GameWAR Die besten Open World Spiele

Avi

ist verwarnt
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
Ich glaube ein Online-Mode der die Seefahrt und die unwichtigen Inseln von TWW betrifft hätten das Spiel ziemlich gut ergänzt. Einen Bezug zwischen Mainquest und Multiplayer herzustellen (ohne die Qualität der Mainquest runterzuziehen) wäre dann allerdings nicht so einfach. Aber wäre die Verbindung wirklich nötig oder wäre das nicht ok, dass sie thematisch von einander getrennt sind? ^^
Interessanter Gedanke auf jeden Fall.
Ich musste beim Segeln und der Freiheit sofort an Wind Waker denken, und an die damit verbundenen Möglichkeiten mit der Switch. Couch Coop plus online und grenzenlose Freiheit. Allerdings könnte Wind Waker Online dann auch noch den Singleplayerpart mehr in den Fokus rücken, vor allem wenn unzählige Spieler allein auf ihren Segelbooten über das Meer fahren.
 

cee-jey

L08: Intermediate
Seit
15 Jan 2007
Beiträge
947
Xbox Live
ceejey
PSN
ceejey325
Switch
253824424028
Die Vollversion von SoT hab ich natürlich noch nicht ausgiebig getestet bzw. gezockt.

Aber einen Unterschied zu normalen OW Games merkt man sofort. Jedes OW Game hat einen roten Faden bzw. ein Ziel, welchen man mehr oder weniger verfolgt.

Dieser Fehlt bei SoT komplett. Man bekommt keine "Mainquest" oder so, die dir eine Geschichte erzählt, die Motivieert das Spiel weiter zu Spielen.

In der Theorie hört sich SoT dann wirklich sehr lahm an, da man eigentlich nur Quests abschliesst, die bei anderen Spielen belanglose Nebenquests wären( Hol die Truhe von Insel x und bring sie zum nächsten Aussenposten oder fang ein weisses und schwarzes Huhn)

Doch in der Praxis hat man soviel Spass in der Welt. Es ist für mich schwer erklärbar. MMn liegt es an der Interaktion mit seiner Crew, wo sich dann von selbst witzige Geschichten entwickeln.

Wie @Rhino oder @Savethestyle geschrieben hat. Man kann wirklich Stunden mit seiner Crew unterwegs sein und Spass haben und am Ende fragt man sich, was haben wir denn wirklich ereicht?
 

Avi

ist verwarnt
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
Ich habe jetzt die Welt von FF15 besser kennenlernen können, und bin zu dem Fazit gelangt das dieses Spiel nur aus einer Pseudo - OW besteht. Man kann nicht alles begehen, erreichen oder gar schwimmen. Viele Kulissen sind nur zum Anschauen da. Die offene Welt ist auch noch recht klein, und besteht aus einer etwas größeren Stadt und drölfzillionen Rastplätzen / Tankstellen. Spätestens ab Kapitel 9 ist es mit der OW komplett vorbei.

Ich weiß nicht wie @Kiera das sehen mag, aber ich würde Final Fantasy 15 nicht mehr unbedingt als ein Open World - Game bezeichnen, wie ich es einst tat.
 

Kantholz

L16: Sensei
Seit
3 Jan 2006
Beiträge
10.026
Xbox Live
zwallack
PSN
zwallack x
Switch
6240 1739 0905
Steam
Zwallack
Discord
Zwallack#4202
Nicht unbedingt, denn dazu ist die Welt zu leer und die Dungeons eher rudimentär. Hätte das Spiel ne zeitgemäße Grafik und mehr Inhalt, dann wäre es mMn top.
Hihi zeitgemäße grafik...wenn ich das schon lese
Damit hast du gefailt avi
Ein spiel definiert sich mehr als nur über die grafik
 

Avi

ist verwarnt
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
Hihi zeitgemäße grafik...wenn ich das schon lese
Damit hast du gefailt avi
Ein spiel definiert sich mehr als nur über die grafik
Yonder ist auch knallbunt und OW. Eine sehr schöne Open World btw, aber bei Zelda, und dass hätte ich noch dazu schreiben sollen, vermisste ich die Atmo. Ich fand diese Welt eher unspektakulär bis farblos. Deshalb mein Satz mit der zeitgemäßen Grafik. Vielleicht bin ich auch gerade noch von der sauberen FF15 - Grafik geblendet? Diese bietet einige sehr schöne atmosphärische Highlights in meinen Augen.
 

Kantholz

L16: Sensei
Seit
3 Jan 2006
Beiträge
10.026
Xbox Live
zwallack
PSN
zwallack x
Switch
6240 1739 0905
Steam
Zwallack
Discord
Zwallack#4202
Yonder ist auch knallbunt und OW. Eine sehr schöne Open World btw, aber bei Zelda, und dass hätte ich noch dazu schreiben sollen, vermisste ich die Atmo. Ich fand diese Welt eher unspektakulär bis farblos. Deshalb mein Satz mit der zeitgemäßen Grafik. Vielleicht bin ich auch gerade noch von der sauberen FF15 - Grafik geblendet? Diese bietet einige sehr schöne atmosphärische Highlights in meinen Augen.
 

Jobs82

L10: Hyperactive
Seit
3 Dez 2017
Beiträge
1.307
Mit Cel Shade Optik kann man halt einiges kaschieren. Botw punktet definitiv nicht mit der Optik
 

Avi

ist verwarnt
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
Genau das meine ich mit farblos. Es genügt nicht einen Teppich an Farben zu zeigen, sollte man diese doch auch durch Atmosphäre und Effekte zum Leben erwecken.



Abgesehen von FF15, klappte das auch sehr gut in Xenoblade Chronicles X oder eben selbst das Indie - Game Yonder, und da ist die Grafik schon recht simpel.



Das was Breath of the Wild in meinen Augen fehlt, ist echt die Atmosphäre.
 

Slaydom

L12: Crazy
Seit
15 Mai 2009
Beiträge
2.358
Beste open world für mich ist kingdom come deliverance. Die Atmosphäre und die nicht immer gleich langweiligen quests, dazu verschiedene Lösungswege machen es für mich zum absoluten top Titel, mit einigen Schwächen.
Aber daran sollte sich andere mal ein Beispiel nehmen, allen voran spiele von Bethesda, far cry Serie und die ac Serie.
 

SL275

L04: Amateur
Seit
4 Jun 2017
Beiträge
161
Für mich ist es - ganz langweilig - GTA 5. Hier ist immer etwas los, es gibt viel zu tun und die Gegenden unterscheiden sich ganz klar voneinander.
Mit Zelda konnte ich nix anfangen, Far Cry gefällt mir OW-technisch überhaupt nicht und sonst fällt mir auch nicht viel ein, was mir sehr gut gefallen haben könnte.

In meinen Augen das größte Problem in der heutigen Videospielzeit:
Es muss häufig einfach OW sein, aber die Welt ist dann einfach uninteressant bzw. nur dazu da, um 20 Minuten von A nach B zu brauchen und das Spiel eben länger zu spielen. Für mich ist es häufig einfach nur langweilig und langatmig. Ich würde mir manchmal wirklich mehr lineare Spiele wünschen. Lieber 10 Stunden Knallgas als 20 Stunden von denen die Hälfte zum Gähnen ist.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
22.734
PSN
MC-dee__
Für mich ist es - ganz langweilig - GTA 5. Hier ist immer etwas los, es gibt viel zu tun und die Gegenden unterscheiden sich ganz klar voneinander.
Mit Zelda konnte ich nix anfangen, Far Cry gefällt mir OW-technisch überhaupt nicht und sonst fällt mir auch nicht viel ein, was mir sehr gut gefallen haben könnte.

In meinen Augen das größte Problem in der heutigen Videospielzeit:
Es muss häufig einfach OW sein, aber die Welt ist dann einfach uninteressant bzw. nur dazu da, um 20 Minuten von A nach B zu brauchen und das Spiel eben länger zu spielen. Für mich ist es häufig einfach nur langweilig und langatmig. Ich würde mir manchmal wirklich mehr lineare Spiele wünschen. Lieber 10 Stunden Knallgas als 20 Stunden von denen die Hälfte zum Gähnen ist.
FarCry hat ne sehr interessante Open World.
Genauso wie Skyrim und Falout.
Da ist nichts mit A zu B rennen.
Aber du bist wohl eher der Stadt Mensch.Ja GTA ist schon cool.Finde ich allerdings langweilig ^^
 

SL275

L04: Amateur
Seit
4 Jun 2017
Beiträge
161
Ich erinnere mich an Far Cry 2 - das war für mich der absolute Graus. Als das Auto kaputt ging, durfte man 20 Minuten zum Ziel laufen. Alles okay soweit, denn es ist ja auch realistisch. Aber den Sinn dahinter erkenne ich nicht - mich hat es frustriert. In Far Cry 4 war mir nicht genug Abwechslung drin. Spielerisch schon recht cool, wenn man die Lager ausradieren muss, aber ansonsten fand ich es echt nicht sehr spannend. Ich hoffe jetzt auf den 5. Teil mit der ein oder anderen Stadt, da hab ich mich noch nicht groß informiert. Aber ich habe es Zuhause liegen und hoffe hier auf Besserung.

Skyrim und Fallout kann ich nicht beurteilen - beide nicht gespielt.
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
25.831
Bei Open World ist es glaube ich sehr individuell und hängt an vielen kleinen Faktoren, die man so vielleicht gar nicht pauschal aufzählen könnte, ob einem die Welt zusagt oder nicht.

GTA4 fand ich eher schlecht, GTAV ist meine OW-Referenz. Watch Dogs z.B. kann für mich auch nicht ansatzweise die Atmo aufbauen wie jetzt ein GTAV.
Zelda BotW finde ich toll, The Witcher 3 dagegen wieder langweilig. Far Cy 4 war absolut spitze, Far Cry 5 enttäuschend. Horizon hatte eine große, grafisch überragende Welt, aber sie "lebte" halt irgendwie nicht, sondern war eher Kulisse.
 
Top Bottom