PS4/XOne/PC Dying Light 2

BlackGun

L14: Freak
Seit
11 Okt 2006
Beiträge
7.092
PSN
BlackGun
Techland beendet die Zusammenarbeit mit Chris Avellone nach Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe und Belästigungen.

Game Designer und Autor Chris Avellone wird vorgeworfen, eine Position in der Branche ausgenutzt zu haben, um mehrere Frauen sexuell zu belästigt zu haben, ebenso ist von sexuellen Übergriffen die Rede.

Avellone soll mit Absicht Frauen bei Branchenevents betrunken gemacht, nicht einvernehmliche Handlungen vorgenommen und sexuell eindeutige Nachrichten über soziale Medien geschickt haben.

"Ich habe sein Verhalten hautnah miterlebt", schreibt eine der Frauen auf Twitter, wie Gamasutra berichtet. "Er hat mich mit Midori Sours (auf Firmenkosten) betrunken gemacht. Er und zwei Freunde brachten mich irgendwie zurück in mein Zimmer, wo er sich vor den anderen Jungs auf mich stürzte."

"Sie gingen nach ein paar Augenblicken (auch betrunken) und einer von ihnen erzählte mir am nächsten Abend, was er gesehen hatte. Ich hatte sehr vage Erinnerungen daran, dass jemand mit mir herumgemacht hatte, als ich an diesem Morgen aufwachte, dachte aber, es sei ein Traum gewesen. Als ich Chris danach fragte, erzählte er mir, dass ich ihn schließlich zurückgewiesen hatte."

Nachdem Avellone bei anderen Gelegenheiten ähnliche Dinge versuchte und dabei gesehen wurde, wurde er Veranstaltungsorganisatoren gemeldet und auf die schwarze Liste gesetzt, was sein Verhalten aber nicht geändert habe.

"Sein Verhalten hörte jedoch nicht auf. Wenn überhaupt, wurde es schlimmer. Es dauerte Jahre, bis sein Arbeitgeber ihn endgültig entlassen hatte (ich erinnere mich ehrlich gesagt nicht an den genauen Grund, es ist eine Weile her und ich war nicht persönlich dort - dies wurde mir von einem Freund mitgeteilt, der auch dort arbeitete)."

"Er wechselte zu anderen Studios. Anderen Projekten. Ging zu anderen Conventions, bis sie aufhörten, ihn von sich aus einzuladen (ob aufgrund von Verhalten oder Relevanz, ich weiß es nicht). Die Aktionen, die ich selbst miterlebt habe, fanden zwischen 2013 und 2015 statt. Diejenigen, die mir von Freunden erzählt wurden, die in seiner Nähe blieben, fanden bis 2017 oder 2018 statt."

"Chris Avellone ist ein missbräuchlicher, aggressiver, betrügerischer Sextäter", schreibt sie. "Die Leute versuchten ihm zu helfen. Er lehnte es ab und fuhr fort. Hört auf, ihn zu verherrlichen."

"Dies passierte, bevor ich Vollzeit in der Spielebranche arbeitete, aber ich wusste, dass ich eine Zukunft darin haben wollte und arbeitete aktiv daran", schreibt eine andere Frau. "Chris war einer der 'Branchengrößen', bei denen ich mich ehrlich geschmeichelt fühlte, sie zu kennen und mit ihnen befreundet zu sein. Also vergab ich ihm und fragte ihn regelmäßig um Rat." Zuvor hatte er ihr sexuell eindeutige Nachrichten ohne Zustimmung geschickt.

"Was mich verärgert, ist, dass andere Branchenleute mir Schlimmeres angetan haben. Ich wurde von Menschen, die nicht Chris sind, vergewaltigt, sexuell angegriffen und unangemessen berührt. Aber Vergewaltigungen erzeugen keine Screenshots. Wenn ich jemanden öffentlich anschludigen würde, würde das Internet mich nur lächerlich machen."

Avellone hat seinerseits auf Twitter die Vorwürfe anerkannt und sich bei Betroffenen entschuldigt, ohne aber genauere Angaben zu den Anschuldigungen zu machen. Ein komplettes Statement von ihm dazu liegt nicht vor.

Zuletzt arbeitete Avellone als Freischaffender an verschiedenen Projekten, zum Beispiel an The Waylanders von Gato Studio.

"Chris ist nicht mehr am Projekt beteiligt und ich war die ganze Zeit die Hauptautorin, nicht er", schreibt Emily Grace Buck auf Twitter. "In Waylanders gibt es derzeit nur sehr wenig, was von ihm geschrieben wurde, und ich werde mir seine Szenen ansehen. Niemand im Team wusste etwas darüber. Wir kümmern uns darum und ich bin offen für Rückmeldungen."

Nach Bekanntwerden der Anschuldigungen beendete Techland die Zusammenarbeit mit Avellone bei Dying Light 2. Man nehme solche Anschuldigungen sehr ernst und toleriere ein solches Verhalten nicht.

"Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit Chris Avellone beschlossen, unsere Zusammenarbeit zu beenden", heißt es. "Wir arbeiten immer noch daran, die für Dying Light 2 versprochene Erfahrung zu liefern. Sowohl unser von Chris unterstütztes Autorenteam als auch das gesamte Entwicklungsteam von Dying Light 2 arbeiten gemäß dem zu Beginn des Jahres überarbeiteten Plan weiterhin effizient daran."

Und ein Sprecher von Paradox Interactive gibt an, dass Avellones Beteilung an Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 "kurz" gewesen sei.

"Chris Avellone arbeitete zu Beginn der Entwicklung des Spiels kurz mit dem Autorenteam von Bloodlines 2 zusammen", sagt das Unternehmen. "Infolge des iterativen, kreativen Prozesses bleibt jedoch keiner seiner Beiträge in dem Spiel, das Hardsuit Labs weiterentwickelt."
Quelle: Eurogamer.de
 

MrBlonde

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
20 Okt 2016
Beiträge
5.597
"Wir arbeiten immer noch daran, die für Dying Light 2 versprochene Erfahrung zu liefern. Sowohl unser von Chris unterstütztes Autorenteam als auch das gesamte Entwicklungsteam von Dying Light 2 arbeiten gemäß dem zu Beginn des Jahres überarbeiteten Plan weiterhin effizient daran."
Oh, oh...

Klingt gar nicht gut.
Wehe das Ding wird wegen diesem Triebtäter Crap :mad:
 

Lunatic

L14: Freak
Seit
10 Sep 2007
Beiträge
5.598
Xbox Live
cwLunatic
PSN
cwlunatic
Scheint ja so als ob Avellone bei jedem Projekt nur mal so ein Paar Drei-Zeiler hingeklatscht hätte. Haben alle schiss gecanceled zu werden oder hat ihn keiner mal etwas mehr arbeiten lassen? :ugly:
 

BlackGun

L14: Freak
Seit
11 Okt 2006
Beiträge
7.092
PSN
BlackGun
Schon seit einer Weile ist es recht still rund um Dying Light 2 geworden. Ursprünglich war die Veröffentlichung für den Frühling 2020 geplant, doch verschob das zuständige Entwicklerstudio Techland den Titel auf unbestimmte Zeit. Nun lässt sich aufgrund einer Promo-Aktion zwischen Techland und Asus vermuten, dass demnächst der konkrete Termin oder zumindest ein genaueres Release-Fenster für das Horrorspiel enthüllt werden könnten.

Doch wie hängt die Promo-Aktion von Asus mit den Gerüchten um die Veröffentlichung von Dying Light 2 zusammen? Wie bekannt sein sollte, lassen sich Spiele erst dann vorbestellen, wenn ein bestimmtes Veröffentlichungsdatum oder -fenster angekündigt wurde. Dying Light 2 kann daher zurzeit etwa nicht auf Steam vorbestellt werden. Selbst wenn man bereits in Besitz eines entsprechenden Keys wäre, könnte dieser noch nicht einfach eingelöst werden. Dafür benötigt das Spiel zumindest ein Release-Fenster.


Laut der kürzlich gestarteten Promo-Aktion zwischen Asus und Techland werden Käufer gewisser Asus-Produkte allerdings PC-Codes für den indizierten Vorgänger und dessen kommendes Sequel erhalten. Die Aktion startete am 01. Juli und das Einlösen der Preise soll vom 15. Juli bis zum 13. September möglich sein. Daher ist es äußerst wahrscheinlich, dass in diesem Zeitraum der entsprechende Release-Termin bekanntgegeben wird.

Darüber hinaus können wir davon ausgehen, bereits in diesem Monat neue Infos zu Dying Light 2 zu erhalten. Da auf Microsofts Pressekonferenzen auf der E3 2018 und 2019 Trailer zu dem Titel gezeigt wurden, werden möglicherweise auch auf Microsofts diesjährigem Event vom 21.-22. Juli neue Eindrücke präsentiert. Dying Light 2 erscheint für PC, Xbox One, Xbox Series X, PS4 und PS5.
Quelle: PC Games.

Ich hoffe wirklich sehr, dass wir nächste Woche endlich mal wieder was zu dem Game sehen. Diese Funkstille gefällt mir absolut nicht. Dying Light ist immer noch eins meiner absoluten Lieblingsgames dieser Gen, aber nach ca. 80 Stunden kenn ich das Spiel mittlerweile auswendig und möchte endlich den Nachfolger^^
 

Dante2020

L10: Hyperactive
Seit
6 Mai 2006
Beiträge
1.282
Quelle: PC Games.

Ich hoffe wirklich sehr, dass wir nächste Woche endlich mal wieder was zu dem Game sehen. Diese Funkstille gefällt mir absolut nicht. Dying Light ist immer noch eins meiner absoluten Lieblingsgames dieser Gen, aber nach ca. 80 Stunden kenn ich das Spiel mittlerweile auswendig und möchte endlich den Nachfolger^^
Lohnt sich der erste Teil heutzutage noch? Bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Coop Spiel.
Vor einigen Wochen mal Dead Island im Game Pass mit ein paar Freunden im Coop getestet. Nach ner Stunde hatten wir aber das Gefühl, schon alles gesehen zu haben.
 

mogry

ist verwarnt
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
29.829
PSN
MC-dee__
Lohnt sich der erste Teil heutzutage noch? Bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Coop Spiel.
Vor einigen Wochen mal Dead Island im Game Pass mit ein paar Freunden im Coop getestet. Nach ner Stunde hatten wir aber das Gefühl, schon alles gesehen zu haben.
Nach ner Stunde hat man praktisch noch gar nichts gesehen. Die Insel ist nicht das einzige Gebiet
 

BlackGun

L14: Freak
Seit
11 Okt 2006
Beiträge
7.092
PSN
BlackGun
Lohnt sich der erste Teil heutzutage noch? Bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Coop Spiel.
Vor einigen Wochen mal Dead Island im Game Pass mit ein paar Freunden im Coop getestet. Nach ner Stunde hatten wir aber das Gefühl, schon alles gesehen zu haben.
Dying Light ist eine deutliche Steigerung zu Dead Island und insgesamt einfach das bessere Spiel. Also ja, imo lohnt es sich auch heute noch. Das geilste an dem Game ist halt der Mix aus Parcour und Zombieschnetzeln. Wenn man mit dem Hauptgame durch ist, kann man sich auch direkt das AddOn The Following gönnen, gibt es auch zusammen zu einem Spottpreis mittlerweile.
 

Dante2020

L10: Hyperactive
Seit
6 Mai 2006
Beiträge
1.282
Nach ner Stunde hat man praktisch noch gar nichts gesehen. Die Insel ist nicht das einzige Gebiet
Naja ne Stunde war jetzt vllt. etwas übertrieben. Paar Stunden haben wir schon reingesteckt, aber irgendwie konnte uns der Gameplayloop nicht abholen. Waren aber auch zu dritt und haben uns nur bedingt auf die Hauptstory konzentriert. Vllt. lag es daran.

Dying Light ist eine deutliche Steigerung zu Dead Island und insgesamt einfach das bessere Spiel. Also ja, imo lohnt es sich auch heute noch. Das geilste an dem Game ist halt der Mix aus Parcour und Zombieschnetzeln. Wenn man mit dem Hauptgame durch ist, kann man sich auch direkt das AddOn The Following gönnen, gibt es auch zusammen zu einem Spottpreis mittlerweile.
Hört sich gut an. Der Parkour Aspekt reizt mich fast am meisten. Schade, dass das Spiel noch auf dem Index ist. Mal schauen, wo ich günstig rankomme.
 

BlackGun

L14: Freak
Seit
11 Okt 2006
Beiträge
7.092
PSN
BlackGun
Find Dead Island besser :nix:
Besonders nach der Insel.
Da wird es doch erst richtig grottig xD Die Stadt war ja noch ganz cool, aber ab dem Moment wo man im Dschungel ankommt, war bei mir die Luft raus.

Dying Light hingegen konnte mich bis zum Schluss fesseln, einfach weil die Fortbewegung in dem Spiel so flüssig und spaßig ist.
 

mogry

ist verwarnt
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
29.829
PSN
MC-dee__
Da wird es doch erst richtig grottig xD Die Stadt war ja noch ganz cool, aber ab dem Moment wo man im Dschungel ankommt, war bei mir die Luft raus.

Dying Light hingegen konnte mich bis zum Schluss fesseln, einfach weil die Fortbewegung in dem Spiel so flüssig und spaßig ist.
Fand die Steurung beschissen. Jeder Sprung war eher hackelig. So mit R1 springen und festhalten fand ich sehr dämlich.
Und dann die dämliche Nacht. Das hat alles versaut.
 

BlackGun

L14: Freak
Seit
11 Okt 2006
Beiträge
7.092
PSN
BlackGun
Fand die Steurung beschissen. Jeder Sprung war eher hackelig. So mit R1 springen und festhalten fand ich sehr dämlich.
Und dann die dämliche Nacht. Das hat alles versaut.
Das mit der Nacht hattest du ja schon mal erwähnt, kann ich immer noch nicht verstehen. Man konnte die Nächte fast immer überspringen, vom Spiel wurde man nur zwei oder drei mal dazu „gezwungen“.
 

Lunatic

L14: Freak
Seit
10 Sep 2007
Beiträge
5.598
Xbox Live
cwLunatic
PSN
cwlunatic
Hört sich gut an. Der Parkour Aspekt reizt mich fast am meisten. Schade, dass das Spiel noch auf dem Index ist. Mal schauen, wo ich günstig rankomme.
Klingt vermutlich blöde, allem voran weil keiner mehr dort ist, nie da war oder generell nie was damit zu tun haben wollte, aber ich benutze Mark Zuckerbergs Werbe-Imperium "Gesichtsbuch" um gezielt die Spiele günstig zu ergattern, die ich gerade möchte - gut mittlerweile eher nicht mehr, weil ich Retail-Games zu oft Kaufe, Verkaufe, mich ewigkeiten später ärgere und erneut digital kaufe :coolface:

Aber tatsächlich habe ich mein Dying Light: The Following dort in einer der größeren Playstation 4 Verkaufsgruppen für 10€ inklusive Versand geschossen.
 

exekutive

L06: Relaxed
Seit
17 Jan 2006
Beiträge
354
Unbedingt auch the following spielen.. War für mich um einiges runder als das bereits gute hauptgame..


Alter und die fahrphysik... und das brettern durch die horden... Das ist so verdammt geil vom feeling.

Hmm klingt irgendwie krank :ugly: :ugly::devilish:
 
Top Bottom