Fußball Länderspiele

Seit
6 Mai 2007
Beiträge
6.572
Xbox Live
Kanche Kun
PSN
Kanchelskis
@Kantholz

Sind Sie ja auch. Gute bis sensationelle Spieler, aber scheiß unsympathische Typen.
Finde man kann das nicht pauschalisieren, Pogba und solche Leute sind halt mega die Selbstdarsteller, aber Werner z.B. auf der anderen Seite - Kategorie "Schwalbenkönig" finde ich persönlich schlimmer. Und die haste überall.
 
Seit
14 Jun 2018
Beiträge
1.168
Löw hat mit Sane die Spielidee ausgewechselt, danach war es wieder Standfußball. Frage ist was hat er sich bei dem Wechsel erhofft?

Griezmann ist natürlich nen Ausnahmespieler, und einer von der Qualität ist aktuell aus meiner Sicht in Deutschland nicht dabei und auch nicht in Aussicht.

griezmann ist killer, super sicher am ball und schnell vor dem tor
 

verplant80

CW Bundesliga Experte
Seit
6 Aug 2009
Beiträge
16.122
Xbox Live
verplant80
Switch
6717 7789 6664
Nochmal dies hier =>

Ohne VAR ist halt nen Witz, aber so immerhin ausgleichende Gerechtigkeit wie es immer so schön heisst xD
Das ganze rumgescheiße von den "Fan"clubs ist fürn Arsch. Es MUSS die Zukunft sein, dass es einen VAR gibt. Wichtig ist halt nur, dass dieses System transparent funktioniert.
 
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
14.907
Funktioniert
Nochmal dies hier =>



Das ganze rumgescheiße von den "Fan"clubs ist fürn Arsch. Es MUSS die Zukunft sein, dass es einen VAR gibt. Wichtig ist halt nur, dass dieses System transparent funktioniert.
Funktioniert jetzt schon ganz gut, auch in der Bundesliga. Sind nachweislich weniger Fehlentscheidungen. 100% Sicherheit, dass jede Entscheidung perfekt ist, wird man eh nicht haben, gibt ja auch unterschiedliche Interpretationen von Spielsituationen. Geht natürlich noch besser und schneller als in der Bundesliga, möchte ich aber nicht mehr missen.

Noch zum Spiel heute:

Deutschland hat 30 Minuten in der ersten Halbzeit großartig gespielt nach schwachem Anfang und danach hat Frankreich das Spiel gemacht. Kann den Optimismus nicht teilen, der gerade in den TV-Kommentaren zum Spiel verbreitet wird. Frankreich hat verdient gewonnen. Wann war eigentlich das letzte reguläre Tor aus einer Spielsituation für Deutschland?
 
Seit
3 Jan 2006
Beiträge
7.495
Xbox Live
zwallack
PSN
zwallack x
Switch
6240 1739 0905
Steam
Zwallack
Discord
Zwallack#4202
Funktioniert

Funktioniert jetzt schon ganz gut, auch in der Bundesliga. Sind nachweislich weniger Fehlentscheidungen. 100% Sicherheit, dass jede Entscheidung perfekt ist, wird man eh nicht haben, gibt ja auch unterschiedliche Interpretationen von Spielsituationen. Geht natürlich noch besser und schneller als in der Bundesliga, möchte ich aber nicht mehr missen.

Noch zum Spiel heute:

Deutschland hat 30 Minuten in der ersten Halbzeit großartig gespielt nach schwachem Anfang und danach hat Frankreich das Spiel gemacht. Kann den Optimismus nicht teilen, der gerade in den TV-Kommentaren zum Spiel verbreitet wird. Frankreich hat verdient gewonnen. Wann war eigentlich das letzte reguläre Tor aus einer Spielsituation für Deutschland?
Propaganda nenne ich das;)
@tv kommentatoren
 
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
14.907
Propaganda nenne ich das;)
@tv kommentatoren
Deutschland hat in der ersten Halbzeit Frankreich vorgeführt nach der Führung. War stark in der Spielphase, aber insgesamt hat Frankreich ganz einfach mehr vom Spiel gehabt und mehr überzeugt. Würde gar nicht erwarten, dass man nicht gegen den Weltmeister verlieren darf, diese Negativserie wird langsam dennoch peinlich.
 
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
11.405
Das große Problem der N11 ist und bleibt die absolut harmlose Offensive. Bis zum letzten Drittel sieht das immer alles recht gut und auch spielerisch ausgereift aus, vorm gegnerischen Tor wirds dann grottig. Sane, Werner, Draxler, Brandt, Gnabry, Reus, Müller und wie sie alle heißen - die treffen alle verdammt nochmal das Tor nicht. Das ist wie verhext, ohne den fragwürdigen Elfmeter heute hätte Deutschland schon wieder kein Tor erzielt. Eigentlich unfassbar, wenn man mal bedenkt, dass die N11 von 2006 bis 2014 quasi durchgängig die offensivstärkste Mannschaft überhaupt war und man eigentlich gute Einzelspieler da vorne hätte.
 
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
14.907
Das große Problem der N11 ist und bleibt die absolut harmlose Offensive. Bis zum letzten Drittel sieht das immer alles recht gut und auch spielerisch ausgereift aus, vorm gegnerischen Tor wirds dann grottig. Sane, Werner, Draxler, Brandt, Gnabry, Reus, Müller und wie sie alle heißen - die treffen alle verdammt nochmal das Tor nicht. Das ist wie verhext, ohne den fragwürdigen Elfmeter heute hätte Deutschland schon wieder kein Tor erzielt. Eigentlich unfassbar, wenn man mal bedenkt, dass die N11 von 2006 bis 2014 quasi durchgängig die offensivstärkste Mannschaft überhaupt war und man eigentlich gute Einzelspieler da vorne hätte.
Letztes reguläre Tor aus einer Spielsituation war in der Vorbereitung? Mir fällt gerade sonst nix ein^^
 
Seit
9 Jun 2002
Beiträge
4.978
Kann den Optimismus nicht teilen, der gerade in den TV-Kommentaren zum Spiel verbreitet wird.
Man muss sich halt für einen Weg entscheiden Es wird schließlich lauthals nach einem Umbruch gebrüllt.

Ist halt leider nicht mehr 2014 - 2017, wo die Weltmeister auf dem Zenit waren und jeden Gegner dominieren konnten. Das Fundament muss erneuert werden.

Und wenn heute eine umformierte Elf mit vielen jungen und "neuen" Gesichtern ein Spiel auf Augenhöhe gegen den Weltmeister abliefert, dann würde ich das nicht peinlich nennen. Auch nicht das 0:0 vor einigen Wochen. Dass eine über Jahre gewachsene, auf einer Erfolgswelle schwimmende Weltmeistertruppe sich nicht 90 Minuten vorführen lässt und uns auch wieder das Heft aus der Hand nehmen kann sollte nicht überraschen.

Aber ich denke schon, dass aktuelle und noch nicht vollentwickelte Nationalspieler wie Sané, Gnarby, Werner, Kimmich, Süle, Schulz, Kehrer, Goretzka, Brandt, Havertz und co. einen Optimismus zulassen.

Letztes reguläre Tor aus einer Spielsituation war in der Vorbereitung? Mir fällt gerade sonst nix ein^^
Peru. Vorletztes Spiel. 2 Stück sogar. ;)
 

Devil

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Beiträge
13.427
PSN
cw_Devil
Switch
2924 5761 0022
Ich sagte ja gestern vor dem Spiel schon, dass es ganz schön blöd wäre aus einer Niederlage falsche Schlüsse zu ziehen. Löw hätte vorher schon weg gemusst. Dass sich das Team mit dieser Aufstellung noch nicht blind versteht war ja wohl zu erwarten und unter solchen Umständen gewinnt man nicht nebenbei gegen den eingespielten Weltmeister.

Hätte Löw gestern wie immer aufgestellt und mit einer schlechten Leistung verloren, hätte das imo endgültig sein Aus bedeuten müssen. Jetzt hat er halt ausgerechnet bei seinem Last Chance Spiel (aus meiner Sicht, kA was der DFB denkt) was neues probiert was zumindest Potenzial gezeigt hat. Blöde Situation.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
43.717
Switch
4410 0781 0148
Das Spiel war zumindest nicht schlecht und ein wenig Glück gehört auch dazu. Sie haben gut gegen Frankreich gehalten und man hat das Gefühl, dass sie eben auch gewinnen hätten können. Also wegen diesem einzelnen Verlust sollte Jogi natürlich nicht gehen müssen, es wäre eher ein kleiner Hoffnungsschimmer. Ist halt die Frage ob das reicht nach allem was vor diesem Spiel passierte. Jogi müsste an sich selbst arbeiten und sich ändern, flexibler werden. Damals gewann man mit einer frischen jungen Mannschaft, die sichtbar Hunger hatte. Perfekt spielten sie nie, aber Jogi brachte frischen Wind rein und baute ein klasse Team auf, ich würde nicht ausschließen dass er es ähnlich wieder schaffen könnte, nur traurig dass der frische Hauch so spät kommt und Jogi eventuell zu spät und erst unter massivem Druck aufwacht.

Das ist alles nur mein Gefühl als Fußball Laie, mir ist der Sport nicht wichtig genug um mich darüber (außer es läuft gerade ne WM) zu ärgern, ich würde Löw deshalb noch eine Chance geben wenn er lernbereit ist. Es ist auch nicht gesagt dass es ein anderer sofort hundert mal besser macht und alle Spiele gewinnt... Irgendwie habe ich das Gefühl dass ihn manche als Ersatz für Merkel sehen, wenn man die nicht wegkriegt, dann wenigstens Löw :v:
 
Seit
19 Apr 2011
Beiträge
3.242
Das Hauptproblem ist beim DFB ist ganz klar Grindel. Einen derart schwachen Präsidenten hat es nie gegeben.

Bierhoff / Löw können machen, was sie wollen, einen ernsthaften Gegenpol gibt es beim DFB nicht.

Die Vertragaverlängerung vor der WM war schon ein riesengroßer Fehler.

Löw war trotz der WM 2014 nie wirklich ein besonderer Trainer, viel zu oft wurde er einfach ausgecoached. Darüber hinaus kopiert er fast ausschließlich von anderen.

Mit dem Kader den wir seit 2010 zu Verfügung hatten, haben wir locker einen Titel zu wenig geholt.

Die Spanier haben vorgemacht, wie es gehen kann von 2008-2012.

Und auch die haben langsam verstanden, dass man sich weiterentwickeln muss.
 
Seit
9 Jun 2002
Beiträge
4.978
Na, was war denn der große Kader 2010, der hätte gewinnen MÜSSEN? U.a. bestehend aus Aogo, Friedrich, Tasci, Jansen, Marin, Trochowski, Cacau, Kießling und Co. ... ? :kruemel:

Auch 2012 war insbesondere der Bayernblock noch nicht auf dem Niveau wie zwei Jahre später. Wer erinnert sich nicht an die jahrelangen Diskussionen über den Bayernblock, dem immer wieder nicht der ganz große Wurf gelungen ist? 2010 und 2012 jeweils das CL-Finale verloren.

Schweinsteiger, Lahm und Co. - angeblich alles keine großen Spieler, große Persönlichkeiten. Denen fehlt was um Titel zu gewinnen, deswegen scheitern auch die Bayern immer in den großen Spielen in der CL und es bleibt eine unvollendete Generation ohne Titel. Die Nationalmannschaft als Spiegelbild der Bayern.
Das ganze Geblubber von fehlenden Führungsspielern.

Das hat Jahre die Diskussionen bestimmt. Nach 2013 (CL-Sieg) und 2014 (WM-Titel) natürlich alles vergessen und am Ende hätten selbst Funkel, Neururer oder Holger Fach die Titel gefarmed...

Wie ich schon vor ein paar Seiten sagte: Die Diskussionen sind immer von einer klaren Verklärung der Vergangenheit und Wendehalsismus :ugly: bestimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom