Markt Der USK-Thread

Evil

L01: Freshman
Seit
23 Aug 2009
Beiträge
18
Naja, ich glaube eher das solche Leute denken das wenn wir so etwas über Medien konsumieren, dann hat dies eine Auswirkung auf die Leute/Gesellschaft. Was recht bizarr ist, da sich Gamer gern gegen die Behauptung stellen das Shooter die Leute beeinflussen andere Leute zu verletzen, umzubringen oder gar Amok zu laufen. Das ist es halt auch was Ashrak und ich meinen. Gewalt ist für die Leute weniger schlimm als vermeintliche Sexualisierung.
Deswegen ist das ja so irrational. Wir Gamer haben teilweise Jahrzehnte dafür gekämpft, das Videospiele akzeptiert werden - trotz der Gewalt die stärker ausgeprägt ist als in irgendeinem anderen Medium. Es gibt Dutzende Studien die zeigen, dass Spiele, wenn überhaupt, nur sehr kurzfristige Auswirkungen haben auf die Psyche der Menschen. Die Situation schien in den letzten Jahren sich gebessert zu haben und jetzt lese ich hier was von Kineerpornographie bei einem harmlosen Comedy-Game.
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
37.684
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Deswegen ist das ja so irrational. Wir Gamer haben teilweise Jahrzehnte dafür gekämpft, das Videospiele akzeptiert werden - trotz der Gewalt die stärker ausgeprägt ist als in irgendeinem anderen Medium. Es gibt Dutzende Studien die zeigen, dass Spiele, wenn überhaupt, nur sehr kurzfristige Auswirkungen haben auf die Psyche der Menschen. Die Situation schien in den letzten Jahren sich gebessert zu haben und jetzt lese ich hier was von Kineerpornographie bei einem harmlosen Comedy-Game.
Das ist leider eine Entwicklung, die seit 2-3 Jahren bei Videospielen zu sehen ist. Es wird letztlich alles irgendwie kritisiert wegen der angeblichen Rolle der Frau. Man schaue sich den monatelangen Shitstorm gegen Xenoblade Chronicles 2 an bei dem es eine einfache Designentscheidung war und daraus wird gemacht "Sie will so nicht aussehen" usw. Durch den Hollywood-Skandal ist das ganze nochmal etwas aufgekocht und nun sieht gefühlt jeder Mensch in irgendwelchen fiktiven Inhalten auf einmal eine Sexualisierung oder Untergrabung der Frau oder Inhalte, die einfach nur schädlich oder ein "veraltetes" Frauenbild darstellen sollen. Ist gerade wirklich sehr nervig in der Hinsicht. Mir ist GalGun2 auch too much, aber sollen doch die Leute damit ihren Spaß haben und einen Grund warum GalGun1 ab 16 ist und GalGun2 nicht ist halt nicht rational erklärbar sondern halt genau auf diese emotionalen Entscheidungen zurückzuführen. miko schießt natürlich über das Ziel mit seiner Formulierung, aber auch das sollte man richtig einordnen. Er spielt ja auch Spiele, die fü gewisse Leute fragwürdige Inhalte bieten und da stört es ihn nicht.

Ich hoffe lediglich das die Leute langsam mal wieder wegkommen von ihrem Mittelalter-Denken und meinen alles muss in einen gewissen Rahmen passen. Wir reden hier schließlich nicht von realen Kindern, die in solche kostüme und Situationen gezwungen werden. Das ist immer noch etwas fiktives und dementsprechend sollte man es auch einordnen. Kann man es so nicht meh einordnen, dann sollte man sich vielleicht Hilfe suchen oder Abstand von Videospielen nehmen für eine gewisse Zeit. Diese unterschiedliche Bewertung von Sex und Gewalt ist nochmal ein anderes Thema. Das hast du ja auch gut aufgezeigt. Einerseits haben wir kein Problem hunderte von Stunden auf "monster" und Drachen einzukloppen, ihnen den Kopf zu zerschmettern, ihnen den Schwanz abzutrennen und treten ihre "Rechte" mit den Füssen und andererseits stellen wir uns an wenn ein Charakter zu große Brüste hat. Foltern Personen weil das Spiel es so will, gibt mir ja nicht die Option es nicht zu tun und heulen dann rum wenn eine Lara Craft bedrängt wird um das "Tabu-Thema" sexueller Missbrauch/Vergewaltigungen angedeutet wird....passt nicht so ganz. xD
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Und wenn ich mir den Thread hier anschaue bin, ich gar nicht mal so verwundert, dass diese Partei damit Erfolg hat. Solche konservativen Denkmuster sind ja scheinbar häufiger als man denkt, wenn man sich anschaut wie manche Leute denken, dass Pixel echte Kinder darstellen, die beschützt werden müssen und dann gleichzeitig Gewaltdarstellungen begrüßen. Die Doppelmoral ist stärker als man denkt.
Doppelmoral ist zu meinen Pixel können keine echte Kinder in Sexualposen darstellen, aber echte Gewalt.
Da beißt sich der Hund in den eigenen Schwanz. Überdenk dir daher erstmal deine Argumente.

Zudem wurde visuelle Gewaltverherrlichung wie Hatred ebenfalls aufm deutschen Markt indiziert (2015). Und nun geht die USK entschiedener gegen Lolis vor. Liberalismus (deren Strömung ich angehöre) ist kein Anarchismus, sondern kennt Grenzen. Gab nunmal ne berechtigte Gesetzesverschärfung die nun auch Lolicons betrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evil

L01: Freshman
Seit
23 Aug 2009
Beiträge
18
Das ist leider eine Entwicklung, die seit 2-3 Jahren bei Videospielen zu sehen ist. Es wird letztlich alles irgendwie kritisiert wegen der angeblichen Rolle der Frau. Man schaue sich den monatelangen Shitstorm gegen Xenoblade Chronicles 2 an bei dem es eine einfache Designentscheidung war und daraus wird gemacht "Sie will so nicht aussehen" usw.

Ich hoffe lediglich das die Leute langsam mal wieder wegkommen von ihrem Mittelalter-Denken und meinen alles muss in einen gewissen Rahmen passen.
Man merkt einfach, dass sich unsere Gesellschaft angefangen hat, in eine sehr rückwärtsgerichtete Richtung zu entwickeln. Immer weniger Freiheiten, immer mehr Befindlichkeiten.

Doppelmoral ist zu meinen Pixel können keine echte Kinder in Sexualposen darstellen, aber echte Gewalt.
Da beißt sich der Hund in den eigenen Schwanz. Überdenk dir daher erstmal deine Argumente.
Du scheinst mein Argument nicht verstanden zu haben. Ich störe mich weder an Gewaltdarstellungen noch an erotischen Darstellungen von Pixeln. Weil Pixel und Polygone nicht real sind, dabei niemand zu schaden kommt und auch niemand durch den Konsum von Medien mit solchen Inhalten zum Amokläufer, Kinderschänder und ähnlichem wird. Weiterhin denke ich, dass Videospiele Kunst sind, und Kunst muss frei sein. Sonst sind wir schnell wieder bei den Vorstellungen von entarteter Kunst und ähnlichem. Das sind Freiheiten, für die unsere Vorfahren gekämpft haben und sich teilweise vielen Repressalien ausgesetzt sahen. Gegen etwas vorzugehen, nicht weil es schadet, sondern weil es die eigenen Befindlichkeiten verletzt, ist den Grundgedanken des klassischen Liberalismus diammetrisch entgegengesetzt.

Liberal sein ist halt nicht nur eine Worthülse, sondern man muss auch in seinen Taten dazu stehen. Die AfD bsp behauptet auch von sich eine "freiheitliche" Partei zu sein und will alles verbieten, was ihr nicht in den Kram passt.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Man merkt einfach, dass sich unsere Gesellschaft angefangen hat, in eine sehr rückwärtsgerichtete Richtung zu entwickeln. Immer weniger Freiheiten, immer mehr Befindlichkeiten.
Nicht wirklich, der Staat in dem Fall reagiert nur auf die immer weiter wachsende Loliconwelle Japans.

Du scheinst mein Argument nicht verstanden zu haben. Ich störe mich weder an Gewaltdarstellungen noch an erotischen Darstellungen von Pixeln. Weil Pixel und Polygone nicht real sind, dabei niemand zu schaden kommt und auch niemand durch den Konsum von Medien mit solchen Inhalten zum Amokläufer, Kinderschänder und ähnlichem wird. Weiterhin denke ich, dass Videospiele Kunst sind, und Kunst muss frei sein. Sonst sind wir schnell wieder bei den Vorstellungen von entarteter Kunst und ähnlichem. Das sind Freiheiten, für die unsere Vorfahren gekämpft haben und sich teilweise vielen Repressalien ausgesetzt sahen. Gegen etwas vorzugehen, nicht weil es schadet, sondern weil es die eigenen Befindlichkeiten verletzt, ist den Grundgedanken des klassischen Liberalismus diammetrisch entgegengesetzt.

Liberal sein ist halt nicht nur eine Worthülse, sondern man muss auch in seinen Taten dazu stehen. Die AfD bsp behauptet auch von sich eine "freiheitliche" Partei zu sein und will alles verbieten, was ihr nicht in den Kram passt.
Liberalismus ist kein Anarchismus. Und weder gewaltverherrlichende Spiele wie Hatred, noch sexualisierende Kinderposen haben aufm deutschen Markt was zu suchen. Da kann man noch so sehr meinen, dass Pixel ihre Anarchie ausleben dürfen, nein dürfen sie nicht. Verleumdende oder volksverhetzende Videospiele würden auch indiziert werden.

Und mit Befindlichkeiten hat das auch nichts mehr zu tun, sondern um Schutzgüter. Anders als Monster oder Drachen stehen Kinder unter besonderem staatlichem Schutz (Allein die Gleichsetzung xD), gleich ob realer oder fiktiver Darstellung. Ich darf weder Kinderpornos besitzen, noch gibt es Kinderprostitutionen. Ich darf Kinder weder fiktiv foltern, quälen, noch fiktiv sexualisiert darstellen.

Was ich darf ist aber Folter mit erwachsenen Opfern kritisch zu reflektieren oder ne erwachsene Lara Croft durchs ganze Spiel hindurch rumstöhnen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
37.684
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Was ich darf ist aber Folter mit erwachsenen Opfern kritisch zu reflektieren oder ne erwachsene Lara Croft durchs ganze Spiel hindurch rumstöhnen zu lassen.
Da hat aber einer damals das Theater um Lara Croft nicht mitbekommen. Kleiner Tipp: Ihr Stöhnen war nicht der Grund für das theater.:ugly:
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Darstellung von Minderjährigen in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung (Posendarstellungen)

Schwer jugendgefährdende Medien unterliegen auch ohne Indizierung durch die Bundesprüfstelle den gesetzlichen Verbreitungs- und Werbebeschränkungen des Jugendschutzgesetzes. Dies ist nach § 15 Abs. 2 Nummer 4 JuSchG bei Trägermedien der Fall, die "Kinder oder Jugendliche in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung darstellen".
Die Vorschrift trägt einem zunehmenden Angebot von Abbildungen Rechnung, die sich unterhalb der Schwelle der Kinder- und Jugendpornographie bewegen, jedoch den Einstieg in kinderpornographische Angebote fördern. Solche Darstellungen gefährden Kinder und Jugendliche, weil sie einen Eindruck der Normalität des sexuellen Umgangs von Erwachsenen mit Minderjährigen vermitteln und die kindliche Neugier wecken.
Dabei muss es sich nicht um Abbildungen der Realität handeln, auch virtuelle Darstellungen von Mädchen und Jungen, die nach dem äußeren Erscheinungsbild als noch nicht 18-jährig erscheinen, erfüllen den Tatbestand. Nicht erforderlich ist, dass die minderjährige Person nackt oder auch nur teilweise entkleidet dargestellt wird, wenn sich schon allein aus der Körperhaltung oder eingenommenen Pose (z.B. Spreizen der Beine) die unnatürliche Geschlechtsbetontheit ergibt. Hinsichtlich der Altersbestimmung ist das äußere Erscheinungsbild der dargestellten Person, insbesondere nach der körperlichen Entwicklung und den Gesichtszügen, maßgeblich.
Für Telemedien und für Rundfunkangebote ergibt sich ein absolutes Verbot der Verbreitung aus dem Unzulässigkeitstatbestand des § 4 Abs. 1 S. 1 Nr. 9 Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV).
http://www.bundespruefstelle.de/bpjm/Jugendgefaehrdungstatbestaende/Schwere-Jugendgefaehrdung/posendarstellungen.html


Da die USK immer mehr für § 15 Abs. 2 Nummer 4 JuSchG (Kinder oder Jugendliche in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung darstellen) sensibilisiert ist, wird man zukünftig mehr damit rechnen müssen, dass solche Games in Deutschland nicht mehr freigegeben werden, weil Japan immer mehr Lolicongames entwickelt, selbst wenn man damals noch ein Auge zu viel zudrückte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Liefer mal Zahlen das in Japan mehr Games davon entwickelt werden als früher anstatt deine persönliche Meinung da einfließen zu lassen. Die kennen wir dank XB2 zu genüge.
Was hat meine persönliche Bewertung wegen vergeigten Charakterdesign eines Spieles (Weise mit Höschen) mit der Bewertung der USK zu Jugendgefährdenden Medien gemein? Nichts.

Wenn du nicht dauernd Themen miteinander verwischen würdest die nichts miteinander zu tun haben, würdest du vielleicht eher verstehen worum es eigentlich geht.


Aber zu den Zahlen:

In June 2014, Japan's parliament voted to ban the possession of real images of child sexual abuse. Production and distribution of these images had been illegal since 1999, but Japan was the last country in the OECD to outlaw possession.
http://www.bbc.com/news/magazine-30698640


Und jetzt rate mal wie das kompensiert wird. Japan hatte nämlich die gleiche Geschichte schonmal 1999

These so-called "Junior Idol" DVDs became popular after the production of child pornography was outlawed in 1999. They dodged the law as long as the children's genitals were covered, but Kanajiri argues they're now illegal after the law was strengthened last June.
http://www.bbc.com/news/magazine-30698640
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
So haltlos, dass nur die wichtigsten Medien darüber schreiben, dass die Loliconblase in Japan aufgrund der Bannung des Besitzsrechts von Kinderpornos im Jahre 2014 platzt.

Aber wir können nen Deal machen. Ich bleibe bei der einfachen Tatsache und du wunderst dich dauernd, warum immer mehr Lolicongames auf den Index landen werden.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Ich will lediglich das du deine Behauptungen mit Zahlen untermauerst denn so wie du es hier versuchst bin ich eher bei Evil und Ashrak als bei dir, die glaubwürdiger erscheinen da es ihnen um das Medium Videospiele geht.
Dann hättest du nicht mit XC2 getrollt.

_____________________

Zahlen kann ich nicht liefern, ist nur ne schlüssige Schlussfolgerung aus mehreren Faktoren.

1. Die Spiele landen immer mehr auf den Index
2. Solche Art von Games kommen immer mehr auf Steam.
3. Politikeräußerungen aus Deutschland dagegen vorgehen zu wollen.
4. Kompensierungen aufgrund des jüngsten Besitzverbotes in Japan.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Mit XB2 komme ich gerade weil du keine Zahlen liefern kannst und nur Behauptungen aufstellst da es für dich persönlich von belangen ist.
Hmm nö, du hast gleichzeitig als du nach Zahlen gefragt hast mit XB2 getrollt. Daher beschwer dich nicht wenn andere auch persönlicher werden.

Dennoch bleibe ich beim Deal ;-)

Aber wir können nen Deal machen. Ich bleibe bei der einfachen Tatsache und du wunderst dich dauernd, warum immer mehr Lolicongames auf den Index landen werden.
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
37.684
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Hmm nö, du hast gleichzeitig als du nach Zahlen gefragt hast mit XB2 getrollt. Daher beschwer dich nicht.
XB2 zeigt halt prima worum es dir hier geht und das ist nicht Videospiele oder aussagekräftige Gegenargumente zu liefern. Hat nichts mit trollen zu tun aufzuzeigen was für eine Mission du verfolgst. Ein miko ist da zum Glück deutlich glaubwürdiger.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
XB2 zeigt halt prima worum es dir hier geht und das ist nicht Videospiele oder aussagekräftige Gegenargumente zu liefern. Hat nichts mit trollen zu tun aufzuzeigen was für eine Mission du verfolgst. Ein miko ist da zum Glück deutlich glaubwürdiger.
Damit gibst du es sogar zu, dass es dir nicht "lediglich" um Zahlen ging.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.588
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Du hast doch schon zugegeben, dass du mit deiner persönlichen Agenda angefangen hast, da es dir eben nicht lediglich um Zahlen ging. Damit sollt die Sache gegessen sein.
 

Evil

L01: Freshman
Seit
23 Aug 2009
Beiträge
18
http://www.bundespruefstelle.de/bpjm/Jugendgefaehrdungstatbestaende/Schwere-Jugendgefaehrdung/posendarstellungen.html
§ 15 Abs. 2 Nummer 4 JuSchG (Kinder oder Jugendliche in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung darstellen)
Im von dir zitierten Jugendschutzgesetz ist Paragraph 15 Absatz 2 schon seit mindestens 2008 enthalten. Wenn also dieses Gesetz, ganz plötzlich, anders interpretiert wird ohne einen nennenswerten äußerlichne Impuls wie beispielsweise neue wissenschaftliche Erkenntnisse, dann deutet das, wie Mudo ganz richtig sagt, eher darauf hin, dass hier eine Agenda verfolgt wird. Dazu sicherlich interessant, dass 2016, als Gal*Gun noch eine Abfrage ab 16 bekam, jemand anderes als Geschäftsführer tätig war. Seit Anfang 2018 hat die USK eine neue Geschäftsführerin und da wäre es durchaus vorstellbar, dass da jemand seine rückwärtsgerichtete, konservative Agenda etwas durchsetzen will und eben mit so einem harmlosen Comedy-Spiel erstmal ein Zeichen setzt. Gerade im Kontext, dass die AfD letztes Jahr noch laut eine Verschärfung gefordert hat, kann man diesen Umstand nicht ignorieren. Das Bild was sich auftaut ist eines, in dem die AfD - wie bei vielen anderen Themen auch - alleine schon dadurch, dass sie sich mal eine Runde empört, die Marschrichtung in Deutschland vorgibt, weil jeder Angst davor hat, sie sonst stärker zu machen.

Du benutzt dieses Wort sehr oft, scheinst aber nicht zu wissen, was es bedeutet. Ich zitiere aus dem Wikipedia-Artikel dazu.

"Damit werden in Japan sowohl eindeutig sexuelle Darstellungen fiktiver minderjähriger Mädchen mit einem anscheinenden Alter von 8 bis 13 Jahren als auch die sexuelle Fixierung darauf bezeichnet, obwohl das in der Handlung angegebene Alter weit darüberliegen kann. " [...] "In der westlichen Welt hat das Wort eine etwas abgewandelte Bedeutung, ähnlich anderen japanischen Wörtern wie Anime, Manga und Hentai. In diesem Fall bezeichnet Lolicon ein Genre von Hentai, Anime und Manga, welches sexuelle oder erotische Darstellungen von prä-pubertären Minderjährigen zeigt."

Wenn du dich nun auch mit dem Spiel beschäftigt hättest, würdest du wissen, dass die dort dargestellten Charaktere weit über dieses Alter hinausgehen. Im ersten Teil waren die Charaktere Mädchen einer Oberstufenschule, also im Alter von 16 - 18 Jahren - sowohl in-game, als auch vom Erscheinungsbild her, bsp. an Körpergröße, Vorhandensein von Brüsten, etc. zu erkennen. Das kann zwar noch immer kritisierbar sein, aber wenn du weiterhin das Wort Lolicon in diesem Kontext benutzt, zeigst du einfach nur, dass du dich zu einem Thema äußerst, ohne dich wirklich informiert zu haben.

Und wenn wir bei dieser Altersspanne sind, mag ich gerne an bsp. Pop-Sternchen Danielle Bregoli erinnern, die im letzten Jahr stark in den Medien gehyped wurde. Ein 13-jähriges Mädchen, dass in ihren Musikvideos, Instagram-Feed und Co. weit mehr nackte Haut zeigt - und das um einiges suggestiver, als es in den von dir benannten "Lolicongames" passiert. Oder hey, was schreibt eigentlich die auflagenstärkste Zeitung Deutschlands über minderjährige Mädchen? Wow, da sind plötzlich junge Mädchen "Hottchen".

Hier also so zu tun, wie als wenn das, was in Gal*Gun gezeigt wird, irgendwie vollkommen entgegen dem steht, was in Deutschland tagtäglich über alle anderen Medien flimmert, lässt Zweifel daran offen, ob die kognitiven Fähigkeiten zur Wahrnehmung unserer Realität nicht die ein oder andere Dissonanz erlitten haben. Das ist eben das konservative Deutschland. Wenn's n echtes Mädchen ist, dann ist es ziemlich egal, wie alt sie ist, solange sie "heiß" aussieht. Hat man es hingegen mit ein paar Pixeln zu tun und es kommt leicht schlüpfriger Humor hinzu, wird die oft gepredigte Toleranz gegenüber anderen Kulturen gerne vergessen. Dann sprechen Leute plötzlich von "Kinderpornographie", selbst wenn es weder um Kinder geht, noch pornographischer Inhalt vorkommt.
 
Top Bottom