Duell: PS4 vs. One vs. Switch

Hinweis
Dieser Thread wird wie ein Thread im Allgemeinen Bereich moderiert, also benehmt euch bitte dementsprechend.

Dinge, auf die ihr bei euren Posts achten bzw. unterlassen solltet:
  1. Keine verniedlichenden Kosenamen (Pikas, Schlümpfe usw.), benutzt stattdessen PSler, Boxler und Switchler oder vergleichbare Begriffe
  2. Keine Bashes, Kritik sollte berechtigt sein und auch begründet werden
  3. Keine Kraftausdrücke oder Beleidigungen von Spielen, Entwicklern und Herstellern
  4. Gebt euch generell mehr Mühe bei der Formulierung eurer Posts und begrenzt die Verwendung von Einzeilern auf Minimum.
  5. Für PC und Technik existieren weiterhin die entsprechenden Threads

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
7.141
Switch
113530099136
Nintendo lebt von innovativer Hardware. Microsoft und Sony leben von Standardlösungen für ihre Plattformen. Aus dem Grund sind Sony und Microsoft auch eher im Zugzwang als Nintendo.
Nintendo muss auch ständig auf der Hut sein, dass ihnen nicht jemand plötzlich den Rang abläuft im Hybrid-Bereich.
Derzeit scheinen es allerdings wirklich alle auf den Streaming-Markt abgesehen zu haben, da man hier offenbar das größere Potenzial sieht und dieser steht. Da geht es Nintendo derzeit noch ziemlich komfortabel.
 

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Nintendo muss auch ständig auf der Hut sein, dass ihnen nicht jemand plötzlich den Rang abläuft im Hybrid-Bereich.
Derzeit scheinen es allerdings wirklich alle auf den Streaming-Markt abgesehen zu haben, da man hier offenbar das größere Potenzial sieht und dieser steht. Da geht es Nintendo derzeit noch ziemlich komfortabel.

Kann mir gut vorstellen dass der Streamingmarkt langfristig gesehen mehr Gewinne einfahren wird, da man sich ja gerade viele Teile des Vertriebs spart und dennoch die Spieler und deren Geldbörse erreicht.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Crossplay/-Save ist ja meine größte Hoffnung. :boogie:

Meine auch, ergo das MS und Sony künftig auch in anderen Bereichen zusammenarbeiten, oder gar fusionieren.

Ich freue mich, dass mein Vorschlag für mehr Liebe im WAR umgesetzt wurde :)

Du hast eine gruselige Macht, was :consolewars: - Threads betrifft. ;)

Ganz klares JA!

Google's streaming Kunden sind die heutigen YouTube Gucker.

Jeder hier hat einen Youtube Account.

Ich bräuchte erst einmal wieder einen Google Account, fällt mir ein. Streaming sehe ich immer noch nicht als die ultimative Zukunft an, zumal dadurch einige Genres auch aussterben könnten. Fighting Games zum Beispiel. Sony und MS müssen dennoch, so wie in jeder Gen, up to date bleiben. Dadurch machen sie nun Deals, mit allen Vor - und Nachteilen für die Firmen ... jedoch nicht für uns Gamer.
 

Orikuro

L11: Insane
Seit
17 Nov 2018
Beiträge
1.635
Switch
2937 6131 1128
Discord
Orikuro#7498
Durch Streaming fällt ja auch der Gebrauchtmarkt und die Raubkopien weg. Das sind zwei Punkte, die die Publisher ja schon lange stören. Außerdem fallen auch noch die Kosten für die Produktion von Retailspielen weg.

Die Switch ist dank ihrem Konzept gerade sehr erfolgreich, aber ob eine zweite Konsole mit dem gleichen Konzept noch Platz auf dem Markt hat, möchte ich mal bezweifeln.

Ist für mich also schon nachvollziehbar warum die Hersteller lieber auf Streaming setzen, auch wenn es mir persönlich überhaupt nicht gefällt und ich so lange wie möglich den klassischen Konsolenmarkt unterstützen werde.
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
51.514
Streaming wird natürlich nicht aufzuhalten sein, allerdings nur tauglich für Casuals und dazugehörige Spiele. Der Inputlag türmt sich bereits mit den aktuellen Konsolen auf, speziell bei 30FPS und dann vielleicht noch frame pacing Problemen, gekoppelt mit einem suboptimalen TV kommt man auch gerne auf 150-200ms Verzögerung.

Wer den PC gewöhnt ist, merkt sofort wie schwammig sich das anfühlt, bei Sonys Schwerpunkt auf seichte filmographische Unterhaltung mit ein paar Button Presses zwischen den Cutscenes macht Cloud Gaming natürlich am meisten Sinn.

Fordernde Gameplaygranaten aus dem Hause Nintendo wird aber kaum Jemand als Stream konsumieren wollen, hier ist neben Spielerische Können auch ein geringer Inputlag gefragt.
 

Hasenauge

L16: Sensei
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
10.611
Nintendo muss auch ständig auf der Hut sein, dass ihnen nicht jemand plötzlich den Rang abläuft im Hybrid-Bereich.
Derzeit scheinen es allerdings wirklich alle auf den Streaming-Markt abgesehen zu haben, da man hier offenbar das größere Potenzial sieht und dieser steht. Da geht es Nintendo derzeit noch ziemlich komfortabel.
Das Hybridkonzept ist eher ein nice-to-have. Ein einfacher Handheld hätte sich genauso gut verkauft. Systemseller sind vielmehr die Nintendo-Standard-IPs.
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Crizzl

L06: Relaxed
Seit
19 Nov 2014
Beiträge
474
Switch
4462 8594 9213
Ich gehe davon aus, dass Nintendo ebenfalls bei MS im Bereich des Streamings einsteigen wird.
Nintendo ist zu klein um das zu stemmen, sie sind ja auch ehrlicherweise zu klein für einen vernünftigen Onlineservice.

Nintendo wird noch mindestens zwei Generationen auf ihre Hardware setzen aber spätestens in 10 Jahren gehen sie zu MS oder Google und arbeiten wegen einer Streaminglösung mit dem entsprechenden Unternehmen.
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Folge dem Licht, welches Aufklärung und den Weg zu Wahrheit offenbart - Light On

Danke dir!

Und das sogar in einem Bereich, in dem die beiden Unternehmen demnächst in Konkurrenz miteinander stehen werden. Für den Betrieb seiner eigenen Spiele-Streamingdienste wird Sony zukünftig auf die Cloud-Infrastruktur der Redmonder setzen. Die einzige wirkliche Alternative für ein globales Angebot mit einem hohen Bedarf an Kapazitäten wäre wohl Amazon gewesen. Doch die Option, sich in die Abhängigkeit des Handelskonzerns zu begeben, wirkte wohl noch weniger verlockend. Also wird die Nutzung von Games per Stream bei den beiden großen Konsolenplattformen Playstation und Xbox zukünftig von der gleichen Infrastruktur bedient.

Das kommt einer Fusion, ergo Verschmelzung beider Stärken, schon sehr nahe. :banderas:
 

Crizzl

L06: Relaxed
Seit
19 Nov 2014
Beiträge
474
Switch
4462 8594 9213
Streaming wird natürlich nicht aufzuhalten sein, allerdings nur tauglich für Casuals und dazugehörige Spiele. Der Inputlag türmt sich bereits mit den aktuellen Konsolen auf, speziell bei 30FPS und dann vielleicht noch frame pacing Problemen, gekoppelt mit einem suboptimalen TV kommt man auch gerne auf 150-200ms Verzögerung.

Wer den PC gewöhnt ist, merkt sofort wie schwammig sich das anfühlt, bei Sonys Schwerpunkt auf seichte filmographische Unterhaltung mit ein paar Button Presses zwischen den Cutscenes macht Cloud Gaming natürlich am meisten Sinn.

Fordernde Gameplaygranaten aus dem Hause Nintendo wird aber kaum Jemand als Stream konsumieren wollen, hier ist neben Spielerische Können auch ein geringer Inputlag gefragt.

Puh bei all meiner Liebe zu Nintendo, halte ich das für stark übertrieben.
Der Inputlag ist vorhanden, dass wird sich auch nicht ändern aber wieder bei Mario Odessey noch bei Breath of the Wild ist eine framegenaue Reaktion zwingend möglich. Selbst bei Dark Souls nicht, obwohl mir das immer wieder Leute erzählen wollen. Für die Mainstreamspiele ist Streaming die Lösung, auch wenn es hier keiner hören mag.

Für ein paar Fighting Games auf höchsten Niveau nicht, aber wie viele der Nutzer spielen hier auf diesem Niveau?
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Ich gehe davon aus, dass Nintendo ebenfalls bei MS im Bereich des Streamings einsteigen wird.

Das denke ich auch.

Google Stadia erzeugt Druck, und Nintendo wird sich diesem früher oder später auch beugen müssen. Notfalls machen sie es wie Pkm Go und Co., und bieten ihre Marke auf anderen Devices an. Vielleicht ja auch gerade bei Stadia? Ergo ein Google - Nintendo Deal. Das würde beide enorm pushen.
 

Hasenauge

L16: Sensei
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
10.611
Nein, hätte er nicht, da nicht jeder Konsolenspieler zugegriffen hätte.
Es hat auch bei der Switch nicht jeder Konsolenspieler zugegriffen. Wie gesagt, es ist ein nice to have. Sie haben damit vielleicht ein paar Switches mehr verkauft, aber das fällt jetzt nicht so stark ins Gewicht, dass Nintendo Hybrid-Konkurrenten fürchten müsste, solange ihre IPs exklusiv bleiben.
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Deleted20081

Gesperrt
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
40.493
Es hat auch bei der Switch nicht jeder Konsolenspieler zugegriffen. Wie gesagt, es ist ein nice to have. Sie haben damit vielleicht ein paar Switches mehr verkauft, aber das fällt jetzt nicht so stark ins Gewicht, dass Nintendo Hybrid-Konkurrenten fürchten müsste, solange ihre IPs exklusiv bleiben.

Es haben jedoch Konsolenspieler zugeschlagen und ohne Handheldaspekt hätten diese halt nicht zugeschlagen bspw. Krateroz von CW ist so ein Beispiel also wären die Verkaufszahlen nicht genauso, was du behauptet hattest. Genauso zeigen Nintendos IPs das nicht nur Konsolenspieler kaufen sondern beide Seiten. Nintendos IPs haben fast allesamt ein Alltimehoch. Jemand der Nintendos Konsolen und Handhelds kauft ist kein reiner Konsolenspieler also wäre die Switch ohne Konsolenanteil logischerweise schlechter als bisher.
 

Crizzl

L06: Relaxed
Seit
19 Nov 2014
Beiträge
474
Switch
4462 8594 9213
Das Hybridkonzept ist eher ein nice-to-have. Ein einfacher Handheld hätte sich genauso gut verkauft. Systemseller sind vielmehr die Nintendo-Standard-IPs.

Auch hier möchte ich massiv widersprechen. Das Hybridkonzept ist der Grund für den Erfolg. Die Switch ist technisch etwas über den Niveau der 360. Damit hätte man niemanden hinter dem Ofen hervorgeholt aber die Mobilität ist ein wichtiges Verkaufsargument. Ich bin eher erstaunt wie viele Switches ich schon in der Schule gesehen habe, wenn die Schülerinnen und Schüler Freistunden hatten.

Das zweite Argument für den Erfolg Nintendos ist die Konzentration auf eine Hardware und somit ein regelmäßiger Spieleoutput und der wäre ohne dem Hybridkonzept nicht gegeben.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Selbst am Alexanderplatz, im schlimmsten Menschengewirr, hielt ein Kind eine Switch in der Hand. Das System und das Konzept kommt an. Die Frage ist nur wie die sich allmählich überschlagende Zukunft aussehen wird. Die Next Gen wird wohl kein Zuckerschlecken sein. Das Sony und MS nun näher rücken, könnte ein Vorbote sein. Von was? Das wird sich noch zeigen.
 

Hasenauge

L16: Sensei
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
10.611
Es haben jedoch Konsolenspieler zugeschlagen und ohne Handheldaspekt hätten diese halt nicht zugeschlagen bspw. Krateroz von CW ist so ein Beispiel also wären die Verkaufszahlen nicht genauso, was du behauptet hattest. Genauso zeigen Nintendos IPs das nicht nur Konsolenspieler kaufen sondern beide Seiten. Nintendos IPs haben fast allesamt ein Alltimehoch. Jemand der Nintendos Konsolen und Handhelds kauft ist kein reiner Konsolenspieler also wäre die Switch ohne Konsolenanteil logischerweise schlechter als bisher.
Wie gesagt, dass wegen dem Hybrid-Konzept ein paar mehr verkauft wurden, ist geschenkt. War hier aber gar nicht mein zentraler Punkt. Insofern Pustekuchen..
 
  • Beeindruckt
Reaktionen: Avi

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
11.242
Auf der Scoripio-Engine steht 'Microsoft' drauf. Auf dem Teil in der Switch 'Nintendo' 'NVidia'.
Ups

Was hat das nun konkret mit meiner Aussage zu tun? Zumal Prozessoren jetzt nicht die großen Innovationsträger im Videospielmarkt sind und Nintendo auch schon seinen Namen auf Chips verewigen durfte. Daran ist absolut nichts besonders und hat auch keinerlei Aussagekraft.

Nintendo will letztendlich, anders als Sony und Microsoft (die in erster Linie Plattformen für die Dritthersteller anbieten), einzigartige Unterhaltungsprodukte produzieren, vermarkten und verkaufen. Dabei war und ist ihnen völlig egal auf welche Standards die Konkurrenz setzt. In der Regel tendieren sie sogar dazu genau das Gegenteil der Konkurrenz zu machen und das auch noch ziemlich erfolgreich. Sony und Microsoft müssen den Drittherstellern möglichst zugängliche Standardlösungen anbieten, da ihre Plattformen von der Drittherstellerunterstützung leben. Nintendos Plattformen leben in erster Linie durch Nintendos eigener Unterhaltungssoftware.

Als die Konkurrenz z.B. auf Konsolen für HD TVs gesetzt hat, hat Nintendo nicht mitgezogen und war sehr erfolgreich. Als Konkurrenten im Handheldmarkt auf Rechenleistung gesetzt haben, da hat Nintendo nicht mitgezogen und war sehr erfolgreich. Als mehr als genug Experten Nintendo im Handheldmarkt dank Tablets und Smartphones Probleme voraussagten, setzte Nintendo alles auf einen mobilen Hybriden. Nintendo ist nicht Sony / Microsoft. Sie stehen für komplett andere Werte und verfolgten schon immer andere Ziele. Deshalb müssen und werden sie auch bzgl. Cloud Gaming anders vorgehen. Sie haben schon gar nicht diesen Zugzwang den Sony und Microsoft haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lob
Reaktionen: Avi

Hasenauge

L16: Sensei
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
10.611
Auch hier möchte ich massiv widersprechen. Das Hybridkonzept ist der Grund für den Erfolg. Die Switch ist technisch etwas über den Niveau der 360. Damit hätte man niemanden hinter dem Ofen hervorgeholt aber die Mobilität ist ein wichtiges Verkaufsargument. Ich bin eher erstaunt wie viele Switches ich schon in der Schule gesehen habe, wenn die Schülerinnen und Schüler Freistunden hatten.
Ich schreibe, dass ein einfacher Handheld* sich ebensogut verkauft hätte, und Dein Gegenargument ist, dass Du viele Schüler beobachtet hast, welche die Switch als Handheld benutzen?

*Damit meine ich einen von derselben Leistungsstärke wie die Switch nur ohne Hybridfunktion
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Orikuro

L11: Insane
Seit
17 Nov 2018
Beiträge
1.635
Switch
2937 6131 1128
Discord
Orikuro#7498
Das Hybridkonzept ist eher ein nice-to-have. Ein einfacher Handheld hätte sich genauso gut verkauft.
Sehe ich anders. Reine Spiele-Handhelds laufen heute nicht mal mehr ansatzweise so gut wir früher, Hat man ja gut am 3DS und der Vita gesehen. Smartphones und Tablets haben große Teiles des Markts bei Gelegenheitsspielern erobert.

Es war der absolut richtige Schritt nach Wii U und 3DS die beiden Systeme zu vereinen. Nicht nur hat man so einen größeren Output an First-Party-Software für die Fans, sondern man lässt dem Kunden auch die Wahl wie er Spielen möchte. Ich kann tagsüber die Switch als Heimkonsole nutzen und am Abend im Bett noch mal ein paar Runden im Handheldmodus zocken. So ein Konzept spricht viele Leute an.

Ich bin neben CW noch in einem Nintendo-Forum angemeldet und seit der Switch haben sich dort sehr viele neue User angemeldet, die nur wegen dem Konzept die Switch gekauft haben. Ein reines Handheld hätte das nie geschafft.
 
Top Bottom