Invertiert?

Invertiert?


  • Stimmen insgesamt
    48

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
7.031
Switch
113530099136
Logisch weil...


Es ist (bisher) ja ziemlich ausgeglichen hier im Forum. In den Standardeinstellungen ist es ja in der Regel nicht invertiert. Hätte mich nicht gewundert, wenn deutlich mehr so spielen. Ich kann Games so nicht zocken.
Dann konsequenterweise auch für links und rechts. Also Stick nach links -> Kopf nach links lehnen/rotieren. Dann würde es Sinn machen, wäre aber unspielbar :coolface:
Außer eben bei Flugsimulatoren wo man das Flugzeug auch rotiert.
 

mermaidman

ist verwarnt
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
7.213
Dann konsequenterweise auch für links und rechts. Also Stick nach links -> Kopf nach links lehnen/rotieren. Dann würde es Sinn machen, wäre aber unspielbar :coolface:
Außer eben bei Flugsimulatoren wo man das Flugzeug auch rotiert.

Das ist doch ganz was anderes. Stick nach links heißt natürlich nach links gucken.

Aus der 3rd person Perspektive macht es aber auch andersrum Sinn. Es war zb in Mario 64 so. Da ging man einfach davon aus mit den "C"amara-Tasten die Kamera (In dem Fall Lakitu) zu kontrollieren und nicht die Blickrichtung der Figur. Bewegt sich der Kameramann nach links, schwenkt das Bild eben nach rechts.

Aus der Ego-Persoektive macht das natürlich keinen Sinn und da kann sich ja nicht ständig umgewöhnen will, haben die meisten diese blickrichtungsbezogene Steuerung der Ego-shooter inzwischen auch für 3rd Person Spiele als Standard akzeptiert.
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
7.031
Switch
113530099136
Das ist doch ganz was anderes. Stick nach links heißt natürlich nach links gucken.

Aus der 3rd person Perspektive macht es aber auch andersrum Sinn. Es war zb in Mario 64 so. Da ging man einfach davon aus mit den "C"amara-Tasten die Kamera (In dem Fall Lakitu) zu kontrollieren und nicht die Blickrichtung der Figur. Bewegt sich der Kameramann nach links, schwenkt das Bild eben nach rechts.

Aus der Ego-Persoektive macht das natürlich keinen Sinn und da kann sich ja nicht ständig umgewöhnen will, haben die meisten diese blickrichtungsbezogene Steuerung der Ego-shooter inzwischen auch für 3rd Person Spiele als Standard akzeptiert.
Moment, jetzt wirfst du einiges durcheinander xD

Also erstmal ist mein vorheriger Post auf die Logik auf die ich mich bezogen habe vollkommen korrekt. Also für die Ego-Perspektive macht es keinen Sinn, egal wie man es dreht und wendet.
Beim Third-Person kann man natürlich auch invertiert steuern und argumentieren, dass man eine Kamera hinter dem Spieler steuert. Dann müsste hier aber auch konsequenterweise hier jeder, der hier meint, dass es logisch ist, auch auf der x-Achse invertieren.
Davon sprechen hier jedoch die wenigsten. Den meisten geht es dann nur darum die Y-Achse zu invertieren.
 

TogeFlow

L13: Maniac
Seit
2 Jul 2008
Beiträge
3.804
Xbox Live
Blitzkrieg Flo
PSN
Blitzkrieg_Flo
Steam
Blitzkrieg Flo
Logisch weil...


Es ist (bisher) ja ziemlich ausgeglichen hier im Forum. In den Standardeinstellungen ist es ja in der Regel nicht invertiert. Hätte mich nicht gewundert, wenn deutlich mehr so spielen. Ich kann Games so nicht zocken.
Warum versuchen Invertiert Spieler immer die Sache logisch zu begründen, aber mir hat Bock niemand schlüssig erklären können warum das nur für die Y und nicht für die X Achse gilt.

Der eigentliche Grund ist: Man hat sich an Invertiert oder Normal daran gewöhnt und empfindet es damit als richtig.
 

mermaidman

ist verwarnt
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
7.213
Moment, jetzt wirfst du einiges durcheinander xD

Also erstmal ist mein vorheriger Post auf die Logik auf die ich mich bezogen habe vollkommen korrekt.

Nein.
Nein.

@TogeFlow

Wenn man nach oben und unten schaut, neigt man seinen Kopf. Guckt man nach links und rechts dann dreht man ihn. Das ist der Unterschied warum für die Y-Achse investiert logisch ist aber für die X-Achse (jedenfalls aus der Ego-Persoektive) nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lob
Reaktionen: Avi

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
7.031
Switch
113530099136
Doch.
Das ist doch ganz was anderes. Stick nach links heißt natürlich nach links gucken.
Behauptung ohne irgendeine Begründung. Ich habe doch erklärt, warum es in dem Fall eben nicht nach links gucken heißen kann.

Aus der Ego-Persoektive macht das natürlich keinen Sinn und da kann sich ja nicht ständig umgewöhnen will, haben die meisten diese blickrichtungsbezogene Steuerung der Ego-shooter inzwischen auch für 3rd Person Spiele als Standard akzeptiert.
Letztendlich stimmst du mir dann doch noch zu... glaube ich. Der Satz ist konfus :coolface:

Also mal weg von deiner "man steuert die Kamera" Logik (die ja wie erklärt auch nicht richtig ist, da man hier ebenfalls die X-Achse invertieren müsste): Wie erklärst du das Verhalten bei Ego-shootern, wenn die grundlegende Logik dahinter sein soll, dass man die Kopfneigung mit dem Joystick steuert, wie im Bild beschrieben?
 

mermaidman

ist verwarnt
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
7.213
Doch.

Behauptung ohne irgendeine Begründung. Ich habe doch erklärt, warum es in dem Fall eben nicht nach links gucken heißen kann.


Letztendlich stimmst du mir dann doch noch zu... glaube ich. Der Satz ist konfus :coolface:

Also mal weg von deiner "man steuert die Kamera" Logik (die ja wie erklärt auch nicht richtig ist, da man hier ebenfalls die X-Achse invertieren müsste): Wie erklärst du das Verhalten bei Ego-shootern, wenn die grundlegende Logik dahinter sein soll, dass man die Kopfneigung mit dem Joystick steuert, wie im Bild beschrieben?

Siehe oben. Neigen und drehen sind halt zwei verschiedene Dinge.

Neige mal bitte deinen Kopf nach links. Guckst du dann nach links? Wohl eher nicht ;)
 

mermaidman

ist verwarnt
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
7.213
So ist es. Werden aber Spieler mit falscher Steuerung (nicht invertiert), nie begreifen.

Naja es geht ja nicht um richtig oder falsch. Kann ja jeder machen, wie er will und sich dran gewöhnen auch wenn es unlogisch und unintuitiv ist.

Man stelle sich mal folgendes vor:
Eine Person hat noch nie Videospiele gespielt und sich nie über dieses Thema Gedanken gemacht. Diese Person sitzt in einem abstürzenden Flugzeug. Der Pilot kann seine Arme nicht bewegen und ruft der Person zu "Zieh hoch!" Die Person greift nach dem Steuerknüppel und zieht ihn ganz selbstverständlich nach unten.

Ihr "Uninvertierten" zerschellt auf dem Boden der Tatsachen :coolface:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lob
Reaktionen: Avi

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
7.031
Switch
113530099136
Siehe oben. Neigen und drehen sind halt zwei verschiedene Dinge.

Neige mal bitte deinen Kopf nach links. Guckst du dann nach links? Wohl eher nicht ;)
:fp:
Natürlich weiß ich, dass das ein Unterschied ist, das ist doch der Punkt!
Nach "eurer" Logik (im Bild erklärt) müsste es allerdings ein neigen sein und kein links und rechts gucken. Daher bleibt es dabei, dass invertieren einfach (rein logisch) keinen Sinn egibt.
So ist es. Werden aber Spieler mit falscher Steuerung (nicht invertiert), nie begreifen.
Nein, das ist Blödsinn. Spieler mit nicht invertierter Steuerung haben das Problem nicht, dass ihre zock-Gewohnheit auf einer falschen Logik basiert :goodwork:
Ist aber lustig, dass ihr eure eigene konstruierte Logik und die damit einhergehenden Konsequenzen für die X-Achse, nicht versteht :coolface:
 

laCe

L18: Pre Master
Seit
1 Aug 2001
Beiträge
15.936
Gibt 3rd-Person-Situationen, wo der Invertiert-Modus logisch erscheint, z.B. wenn ich mit dem linken Analogstick einen Körper im Wasser oder der Luft steuere, dessen Neigung ich dann hoch- oder runterkippen kann.
Bei Shootern macht die Steuerung für mich keinen Sinn, denn ich steuere (mit dem rechten Stick) keinen Körper sondern schlicht das Fadenkreuz, ähnlich wie mit der Maus am Computer (Bewegung nach oben = Ich ziele höher).
Wobei es natürlich sowieso das Klügste ist, Shooter gar nicht erst mit Controller zu spielen :)
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

laCe

L18: Pre Master
Seit
1 Aug 2001
Beiträge
15.936
Ist aber lustig, dass ihr eure eigene konstruierte Logik und die damit einhergehenden Konsequenzen für die X-Achse, nicht versteht :coolface:

So richtig erklären kann man es vermutlich nicht. Logisch erscheint, dass ein Körper, der sich nach rechts bewegen soll, das mit einer entsprechenden Rechtsbewegung des Analogsticks virtuell ausführt. Die X-Achse scheint sowieso psychologisch plausibler zu sein. Sobald der ganze Raum ins Spiel kommt, wird es schwieriger... wenn man zB ein Flugzeug nach oben steuern will, und das dadurch verursacht, stumpf die Eingabe "oben" zu drücken, dann schaut man auf den TV wie auf eine 2D-Fläche. Aber man bewegt sich ja virtuell im Raum und muss die Aktionen entsprechend anpassen. Fühlt sich natürlich so oder so verkehrt an, wenn man beim Schwimmen z.B. die Figur auftauchen lässt indem man den Stick zu sich selbst zieht, aber das ist wenigstens noch Sache der Gewöhnung.
Ganz konsequent alle Achsen invertieren leuchtet mir nicht ein, vor allem bei Shootern ist die Vorstellung grausam :coolface:
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

mermaidman

ist verwarnt
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
7.213
So Leute, ich war gerade mit paar Bier in der Badewanne und da ist es mir wie Schuppen aus den Augen gefallen, wo der Denkfehler bei den nicht Invertierten liegt.

Die gehen einfach davon aus, dass es beim Stick die Richtungen oben, unten, links und rechts gibt.
Das ist aber nicht richtig. In Wirklichkeit gibt es nämlich vorne, hinten, links und rechts.

Stellt man sich den Stick als Hals mit Kopf vor sollte es jetzt selbst für @WinnieFuu und ganz ohne neigen und drehen klar werden dass es in dieser Logik keinen Widerspruch gibt ;)
 
Top Bottom