Inflation

Epona

L13: Maniac
Seit
23 März 2022
Beiträge
3.590
Da wir hier ja in einem Technikversierten Forum unterwegs sind.
Habe in meine Home Automation nochmal zwei TP Link Tapo Dosen inkl. Verbrauchszähler integriert.
(Kostenpunkt Doppelpack 32,00 Euro) Habe das jetzt nur mal testweise an einigen Stellen probiert und bin über das Einspar Potential überrascht! Lässt sich übrigens in gängige Automationen problemlos einbinden und auch Systeme von Google, Amazon Alexa etc. werden unterstützt.
 

Rift

L08: Intermediate
Seit
29 Aug 2021
Beiträge
928
Jep, klingt geil nur 500€ im Monat für Lebensmittel und Freizeitaktivitäten, Geld sparen, Urlaube und so zu haben. Gönn dir richtig hart.
Keine Sorgen, wie man durch den Winter kommen soll, 500 Euro Taschengeld für ab und zu das Arbeitsamt besuchen. Kommt man wirklich auf den Geschmack. Danke, so habe ich das noch gar nicht betrachtet.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
49.799
Jep, klingt geil nur 500€ im Monat für Lebensmittel und Freizeitaktivitäten, Geld sparen, Urlaube und so zu haben. Gönn dir richtig hart.

Also der ganz normale Alltag für viele Vollzeit Arbeitnehmer heutzutage



Um der Polemik hier mal entgegenzuwirken.


:banderas:


Müsste man natürlich wissen das der Arbeitsmarkt ein stark nachlaufender Indikator ist.
Das Desaster in diesem Winter wird am Arbeitsmarkt in etwa 6-9 Monaten durchschlagen
 

Epona

L13: Maniac
Seit
23 März 2022
Beiträge
3.590
Müsste man natürlich wissen das der Arbeitsmarkt ein stark nachlaufender Indikator ist.
Das Desaster in diesem Winter wird am Arbeitsmarkt in etwa 6-9 Monaten durchschlagen
Glücklicherweise gibt es viele Maßnahmen gegen das Desaster.
Dazu gehören auch die aktuellen Energiemassnahmen.
Es werden sogar die Werften zum Teil gerettet durch das neue Militärpaket. Aber natürlich funktioniert mit meinem Ansatz die Stimmung mache nicht.
:kruemel:
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
49.799
Glücklicherweise gibt es viele Maßnahmen gegen das Desaster.
Dazu gehören auch die aktuellen Energiemassnahmen.
Es werden sogar die Werften zum Teil gerettet durch das neue Militärpaket. Aber natürlich funktioniert mit meinem Ansatz die Stimmung mache nicht.
:kruemel:


Na dann ist doch alles gut, kannst dir ja nen Partyhut aufsetzen

Die Wahrscheinlichkeit das die Unternehmer deren Firmen aktuell und in den kommenden Monaten am Abgrund taumeln dasselbe machen ist allerdings gleich null

Wir sehen aktuell die grösste Wirtschaftskrise aufziehen nach dem 2.Weltkrieg

Aber sicher alles halb so schlimm, Staat kann ja weiter Schuldengeld drucken bis die Schwarte kracht
 

KiteeX

L15: Wise
Seit
29 Mai 2020
Beiträge
9.713
Wir sehen aktuell die grösste Wirtschaftskrise aufziehen nach dem 2.Weltkrieg

Aber sicher alles halb so schlimm, Staat kann ja weiter Schuldengeld drucken bis die Schwarte kracht
Ja, ist eine große Krise. Aber so etwas kann eben passieren wenn einer wie Putin am Rad dreht. Im zweiten Weltkrieg war es ja auch so das einer meinte er müsse mal andere Länder überfallen. Nur anders als damals ist nun nicht Deutschland der Auslöser.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
49.799
Ja, ist eine große Krise. Aber so etwas kann eben passieren wenn einer wie Putin am Rad dreht. Im zweiten Weltkrieg war es ja auch so das einer meinte er müsse mal andere Länder überfallen. Nur anders als damals ist nun nicht Deutschland der Auslöser.

Ja klar, der Russe wars...wird es nicht langsam langweilig die Unfähigkeit der eigenen Politiker entschuldigen zu wollen.

Deutschland hat sich die Grube selbst gegraben aus der man nun verzweifelt Hilfe ruft und zwar innerhalb von nur 6 Monaten

Mir wird Angst und Bange wenn ich mir überlege was diese Politik jetzt in den nächsten 6 Monaten fabrizieren wird.

Aber eines geht ja immer, das wissen wir seit Gestern, unverantwortliche Schuldengebirge immer neu aufzubauen
 

Trulla

L18: Pre Master
Seit
6 Apr 2007
Beiträge
16.758
Steam
Prof. Hackfleisch

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
49.799

Ein Trauerspiel, will mir gar nicht ausmalen wie es hinter den Kulissen zugeht.


Die Aussage das man mit Vertretern des Wirtschafts Ministeriums erstmal Debatten darüber führen muss wie Märkte funktionieren kann doch nur ein Scherz sein
 

KiteeX

L15: Wise
Seit
29 Mai 2020
Beiträge
9.713
Ja klar, der Russe wars...wird es nicht langsam langweilig die Unfähigkeit der eigenen Politiker entschuldigen zu wollen.
Wer hat denn an der Grenze der EU ein Land überfallen und liefert aktuell kein Gas?
Deutschland hat sich die Grube selbst gegraben aus der man nun verzweifelt Hilfe ruft und zwar innerhalb von nur 6 Monaten
Ja, es wurden Fehler gemacht. Da stimme ich zu. Zum Beispiel wurden seit 2014 keine Maßnahmen getroffen um sich gegen so eine Situation vorzubereiten. Und spätestens ab 2014 hätte man Vorkehrungen treffen müssen.
 

Rift

L08: Intermediate
Seit
29 Aug 2021
Beiträge
928
Ich habe von einem Ökonom gehört das die 200 Milliarden gasdeckel nur die nächsten Monate helfen werden und dann ist das Geld verpufft und man muss neue Schulden aufnehmen. Stimmt das?
 

Trulla

L18: Pre Master
Seit
6 Apr 2007
Beiträge
16.758
Steam
Prof. Hackfleisch
Ich habe von einem Ökonom gehört das die 200 Milliarden gasdeckel nur die nächsten Monate helfen werden und dann ist das Geld verpufft und man muss neue Schulden aufnehmen. Stimmt das?
Kommt drauf an wie der konkret ausgestaltet wird und wie sich die Preise überhaupt entwickeln. Sollte eigtl. für dieses und nächstes Jahr ausreichen.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
49.799
Wer hat denn an der Grenze der EU ein Land überfallen und liefert aktuell kein Gas?

Ja, es wurden Fehler gemacht. Da stimme ich zu. Zum Beispiel wurden seit 2014 keine Maßnahmen getroffen um sich gegen so eine Situation vorzubereiten. Und spätestens ab 2014 hätte man Vorkehrungen treffen müssen.


Die ganze Ukraine Diskussion ist müssig.
Wer sich in Sachen einmischt die einen nichts angehen, trägt eben die Konsequenzen, das sollte man aber vorher wissen und dann nicht die eigene Unfähigkeit auf andere projizieren.
Es gibt Länder die gerade aus unseren Handlungen für sich Vorteile ziehen.

Wir reden hier von grundlegenden Verschiebungen des globalen Zentrums nach Asien und zwar dauerhaft.
Was hier an Industrie wegbrechen wird kann sich noch keiner vorstellen und wenn das weg ist, ists weg und kommt nicht wieder.

Dann erwarte ich von der Politik das sie dem Bürger reinen Wein einschenkt und sagt "ihr werdet euren Wohlstand verlieren aufgrund unserer geopolitischen Spielchen"

Mal Verantwortung übernehmen fürs eigene Handeln und nicht sich wegstehlen mit der Platitüde "der Russe ist Schuld"

Es gab, gibt und wird weiter alternative Wege geben, die dem eigenen Volk viel Leid ersparen könnten, aber das Interesse unserer Politik liegt primär halt nicht bei den eigenen Leuten, sondern nur irgendwo im Ausland und bei sich selbst
 

Rift

L08: Intermediate
Seit
29 Aug 2021
Beiträge
928
Wir reden hier von grundlegenden Verschiebungen des globalen Zentrums nach Asien und zwar dauerhaft.
Was hier an Industrie wegbrechen wird kann sich noch keiner vorstellen und wenn das weg ist, ists weg und kommt nicht wieder.
Ich glaube die werden auch in die USA auswandern. Warum teures Gas aus den USA per Schiff in Deutschland verheizen wenn die billigeren Arbeitskräfte und das billigere Gas in den USA warten?

Europa hat aber noch Chancen als Tourismus Ziel, die Arbeit will aber leider keiner mehr machen..
 

KiteeX

L15: Wise
Seit
29 Mai 2020
Beiträge
9.713
Die ganze Ukraine Diskussion ist müssig.
Wer sich in Sachen einmischt die einen nichts angehen, trägt eben die Konsequenzen, das sollte man aber vorher wissen und dann nicht die eigene Unfähigkeit auf andere projizieren.
Es gibt Länder die gerade aus unseren Handlungen für sich Vorteile ziehen.
Es ist nun mal unrealistisch wenn ein Land an der Grenze der EU überfallen wird und eingenommen werden soll das alle Länder nur zu schauen. Das war im zweiten Weltkrieg nicht so und ist heute nicht so.


Wir reden hier von grundlegenden Verschiebungen des globalen Zentrums nach Asien und zwar dauerhaft.
Was hier an Industrie wegbrechen wird kann sich noch keiner vorstellen und wenn das weg ist, ists weg und kommt nicht wieder.
Die Gefahr ist gegeben. Da stimme ich dir zu. Dagegen muss Deutschland etwas tun und die eigene Wirtschaft schützen. Auch wenn es sicher für einige nicht reichen wird.
Es gab, gibt und wird weiter alternative Wege geben, die dem eigenen Volk viel Leid ersparen könnten, aber das Interesse unserer Politik liegt primär halt nicht bei den eigenen Leuten, sondern nur irgendwo im Ausland und bei sich selbst
Wahrscheinlich meinst du mit Russland verhandeln. Und das nach dem heutigen Tag...
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
49.799
Ich glaube die werden auch in die USA auswandern. Warum teures Gas aus den USA per Schiff in Deutschland verheizen wenn die billigeren Arbeitskräfte und das billigere Gas in den USA warten?

Europa hat aber noch Chancen als Tourismus Ziel, die Arbeit will aber leider keiner mehr machen..


Klar, die USA werden auch Ziel sein, dort kostet Energie im Vergleich ebenfalls deutlich weniger

Europa wird als Dienstleistungswirtschaft enden, die noch mehr auf andere angewiesen ist als vorher. Aber das wollen ja manche auch, das hier nichts mehr produziert wird

Deindustrialisierung und Degrowth sind ja die Lieblingsworte mancher Menschen.


Aber global gesehen wird nichts mehr an Asien vorbeiführen, alleine Indien und China, die gerade Russlands Rohstoffe beliebig abgrasen, machen 3 Mrd Menschen aus.
Dort liegt die Zukunft und wir halten dafür die Steigbügel
 
Top Bottom