Entwicklung hin zu GaaS - Lootbox/MTA/P2W-Thema

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
53.562
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Lootbox-Diskussion: Parteien stellen Eilanträge im Bayerischen Landtag
http://www.pcgames.de/Spiele-Thema-...n-Eilanrtaege-im-Bayerischen-Landtag-1244886/
Am vergangenen Donnerstag wurde im Bayerischen Landtag über die Lootbox-Kontroverse diskutiert. Insgesamt drei Parteien (CSU, SPD und Freie Wähler) haben Dringlichkeitsanträge gestellt, die sich um das Thema Lootboxen, Glücksspiel und Jugendschutz drehten. Laut einem Bericht von Gamestar wurde den Anträgen stattgegeben, weshalb sich die Bayerische Staatsregierung in Kürze mit der Problematik auseinandersetzen muss. Die Anträge fordern eine Aufklärung der Jugendlichen, mehr Transparenz der Hersteller sowie eine gesetzliche Überprüfung.
Die Freien Wähler gingen sogar soweit, ihren Antrag auch an die Bundesregierung zu stellen. Die ist nach eigenem Bekunden zwar handlungsfähig, dürfte aber andere Sorgen haben. Die CSU könnte das Thema allerdings in die Verhandlungen um eine große Koalition einbringen. Die Bayern kündigten ohnehin schon an, dass man die Kommission für Jugendmedienschutz einschalten will. Gleichzeitig setzt man auf Aufklärung und Erziehung in Medienkompetenz. Einer 18er-Freigabe wie bei den Freien Wählern will man sich aber nicht anschließen. Möglicherweise, weil dazu der Glücksspielvertrag geändert werden müsste, um eine solche Einstufung zu ermöglichen.

Star Wars Battlefront 2: Dänische Glücksspielbehörde zählt Lootboxen nicht zum Glücksspiel
http://www.giga.de/spiele/star-wars...erde-zaehlt-lootboxen-nicht-zum-gluecksspiel/
Erst kürzlich hat die Glückspielkommission in Belgien Lootboxen in Videospielen als Glücksspiel klassifiziert. Das sieht ein weiteres europäisches Land jedoch anders: Die dänische Glücksspielbehörde hat in dem Zusammenhang konkrete Richtlinien festgelegt, ab wann Lootboxen als Glücksspiel gesehen werden können – die Mikrotransaktionen in Star Wars Battlefront 2 zählen demnach nicht.
„Die in einer Lootbox in Star Wars Battlefront 2 erzielten Gewinne können nicht in finanzielle Mittel umgewandelt werden, da die fiktiven Gegenstände in der Lootbox nicht verkauft oder anderweitig in Geld umgewandelt werden können. Daher sind Lootboxen in Star Wars Battlefront 2 in ihrer derzeitigen Form nicht als Glücksspiel anzusehen.“, so heißt es in einer offiziellen Stellungnahme. Spiele wie CS:GO oder League of Legends fallen hingegen in diese Kategorie.
Die Direktorin der dänischen Glückspielbehörde Birgitte Sand stellte klar, man sei sich der Lootbox-Problematik bewusst und plädiert auf den Schutz von Kindern und Jugendlichen. Denn gerade in Spielen, die eine junge Zielgruppe ansprechen, sollen Lootboxen in vermehrter Form auftreten. So wurde kürzlich bekannt, dass ein 19-Jähriger rund 10.000 Dollar für Mikrotaransaktionen ausgegeben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
20.412
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
mit einer mit videospielaufwachsenden gesellschaft kann es wohl scheinbar auch passieren, dass personen mit etwas mehr macht, etwas an eas derzeitigem umgang mit dem medium auszusetzen haben könnten.

State Rep to Video Game Industry: Regulate Loot Boxes Before We Are Forced to Legislate
“I’m sure they will try something like this very soon. As someone who has watched EA develop over the years and consume some of my favorite studios and destroy so many franchises, I don’t think this is going away. And I’m definitely going to stick to this. It’s an important issue for me.”
https://www.rollingstone.com/glixel...dress-battlefront-ii-loot-via-ratings-w512718

Verbote.. genau sowas brauchen wir ja, um solchen Problemen entgegenzuwirken.. toll :) Am besten gleich wieder die Indizierungen und Beschlagnahmungen verstärken :v:
wenn es soweit kommen sollte, sind die publisher und gamer letztlich selbst schuld.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
53.562
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Neben der bayrischen Kommission für Jugendmedienschutz ist nun die Bundesdrogenbehörde wachgeworden.


Drogenbeauftragte Mortler: Scharfe Kritik an Games-Branche – Update
http://www.gameswirtschaft.de/politik/drogenbeauftragte-mortler-computerspiele-sucht-gamescom-2017/


Zum Ende ihrer Amtszeit attestiert die Drogenbeauftragte Marlene Mortler der Games-Branche, die Unternehmen hätten kein Interesse am Schutz vor Suchtgefahren.

Seit ihrem Amtsantritt im Jahr 2014 arbeitet sich die Bundesdrogenbeauftragte an der Games-Branche ab, bislang ohne zählbare Ergebnisse. Im Vorfeld der Gamescom 2017 und kurz vor der Bundestagswahl weist Marlene Mortler (CSU) darauf hin, dass sie die hiesigen Spiele-Hersteller schon 2016 „auf die suchtfördernden Elemente von Spielen“ aufmerksam gemacht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mudo

L20: Enlightened
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
34.508

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
53.562
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
EA gießt weiter Öl ins Feuer


Lootboxen: UFC 3 von EA Sports noch schlimmer als Battlefront 2?
http://www.pcgameshardware.de/Spiel...rts-noch-schlimmer-als-Battlefront-2-1244944/
Electronic Arts hat zwar bei Star Wars: Battlefront 2 zunächst einmal die In-Game-Käufe und Lootboxen deaktiviert, arbeitet aber an deren Rückkehr. Wie sehr EA an so einem Umsatzmodell interessiert ist, zeigt laut mehreren Meldungen die Beta-Version des Kampfspiels UFC 3. Hier wird fast jeder Fortschritt gegen echtes Geld verkauft.

Die wollens wissen.
 
Seit
12 Dez 2008
Beiträge
2.293
Switch
5113 9101 3937
Steam
bentheman_de
Discord
Miller#2212
Ich finde es sehr gut, dass es gerade so knallt. Ich hoffe sehr, dass es eine sich etablierte Bewegung ist. Und kein kurzer Shitstorm, den in 1 - 2 Monaten niemand mehr interessiert.
GaaS ist der ultimative Betrug am Spieler. Konsumenten finden sich damit schonmal ab. Aber wer Games wirklich liebt, unterstütz sowas nicht mit seinem Geld und seiner Zeit. Dafür gibt es dann auch viel zu gute andere Titel :)
 
Seit
7 Okt 2009
Beiträge
8.832
Xbox Live
MerlinErkman
Lootbox-Diskussion: Parteien stellen Eilanträge im Bayerischen Landtag


Star Wars Battlefront 2: Dänische Glücksspielbehörde zählt Lootboxen nicht zum Glücksspiel
http://www.giga.de/spiele/star-wars...erde-zaehlt-lootboxen-nicht-zum-gluecksspiel/
„Die in einer Lootbox in Star Wars Battlefront 2 erzielten Gewinne können nicht in finanzielle Mittel umgewandelt werden, da die fiktiven Gegenstände in der Lootbox nicht verkauft oder anderweitig in Geld umgewandelt werden können. Daher sind Lootboxen in Star Wars Battlefront 2 in ihrer derzeitigen Form nicht als Glücksspiel anzusehen.“, so heißt es in einer offiziellen Stellungnahme. Spiele wie CS:GO oder League of Legends fallen hingegen in diese Kategorie.

Wollen die einen verarschen?????????. Das Millionen und Miliarden die Blizzard durch Lootboxen bekommt kann man anderweitig in Geld umwandeln. Aber das der Kunde ein Produkt bekommt von dem er keine Ahnung hat ob er dies auch bekommt ist ja nur die Spitze des Eisberges man hätte es ja so machen können das man selber auswählen kann was man mit den Credits möchte aber NEIN! das währe ja Microtransaktion.
Ne, ne Leute der Charlie Brown Comic von vorhin zeigt es eigentlich ganz deutlich. Und ich halte es in gewissermaßen schlimmer als Glücksspiel.
 

mysc

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
18 Jul 2005
Beiträge
4.700
25. April 2018 um 18:20 Uhr: Belgien hat Lootboxen in verschiedenen Videospielen als illegales Glücksspiel eingestuft. Betroffen sind "Overwatch", "Fifa 18" und "Counter-Strike: Global Offensive". Die verantwortlichen Publisher erhalten die Aufforderung, die Lootboxen aus dem Spiel zu entfernen. Sollten sie dem nicht nachkommen, drohen hohe Strafen.

http://www.playm.de/2018/04/lootboxen-belgien-399427/
 
Top Bottom