Film Marvel Cinematic Universe - Phase 4 (inkl. Disney+ Serien)

Hagi

L18: Pre Master
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
16.017
Xbox Live
bbyy1905
PSN
bbbyyy89
Viele vergessen eben, dass Hollywood immernoch ein Geschäft ist.Es ist keine wohltätigkeits Firma, oder hat einen Lehrauftrag. Deswegen ganz simpel, welche Leute will man ansprechen, die auch ins Kino gehen und auch geld lassen? Danach richtet man sich. So simpel ist das. Man kann ja gerne auch einen Action Blockbuster über einen Homosexuellen Tibetianischen Mönsch machen, man hat zwar dann diversität, aber bezweifle dass es die kinos füllen würde, am ende gibt es da Geldgeber die schon so sicher wie möglich ihr geld erfolgreich angelegt sehen wollen.

Ich meckere ja auch nicht, was für Leute bei Traumschiff auftreten, weil ich eben nicht das Klientel bin und eben diese es sich eh nicht anschauen.
 

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
38.057
Zu der Schlussfolgerung kommen diejenigen, die diese Studie gemacht haben. :ugly:

Was du verlinkt hast, gibt nur Zahlen einer Studie wieder. Er nimmt aber keine Interpretation vor. Das machst du, indem du die Zahle für deine Argumentation her nimmst und daraus schlussfolgerst.
Deine Vorgehensweise ist nicht nur wissenschaftlich falsch, sondern generell im statistischen Sinne eine Katastrophe.
 

EvilErnie

L15: Wise
Seit
22 Mai 2007
Beiträge
8.156
PSN
Evil_Ernie_83
Ist ja auch kein Geheimnis dass Marvel CEO Isaac Perlmutter Marvel Filme mit weiblichen Hauptrollen blockiert hat und dafür gesorgt hat dass Black Widow und Gamora Spielzeug nur in sehr kleinen Mengen hergestellt wurden, bis Kevin Feige gedroht hat Marvel Studios zu verlassen.

Seit dem arbeitet Feige direkt mit Disney Boss Alan Horn.
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
33.374
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Was du verlinkt hast, gibt nur Zahlen einer Studie wieder. Er nimmt aber keine Interpretation vor. Das machst du, indem du die Zahle für deine Argumentation her nimmst und daraus schlussfolgerst.
Deine Vorgehensweise ist nicht nur wissenschaftlich falsch, sondern generell im statistischen Sinne eine Katastrophe.
Die Studie ist verlinkt. Ich zitiere aus der Zusammenfassung:
The landscape of popular cinema in 2014 remains skewed and stereotypical. Across 700 films and over 30,000 speaking characters from 2007 to present, movies continue to distort the demographic reality of their audience. Film characters are overwhelmingly White and male, despite both population statistics and viewing patterns.
Das stammt nicht von mir, sondern von den Autorinnen der Studie. Die Studie wird übrigen jedes Jahr aktualisiert. Die aktuelleste findest du hier. Ergebnis: Es hat sich auch in den letzten Jahren nicht viel getan. Ich zitiere:
Following years of advocacy and efforts to create change by groups and individuals throughout the industry, the evidence in this report suggests that 2017 was not meaningfully different from prior years. The percentage of female speaking characters has not increased since 2007, nor has the proportion of characters from underrepresented racial/ethnic groups.

Wo das jetzt nicht wissenschaftlich sein soll, erschließt sich mir nicht.

Viele vergessen eben, dass Hollywood immernoch ein Geschäft ist.Es ist keine wohltätigkeits Firma, oder hat einen Lehrauftrag. Deswegen ganz simpel, welche Leute will man ansprechen, die auch ins Kino gehen und auch geld lassen? Danach richtet man sich. So simpel ist das. Man kann ja gerne auch einen Action Blockbuster über einen Homosexuellen Tibetianischen Mönsch machen, man hat zwar dann diversität, aber bezweifle dass es die kinos füllen würde, am ende gibt es da Geldgeber die schon so sicher wie möglich ihr geld erfolgreich angelegt sehen wollen.

Ich meckere ja auch nicht, was für Leute bei Traumschiff auftreten, weil ich eben nicht das Klientel bin und eben diese es sich eh nicht anschauen.
Stimmt. Mit Black Panther hat Marvel bekanntlich einen veritablen Flop hingelegt. Hätten sie bloß nicht so viele schwarze Menschen auftreten lassen!
 

EvilErnie

L15: Wise
Seit
22 Mai 2007
Beiträge
8.156
PSN
Evil_Ernie_83
Captain Marvel Einspielergebniss erstes Wochenende soll nach este Schätzungenbei ca $153 Millionen in den USA, $455 Millionen weltweit liegen.
Wäre Weltweit das 6st beste Startwochende was jemals ein Kinofilm hatte und dürfte sehr wahrscheinlich am ende über 1 Millarden kommen.


 
Zuletzt bearbeitet:

BenTheMan

L12: Crazy
Seit
12 Dez 2008
Beiträge
2.425
Switch
5113 9101 3937
Steam
bentheman_de
Discord
Miller#2212
man würde dir das ja glauben, wenn du nicht immer wegen jeder kleinigkeit rumheulen würdest (siehe e3)
Weißt du, das "Problem" ist nicht, dass es ein weiblicher Charakter ist. Captain Marvel ist super. Sie ist eine der stärksten Charaktere (natürlich neben Squirrel Girl* :ugly:) im Marvel Roster und trägt somit auch zurecht diesen Namen. Sie hat einige sehr starke Momente im Animated Universe und auch die Comics machen eigentlich immer Spaß.
Wenn nun aber eine radikale gender-queer Aktivistin hingeht, sich überaus rassistisch gegenüber eine nicht kleine Gruppe von Menschen auslässt, den ganzen anderen SJW-Quatsch runter rattert, damit die vermeintliche Zielgruppe (aka "Was derzeit bei den 18-35jährigen beliebt ist) zufrieden gestellt wurde und sich dann noch ein verdammtes ARSCH DOUBLE(!!!!) hinstellt ... nein, das muss ich nun wirklich weder gut finden, noch (mit meinem Geld) unterstützen.

Selbst meine Lust den Film zu raubmordterrorrapekopieren ist gleich 0. Und bislang habe ich noch jeden Marvel Film geschaut und dabei (meistens) gemocht oder gar geliebt.

Komm mir hier also nicht mit Kleinigkeiten.



* Die man natürlich jetzt auch, SJW-gerecht, als adipöse Frau darstellt, die andauernd am fressen ist. Fat Shaming ist ja so böse und sollte niemals nie statt finden! Und dass Squirrel Girl das eigentlich nicht ist, sollte sich eigentlich von selbst verstehen. Bei Odins Bart! Die Frau halt im Alleingang Dr. Doom aufgehalten!!!
 

EvilErnie

L15: Wise
Seit
22 Mai 2007
Beiträge
8.156
PSN
Evil_Ernie_83
Wie alle Marvel Figuren wird Squirrel Girl verschiedenen gezeichnet und es gibt sich auch in einer dickeren Version.

Ist sie nicht auch mehr ein fun Charakter wie Deadpool und Howard the Duck?
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
32.064
Ohhhh man... der Film war unterhaltsam und auch gut, aber eine derart kontroverse diskussion ist völlig überzogen für dieses level an film wie ich nach dem Film denke.

Da kochen sich beide seiten zu sehr hoch.

An alle die ihn nicht gucken wollen: Ihr verpasst nichts für Endgame außer die Einführung eines Superman Charakters.
 

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
24.395
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
Ohhhh man... der Film war unterhaltsam und auch gut, aber eine derart kontroverse diskussion ist völlig überzogen für dieses level an film wie ich nach dem Film denke.

Da kochen sich beide seiten zu sehr hoch.

An alle die ihn nicht gucken wollen: Ihr verpasst nichts für Endgame außer die Einführung eines Superman Charakters.

also alles wie erwartet? :coolface:
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
7.292
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Ohhhh man... der Film war unterhaltsam und auch gut, aber eine derart kontroverse diskussion ist völlig überzogen für dieses level an film wie ich nach dem Film denke.

Da kochen sich beide seiten zu sehr hoch.

An alle die ihn nicht gucken wollen: Ihr verpasst nichts für Endgame außer die Einführung eines Superman Charakters.

Beste Zusammenfassung der letzten 5 Seiten shit Talk. Damit kann man es auch gut sein lassen.

Denn es ist angerichtet!
Ladys!!! And Gentleman, fasten ur seatbelts!

Avengers Endwar is incomming!!! :awesome:

/discuss
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
32.064
also alles wie erwartet? :coolface:
Im grund ja. Man muss aber dazu sagen, dass Larson die ganze reaktion ziemlich heftig herausgefordert hat. Sie ist fabelhaft in der Rolle, der Film ist grund solide und es hätte lobpreisungen hageln können, gerade von Fans des MCU. IMO ist das mit die beste Version des Charakters, die wir bis jetzt gesehen haben.

Sie hätte einfach warten können, gemeinsam mit Gal Gadot als gute Beispiele vorran gehen können und somit weiter für die 'Gleichstellung' sorgen können. Weil wenn man es als normal verkauft, wird es zwangsläufig normal. So hat sie - so mein gefühl - es für alle anderen heldenin ein bisschen schwerer gemacht. Unnötig
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
29.331
Vorhin im Kino gewesen. Hat mir gut gefallen.
Captain Marvel ist für mich im oberen Mittelfeld der Marvel Filme. Der Film machte Spaß, die 90er waren nicht zu aufgezwungen und insgesamt wirkte es wie ein sehr schönes kurzweiliges Abenteuer. So übertrieben stark empfand ich sie jetzt nicht, gefühlt nichts was auch nicht Thor mit seinem Hammer vollbringen kann (siehe Avenger 1). Über das NiN Shirt habe ich mit ziemlich gefreut, auch wenn es keinen Song von denen im Film gab.

Ich fand es klasse das in meiner Vorstellung wesentlich mehr Frauen und Mädchen im Saal waren. Da sieht man das Marvel damit einen Markt bedient und es lange Zeit wurde für einen weiblichen Marvel Helden. Danke an Wonder Woman die es erfolgreich vorgelebt hat.

species: human male
threat: low to none

trifft es beim Kassenerfolg gerade recht gut.

ps. Wer ein Problem damit hat das Captain Marvel so reingeworfen wird ins MCU, der darf sich auf die X-Men freuen. Die wollen auch integriert werden.
 

Lunatic

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
10 Sep 2007
Beiträge
5.598
Xbox Live
cwLunatic
PSN
cwlunatic
ps. Wer ein Problem damit hat das Captain Marvel so reingeworfen wird ins MCU, der darf sich auf die X-Men freuen. Die wollen auch integriert werden.

Kein Problem, sind im Exil in Genosha. Die Möglichkeiten Helden in einen Film zu integrieren sind Riesig. Um es Comic Akkurat zu machen, könnte man sogar Magneto in seiner Mondbasis hausen lassen.
 
Top Bottom