Markt Die Zukunft des Gaming Business

Seit
22 März 2007
Posts
12.964
XBOX Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
Und würden sie ein neues LoK machen und es würde kein kommerzieller Erfolg oder würde nicht den Erwartungen der Fans entsprechen, wärs auch wieder Mist.

Und beide Szenarien sind mehr als realistisch.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist doch klar. Erstmal etwas Geld in die Kassen spülen. Danach kann man sich gerne eigenen Projekten widmen.
 
Seit
29 Jun 2014
Posts
5.710


Sumo Group Acquires The Chinese Room

Sumo Group, the award-winning provider of creative and development services to the video games and entertainment industries, today announces that it has acquired The Chinese Room from founders Dan Pinchbeck and Jessica Curry.

As an award-winning independent game developer, The Chinese Room is best known for creating the innovative games ‘Dear Esther’, ‘Amnesia: A Machine for Pigs’, the genre-defining ‘Everybody’s Gone to the Rapture’ and Google Daydream exclusive ‘So Let Us Melt’.

Dan will take the role of Creative Director of The Chinese Room, while Jessica will continue her career independently as a composer.

Located in Brighton, The Chinese Room will operate as part of Sumo Digital, becoming its fifth studio and fourth in the UK. Sumo Group intends to invest in The Chinese Room and continue development of current projects by building its team and collaborating with other Sumo Digital studios.

Carl Cavers, CEO of Sumo Group, said: “I am really pleased that Dan has chosen to join Sumo Group. We believe Dan’s renowned creative abilities will add real value to Sumo Group. The Chinese Room has an outstanding reputation and its acquisition will enhance and extend Sumo Digital’s capabilities. Having a studio in the south of England opens new doors for the Group and we are confident that it will create exciting opportunities.

Dan Pinchbeck, Creative Director of The Chinese Room, said: “I’m thrilled to be joining Sumo Digital, a network of studios I’ve a huge amount of respect for. Sumo will provide the support and experience I’m looking for to take The Chinese Room to the next level. Our aim is to build on the reputation I’m proud to have earned, to create a truly world-class studio delivering bold, imaginative new games. We’re already working on some really fantastic new concepts, alongside discussions with partners about some of the games we already have in the pipeline. The future for the studio is incredibly exciting and being part of the Sumo family is absolutely central to that.”

Paul Porter, Managing Director, Sumo Digital said: “I’m delighted that Dan is joining Sumo Digital, and very much looking forward to The Chinese Room continuing to create the unique, innovative games they are known and loved for.”

This acquisition follows the addition of the studio in Newcastle, formerly CCP Games, in January this year, and the Nottingham studio that opened in 2016.
 

miko

L18: Pre Master
Seit
31 Okt 2009
Posts
19.220
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
Tokyo, Japan (
August 30, 2018) - SQUARE ENIX HOLDINGS CO., LTD. (the 'Company'), today announced that the Company and Tencent Holdings Limited have signed a letter of intent to create a strategic alliance between the high-quality content provider and the mega internet service provider.

Square Enix Group is making tireless efforts to offer unique content experiences to its fans all over the world through multifaceted business deployment. Square Enix Group will be accelerating these business development efforts to enhance its content services worldwide through this strategic alliance with Tencent Group. Outcomes of this newly created alliance include the establishment of a joint-venture company, co-development of AAA titles based on new intellectual properties, the licensing of existing intellectual properties, and more.

'We have strong expectations for this strategic alliance with Square Enix Group,' says Steven Ma, Senior Vice President, Tencent Group. 'The alliance will enable us to couple our broad range of internet service capabilities to Square Enix Group's superb creativity, and provide our customers with unprecedented content experiences on a global basis.'

'Tencent Group and Square Enix Group share the vision of utilizing technology and creativity to deliver unprecedented entertainment experiences and services to a global audience,' said Yosuke Matsuda, President and Representative Director of Square Enix Holdings. 'This newly established alliance will be a strong boost to Square Enix Group's strategy to diversify our content offerings and expand access channels to a wider customer base.'

Further details of the strategic alliance will be announced at a later date as progress is made.

All trademarks are properties of their respective owners.
https://www.marketscreener.com/SQUA...up-to-Enter-into-Strategic-Alliance-27185114/
 
Seit
3 Dez 2001
Posts
4.388
PSN
Pesthauch666

Hoffentlich fällt EA damit ordentlich auf die Schnauze und das ganze hat wenigstens einen pädagogischen nutzen für die Industrie.
Nicht nur EA. Was 2K Games in Belgien abgezogen hat, ist da sogar noch viel unverschämter:


STATEMENT BELGIUM

The Belgium Gaming Commission (BGC) has stated that games which include certain ‘loot box’ style mechanics violate gambling laws in Belgium. While we disagree with this position, we are working to comply with the BGC’s current interpretation of these laws. As a result, we have made some local changes to the MyTeam mode. These changes are necessary in order for us to accommodate the BGC’s interpretation of the Belgian Gaming Act. Specifically, we will be turning off the ability to purchase packs with premium (non-earned) currency/VC.Gamers are still able to acquire packs with MyTeam points. We will be continuing conversations with the BGC in order to explain our view on how NBA 2K and MyTeam pack purchases already comply with local laws. If you agree, we recommend that you contact your local government representative to communicate your opinion. We will keep the community posted on any developments. We apologize for any inconvenience.


https://www.2k.com/myteaminfo/be/
Man appelliert an die Käufer/Spieler, selbst Druck auf die gesetzlichen Organe in Belgien auszuüben, damit man sich von 2K und den anderen Halsabschneidern à la EA endlich wieder über den Tisch ziehen lassen kann. :uglyclap:

Gerade 2K die gleich doppelt, ach was sogar gleich dreifache Abzocke in ihren Spielen verbauen. Zum einen natürlich Glücksspiele vie Lootboxen, dann der Rip-Off mit aus dem Spiel entfernten Inhalten, die man als DLC wiederverkauft und natürlich auch noch die Unsitte mit unterschiedlichen Inhalten für Vorbesteller bzw. verschiedene Inhalte je nachdem wo man das Spiel gekauft hat.

Ich könnte natürlich jetzt großspurig behaupten, ich kaufe keine Spiele bei EA oder 2K mehr. Nur hatte ich dies aufgrund mangelnder Qualität allgemein ohnehin in den letzten Jahren nicht gemacht. Der letzte EA Titel dürfte von mir wohl zur PS2 Era angeschafft worden sein (und selbst dies nur als gebrauchtes Spiel). Und bezüglich 2K bin ich aus den für ich relevanten Spieleserien (in diesem Fall die WWE Wrestlingspiele) ebenfalls schon auf der PS2 ausgestiegen, bevor überhaupt erst 2K die ohnehin bereits minderwertigen Spiele noch mehr ruinierte.

Inzwischen glaube ich, dass man die Strafen vielleicht mal etwas mehr anheben sollte (sieht man außer einem "du du du , so geht es aber nicht" überhaupt in Belgien harte Strafen vor?). Warum beim Verkauf solcher Titel mit "Hütchenspiel-Content" nicht gleich Strafzahlungen nicht nur in pauschaler Höhe, sondern am prozentual vom Umsatz. Dann überlegen es sich die Gauner von EA und 2K und Konsorten zweimal, ob sie derartige betrügerische Inhalte in Vollpreisspiele einbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
29 Jul 2007
Posts
10.619
XBOX Live
Taromisaki666
PSN
Taromisaki666
Steam
Taromisaki666
Ja, bei EA finde ich es auch nicht schade drum, mein letztes EA-Spiel war Need for Speed: Hot Pursuit von 2010 und Criterion wurde ja mittlerweile leider komplett assimiliert, aber um die NBA2k-Spiele tut's mir doch Leid, die wären ohne das ganze Zeug richtig gut.

EDIT:


:lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
22 März 2007
Posts
12.964
XBOX Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
Hatte es vorhin kurz mit Kollegen über so ein paar grundsätzliche Gaming Themen. Unter anderem sind wir auch auf das Thema 3D Games gekommen. Da gab es letztes Gen das ein oder andere 3D fähige Game gab (Halo CE Anniversary oder Gears 3), das Thema aber, selbst auf dem PC so gut wie non-existent, sonst quasi ein totaler Flop war.

Da fragte ich mich aber doch: Warum hat man mit XB1X und PS4P eigentlich nicht die Möglichkeit wahrgenommen und versucht das Thema 3D Gaming nochmals anzugehen und wieder zu beleben. Schließlich sind im Vergleich zu ein paar Jahren sind ja auch 3D-fähige Fernseher verbreiteter, weil mittlerweile auch viel günstiger.

Klar, jetzt gerade ist VR ja "der neue geile Scheiß". Wenn auch wieder nur eine Nischenerscheinung - aber immerhin minimal erfolgreicher.
 
Seit
22 Dez 2006
Posts
4.030
Weil auch die TV-Hersteller sich zunehmend aus dem Geschäft zurückgezogen haben und in nahezu allen aktuellen Modellen namhafter Hersteller eine solche Funktion garnicht mehr existiert.

Zu wenig genutzt, wenig Mehrwert bei kleineren Bildgrößen im Kontrast zum Kino, halbgare Weiterentwickung der eigentlichen Funktionen im TV -> Tod
 
Top Bottom