Internationaler Vereinsfußball

Moensta

L12: Crazy
Seit
11 Nov 2006
Beiträge
2.566
Xbox Live
Moensta
PSN
Moensta22
Nach der Klub WM am Arsch der Heide, mal eben so den 2ten zuhause dominiert.
Auf was zum Geier sind die drauf?

Liverpool könnte jetzt noch 4 Spiele verlieren wenn City alles gewinnt und es würde trotzdem reichen!
 

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.905
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Nach der Klub WM am Arsch der Heide, mal eben so den 2ten zuhause dominiert.
Auf was zum Geier sind die drauf?

Liverpool könnte jetzt noch 4 Spiele verlieren wenn City alles gewinnt und es würde trotzdem reichen!
Leicester ist daheim seit Januar 2019 ungeschlagen und bekam in dieser Saison dort nur 5 Gegentore... bis heute.

Trotzdem ist noch nicht einmal Halbzeit der Saison.
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
28.059
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Die BVB-Führung wäre lieber mit Klopp als Trainer abgestiegen, als ihn zu entlassen. Klopp wollte einfach selbst weg, weil die Hinrunde damals so katastrophal war und er sich da selbst als Problem sah.
Er wollte weg weil wenn er geblieben wäre der Großteil der Mannschaft ausgetauscht werden müsste und das wollte er nicht. Im Nachhinein wäre aber das die beste Lösung.
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.411
Alles hat irgendwann ein Ende. Auch Klopps Ära bei Liverpool. Jetzt wird allerdings erst einmal genossen und gefeiert statt getrauert. :)
 

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.905
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Frage mich ja, ob Liverpool - Sollte Klopp den PL-Titel wirklich holen - irgendwann genausolange an Klopp hängt wie es Dortmund noch immer tut.
Geliebt wurde er in den ersten Jahren ohne Titel, seit dem CL-Sieg wird er vergöttert. Meisterschaft würde ihn direkt in die Top 3 der Liverpool-Trainer hieven. Die Leute vergleichen die aktuelle Mannschaft mit der erfolgreichsten aus den 80ern.

Klopp möchte, dass es nach ihm weiter geht und so werden entsprechende Strukturen geschaffen. Er ist auch bei der Neuausrichtung der Akademie beteiligt, die Jugendmannschaften spielen seinen Stil. Er hätte gerne Steven Gerrard als seinen Nachfolger, der dann wieder viel Kredit bei Fans hätte.

Man kann gespannt sein, ob das alles so klappen wird. Aber erstmal ist Klopp noch 4,5 Jahre in Liverpool. Zeit genug um Strukturen zu verfeinern und den Mannschaftsumbruch den man in 3-4 Jahren braucht, einzuleiten.

Klopp sagte ja selbst:

"We will see what we can achieve together in that time, but there will probably be a moment where we have to change things.“

"Improve always, but to change things as well and I really thought it makes sense that I do that instead of another manager coming in and having to do this kind of not really thankful job and like rebuild or whatever and then say 'oh but Klopp would have done different' stuff like this.

"This club became so important to me in a really short time. It's unbelievable, so I feel absolute responsible for probably too much, but nearly everything.

"That's what we try to show with that [contract] extension. We are ready to win whatever we can, but to make sure because there is always a time after me, after another manager, that the club in the best possible position to carry on in the best possible way.

"At this moment, everyone in the club believes that we need the consolation of the relationship we have with each other, but that it really works out in the future as well. That's important."
 
Zuletzt bearbeitet:

Bockwurst

L18: Pre Master
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
15.253
Man City führt gerade 2:1 gegen Wolverhampton, stehen allerdings nur noch 10 Citizens auf dem Platz. Vielleicht lässt City da ja heute auch noch Punkte liegen.

Edit:

Zeichen stehen auf Niederlage für City jetzt :goodwork:

Edit 2:

Und durch. City verliert 3:2
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.905
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Wolverhamptom - Man City 3:2
Was für ein verrücktes Spiel. Nach 15 Minuten Ederson mit Rot runter. Sterling verschießt Elfer, der wiederholt wurde, weil Spieler zu früh in den Strafraum liefen (lächerlich). Sterling verschoss den zweiten Elfer, verwandelte aber den Nachschuss. Irgendwann führte City 2:0 und man merkte nix von Unterzahl.

Aber irgendwann packten sich die Wolves ein Herz... und erkämpften sich erst den Ausgleich (lächerliches Abwehrverhalten von Mendy), um kurz später das 3:2 gut rauszuspielen.

Liverpool hat nun 13 Punkte Vorsprung auf Leicester und 14 Punkte auf City plus Nachholspiel. City verlor damit diese Saison beide Spiele gegen die Wolves und kann „nur noch“ auf 95 Punkte kommen, wenn sie jetzt alles gewinnen.

Liverpool empfängt am Sonntag Wolverhampton in Anfield und macht es hoffentlich besser.
 

Bockwurst

L18: Pre Master
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
15.253
Leicester traue ich den gegenwärtigen Run auch abseits von der Niederlage gegen Liverpool eh nicht dauerhaft zu. Die werden noch mehr einbrechen als City imo und daher ist City imo weiterhin Hauptkonkurrent um die Meisterschaft. Umso erfreulicher, dass City jetzt noch einmal verloren hat. Nach den letzten beiden Tagen muss schon ganz viel schief gehen, damit Liverpool sich das noch aus der Hand nehmen lässt. Letzte Niederlage war vor 52 (?) Spielen und sehr viele Unentschieden waren das auch nicht seitdem.
 

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.905
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Im Kalenderjahr 2019 hat Liverpool in der Liga nur am 3. Januar 2019 verloren. Dummerweise ja im Januar auch zwei Unentschieden und so brachte es nix, dass danach quasi alles gewonnen wurde... weil City auch alles gewann ;)

Die letzte Heimniederlage in der Liga kassierte Liverpool beim 1:2 gegen Crystal Palace im April 2017, also auch nun 50 Heimspiele her oder so.

Aber jetzt in der Hinserie hat City eben bereits 5 Niederlagen. Vielleicht geht diesmal was.
 

Reginleiv

L09: Professional
Seit
4 Mai 2006
Beiträge
1.077
Was hatte ich gestern gelesen? Liverpool hat aus den letzten 27 Ligaspielen 79/81 mögliche Punkte geholt. Ergo 26x gewonnen und 1x unentschieden (1:1 gegen Manchester United am 9. Spieltag dieser Saison).
Seit dem 21. Spieltag der Vorsaison (1:3 in Manchester gegen City verloren) gab es in 35 Ligaspielen 5 unentschieden bei 30 Siegen. Das macht 95 Punkte im Kalenderjahr 2019 in 36 Spielen. Dazu kommt wohl noch ein Sieg gegen Wolverhampton (sorry Wolves^^), macht 98 Punkte und dann noch das Spiel auswärts gegen Westham, was abgesagt wurde, aber eigentlich noch hätte 2019 stattfinden sollen.
Wären bei einem - nich ganz so unwahrscheinlichen - Sieg in und gegen Westham also 101 Punkte im Kalenderjahr 2019. Echt wahnsinn...

Das ist - auch wenn es rein rechnerisch noch lange möglich sind wird - realistisch betrachtet fast unmöglich den Titel jetzt noch zu verspielen bei diesem Vorsprung. xD
 

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.905
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Stimmt alles. Liverpool braucht noch 45 Punkte um rechnerisch Meister zu werden und hat 20 Spiele dafür zur Verfügung. Also noch 60 Punkte zu erreichen, von denen man 45 holen muss.

Der Januar ist halt noch schwierig. Sheffield hat glaube ich auswärts noch nicht verloren. Dann spielt man gegen Tottenham und Manchester United, um dann auswärts bei den Wolves ranzumüssen.

Februar ist vom Papier mit Spielen gegen Southampton, Norwich, West Ham und Watford leichter.

Sollte Man Ende Januar noch einen großen Vorsprung haben, bin ich sehr optimistisch. Denn bei aller Dominanz ist es auch so, dass von den dreien da vorne und Van Dijk nie einer länger verletzt war. 2 Monate ohne Alisson hat man gut weggesteckt, jetzt über einen Monat ohne Faninho ebenso. Und zum Glück hat sich Gomez gefangen, weswegen der Ausfall von Lovren und Matip nicht so schlimm sind. Aber Van Diijk wäre unersetzbar.
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.411
Ich bin echt schockiert was ManCity diese Saison abliefert. Defensiv eine absolute Katastrophe und wirklich leidenschaftlichen haben sie ja generell noch nie gespielt. Stecken jetzt ernsthaft alle großen englischen Vereine abgesehen von Liverpool in Krisen oder Umbruchphasen fest? Andererseits ist Liverpool dieses Jahr in der Meisterschaft auch brutal stark und konstant. Da kommt gerade alles zusammen: Glaube, Wille und Können.
 

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.905
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Das alle größeren Vereine Probleme haben sieht man ja alleine daran, dass Leicester, Sheffield und Wolves Chancen auf das internationale Geschäft haben.

  • Chelsea ist im Umbruch mit jungen Spielern und dürfen ab Januar wieder einkaufen.
  • Man Utd ist im Dauerumbruch seit Ferguson weg ist
  • Arsenal ist eher in einer Krise
  • Tottenham knabbert noch am schlechten Saisonstart
Die Überraschung ist Man City, die im Sommer nach der Megasaison 168 Mio Euro ausgaben (Einnahmen 69 Mio), aber aktuell eine schlechtere Ligasaison spielen als während Peps erstes Jahr (da hatten sie nach 19 Spielen einen Punkt mehr und wurden am Ende Dritter). Verrückt. Da Pep alleine mittlerweile fast 800 Mio ausgeben durfte.

Und Liverpool bereitete sich mental wohl darauf vor, dass 97 Punkte nicht reichen und das man diese Vizesaison auch ohne Neuverpflichtungen toppen müsse.

Sollte Klopp Meister werden, während Pep noch bei City ist, ist es für mich sehr hoch einzuschätzen. Da ich daran vor 1-2 Jahren nicht zu glauben wagte, da City so viel kauft.
 

becko2011

L13: Maniac
Seit
19 Apr 2011
Beiträge
4.299
Liverpool ist Meister, alles andere zu behaupten ist Unsinn. Sonntag sind es 17 Punkte Vorsprung vor City, das sind mal geschmeidige 6 Spiele die Pool am Stück verlieren und City am Stück gewinnen muss.

Niemals.
 

Reginleiv

L09: Professional
Seit
4 Mai 2006
Beiträge
1.077
[...]
Der Januar ist halt noch schwierig. Sheffield hat glaube ich auswärts noch nicht verloren.[...]
[...]
Und Leicester hatte vor dem Spiel gegen Liverpool zuhause 7-2-0 bei 19:5 Tore. ;-)
Ich glaube diese Statistik (Sheffield auswärts 3-6-0 11:7 Tore) kann man tendenziell unter den Tisch fallen lassen. xD

Aber ja, es werden mit Sicherheit noch ein paar Unentschieden dazukommen und vielleicht später in der Saison, wenn man offiziell bereits Meister ist und die Stammspieler für die CL schont, ggf. auch eine Niederlage. ;-)

Liverpool ist Meister, alles andere zu behaupten ist Unsinn. Sonntag sind es 17 Punkte Vorsprung vor City, das sind mal geschmeidige 6 Spiele die Pool am Stück verlieren und City am Stück gewinnen muss.

Niemals.
Absolut.
 

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.905
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Und Leicester hatte vor dem Spiel gegen Liverpool zuhause 7-2-0 bei 19:5 Tore. ;-)
Ich glaube diese Statistik (Sheffield auswärts 3-6-0 11:7 Tore) kann man tendenziell unter den Tisch fallen lassen. xD

Aber ja, es werden mit Sicherheit noch ein paar Unentschieden dazukommen und vielleicht später in der Saison, wenn man offiziell bereits Meister ist und die Stammspieler für die CL schont, ggf. auch eine Niederlage. ;-)

Absolut.
Wie gesagt, die Chancen sind so gut wie nie. Allerdings hat man als Liverpool-Fan alleine in den letzten 11 Jahren dreimal knapp die Meisterschaft verloren, obwohl man jedesmal Weihnachtsmeister war.

Januar lief die letzten fünf Jahre traditionell schlecht. Vor 3 Jahren holte man da gerne nur 6 von 21 Punkten. Letzten beiden Jahre waren mit ca. 15 Punkten besser.

Als man knapp dieses Jahr gegen City verlor, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass man gegen Leicester und West Ham nur Unentschieden spielt und somit am Ende die Meisterschaft verliert.

Jetzt ist das Punktepolster fast doppelt so groß und natürlich sag ich mir eigentlich „das muss es doch gewesen sein“... aber dann kommt der Liverpoolfan in mir durch, der noch dran gewöhnt ist, dass Liverpool keine Titel gewinnt. Denn erst mit dem CL-Sieg ging die längste titellose Zeit seit den 60ern zuende.

Ich finde es wichtig, dass Minamino kommt und man so rotieren kann. Fabinho kommt hoffentlich auch bis Februar zurück, da der for die Defensive echt wichtig ist. In diesem Jahr wechseln sich alle gut ab... Salah schlecht? Mane trifft. Salah und Mane schlecht? Firmino ist da. Fabinho fällt aus? Henderson übernimmt. Alisson zwei Monate verletzt? Adrian ist da. Matip Wochen verletzt? Erst übernimmt Lovren und als der verletzt ausfällt, ist auf einmal Gomez da.

Es gibt nur zwei Spieler, die derzeit nicht zu ersetzen sind: Van Dijk und Alexander-Arnold
 

Hasenauge

L15: Wise
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
9.355
Sehr unwahrscheinlich, dass Liverpool das noch verspielt. Dazu müsste A) Liverpool eine ähnlich durchwachsene Rückrunde wie die Hinrunde von City spielen was zwar nicht hoch wahrscheinlich aber durchaus möglich ist. Gleichzeitig müsste aber auch B) City eine ebenso überragende Rückrunde spielen wie Liverpools Hinrunde was eher unwahrscheinlich ist. Und selbst wenn beides eintrifft wären beide am Ende gleichauf und Liverpool hätte C) immer noch eine gute Chance sich glücklich durchzusetzen.

Schätzen wir die Wahrscheinlichkeit eher pessimistisch für Liverpool
A) 75%
B) 25%
C) 50%

Dann beträgt die Wahrscheinlichkeit dass City am Ende vor Liverpool steht nur

P= 0.75 x 0.25 x 0.5 = 0.09,

also nur 9%. :kruemel:
 
Top Bottom