Gott oder nicht?

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
37.457
Angesicht der Größe des Universums ist es jedenfalls eher wahrscheinlich dass es so etwas ähnliches schonmal gab oder gibt. Manche Wissenschaftler glauben dass alleine in der Milchstraße zwischen 7 und 100 solcher Zivilisationen gibt.
Und wie viele werden durch Naturkatastrophen schon dahin gegangen sein :-(

Vielleicht gab es auf der Venus ja auch mal eine, die es aber mit den fossilen verbrennen von Brennstoffen nicht sein lassen konnte. Eine mögliche Erklärung für den extremen Treibhauseffekt :D
 

finley

L20: Enlightened
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
21.231
Ich glaube die Erde würde sich auch von einem Atomkrieg wieder erholen. In ein paar Millionen Jahren wäre davon nix mehr zu sehen.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
37.457
Je nach Ausmaß eines solchen Krieges aber die Menschheit nicht.

Ich meinte aber eher den Untergang einer Zivilisation durch Naturkatastrophen wie Gammablitze, Metroideneinschläge, extremen Vulkanausbrüchen, schnellem Ändern des Klimas (durch Änderungen der Umlaufbahn, Änderungen der Achse oder Aktivitäten des Muttersterns.....Gibt ja viele Möglichkeiten ^^
 

/ajk

L16: Sensei
Seit
13 Mai 2002
Beiträge
10.837
Gibt in der Doku "Unser Kosmos" auf Netflix einen schönen Monolog darüber, wie absurd es ist, dass eine Spezies, die auf einen unwichtigen Planeten lebt, der sich um einen durchschnittlichen Stern dreht, glaube der Mittelpunkt der Welt/ des Universums zu sein. Das Ganze ist visuell von dem Versuch untermalt, die wahr Größe des Universums darzusatellen. Was extrem ehrfurchterregend ist.

Finde die Stelle jetzt nicht, aber es geht in die Richtung.
Darum geht es doch gar nicht, es geht nicht darum wie "wichtig" wir sind, sondern das wir in der Lage sind Lieben zu können. Und DAS ist der Punkt der uns aussergewöhnlich macht. Meines Wissens geht es darum dass einzige zu vergrössern was mehr wird je mehr man davon verschwendet - Liebe. Aber um Missverständnisse vorzubeugen, Liebe bedeutet nicht einfach nur Porno oder "etwas toll finden". Das ist schon viel vielschichtiger. Und eigentlich ziemlich spannend.

Interessant zu sehen, wie du dich im Laufe der Jahre vom Saulus zum Paulus entwickelt hast @/ajk , während ich dagegen eher atheistisch wurde ;) @frames60 wird es aber sicherlich freuen von dir zu lesen. Wie bist du denn dazu gekommen, so gründlich dein Weltbild auf den Kopf zu stellen, gab es da einen Auslöser oder hast du etwa freiwillig haufenweise theologisch-historische Literatur gelesen ^^ Bist du btw mit den debates auf YouTube zu dem Thema vertraut? Teilweise sehr empfehlenswert. Geeignete atheistische Kandidaten sind u.a. R. Dawkins, S. Harris, C.Hitchens, auf Seiten des Theismus z.B. W.L. Craig und J. Lennox.
Haha! Siehste, so kann es gehen. Grundsätzlich war ich ja in der Kindheit und Jugend Christlich, aber es fehlte natürlich an der Bildung - und am Willen die Bildung anzunehmen. Dawkings Buch "God's Delusion" habe ich natürlich auch gelesen - rückwirkend betrachtet ist es langweilig. Es beantwortet nicht die wichtigen inneren Fragen sondern tut nur "blame the religion". Da war Nietzsche besser und konsequenter - obwohl ich ihn noch nicht ganz gelesen habe, sein hysterisches Gekreische geht mir auf die Nerven.

Der letzte Auslöser war natürlich die Schwangerschaft meiner Frau. Ich hatte schon länger meine anti-religionseinstellung aufgegeben weil es ja keine Antworten gab. Auch Heidische Versuche endeten in lächerlichen "Ritualen". Letztlich hat Gott meine Abenteuerfahrt widerlegt - es ist tatsächlich so, ohne Gott ist alles Sinnlos und wenn alles Sinnlos ist dann ist es auch Sinnlos gegen Gott zu sein. :p

Mir ist klar das jüngere das noch nicht verstehen können/wollen weil die Welt noch voller Verschwörungstheorien ist.

gruss

/ajk
 

finley

L20: Enlightened
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
21.231
Ach und Gott gibt Antworten? :v:
Gott gibt je nach Religion immer nur die Antworten die sich Menschen zuvor ausgedacht haben. Die Erde ist ne Scheibe und so.

Dann glaube ich lieber der Wissenschaft. Denn die arbeitet nur mit Fakten. Und sie hat auch nicht den Anspruch die unumstößliche Wahrheit zu verkünden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
37.457
"Antworten" gibt es nicht, wenn die Fragen nicht konkret sind oder man mit den Antworten nicht zufrieden ist. Letzteres ist aber nicht das Problem der Antworten oder des Senders dieser.

Emotionen haben übrigens auch Tiere ^^ Und wo kommen auf einmal die Verschwörungstheorien her?
 

Montalaar

L16: Sensei
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
10.472
Letztlich hat Gott meine Abenteuerfahrt widerlegt - es ist tatsächlich so, ohne Gott ist alles Sinnlos und wenn alles Sinnlos ist dann ist es auch Sinnlos gegen Gott zu sein. :p
Good guy God....was hat er den gemacht um dich zurückzuholen?
Und inwiefern bekommt mein Dasein Sinn, wenn ich statt eines Zufallsprodukts diverser unerklärter Verkettungen ein zufällig generierter NPC in einer großen Spielewelt eines hochentwickelten Wesens bin?
Kommt da die Hoffnung auf ein Leben nach dem Leben ins Spiel?
Könnten dann auch nur ein paar Zeilen Beruhigungscode sein, die mal mehr mal weniger getriggert werden.....

Nicht an einen Gott zu glauben, heißt nicht gegen Gott zu sein, just fyi!
Man (also ich und so ziemlich alle "Nichtgläubigen" die ich kenne) will sich halt nicht in seinem Leben nach irgendwelchen imaginären Superwesen orientieren.
Macht einen btw nicht zu einem schlechteren Menschen als einen "Gläubigen"!
Ich denke mal, wenn jemand auf der Erde schon soweit gewesen wäre Atomkrieg zu spielen, würden sich auch höher entwickelte Spuren dieser Zivilisation finden lassen als Lehmziegel.
Vielleicht ja nur ein Scherz des großen Programmierers um seine NPCs ein wenig zu verwirren.....;)
Emotionen haben übrigens auch Tiere ^^
Ach was, Tiere sind doch nur seelenlose Beschäftigungstherapie und Nahrungsmittel für Gottes Ebenbilder, warum sollten die Emotionen haben?
Sowas hat Gott nur uns geschenkt!:scan:
Aber zumindest hat Gott Tiger und Co so "schlau" gemacht das sie unsere Überlegenheit checken und uns lieber in Ruhe lassen...also meistens.
Keine Ahnung was Gott sich dabei gedacht hat das ich nicht einfach so völlig gefahrlos durch ein Tigergehege im Zoo laufen kann, oder im Wald das Wildschweinrudel streicheln gehen........da müsste er seine Codes noch etwas überarbeiten....
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.775
Ich denke mal, wenn jemand auf der Erde schon soweit gewesen wäre Atomkrieg zu spielen, würden sich auch höher entwickelte Spuren dieser Zivilisation finden lassen als Lehmziegel.
Vielleicht ja nur ein Scherz des großen Programmierers um seine NPCs ein wenig zu verwirren.....;)
In der Doku - Serie "Zukunft ohne Menschen" wurde doch deutlich das von uns quasi nichts übrug bleiben würde. Lehm und Stein sind beständiger als Asphalt und Beton.

Aber deine Vorstellung von einem Leben in der Matrix (bzw das typische Tron - Raster) finde ich weitaus spannender als die Vorstellung das Universum, die Erde und alles Leben darauf sei von einem einzigen Gott erschaffen worden. Es sei denn es war ein bepickelter Teenager an einem Hypercomputer, der mal eben gerade Lust hatte Welten zu erschaffen, anstelle von Hausaufgaben zu erledigen. Aber deswegen Tempel bauen und Kriege führen...? Ziemlich sinnlos mMn. ^^
 

Montalaar

L16: Sensei
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
10.472
Würde trotzdem mehr erwarten. Man findet auch Antike Münzen und Messer, warum keine Antiken Atombomben, Autos, Flugzeuge, Fernseher,......geschweige den Nokias?

Was sollen wir sonst sein als eine Art NPCs in einer fetten Simulation, wenn man an Gott und sein Projekt glaubt?
Mag man auch Matrix nennen.
Apropo Universum....ein Planet mit aktivem Killswitch und soviel Platz außen rum.....was hat er sich dabei gedacht?
 
  • Lob
Reactions: Avi

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
30.104
PSN
MC-dee__
Die Oster Tage.
Für mich sind es Tage der Eiersuche ^^
Mit Religion hab ich nichts am Hut.Sind nur fantasy Geschichten für mich.
Ich mag ja Fantasy Bücher.Aber die Bibel ist mir zu langweiig geschrieben.
Na jedenfalls geht's um Spaß der Kinder und Osterhasen für mich
 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.775
Würde trotzdem mehr erwarten. Man findet auch Antike Münzen und Messer, warum keine Antiken Atombomben, Autos, Flugzeuge, Fernseher,......geschweige den Nokias?

Was sollen wir sonst sein als eine Art NPCs in einer fetten Simulation, wenn man an Gott und sein Projekt glaubt?
Mag man auch Matrix nennen.
Apropo Universum....ein Planet mit aktivem Killswitch und soviel Platz außen rum.....was hat er sich dabei gedacht?
Ach, es wurden doch schon Mumien mit Adidas Schuhen oder Nägel in mio Jahre altem Gestein eingeschlossen, sowie in uralten chinesischen Gräbern Schweizer Taschenuhren gefunden. Wenn das alles kein Fake ist, wären das interessante Indizien dafür. ;)

Ich vertrete aber, wie gesagt, viel mehr deine Matrix Theorie. Im Internet unterhalten sich schon viele darüber, und machen sich einen Spaß daraus "unbeseelte" NPC's auf den Straßen zu irritieren. ^^ Sie werden mit komischen Fragen aus dem Konzept gebracht, am Laufen gehindert usw. Im Endeffekt reagieren sie kaum, und laufen doch wieder ihren (so die Theorie) vorgegebenen Weg in der Stadt.
 

Komori

L15: Wise
Seit
13 Sep 2009
Beiträge
9.506
Gott gibt je nach Religion immer nur die Antworten die sich Menschen zuvor ausgedacht haben. Die Erde ist ne Scheibe und so.
Der Glaube an Gott bedingt nicht unbedingt die Zugehörigkeit zu einer Religion. Also kann man ruhig an beides, Gott und die Wissenschaft, "glauben".

Wobei Gott letztlich die ultimative Vereinfachung der Realität verkörpert. Jemand, der Antworten auf Fragen der Existenz sucht, wird sich entweder mit "Gott" zufrieden geben oder aber mit wissenschaftlichen Instrumenten arbeiten, um die Realität zu erklären. Zwar arbeitet die Wissenschaft mit Modellen, die die Realität vereinfachend wiedergeben, sie erkennt aber die Komplexität dahinter an. Während gläubige Menschen alle Erklärungsversuche der Welt auf eine übernatürliche Entität reduzieren.

Man könnte sagen, Gott ist die faule Rechtfertigung, sich nicht mit der Realität auseinander setzen zu müssen. Das muss aber nicht seine Existenz ausschließen.
 

Hasenauge

L16: Sensei
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
10.050
Man könnte sagen, Gott ist die faule Rechtfertigung, sich nicht mit der Realität auseinander setzen zu müssen. Das muss aber nicht seine Existenz ausschließen.
Gott ist ne rießige Projektionsfläche für unterschiedlichste menschliche Bedürfnisse.
Gott dient u.a
..dem Unwissenden sich wissend zu fühlen
..dem Machthungrigen als Machtinstrument
..dem Kontrollsüchtigen sich selbst und andere zu kontrollieren
..dem Einsamen sich geliebt zu fühlen
..dem Unsicheren sich sicherer zu fühlen
..dem Sadisten als Rechtfertigung andere zu bestrafen
..dem Masochisten sich selbst zu bestrafen
..dem Narzissten sich bedeutend zu fühlen
..dem Sinnsuchenden Orientierung zu geben
..dem Trauernden Trost zu spenden
..dem sich evtl. durch dieses Posting unverstanden Fühlenden das Gefühl zu geben, dass ihn wenigstens einer versteht. :D

Das alles schließt die Existenz eines Gottes nicht aus, funktioniert aber auch ohne ihn.
 

Komori

L15: Wise
Seit
13 Sep 2009
Beiträge
9.506
Gott ist ne rießige Projektionsfläche für unterschiedlichste menschliche Bedürfnisse.
Gott dient u.a
..dem Unwissenden sich wissend zu fühlen
..dem Machthungrigen als Machtinstrument
..dem Kontrollsüchtigen sich selbst und andere zu kontrollieren
..dem Einsamen sich geliebt zu fühlen
..dem Unsicheren sich sicherer zu fühlen
..dem Sadisten als Rechtfertigung andere zu bestrafen
..dem Masochisten sich selbst zu bestrafen
..dem Narzissten sich bedeutend zu fühlen
..dem Sinnsuchenden Orientierung zu geben
..dem Trauernden Trost zu spenden
..dem sich evtl. durch dieses Posting unverstanden Fühlenden das Gefühl zu geben, dass ihn wenigstens einer versteht. :D

Das alles schließt die Existenz eines Gottes nicht aus, funktioniert aber auch ohne ihn.
Das ist richtig und nicht zu vergessen die sozialen Bedürfnisse, die ein Mensch befriedigt, wenn er sich in einer religiösen Community zugehörig fühlt. Gott und Religion sind damit nicht irgendeine Phase der Menschheitsgeschichte, sondern Ausdruck inhärenter Bedürfnisse des Menschen.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
37.457
Wenn man es ganz weit runterbricht, sind Interessengruppen, Vereinsfans, Reichsbürger und andere Verschwörungstheoretiker, rechts- und linksextreme Gruppen, Jugendbewegungen (Musik-, Kleidungsstil, Essen) nichts anderes. Alle befriedigen das menschliche Bedürfnis nach sozialer Zugehörigkeit. Ein Überlebens stinkt. Daher geht es in solch einem Gruppen oft nicht mehr um die Sache, sondern nur noch um das Zusammen sein.
Macht es im Falle von Extremisten, Verschwörungstheoretikern und rechts- und linksextremenn Gruppen auch so schwer, da rationelle Argumentation kein Angriffspunkt mehr ist.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.775
Wenn man es ganz weit runterbricht, sind Interessengruppen, Vereinsfans, Reichsbürger und andere Verschwörungstheoretiker, rechts- und linksextreme Gruppen, Jugendbewegungen (Musik-, Kleidungsstil, Essen) nichts anderes. Alle befriedigen das menschliche Bedürfnis nach sozialer Zugehörigkeit. Ein Überlebens stinkt. Daher geht es in solch einem Gruppen oft nicht mehr um die Sache, sondern nur noch um das Zusammen sein.
Macht es im Falle von Extremisten, Verschwörungstheoretikern und rechts- und linksextremenn Gruppen auch so schwer, da rationelle Argumentation kein Angriffspunkt mehr ist.
Du hast das fliegende Spaghetti - Monster vergessen. ;)
 

Bomberman82

L16: Sensei
Seit
7 Okt 2009
Beiträge
10.032
Xbox Live
MerlinErkman
Es hat alles irgendwie einen Sinn, z.B. warum ist die Erdbeere rot und nicht blau???. Irgendeiner muss doch den Code dazu geschrieben haben. Ein weißer Mann sagte mal:

Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaften macht atheistisch; aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.

Ich finde da ist was dran.
 

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
37.457
Eine Erbeere absorbiert alle sichtbaren Farben des Spektrums außer rot, das wird reflektiert,

Ende der Geschichte. Da muss keinen einen Code dazu geschrieben haben. Das ist generell so eine menschliche Denkweise "Das muss doch jemand gemacht haben". Nein, muss es nicht. Und wenn eine Erdbeere blau wäre, könntest du das gleiche fragen, Der Gedankengang ist also schon obsolet und unnötig, weil beliebig austauschbar.
 

laCe

L18: Pre Master
Seit
1 Aug 2001
Beiträge
15.815
Eine farbige Frucht macht evolutionär Sinn weil durch die auffällige Farbe Tiere angelockt werden, die die Frucht fressen, den Samen verbreiten. Was keinen Sinn macht ist es zu sagen „Das weiß ich nicht, aber Gott wird sich irgendwas dabei gedacht haben.“ Das ist im Grunde nur Denkfaulheit.
 

Bomberman82

L16: Sensei
Seit
7 Okt 2009
Beiträge
10.032
Xbox Live
MerlinErkman
Tja so war es nun mal, der Mensch weiß immer noch nicht alles oder viel um diese Sachen zu verstehen, erst schlaue Köpfe wie Charles Darwin und deren Evolutionstheorien haben den Menschen etwas die Augen geöffnet und natürlich weiteren Freigeistern.
 
Top Bottom