F1 2018

NATHAN

L10: Hyperactive
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
BeitrÀge
2.235
Xbox Live
chankoedo1988


Kimi bestreitet den Pirelli-Reifentest am Dienstag in Abu Dhabi in Vorbereitung auf die Saison 2019 mit seinem neuen Team, um Auto und Ingenieure kennenzulernen. Es ist das erste Mal seit 2001, dass RÀikkönen einen Boliden aus Hinwil pilotiert.
 

NATHAN

L10: Hyperactive
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
BeitrÀge
2.235
Xbox Live
chankoedo1988
Ich bin ja wirklich kein Freund von Inszenierung und Show a la Hamilton (daher wohl auch schon seit jeher ein Kimi Fan)

Aber man muss echt neidlos anerkennen, wie gut Hamilton in der Formel 1 performt, obwohl er abseits des Rennsports so viel anderes Zeug unternimmt. Und das auch wÀhrend der Rennwochenenden - keine Ahnung wie er es schafft, dennoch in den Rennen und Qualifyings immer einer Top Leistung zu bringen.



 
Seit
18 Mai 2003
BeitrÀge
9.832
Ich glaube ja, dass die Ablenkung und das Leben neben der F1 Hamilton erst so stark macht. Er braucht das einfach, um eben dann an den Rennwochenenden mit klarem Kopf agieren zu können.
 

NATHAN

L10: Hyperactive
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
BeitrÀge
2.235
Xbox Live
chankoedo1988
Seit
31 Mai 2007
BeitrÀge
3.772
Xbox Live
xXxH3KTORxXx
PSN
xxH3KT0Rxx
Steam
B0RN2SKILL

Avi

L20: Enlightened
Seit
27 Okt 2013
BeitrÀge
34.986
PSN
AviatorF22
Das kam sogar im Fernsehen. xD

So, weil ihr noch keinen F1 2019 Thread habt, texte ich noch mal hier:

Formel 1, Jean Todt geht auf RTL los: Frustrierter Zuschauer
https://www.motorsport-magazin.com/...todt-geht-auf-rtl-los-frustrierter-zuschauer/

Harte Kritik von FIA PrĂ€sident Jean Todt an der Formel-1-Übertragung des deutschen TV-Senders RTL. "Ich habe durch Zufall kĂŒrzlich die Übertragung des Großen Preises von Brasilien bei RTL gesehen und wurde dadurch zum maximal frustriertesten Fernsehzuschauer, den man sich vorstellen kann", sagte Todt der Zeitung Welt am Sonntag.

"Weil ich mehr Werbung geliefert bekam als ein Formel-1-Rennen", erklĂ€rte Todt und fuhr fort: "In den vergangenen 30 Jahren habe ich es nicht versĂ€umt, einen Grand Prix zu sehen, und ich habe gelernt - auch durch meine RTL Erfahrung: es kommt bei deinem Urteil ĂŒber Rennen darauf an, wo und wie du einen Grand Prix sehen kannst oder musst."

Der sonst so diplomatische und in seiner Wortwahl sehr vorsichtige Todt geht sogar noch weiter: "Wenn ich ein deutscher Formel-1-Fan wĂ€re und RTL sehen wĂŒrde, sorry, dann wĂ€re ich ĂŒber die Formel 1 frustriert."

Seit dieser Saison ĂŒbertrĂ€gt RTL die Formel 1 in Deutschland exklusiv, Pay-TV-Sender Sky verlor 2018 die Übertragungsrechte. WĂ€hrend Sky die Rennen aufgrund des Bezahlmodells werbeunterbrechungsfrei zeigen konnte, muss RTL die Übertragung mit Werbung finanzieren.
Und was den Nachwuchs betrifft, werde ich so langsam echt Fan von Lando Norris, und wĂŒnsche ihm als F1-Pilot nur das Beste. :goodwork:

 

Nel

L13: Maniac
Seit
1 Jun 2005
BeitrÀge
3.009
Da kann ich dem Herrn Todt nur zustimmen . Habe wegen Urlaubs in Deutschland zufĂ€lligerweise auch den GrandPrix von Brasilien ĂŒber RTL schauen mĂŒssen.
Da bekommt man wirklich die HĂ€lfte des Rennens wegen stĂ€ndiger Werbung nicht mit.....und unsere netten Kommentatoren in Österreich reden zwar auch oft mal nen Schmarrn zusammen, aber nach einer Dosis RTL weiß man sie erst wieder richtig zu schĂ€tzen :awesome:
Mein aufrichtiges Beileid an diejenigen die sich das bei jedem Rennen antun. :sick:
Als ob die Rennen an sich nicht oft schon frustrierend genug wÀren. :kruemel:
 

NATHAN

L10: Hyperactive
Thread-Ersteller
Seit
30 Jul 2008
BeitrÀge
2.235
Xbox Live
chankoedo1988
Alonso hat ĂŒbrigens in Spanischen Medien verraten, dass er mit Ferrari und Red Bull verhandelt hat - mit dem Ergebnis, dass man zu keinem Ergebnis gekommen ist, weil es aus seiner Sicht nicht nötig war, zu einem Ergebnis zu kommen.
 
Top Bottom