GameWAR Die besten Open World Spiele

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.808
PSN
AviatorF22

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
22.256
PSN
MC-dee__
Gutes Video.Sehr aufschlussreich.
Stimmt schon das man immer mehr will und immer größter.
Aber die ? sind bei denn meisten Spielen optional.
Bei The Witcher kannst die ausmachen und bei Far Cry einfach nicht die Karten kaufen.
Nur als Beispiel.
Aber der Zelda Vergleich hinkt da ein bisschen.Es ist Zelda und kann man nicht mit anderen Open World vergleichen.Zelda ist halt Zelda
Zelda hat mir extrem wenig zu bieten.Da bin ich bei Ubi und Betha besser dran.
Aber wie gesagt,kann man nicht vergleichen
 
  • Lob
Reactions: Avi

BlackGun

L14: Freak
Seit
11 Okt 2006
Beiträge
5.573
PSN
BlackGun
Gutes Video, was auch direkt die beiden (für mich) größten Probleme der aktuellen OW-Titel verdeutlicht. Zu groß und zu viele stupide Nebenaufgaben.

Bestes Beispiel: AC: Odyssey. Habe ich letztes Jahr genervt abgebrochen, obwohl es an sich ein tolles Spiel ist, nur kann man damit 10 Stunden verbringen und merkt kaum einen Fortschritt, weil es einfach zu viel zu tun gibt. Dazu die absurd große Spielwelt, deren Erkundung mich irgendwann nur noch ermüdet hat, ja sogar erschlagen.

Klar muss man nicht alle Aufgaben erledigen, man kann der Haupthandlung folgen, eventuell links und rechts diverse Nebenquests mitnehmen. Doch mein Problem ist dabei, dass ich das Gefühl habe „was zu verpassen“. Klingt vielleicht komisch, aber ich wünsche mir Spielwelten die mal einen Gang zurückschalten, in denen es Sinnvolle Aufgaben gibt und man nicht 100+ Stunden reinstecken muss um das Gefühl zu haben, etwas erreicht zu haben.
 

sircav

L08: Intermediate
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
811
Xbox Live
Marihuaninja
PSN
cavemunk
Hmm, vom reinen "Wow-Aha" Effekt her gesehen, wird mich wohl nie wieder was so derb erwischen wie z.b. Zelda OOT, GTA 3 oder damals Morrowind.
Was allerdings sehr nah an jenes rankam war z.b. Witcher 3, Bully oder Windwaker.
Ein absolutes Fable hab ich z.b. für die ganzen ACs, da finde ich den geschichtlichen Ansatz einfach geil dran.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.808
PSN
AviatorF22
Wenn der Landwirtschafts - Simulator (19) auch als OW - Game zählt, dann möchte ich ihn lobend erwähnen. Man hat eine offene Welt, welche man mit Agrarmaschinen und Autos, sowie Zügen frei befahren kann und hat alle Freiheiten sein Land zu bestellen, oder Aufträge anzunehmen, und anderen zu helfen. Das Gefühl der Freiheit wird auch sehr gut und realistisch umgesetzt. Man fühlt sich wirklich als Landwirt, und kann seinen Tagesablauf (wenn man mag auch in Echtzeit) bestimmen. Einfach nur Top!

 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.808
PSN
AviatorF22
Muss ich mir mal ansehen.Bist ja richtig drin im Spiel 😀
Meine Frau und ich suchten es ohne Ende. Nachher zocken wir auch wieder zusammen, und bestellen abwechselnd die Felder, transportieren und verkaufen Erträge, kümmern uns um Farmtiere und googeln nebenbei wie alles funzt, bzw frage ich @Bomberman82 . ☺

Ist aber schon was anderes als Farm Together. Da hopst man im Traktor rum, und im Farming Simulator hat man diese nahezu fotorealistisch mit allen Funktionen und Montagen. :)
 

Hallow´s Victim

L13: Maniac
Seit
12 Nov 2006
Beiträge
4.020
Xbox Live
REVEREND R0B
PSN
REVEREND-R0B
Steam
hippiedoomed13
Gutes Video, was auch direkt die beiden (für mich) größten Probleme der aktuellen OW-Titel verdeutlicht. Zu groß und zu viele stupide Nebenaufgaben.

Bestes Beispiel: AC: Odyssey. Habe ich letztes Jahr genervt abgebrochen, obwohl es an sich ein tolles Spiel ist, nur kann man damit 10 Stunden verbringen und merkt kaum einen Fortschritt, weil es einfach zu viel zu tun gibt. Dazu die absurd große Spielwelt, deren Erkundung mich irgendwann nur noch ermüdet hat, ja sogar erschlagen.

Klar muss man nicht alle Aufgaben erledigen, man kann der Haupthandlung folgen, eventuell links und rechts diverse Nebenquests mitnehmen. Doch mein Problem ist dabei, dass ich das Gefühl habe „was zu verpassen“. Klingt vielleicht komisch, aber ich wünsche mir Spielwelten die mal einen Gang zurückschalten, in denen es Sinnvolle Aufgaben gibt und man nicht 100+ Stunden reinstecken muss um das Gefühl zu haben, etwas erreicht zu haben.
Ja, geht mir wirklich genauso! Mittlerweile find ich Spiele, wie die beiden letzten Capcom Veröffentlichungen sehr angenehm- einfach ein auf dem Punkt konzipiertes Abenteuer, welches bis zu letzt die Spannung aufrechterhält und sich nicht nach 100+ Std im wahrsten Sinne des Wortes irgendwann totläuft. Gerade bei Odyssey sieht man, dass weniger einfach mehr wäre. Genau, wie bei dir ist bei mir nach ca.50 Std einfach die Luft raus, obwohl es ansich ein klasse Spiel ist, schade wenn die schiere Quantität, die ohne Zweifel vorhandene Qualität einfach verschluckt.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.808
PSN
AviatorF22
Far Cry Primal hat eine unsagbar schöne Open World im Mesolithikum. Ich liebe diese urtümliche Atmosphäre, und kann derzeit vollends in das Spiel eintauchen.








Ich frage mich nur manchmal ob Horizon Zero Dawn sich ein wenig vom Spielprinzip abgeschaut hat. The Witcher 3 nutzte zumindest vor Far Cry Primal schon so etwas wie den 6. Sinn/ Fährten lesen. Es sollte mMn mehr Spiele dieser Art, und mit diesem Setting geben. Back to the roots fühlt sich manchmal unsagbar gut an.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
22.256
PSN
MC-dee__
Ich find generell die FarCry Spiele haben ne tolle Open World.
Mit dem Boot und Flugzeug die Weld zu erkunden, ist schon sehr schön gemacht.
Bei Teil 5 gibt's schöne Drogen Pflanzen .Wen man durch läuft,schwebt man förmlich dahin.
 
  • Lob
Reactions: Avi
Top Bottom