Fußball Länderspiele

Bockwurst

L18: Pre Master
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
15.155
Da frage ich mich dann aber was Fußballdeutschland eigentlich möchte und was genau erwartet wird? Wo bleibt denn alles wie es ist?

Gegen Russland standen 7 Spieler unter 23 Jahren auf dem Feld. Der Oldie und einzige Feldspieler ü25 war Hector mit 28 Jahren. Der Schnitt ist so niedrig wie seit etlichen Jahren nicht mehr. Die ganzen Buhmänner (Özil, Khedira, Müller, Gomez, Boateng etc.) sind nicht mehr im Kader oder ins zweite Glied gerutscht. Sané, Werner, Kimmich, Süle, Gnabry, Goretzka, Kehrer, Werner, Havertz, Brandt... neben Erfahrenen wie Neuer, Reus, Hummels oder Kroos. Da wird aktuell ein neues Grundgerüst geformt, der Weltmeisterblock ist in seine Einzelteile zerfallen.

Und nicht nur personell gibt es Änderungen. Auch die Spielanlage ist komplett erneuert, weg vom 80% Ballbesitz Dogma mit (am Ende zu) statischem Ballgeschiebe und zu wenig Tempo. Flexibel, auch mal den Gegner kommen lassen, schnelles Umschaltspiel in die Spitze. Der Umbruch wurde doch gewollt, oder habe ich was verpasst?

Wie war das noch mit "jungen Spielern verzeiht man auch mal Fehler"? Und wenn man dann keine 5 Monate und 5 Spiele nach der WM wieder den Stab über alles bricht, weil sich eine junge, noch nicht über Jahre eingespielte Truppe gegen den Weltmeister (der auch zwei Turniere Anlauf für den Status quo benötigt hat) in HZ2 noch die Butter vom Brot nehmen lässt oder man noch Lehrgeld bezahlt, weil man in 80 Minuten klarer Überlegenheit und quasi 0 Torchancen der hochgelobten Holländer nicht den Sack zu macht und am Ende zu lässig agiert, es ein Fehler ist eines der größten deutschen Talente zu bringen, weil er keine Zweikampfquote von 100% hat und ein Gegentor nach einem Ballverlust fällt... dann lassen wir das Umbruchsgefasel doch einfach sein?

Am Ende ist Fußballdeutschland, doch einfach Fußballdeutschland. Alles ist immer kacke (selbst wenn man 10 Jahre in der Weltspitze klebt) und kommt es anders, wie auch gefordert, dann ist es auch kacke. :kruemel:
Joa, man kann auch alles super finden und nix ändern wollen. Problem ist bloß, Löw hat den Neuanfang verschlafen, jetzt versucht er sich daran, aber bleibt weiterhin erfolglos. Jetzt sieht das wieder schön aus, ist aber genauso erfolglos wie sein Ballbesitzfußball. Nach so einem Jahr braucht es einen Trainer, der ohne Altlasten ans Thema geht und der auch den Spielern den Kopf frei macht. Glaube allein vom Kader her, gehört Deutschland mindestens noch zu den Top 5 der Welt, aber man sieht davon nichts mehr.

Nach dem schlechtesten Jahr der DFB-Geschichte, weiter an Löw festhalten, ist ziemlich irre.
 

Fellion

L14: Freak
Seit
9 Jun 2002
Beiträge
5.238
Man kann nicht alles super finden, weil nicht alles super ist. Auch noch nicht super sein kann.

Auch hier wieder die Frage: Wo wird nix geändert? Wo wird ein Neuanfang verschlafen? Wenige Monate und fünf Spiele nach der WM?
Das Gesicht der Mannschaft ist ein komplett anderes, wie auch die Spielphilosophie. Wen soll er auch den Kopf frei machen, wenn die Köpfe weg sind?

Allein vom Kader gehört Deutschland zu den Top 5. Gehe ich als "Alles-Super-Finder" immer aus Prinzip mit. Zumindest in naher Zukunft. Aber wo ist aktuell der Widerspruch? Weil man gegen den Weltmeister 0:0 gespielt und knapp verloren hat? Peru und Russland geschlagen hat? Gegen die hochgelobten Holländer, die die aktuelle Top 1 dominiert haben, 2:2 gespielt hat? Okay, gab auch ein 0:3... will ich nicht unter dem Tisch fallen lassen.

Mich kotzt es auch an wenn, wenn ich da Deutschland mit 2 Punkten auf Platz 3 sehe. Aber so ein Gemopper passt für mich trotzdem einfach nicht.
Umbruch, auf junge Spieler setzen, sich neu erfinden... korrekt. Wohl auch ein Turnier zu spät, ja.
Aber dann müssen die Ergebnisse nahtlos an +/- 2014 anknüpfen, nur die Ergebnisse zählen und man verzeiht keine Fehler?

Nenn es "alles super finden": Aber ich sehe da aktuell viele junge Spieler, mit den richtigen Anlagen, die derzeit in der Nationalmannschaft ankommen und sich etablieren, starke Akzente setzen. Auch wenn es hier und da noch mangelt. Aber die Gegner waren auch nicht Mexiko und Südkorea, sondern Frankreich und Holland. Ich find es gut direkt auf hohem Niveau gefordert zu werden, aber es hätte auch ne dankbarere Gruppe sein können.
 

Fellion

L14: Freak
Seit
9 Jun 2002
Beiträge
5.238
Ter Stegen wird - wohl - in der zweiten Halbzeit spielen.

Startelf: Neuer - Klostermann, Tah, Süle, Halstenberg - Kimmich, Gündogan - Brandt, Havertz, Sané - Werner

Zu wenig Umbruch, zu viel Umbruch? Zu alt, zu jung? Was sagen die Bundestrainer? ;)
 

XNORM

L12: Crazy
Seit
22 Jun 2009
Beiträge
2.604
Xbox Live
XNORM753
PSN
XNORM
Also Deutschland holt gegen ein stark dezimiertes Serbien einen Punkt zu Hause.
Gut, dass Gacinovic und Jovic dann geschont wurden. Klar ohne die beiden und mit ter Stegen im deutschen Tor war es für die Serben deutlich schwieriger.
 

Bockwurst

L18: Pre Master
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
15.155
Seit März 2018 4 Siege, 4 Unentschieden, 6 Niederlagen. Aus 14 Spielen also 4 Siege und die gegen Größen wie Russland, Saudi-Arabien und Schweden. Die grausige Bilanz geht weiter.
 
Top Bottom