genug, und das, obwohl gerade durch die titelgebende Mechanik so viel mehr möglich gewesen wäre und auch erhoffen hat lassen. Dass bei 8 verschiedenen Protagonisten lediglich 6 Fertigkeiten rumkommen, ist auch ein Armutszeugnis. Zwei der "individuellen" skills sind nämlich identisch und eine Weitere (Steal) macht eine Andere (Trade) völlig obsolet. Insgesamt wirkt das Spiel wie eine Ansammlung guter Ideen, deren Ausarbeitung nicht geglückt ist.
Ich finde das richtig schade, denn alleine die Zeichnung der Weltkarte lässt mein RPG-Herz höher schlagen. Sobald ich aber dem Spiel erneut eine Chance geben möchte und sich der erste Kampf anbahnt, muss ich die beliebte Tastenkombination Home -> X ausführen, weil sich diese Software wie Kaugummi zieht... :shakehead:
Auch wenn ich bis zum Ende hin Spaß hatte, war ich froh als es vorbei war. Ich kann deine Punkte tatsächlich alle nachvollziehen. Besonders den Teil:

Insgesamt wirkt das Spiel wie eine Ansammlung guter Ideen, deren Ausarbeitung nicht geglückt ist.
 
Seit
3 Apr 2008
Beiträge
1.962
Xbox Live
Quantas
PSN
Vatas75
Habe das Spiel abgebrochen, weil es mich nicht bei der Stange halten konnte. Anfangs war ich total begeistert! Den tollen Sprites und dem absolut genialen Soundtrack steht leider ein extrem monotones gameplay gegenüber. Langatmige Kämpfe, die einen nicht einmal belohnen, weil das Leveln der Figuren nicht rentabel ist. Die Dialoge und Überschneidungen der Charaktere sind nicht tiefgründig und ausgefeilt genug, und das, obwohl gerade durch die titelgebende Mechanik so viel mehr möglich gewesen wäre und auch erhoffen hat lassen. Dass bei 8 verschiedenen Protagonisten lediglich 6 Fertigkeiten rumkommen, ist auch ein Armutszeugnis. Zwei der "individuellen" skills sind nämlich identisch und eine Weitere (Steal) macht eine Andere (Trade) völlig obsolet. Insgesamt wirkt das Spiel wie eine Ansammlung guter Ideen, deren Ausarbeitung nicht geglückt ist.
Ich finde das richtig schade, denn alleine die Zeichnung der Weltkarte lässt mein RPG-Herz höher schlagen. Sobald ich aber dem Spiel erneut eine Chance geben möchte und sich der erste Kampf anbahnt, muss ich die beliebte Tastenkombination Home -> X ausführen, weil sich diese Software wie Kaugummi zieht... :shakehead:
War bei mir ähnlich. Ich habe mir das Game für den Urlaub gekauft und ca. 30h investiert. Als ich wieder zu Haus war, habe ich keine Lust mehr verspürt weiter zu zocken. Liegt aber vermutlich auch daran das ich zu viele Games auf PS4 und XO habe die ich lieber am TV zocke bzw. besser rüber kommen. Bin aber froh das SE mal wieder ein Oldschool RPG zulässt
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
43.675
Switch
4410 0781 0148
Habe das Spiel abgebrochen, weil es mich nicht bei der Stange halten konnte. Anfangs war ich total begeistert! Den tollen Sprites und dem absolut genialen Soundtrack steht leider ein extrem monotones gameplay gegenüber. Langatmige Kämpfe, die einen nicht einmal belohnen, weil das Leveln der Figuren nicht rentabel ist. Die Dialoge und Überschneidungen der Charaktere sind nicht tiefgründig und ausgefeilt genug, und das, obwohl gerade durch die titelgebende Mechanik so viel mehr möglich gewesen wäre und auch erhoffen hat lassen. Dass bei 8 verschiedenen Protagonisten lediglich 6 Fertigkeiten rumkommen, ist auch ein Armutszeugnis. Zwei der "individuellen" skills sind nämlich identisch und eine Weitere (Steal) macht eine Andere (Trade) völlig obsolet. Insgesamt wirkt das Spiel wie eine Ansammlung guter Ideen, deren Ausarbeitung nicht geglückt ist.
Ich finde das richtig schade, denn alleine die Zeichnung der Weltkarte lässt mein RPG-Herz höher schlagen. Sobald ich aber dem Spiel erneut eine Chance geben möchte und sich der erste Kampf anbahnt, muss ich die beliebte Tastenkombination Home -> X ausführen, weil sich diese Software wie Kaugummi zieht... :shakehead:

Ich habe es auch pausiert wegen anderen Spielen, aber ich sehe es anders und habe langsam wieder Lust darauf. Ja es ist teils zäh, aber die Welt ist klasse, ich mag die meisten Charaktere, die Kämpfe (auch wenn die Bosse teisl ein echter Kampf sind, aber das gehört dazu). Kein Spiel für Warmduscher und auch keins für Sonntags RPG Spieler und ich werde ewig brauchen es zu beendigen, ist aber nicht schlimm :moin:
 
Seit
4 Apr 2014
Beiträge
9.824
Xbox Live
Coven Mistress
PSN
CovenMistress
Steam
CovenMistress
Ich habe es auch pausiert wegen anderen Spielen, aber ich sehe es anders und habe langsam wieder Lust darauf. Ja es ist teils zäh, aber die Welt ist klasse, ich mag die meisten Charaktere, die Kämpfe (auch wenn die Bosse teisl ein echter Kampf sind, aber das gehört dazu). Kein Spiel für Warmduscher und auch keins für Sonntags RPG Spieler und ich werde ewig brauchen es zu beendigen, ist aber nicht schlimm :moin:
Aber die Demotivation hat meiner Meinung nach nichts mit "Warmduscher" zu tun :nix:
In FF XII habe ich damals für mein 100% file (bis auf diese komische Lanze, für die man bestimmte Truhen nicht öffnen darf. WTF?! :ugly:) auf der PS2 197h investiert. Und ja... es gab ein paar Stunden, in denen ich planlos umhergelaufen bin, weil ich erst herausfinden musste, wie ich an bestimmte mobs komme. Aber das ist kein Vergleich mit OT.
@Flax bei mir waren es auch ca. 30h
 
Seit
11 Apr 2011
Beiträge
3.088
Aber die Demotivation hat meiner Meinung nach nichts mit "Warmduscher" zu tun :nix:
In FF XII habe ich damals für mein 100% file (bis auf diese komische Lanze, für die man bestimmte Truhen nicht öffnen darf. WTF?! :ugly:) auf der PS2 197h investiert. Und ja... es gab ein paar Stunden, in denen ich planlos umhergelaufen bin, weil ich erst herausfinden musste, wie ich an bestimmte mobs komme. Aber das ist kein Vergleich mit OT.
@Flax bei mir waren es auch ca. 30h
Ich kann nach jetzt 25 Stunden gut nachvollziehen, was Du meinst. Zwei GOTYs 2018 werden wohl ganz ohne jede Frage an OT gehen. "schönstes Spiel 2018" und "meiste vergebene Chancen 2018".

Mal gucken, wie lange das Spiel mich noch bei Laune halten kann, bisher war meine größte Motivation die schön erzählten Geschichten und vor allem die Frage, wie sie irgendwann zusammenlaufen.
 

Ark

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
18 Apr 2008
Beiträge
35.490
Über 100 Stunden auf dem Buckel, alle 8 Charas weisen einen Level von 70-77 auf und dennoch...

Der finale Boß will mir nicht gelingen :/
Der ist auch brutal schwer und ohne richtige Klassenkombination auch nicht machbar. Ohne Spezialklassen wohl auch unmöglich.

Habe da vorher alles gemacht, den Endboss dann einmal probiert, er hat alle mit einem Schlag gekillt, Spiel beendet und für mich abgeschlossen.
 
Seit
26 Apr 2006
Beiträge
8.015
Der ist auch brutal schwer und ohne richtige Klassenkombination auch nicht machbar. Ohne Spezialklassen wohl auch unmöglich.

Habe da vorher alles gemacht, den Endboss dann einmal probiert, er hat alle mit einem Schlag gekillt, Spiel beendet und für mich abgeschlossen.

Spezialklassen habe ich alle.

Hast du eine Ahnung wie die richtige Kombi aussieht?
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
50.909
Switch
1820 6736 1315
Ich hab's jetzt auch, aber werde wohl erst in den folgenden Tagen erst richtig spielen können.
Aber sowie ich das Spiel verstehe, kann man sich am Anfang schon für einen der acht Pfade entscheiden. Gibt es da irgendeine Empfehlung, womit man starten sollte (evtl. Story-Spoiler für andere Pfade, Schwierigkeitsgrad etc.)?
 

DTK

L08: Intermediate
Seit
28 Jan 2008
Beiträge
815
Ich hab's jetzt auch, aber werde wohl erst in den folgenden Tagen erst richtig spielen können.
Aber sowie ich das Spiel verstehe, kann man sich am Anfang schon für einen der acht Pfade entscheiden. Gibt es da irgendeine Empfehlung, womit man starten sollte (evtl. Story-Spoiler für andere Pfade, Schwierigkeitsgrad etc.)?
Story-Spoiler und Schwierigkeit sind vor allem Anfang ziemlich egal. Du kannst deinen ersten Chara erst aus dem Team nehmen, wenn du seine/ihre Geschichte beendet hast. Ich hab mit Cyrus begonnen und war sehr zufrieden. Ich wollte ihn nie aus dem Team nehmen (Magie-Angriffe auf alle Gegner, mein Stil und später op) und er hat zwei "Quality of Life"-Skills: Er erkennt zu Kampfbeginn immer einen Schwachpunkt aller Gegner und seine erste Fähigkeit erlaubt es, die Encounter-Rate zu halbieren.

Manche bevorzugen Theorion, weil nur er gewisse Truhen öffnen kann, die man in fast jedem Dungeon findet...

Abraten würde ich persönlich nur von Tressa :v:
 
Seit
6 Sep 2006
Beiträge
564
PSN
Chris2010
Am besten man wählt einfach den Charakter aus, der einem am besten gefällt. Falsch machen kann man da eigentlich nichts.

Man spielt sowieso die Geschichten von allen 8 Charakteren. Den am Anfang ausgewählten Charakter hat man eben dauerhaft in der Gruppe während man die anderen jederzeit im Gasthaus austauschen kann.
 
Top Bottom