PlatformWAR Microsoft vs. Nintendo vs. Sony

Komori

L15: Wise
Seit
13 Sep 2009
Beiträge
9.995
Bei so vielen MP- und GaaS Games draußen kann man froh über Sony sein, die als einer der wenigen Anbieter mit ihren AAA-Games am reinen SP-Konzept festhalten. Wer braucht da noch einen weiteren MP-Einheitsbrei?
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
27.149
Multiplayer sind nun mal die Masterclass des Gamings. :nix:
Nicht umsonst ziehen sie hunderttausende Zuschauer an, wenn die besten der besten gegeneinander spielen. :nix:
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.876
Warum sollte Sony von dieser Strategie abkehren?

Diese Strategie ist der Grund warum sie Marktführer sind
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
18.183
Ging um The Last Guardian, welches über Ori stehen soll bspw. und das ist natürlich mal wieder kein AAA Titel von Sony und zudem ein trotziger Kommentar auf einen trotzigen Kommentar. Kommt nun inhaltlich noch etwas von dir oder sind wir hier fertig, da du keine Gegenargumente erbringen kannst?
man braucht keine gegenargumente, wenn sich der kontrahent selbst diskreditiert. :kruemel:
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.909
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Ich seh das Problem eher darin, dass die Sony-Fans extrem eng definieren, was ein ausgezeichnetes Spiel ausmacht und andere Spiele, die diese wenigen Kriterien nicht erfüllen, sind sofort raus bei ihnen.

Da scheint es mir sehr häufig ausschließlich um möglichst spektakulär inszenierte "Story-driven-Singleplayer-Games" zu gehen (so wie eben Uncharted, God of War und The Last of Us), die ja einen erheblichen Teil ihrer Faszination aus eben der imposanten Inszenierung der Story legen.

Und jedes Spiel, dass das nicht tut, ist automatisch schlecht und da ist es dann auch nicht verwunderlich, dass dann nur Sony übrig bleibt.

Dass es auch Leute gibt, die mit dieser Art von Spiel nichts anfangen können (ich z.B.) wird dann einfach nicht berücksichtigt. In den Diskussionen wird dann Mario Odyssey die Qualität abgesprochen, weil es eben keine Story auf The Last of Us - Niveau hat. Dass den Fans das aber einfach nicht wichtig ist und der Schwerpunkt bei Mario Odyssey ganz woanders liegt, verstehen sie nicht und interessiert sie auch nicht.

Ein Mario Kart 8 wird mit Crash Tag Team Racing verglichen und mancher Nutzer kommt zu dem Ergebniss, dass Crash das bessere Fun-Rennspiel ist, weil es eine Story hat und Mario Kart 8 nicht. Ich wüsste jetzt wirklich nicht, was mir bei einem Fun-Racer noch egaler sein könnte, als die Story.

Aber von den Sony-Fans wird einfach für alle allgemeingültig definiert, wie in gutes Videospiel zu sein hat und ein Spiel, das diese völlig subjektiv festgelegten Kriterien nicht erfüllt, ist automatisch einfach nicht gut.

Und so kommt es, dass ich auf der Switch und auf dem PC so dermaßen viele tolle Spiele zum Zocken hab, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll und die Story-driven Games von Sony keine Sekunde vermisse, mir aber trotzdem jeden Tag erklären lassen muss, warum Sony die Größten von allen sind und ich gefälligst aufhören soll, Spaß mit Pikmin und Super Mario zu haben.

Edit: Whups, da ist mir doch tatsächlich ein Doppelpost unterlaufen. Sry, dafür. Kann die ein Mod zusammenführen?

Bitte was?
Gibt wohl klar keine Plattform, welche breiter und diverser ist an Spielen und genres als die der Playstation.

Das was du meinst nennt sich Nintendo
 

NextGen

L10: Hyperactive
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
1.333
Warum sollte Sony von dieser Strategie abkehren?

Diese Strategie ist der Grund warum sie Marktführer sind
Wer sagt denn das Sony das soll? Es gibt dennoch berechtigte Kritik an dieser Ausrichtung. Ist auch normal, da jeder Mensch einen anderen Geschmack hat. Kritik an Microsofts oder Nintendos Ausrichtung ist genauso legitim. Spielen generell die Qualität absprechen nur weil sie keine Story aufweisen oder den Fokus nicht darauf legen? Nä, das fällt dann unter Trollen.


Bitte was?
Gibt wohl klar keine Plattform, welche breiter und diverser ist an Spielen und genres als die der Playstation.

Das was du meinst nennt sich Nintendo
Das nennt man am Punkt vorbei.
 

Pockey

L07: Active
Seit
7 Aug 2019
Beiträge
667
:nix:

 

Darkeagle

L14: Freak
Seit
28 Nov 2002
Beiträge
5.586
Xbox Live
1
PSN
1
Switch
1
Steam
1
Klar gibt es die, warum auch nicht

Aber SP Story Games sind halt die Königsdisziplin in der Branche

Ist ja kein Zufall das es meist SP Games mit Story sind die in den Awardlisten oben sind und am meisten erwartet werden

Die meisterwarteten Spiele zum Jahresende fallen ja auch wieder in die Kategorie mit
Cyberpunk
Assassins Creed
Spiderman
Demons Souls

Es ist halt so, dass die die Speerspitze sind der Industrie

demons souls und story game, der war gut :uglylol:
 

NextGen

L10: Hyperactive
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
1.333
Multiplayer sind nun mal die Masterclass des Gamings. :nix:
Nicht umsonst ziehen sie hunderttausende Zuschauer an, wenn die besten der besten gegeneinander spielen. :nix:

Ich würde es eher sehen wie verschiedene Meister in verschiedenen Ligen bspw. SP Story Driven = Belgischer Meister und MP spiele = Niederländischer Meister und sie alle konkurrieren International. Jede dieser Ausrichtungen hat ihre Berechtigung.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
27.149
Im Gaming gehts nicht immer um den competitive Aspekt, auch wieder nur eine weitere engstirnige Auslegung.

Meinst du etwa eine engstirnige Auslegung wie die hier?

SP-Games sind und waren immer die Highlights, ob nun story-driven oder nicht. :coolface:

Ich bin ja SP-Spielen nicht komplett abgeneigt und spiele auch immer mal wieder welche durch. Aber wenn sie beendet sind, sind sie halt beendet und ich beschäftige mich wieder mit anspruchsvolleren Games.
 

Darkeagle

L14: Freak
Seit
28 Nov 2002
Beiträge
5.586
Xbox Live
1
PSN
1
Switch
1
Steam
1
Ist nicht storydriven, hat aber ne gewisse Lore und ist halt SP

MP mag mal hohe Spieler oder Zuschauerzahlen haben, aber Konsolen hat man immer schon mit SP Games verkauft

ich hab nix gegen storydriven sp games, im gegenteil, mag die ja auch selbst sehr gerne und will sonys top titeln auch gar nicht die qualität absprechen. das ding ist nur, es ist zu wenig, viel zu wenig. 3-5 ausnahmegames in einer gen reichen nunmal nicht. klar gibt es noch ein paar filler die auch auf akzeptablem bis gutem niveau sind, aber die 90+ titel sind bei sony fast genauso rar wie bei ms. ich kann mit der souls reihe z.b. gar nix anfangen. third games zock ich auf der besseren hardware, allein wegen gamepass lohnt sich das eh tausendmal mehr auf der box. das gamepad gefällt mir besser. leiser wird sie wohl auch wieder sein. und dann sind da halt noch die paar sony exklusivtitel um die man nicht rum kommt und weswegen man sich ein paar jahre nach launch dann doch noch ne playstation holt. die eierlegende wollmilchsau ist die ps5 aber nicht, das war die ps4 noch zum launch der current gen, wurde dann aber zumindest bei den multi games auch von der one x bei mir abgelöst.

Mit dem Unterschied das Sony auch massig Awards und 80er/90er Games hat

Wie siehts bei MS aus

keine ahnung, vermutlich schlechter. bin kein wertungsgamer. die 90+ hab ich nur als indikator genannt, zocke aber auch games mit mittelmäßiger wertung, wenn ich bock drauf hab. ein paar serien haben bei ms gelitten, die können die kommende gen aber auch wieder besser werden. bei bethesda wird wohl auch keiner annehmen dass nun alle kommenden spiele schrott werden, nur weil fallout 76 ein flop und bugfest war. naja gut einige von euch nehmen das schon an. ist aber halt extrem naiv und kurzsichtig. am ende ist es eh geschmacksache. pauschal zu sagen x ist tausendmal besser als y, wenn dann die genannten games auch nur niedrige bis mittlere 80er wertungen haben, siehe ghost of tsushima, spiderman und co. ist halt elitäres arrogantes gehabe aber hat mit der realität nichts zu tun, wenn man ein gears oder halo mit ner 84er wertung kritisiert. gears und halo könnten auch wieder in 90er gefielde aufsteigen. forza ist es ja nach wie vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom