Formel 1 Saison 2012

sirtoby

L13: Maniac
Seit
1 März 2006
Posts
3.249
XBOX Live
Balthier Rhanos
PSN
sirtobey33
Steam
nomenesis
Also mit den Reifen sind sie imo ein Stück zuweit gegangen. Ist ja fast so als würden die auf Rädern aus eis fahren.
Das wäre auch ok, wenn man den mechanischen Grip etwas senken würde. Klar, die Errungenschaften von heute sind auch super, aber am geilsten zum schauen sind einfach 80er Jahr Duelle mit den Wahnsinns-Autos und verdammt wenig Grip... Heute erkauft man sich ein für den Zuschauer ähnliches Feeling mit Reifen, die bei Manövern wie es Mansel mal gemacht hat im vollen Lockup innen zu überholen, quasi ein Drift (finde das Video leider gerade nicht), sich in Luft auflösen....
 

DarthGogeta

L16: Sensei
Seit
24 Jun 2002
Posts
10.192
XBOX Live
pateruki
PSN
pateruki
Das wäre auch ok, wenn man den mechanischen Grip etwas senken würde. Klar, die Errungenschaften von heute sind auch super, aber am geilsten zum schauen sind einfach 80er Jahr Duelle mit den Wahnsinns-Autos und verdammt wenig Grip... Heute erkauft man sich ein für den Zuschauer ähnliches Feeling mit Reifen, die bei Manövern wie es Mansel mal gemacht hat im vollen Lockup innen zu überholen, quasi ein Drift (finde das Video leider gerade nicht), sich in Luft auflösen....
Meinst du nicht eher den Mechanischen Grip wieder erhöhen und den aerodynamischen wieder senken? :p
 

sirtoby

L13: Maniac
Seit
1 März 2006
Posts
3.249
XBOX Live
Balthier Rhanos
PSN
sirtobey33
Steam
nomenesis
Meinst du nicht eher den Mechanischen Grip wieder erhöhen und den aerodynamischen wieder senken? :p
Ehm *hust* ich weiss nicht wovon du sprichst.

Doch natürlich, du hast Recht. Mir fiel aerodynamisch nicht ein... Mein punkt ist aber dass wahnsinnig viel Grip gar nicht nötig ist. Natürlich muss das Auto irgendwie noch kontrollierbar sein. Aber im Moment scheint es in meinen laienhaften Augen so, als würde man das eher mit Reifen erreichen, anstatt den effektiven aerodynamischen und mechanischen Grip zu senken... Bitte korrigiert mich wenn ich mich irre. Aber die spannenderen Rennen gab es jetzt mal pauschal gesagt eher in den wilden Jahren der Turbo 80er :)ugly:) als die Autos verdammt wenig Grip boten, aber dafür mehr Raum boten für eigene Fahrstile und krasse Manöver. Wàhrend heute die Autos sowas gar nicht zulassen, siehe dirty air usw. und aussehen, als ob die auf Schienen fahren, wenn nicht gerade der Grip extrem nachlässt. Damit das etwas ansprechender auf den Zuschauer wirkt, versucht man die Symptome mit DRS und den Aldi-Reifen zu bekämpfen.
Vielleicht würde ja auch der Vorschlag von, ach wer war es schon wieder, becko? oder wiesenlooser? sry, weiss nicht mehr wer genau es war, helfen, in dem die Autos wieder breiter dafür kürzer wären.

Ich beschäftige mich noch nicht sehr lange mit der F1 und daher könnten viele meiner Aussage bullsh** sein, dann weist mich doch freundlich darauf hin ;). Ich versuche mir einfach auszumalen, wie die F1 interessanter wäre ohne DRS und all dem Dreckszeugs.
 

DarthGogeta

L16: Sensei
Seit
24 Jun 2002
Posts
10.192
XBOX Live
pateruki
PSN
pateruki
Ehm *hust* ich weiss nicht wovon du sprichst.

Doch natürlich, du hast Recht. Mir fiel aerodynamisch nicht ein... Mein punkt ist aber dass wahnsinnig viel Grip gar nicht nötig ist. Natürlich muss das Auto irgendwie noch kontrollierbar sein. Aber im Moment scheint es in meinen laienhaften Augen so, als würde man das eher mit Reifen erreichen, anstatt den effektiven aerodynamischen und mechanischen Grip zu senken... Bitte korrigiert mich wenn ich mich irre. Aber die spannenderen Rennen gab es jetzt mal pauschal gesagt eher in den wilden Jahren der Turbo 80er :)ugly:) als die Autos verdammt wenig Grip boten, aber dafür mehr Raum boten für eigene Fahrstile und krasse Manöver. Wàhrend heute die Autos sowas gar nicht zulassen, siehe dirty air usw. und aussehen, als ob die auf Schienen fahren, wenn nicht gerade der Grip extrem nachlässt. Damit das etwas ansprechender auf den Zuschauer wirkt, versucht man die Symptome mit DRS und den Aldi-Reifen zu bekämpfen.
Vielleicht würde ja auch der Vorschlag von, ach wer war es schon wieder, becko? oder wiesenlooser? sry, weiss nicht mehr wer genau es war, helfen, in dem die Autos wieder breiter dafür kürzer wären.

Ich beschäftige mich noch nicht sehr lange mit der F1 und daher könnten viele meiner Aussage bullsh** sein, dann weist mich doch freundlich darauf hin ;). Ich versuche mir einfach auszumalen, wie die F1 interessanter wäre ohne DRS und all dem Dreckszeugs.
Jetzt bin ich mir gerade selber nicht sicher (brod/seppel, kommt mal helfen :p), aber in den 80er Jahre fuhren die Autos praktisch nur mit mechanischem Grip, dadurch hatte man auch keine Probleme mit Dirty Air und ähnlichem. Ganz einfach erklärt machte auch kleinere Blechschäden weniger, da man auf die Aerodynamik nicht so stark angewiesen war wie heute.

Dazu kamen natürlich Autos die nicht so filigran waren wie heute, sondern um einiges robuster, Wheelbanging gab es bei jedem Rennen und störte niemand.
 

sirtoby

L13: Maniac
Seit
1 März 2006
Posts
3.249
XBOX Live
Balthier Rhanos
PSN
sirtobey33
Steam
nomenesis
Hmm ja, eben, warum lieber Doppeldiffusor usw. verbieten anstatt erlauben und reglementieren, dafür kleinere Frontflügel usw?

btw ich glaube Seppel hat erst mal die Nase voll wegen dem Kindergarten hier, der lässt sich nach eigenen Aussagen vor morgen nicht blicken..
 

danthosch

L11: Insane
Seit
19 Aug 2007
Posts
1.576
XBOX Live
Danthosch
PSN
Dan_Thosch
Schönes Rennen und enges Feld. Dass es im Rennen selbst kaum zu Ausfällen kommt, liegt imo auch an den von Schumi monierten maximal 60-70%, die jeder fährt um die Reifen zu schonen. Wer nicht ans Limit darf, kann auch weniger Fahrfehler machen und beansprucht das Auto weniger.

Ich wär für mehr Diffusor, dafür weniger oder keine Flügel (wegen Dirtyair), deutlich kürzere Autos, eventuell wieder breiter, flache Nasen wegen Sicht und Sicherheit, mehr Kers mit besserer Verfügbarkeit weil Hybrid auf dem Vormarsch ist, kein DRS, Nachtanken wieder Erlauben (man wird ja wohl was Sicheres entwickeln können, und für die Taktik wärs super, weil Pushen wieder möglich wär, wobei dann die Boxengassen kürzer werden müssen, da es sonst taktisch zu wenig Alternativen gibt, die sich lohnen)

Eventuell kann man auch über aktive Radaufhängungen nachdenken, warum eigentlich nicht, lässt sich doch auch schön in die Serie übertragen. Wenn die Autos dadurch zu schnell werden, soll Pirelli doch einfach Holzreifen entwickeln, gabs anno 95 bzw. vor Bridgestone auch schon.

Der Fahrer am Limit soll wieder wichtig sein, weniger die Autos und noch weniger die Temperaturfenster der Reifen. Wenns so bleibt mit 60-70% als Limit für die Reifen, kann Schumi ja auch mit 70 noch fahren, das unterfordert ihn ja total ;)
 

Haus

L15: Wise
Seit
18 Mai 2003
Posts
9.426
Fernando Alonso criticises Nico Rosberg tactics in Bahrain
Quelle: http://www.bbc.co.uk/sport/0/formula1/17808396

Ich kann Alonso durchaus verstehen und interessant ist mal wieder, dass man sich hier über Hamilton (und einen möglichen Regelverstoß) beschwert hat und Rosberg eigentlich auch gegen eine Regel verstoßen hat (wenn man es eben passend auslegt, eben wie bei Hamilton hier geschehen).

Ich finde es gut, dass es keine Strafen gab, aber wer blickt bei den Regeln eigentlich noch durch? Mal ist es ein Regelverstoß und mal nicht. Mal gibt es eine Strafe und mal nicht. Ich finde, solche Aktionen müssen nicht bestraft werden, aber ich komme als Zuschauer nicht mehr ganz mit. Mir persönlich fehlt Klarheit und Transparenz.
 

sirtoby

L13: Maniac
Seit
1 März 2006
Posts
3.249
XBOX Live
Balthier Rhanos
PSN
sirtobey33
Steam
nomenesis
Hey, ich hab schon den ersten Schritt gemacht und einen auf die Ig gesetzt der hier ständig provoziert und ich deswegen ständig mist schreibe :v:
Als ob du nur auf Provokationen antworten würdest... Und wenn, weniger kindisch ist das auch nicht.

danthosh: Einige gute Vorschläge, die mMn die Serie interessanter machen würden, ohne die sportlichkeit mit DRS uns Konsorten zu gefährden. Aber aktive Radaufhängungen, da bin ich dagegen. Da hast du wieder einen Computer, der zuviel Arbeit abnimmt und hättest mit Sicherheit zu viele Teams, die sich dann zusehr darauf stürzen würden. Das Argument, dass dadurch auch die Entwicklung neben der Strasse gefördert wird ist eh mehr oder weniger nicht mehr gültig seit ein paar Jahren. Also kann man sich doch gleich auf die viel einfachere, aber interessante Technik konzentrieren, die die Rennen spannend macht... :)
 

DarthGogeta

L16: Sensei
Seit
24 Jun 2002
Posts
10.192
XBOX Live
pateruki
PSN
pateruki
Als ob du nur auf Provokationen antworten würdest... Und wenn, weniger kindisch ist das auch nicht.

danthosh: Einige gute Vorschläge, die mMn die Serie interessanter machen würden, ohne die sportlichkeit mit DRS uns Konsorten zu gefährden. Aber aktive Radaufhängungen, da bin ich dagegen. Da hast du wieder einen Computer, der zuviel Arbeit abnimmt und hättest mit Sicherheit zu viele Teams, die sich dann zusehr darauf stürzen würden. Das Argument, dass dadurch auch die Entwicklung neben der Strasse gefördert wird ist eh mehr oder weniger nicht mehr gültig seit ein paar Jahren. Also kann man sich doch gleich auf die viel einfachere, aber interessante Technik konzentrieren, die die Rennen spannend macht... :)
Man könnte es auch einfacher machen, es darf nur starten, wer sein Auto selbst zusammen baut.
 

Brod

L18: Pre Master
Seit
15 Jul 2008
Posts
17.421
PSN
Brod107
Fernando Alonso criticises Nico Rosberg tactics in Bahrain
Quelle: http://www.bbc.co.uk/sport/0/formula1/17808396


Ich finde es gut, dass es keine Strafen gab, aber wer blickt bei den Regeln eigentlich noch durch? Mal ist es ein Regelverstoß und mal nicht. Mal gibt es eine Strafe und mal nicht. Ich finde, solche Aktionen müssen nicht bestraft werden, aber ich komme als Zuschauer nicht mehr ganz mit. Mir persönlich fehlt Klarheit und Transparenz.
Kaum einer blick durch und deswegen ist es ja auch so schlimm, dass es keinen Pool ständiger Rennstewards gibt. Damit verstärkt man ja noch das Problem der willkürlichen Regelauslegung.

Alonso hat ja im Grunde gerade mit seinem Twitterbeitrag ziemlich recht, nur dass wohl eventuell der nächste Fahrer der so etwas macht bestraft wird, weils andere Stewards eben doch anders sehen.

20.3 lässt schon viel Spielraum darüber auf welcher Seite (gerade wenns um eine Kurve geht) man Platz zu lassen hat.
20.4 ist dann ja sowieso reine Auslegungssache.

Was ich bei der Urteilsbegründung aber nicht ganz nachvollziehen kann (lese es auch zum ersten Mal): "Rosberg made the move to the right before Alonso"

Ich glaube das ist sehr, sehr streitbar. Bei Ham stimmt das. Bei Alonso sieht man aber ganz klar, dass Alonso zwar nicht ganz auf Nicos Höhe ist, aber schon beim Kurvenausgang davor weiter innen als Nico ist und sich das auch nicht ändert. Alonso war von Anfang bis Ende immer weiter innen Als Rosberg und ich denke, dass das auch das Problem war - Alo dachte wohl er bekommt den Platz von Rosberg, was dann ja nicht so war. Wahrscheinlich war Alo selbst überrascht und auch deswegen so sauer.
 

DarthGogeta

L16: Sensei
Seit
24 Jun 2002
Posts
10.192
XBOX Live
pateruki
PSN
pateruki
Nachdem ich die Situation zwischen ihm und Rosberg noch ein paar Mal angeschaut habe, kann ich nur den Kopf schütteln und mir eine Frage stellen:


Wie zum Teufel kriegt Hamilton so dicke Eier in das Auto rein? :o
 

Haus

L15: Wise
Seit
18 Mai 2003
Posts
9.426
Nachdem ich die Situation zwischen ihm und Rosberg noch ein paar Mal angeschaut habe, kann ich nur den Kopf schütteln und mir eine Frage stellen:


Wie zum Teufel kriegt Hamilton so dicke Eier in das Auto rein? :o
Aus dem Grund beschrieb ich Rosberg auch als "P*ssy", da Hamilton wirklich keinen Vorteil ihm gegenüber hatte. Hamilton hatte einfach mehr Eier und dann beschwert sich Rosberg. Fand ich persönlich schwach von ihm, aber okay. Trotz allem tolles Racing von beiden (!) und ich hoffe Rosberg und Hamilton fahren so weiter. So muss das nämlich sein. :)
 

Brod

L18: Pre Master
Seit
15 Jul 2008
Posts
17.421
PSN
Brod107
Aus dem Grund beschrieb ich Rosberg auch als "P*ssy", da Hamilton wirklich keinen Vorteil ihm gegenüber hatte. Hamilton hatte einfach mehr Eier und dann beschwert sich Rosberg. Fand ich persönlich schwach von ihm, aber okay. Trotz allem tolles Racing von beiden (!) und ich hoffe Rosberg und Hamilton fahren so weiter. So muss das nämlich sein. :)
Hat mit Pussy imo nix zu tun. Da hätten sich viele beschwert. Im Grunde wars ja auch absolut nicht legal was Ham da gemacht hat. Alo hat ja schon deutlich gemacht, dass er sich doppelt verarscht vorkommt. Eier schön und gut, aber man hat schon recht, wenn man sagt, dass Ham mind. so glücklich ist wie Rosberg, dass er ohne Strafe davon kam.

Naja der ein oder andere wird das beim nächsten Briefing sicherlich zum Thema machen..
 
Seit
19 Apr 2005
Posts
15.447
Er sollte schon schneller fahren... aber nicht zu schnell !!

Der ferrari ist immernoch eine mittelmäßige kiste. was alonso aus ihm rausholt ist eben auch aller achtung wert. Schwer zu sagen ob überhaupt jemand anders ähnlich gut mit dem ferrari klarkäme wie alonso.
 

1Seppel23

L14: Freak
Seit
12 Jul 2007
Posts
5.603
XBOX Live
Seppel23FCB
PSN
Seppel23FCB
Steam
Seppel23FCB
So nachdem sich hier wohl wieder alles ein wenig beruhigt hat mal ein paar Worte von mir zum Wochenende und der Reifen und möglichen Änderungen an den Autos Diskussion.

Erst mal kurz zum Rennen, RBR und Lotus waren um Rennspeed in ihrer ganz eigenen Liga wobei man hier auch klar sagen muss das es diesmal eher Vettel und die Lotus waren während Webber das komplette Wochenende bzw. zumindest seit Samstag extrem Blass ausgesehen hat und auch wenn er wie immer vierter wurde sein mit Abstand schwächstes Rennwochenende abgeliefert hat.

Dahinter habe ich wenn auch mit im Vergleich recht lächerlichem Rennspeed die McLaren und Mercedes gesehen so das in meinen Augen ohne die zwei extrem verpatzten Boxenstopps Hamilton mit Webber und vielleicht Rossberg um Platz vier bis sechs gekämpft hätte was einfach zu wenig war. Button war unabhängig von seinem natürlich auch extrem Ärgerlichen Ausfall in diesem Rennen mal richtig mies unterwegs, bis auf den letzten Stint wo er natürlich trotzdem deutlich langsamer als die ersten drei unterwegs war ging da irgendwie mal gar nichts voran.

Respekt gebührt auf jeden Fall Di Resta der mit seinem Team die Reifen Offensichtlich verstanden hat und das beste aus dem an sich nicht ganz so überragenden Speed des Force India gemacht hat, wirklich tolles Rennen ich hätte nicht gedacht das sich das mit der zwei Stopp ausgeht! Ferrari scheint mit etwas besser geworden zu sein wobei man ja auch ganz klar sagen muss das Momentan eine Einschätzung des Kräfteverhältnisses gerade im Rennen aufgrund der Reifen ja nahezu unmöglich ist. Mann kann eher einschätzen wer unter welchen Speziellen Bedingungen an dem Rennwochenende die Reifen am besten verstanden und zum Arbeiten bekommen hat.

Enttäuschung des Rennens war neben McLaren und mit Abstrichen Mercedes vor allem wiedermal Sauber! Beim nächsten Rennen werde ich meine Erwartungen an die Truppe deutlich zurück schrauben so das sie dann höchst Wahrscheinlich für mich nicht wieder die Enttäuschung des Rennens werden können ;-)

Kurz ein paar Worte zu der Rosberg vs. Hamilton und vs. Alonso Szene. In meinen Augen gehört da niemand bestraft und mir Persönlich hat es vor dem TV einfach eine Menge Spaß gemacht. Was ich auch noch erwähnen möchte ist das anders als hier von manchen dargestellt zu keiner Zeit gegen Hamilton ermittelt wurde sondern nur über eine Bestrafung Rosbergs beraten wurde. Ich muss aber auch zugeben das selbst beim Zehnten schauen der Szene für mich nicht ganz klar zu erkennen ist ob Rosberg noch zu 100% vor Hamilton ist und dieser trotzdem raus zieht und neben der Strecke überholt (dann ist es aufgrund der Situation in meine Augen trotzdem in Ordnung ihn nicht zu bestrafen). Oder ob Hamilton im letzten Moment mit dem Überschuss schon ganz knapp daneben war und so unbedingt neben die Strecke musste. Eine wirklich Aufklärung der Situation würde man wohl nur bekommen wenn man die Inboard von Hamilton zu Verfügung stehen hätte.

In dem Video kann mir keiner erzählen das man es zu 100% erkennen und sich ein vollständiges Urteil bilden kann.

[video=youtube;_iQurrE15bA]http://www.youtube.com/watch?v=_iQurrE15bA&list=PL055A89B45BBC92F9&index=43&feature=plpp_video[/video]

Aber wie gesagt in meine Augen ist keine Strafe für niemanden die beste Lösung und ich habe mich über ein wenig Action von Hamilton gefreut der mir auch diese Wochenende wieder deutlich besser gefallen hat als die letzten beiden. Vor allem die Quali Runde war Genial und um Welten besser als die "Wunder Runden" von denen irgendwelche Schwachköpfe gerne mal sprechen wenn er mit Fehlern in den ersten beiden Rennen auf Pole fährt!


Jetzt zu den Reifen, ich sage es schon seit dem ersten Renne bzw. seit den Testfahrten und wollte ja eigentlich auch damit aufhören da Ständiges Rum Lamentieren eh nichts ändert. Nur ist das Thema ja aufgrund dessen was jeder sehen kann und aufgrund der Aussagen verschiedener Fahrer wie "das ist wie in LeMans" oder "man fährt nur mit 60-70%" usw. Aktueller den je. Klar ich bin auch kein Fan von Ultra langweiligen Rennen und Prozessionsfahrten ohne ende. Nur das was da Momentan passiert kann nicht die Lösung sein. Ich bin leider Technisch nicht sonderlich versiert was Reifen usw. angeht und habe nur begrenzt Ahnung in welcher Form und wie weit man auf das Temperaturfenster in dem diese funktionieren beim "Bau" beeinflussen kann. Aber in den F1 Teams Arbeiten keine Idioten und die Teams Sammeln Tausende von Daten, trotzdem kommt es mir zum ganz großen Teil immer noch vor wie ein absolute Glücksspiel so das die eigentliche Performance des Autos nur noch eine recht untergeordnete Rolle spielt.

Wenn es nach mir ginge müssten spätestens ab der Saisonmitte ganz andere Mischungen kommen die sich beim Speed und vor auch bei der Haltbarkeit deutlicher Unterscheiden. Es ist ja nicht unbedingt die Hauptkritik das die Teams nach acht neun Runden das erste mal wechseln müssen. Von mir aus soll das mit dem Weichen Reifen ruhige so bleiben und Teams und Fahrer die schonender mit den Pneus umgehen auch einen leichten Vorteil bringen. Nur müssen die Reifen ein deutlich größeres Arbeitsfenster haben und vor allem nur nach ca. zehn Runden deutlich abbauen wenn man vorher auch wirklich 100% gegeben und voll gepusht hat. Das ein alles gebender Button wohl trotzdem eine Runde länger fahren kann als z.B. ein Hamilton oder im Normalfall ein Sauber trotzdem etwas länger gute Zeiten aus den Reifen holen kann als ein Mercedes ist ja OK. Nur die Tatsache das man von Anfang an überhaupt nicht voll fährt um die Reifen bloß nicht mit einem einzigen zu starken ans Gas gehen zu zerstören ist einfach nur ein Witz. Ich befürchte zwar da wird sich nicht viel ändern das das Echo bei vielen Fans und Medien auf das was wir da Momentan erleben ja immer noch recht Positiv ist wünsche mir aber das sich das ganz Massiv etwas ändert und gebe dir Hoffnung, auch weil inzwischen manche Fahrer Meckern, nicht auf.


Dann noch was zu den Veränderungen an Autos für besseres Racing usw. Im Endeffekt gibt es da so viele Schlaue Köpfe mit so viel mehr Ahnung von der Materie als alle User hier natürlich eingeschossen mich, die es trotzdem nicht wirklich in den Griff bekommen, so das ich da gar nicht groß etwas zu sagen möchte. Trotzdem ein paar Anmerkungen und Ideen zu dem Thema. Zum einen wird es sehr schwer werden den Mechanischen Grip noch weiter zu erhöhen um Eventuelle Verluste beim Aerodynamischen Grip auszugleichen. Ein heutiger F1 Wagen hat ja nicht nur um Welten bzw. Galaxien mehr Aerodynamischen Grip als ein Wagen aus den siebzigern und achtzigern er hat ja auch deutlich mehr Mechanischen Grip. Worauf ich hinaus möchte ist die Tatsache das die Autos bei einer weiteren deutlichen Beschneidung der Aerodynamik einfach auch deutlich in den Zeiten und Kurven Geschwindigkeit verlieren würden und somit auch in meinen Augen dem Fahrerischen und auch Körperlichen Anspruch den die F1 stellt nicht mehr gerecht werden würden. Außerdem würden die Teams die fehlende Zeit und Geschwindigkeit mit Sicherheit mit noch abstrakteren aber im Reglement bleibenden Lösungen im Aerodynamischen Bereich Kompensieren wollen so das letztendlich wohl zumindest recht wahrscheinlich Autos enstehen die vielleicht nicht mehr Dirty Air verursachen aber weiterhin genau so anfällig für diese sind und das alte Problem nicht lösen.

Das beste kommt aber jetzt, die Probleme mit Autos die zu Anfällig für Dirty Air sind und so Überholen sehr schwierig machen gibt es ja nicht nur in der F1. In der DTM z.B. hat man wenn auch logischer weise nicht ganz so ausgeprägt ähnliche Probleme und wollte diese mit den neuem Reglement abschaffen. Was macht man also, weniger Aerodynamik und mehr Mechanischen Grip der da auch hier nicht mehr viel Spielraum vorhanden ist vor allem über deutlich breitere Reifen erreicht werden sollte. Hört sich erst mal toll und logisch an hat aber, zumindest wenn man den Aussagen der Fahrer während der Testfahrten glauben kann, folgendes Problem. Die Fahrer können trotz etwas niedriger Kurvengeschwindigkeiten mit den Reifen so extrem spät in die Kurven rein Bremsen das ein Angriff auf der Bremse nahezu unmöglich und deutlich schwieriger als mit den alten Autos erscheint. Außerdem ist die Chance beim raus beschleunigen ein übersteuern zu verursachen und so Geschwindigkeit zu verlieren mit den neuen Reifen auch deutlich gesunken so das es noch schwieriger wird auf der Geraden durch besseres aus der Kurve kommen neben den Gegner zu kommen. Einzig in schnellen Kurven können die Fahrer nun besser am Vordermann dran bleiben was aber rein überhol Technisch leider keine große Auswirkung hat.

Das zeigt einfach wie schwierig es ist überhaupt eine Lösung für das Thema zu finden und vor allem das in der Theorie tolle Ideen in der Praxis meist nicht so funktionieren wie man es gerne hätte. Ich selber denke das man nicht unbedingt den Weg gehen sollte auf Teufel kaum raus Autos bauen zu wollen bzw. ein Reglement erstellen zu wollen bei denen die Autos gut hintereinander her fahren können. Verstehe aber z.B. nicht wie man ein Bauteil wie den Doppeldiffusor verbietet und allgemein versucht die Entwicklung im Diffusor Bereich arg zu begrenzen wo man eigentlich weiß bzw. es zumindest so kommuniziert wird das der Diffusor bei weitem nicht so Anfällig für Dirty Ari ist wie die Flügel usw. (ja ich weiß man versucht zum Teil mit den Flügeln erst die Luft in den Diffusor zu bekommen und verliert da auch Performance aber halt Insgesamt nicht so viel) und auch nicht so viel Dirty Air verursacht. Vor allem aber denke ich aber das ein Lösung vielleicht sein könnte Autos zu bauen die am Limit viel Schwieriger zu fahren wären und somit auch zu mehr Fehlern verleiten. Eine Lösung wäre dabei wie Danthosch schon sagte deutlich kürzere Radstände aber z.B. bei Einführung der Turbomotoren falls das möglich ist über das Reglement nur Motoren zu ermöglichen die einen deutlichen Turbo Kick haben und so auch schwieriger zu fahren sind.

Wenn man in die Richtung weiter denken würde dann käme man bestimmt auch noch auf eine Menge weiterer Ideen wie Begrenzungen der Einstellmöglichkeiten beim Differenzial usw. für mich wäre das eine gute Richtung da man so weiterhin viel Action auf der Strecke hätte und wohl auch weiter viele Positionsverschiebungen sehen könnte aber vor allem auch der Fahrer eine noch wichtigere Rolle Spielen würde! So ich denke das war erst mal genug für heute :-D

PS. Solange hier nicht gerade wieder totale Sinnlos Diskussionen laufen finde ich den Thread immer noch spitze. Und das nicht jeder der hier Postet sich jetzt ohne ende mit dem Thema beschäftigen oder die F1 seit Jahren verfolgen muss zeigt ja z.B. sehr schön sirtoby der ja selber sagt das er manches noch nicht so super weiß, aber nicht hier ist um zu trollen und seinen Liebling abzufeiern sondern viele Interessante Fragen stellt und sich vernünftig an der Diskussion beteiligt!
 
Zuletzt bearbeitet:

danthosch

L11: Insane
Seit
19 Aug 2007
Posts
1.576
XBOX Live
Danthosch
PSN
Dan_Thosch
Nochmal zu den Reifen. Ich weiß nicht in diesem Video hier sieht man in jeder Sekunde, wie Schumi absolut am Limit fährt. Das kann ich von den letzten paar Rennen leider nicht behaupten. Ich finds ja auch spannend im Moment, aber für mich ist Racing in ner Sprintserie wie der F1 nicht Rumrutschen und Reifen schonen, sondern ballern was geht, Reifen holen, weiterballern.

[video=youtube;AZVKs45wd7E]http://www.youtube.com/watch?v=AZVKs45wd7E[/video]

Das ist dann vll leider eine Art von Rennen für Formel1-Gourmets und nicht den sensationslüsternen Casualviewer. Aber wenn die F1 zu etwas wird wie es Wrestling für den Kampfsport ist, dann verbrenn ich meine 15 Jahre alte Schumi-Bettwäsche ;)
 
Zuletzt bearbeitet: