Der offizielle Tennis-Thread

Seit
30 Jul 2008
Beiträge
2.452
Xbox Live
chankoedo1988
So ein Schwachsinn. Ich will jetzt keine Diskussion vom Zaun brechen, aber hier mal nur meine Meinung:

Nadals intensive Spielweise hat ihm seine vielen Erfolge beschert
aber auch
Nadals intensive Spielweise führt zu seinen gesundheitlichen Problemen (Knie) (Hat nichts mit Pech zu tun)

Das eine bedingt das andere.

Ergo: Um sein "Verletzungspech" zu vermeiden, hätte er all die Jahre anders spielen müssen - und ich bezweifle stark, dass er mit einer anderen Spielweise auch so viele Erfolge feiern hätte können...

PPS: auch Djokovic und co sind nicht von Verletzungen gefeilt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
22.992
Denke auch, dass es etwas falsch ist, da einfach nur von Verletzungs“pech“ zu sprechen. Ja, Nadal war häufig verletzt. Ohne die Verletzungen hätte er wohl mehr gewonnen - er hat aber die Verletzungen auch stets „provoziert“ mit seinem Spiel. Das ist der Preis, den er für den Erfolg mit seiner Spielweise bezahlt.

Ganz zu schweigen davon, dass Federer schon immer vorbildlich war, was Turnierplanung etc. betrifft. Nadal ist mittlerweile in einem Alter, in dem Federer bereits große Teile der Saison ausgelassen hat, weil er auf seine Gesundheit geachtet hat. Ihre Erfolge basieren alleine deshalb schon auf völlig unterschiedlichen Aspekten, weshalb ein Vergleich definitiv schwierig ist.

Federer ist über weite Strecken seiner Karriere nur dann angetreten, wenn die Gesundheit das Bestreiten des ganzen Turniers erlaubt hat, um Verletzungen vorzubeugen. Nadal ist über weite Strecken einfach angetreten und hat damit die ohnehin schon große Verletzungsgefahr durch sein intensives Spiel noch zusätzlich provoziert. Kurz: während Federer immer lieber mal ein 1000er Turnier zu wenig bestritten hat, hat Nadal nach Möglichkeit häufig auch noch ein 500er Turnier zu viel in seinen Kalender gesteckt.

Wäre Nadal so erfolgreich wie er heute ist, wenn er den Weg von Federer gewählt hätte? Ich wage es zu bezweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.081
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Ich bin ja in zwei großen Tennisforen angemeldet, vergesse immer, dass ihr zu den Grand Slams aufblüht. :v:

Was ich gestern nicht okay fand, war, dass Nadal schon vor der Aufgabe dem Schiri sagte "I will retire anyways". Del Potro erreicht also nach vielen Jahren endlich mal wieder ein Grand Slam-Endspiel, freut mich für ihn!

Serena Williams gegen Osaka wird heute auch ein tolles Match. Denke, dass die Japanerin ihre Chancen hat. Wäre gut für den Sport.
 

Wednesday

L20: Enlightened
Seit
23 Okt 2005
Beiträge
24.322
Xbox Live
Wednesday cw
nadals spielstil geht logischerweise mehr auf den eigenen körper als z.b. federers, da habt ihr natürlich recht und das muss hier nicht diskutiert werden.

dennoch wundert es mich, dass es 2018 nach all den jahren immernoch leute gibt, die sagen nadals spielstil ist hauptursache für seine verletzungen.
aber ok, wenn man die fakten nicht kennt, kommt dann sowas.

nadal hat ein anbeborenes problem am fuß, seit 2005 muss er deswegen spezielle einlagesohlen tragen, durch die dadurch entstehende fehlstellung werden die knie und der rücken zusätzlich belastet, was immer wieder zu problemen führt. das ist die hauptursache, und nicht sein spielstil.

nachzulesen z.b. hier: https://www.theaustralian.com.au/sp...s/news-story/7cd9e21eb49d43a104c00e14e28985bb

In 2005, we thought we might be here for two more years. Now it is 2012 and we are still here.
wenn man sowas ließt, ist es schon ein kleines wunder, dass er 2018 immernoch nummer 1 ist.


überlegt doch mal, spieler wie djokovic oder ferrer haben einen ähnlich physischen spielstil und waren während ihrer karriere über weite strecken von verletzungen verschont. finde es ehrlichgesagt etwas naiv, die verletzungen einfach nadals spielstil zuzuschreiben.
 
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.081
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Puh, bin sprachlos. Osaka so abgeklärt, auch am Ende, wo das ganze Publikum gegen den Schiedsrichter war nach dem Spielabzug gegen Serena. Tennismäßig war Osaka unfassbar gut. Mir tat sie etwas leid, denn so viel Euphorie war nach dem Matchball beim Publikum nicht. Osaka wird sicher das Tennis der nächsten Jahre prägen.
 
Seit
16 Feb 2008
Beiträge
3.169
Xbox Live
x Bassy x
PSN
Bassy78
Steam
Bassy392
Ich fand auch das Verhalten von Williams während dem Spiel unmöglich. da muss sie sich besser im Griff haben, und darf nicht so die Fassung verlieren. Mit dem Verhalten hat sie die Reaktion des Publikums auch provoziert oder beeinflusst. Das war eine absolute Frechheit der Osaka gegenüber. Da gewinnt man mit 20 Jahren den ersten Grand-Slam-Titel dank einer fantastischen Leistung und wird bei der Siegerehrung anfangs ausgebuht, unglaublich.
 

Wednesday

L20: Enlightened
Seit
23 Okt 2005
Beiträge
24.322
Xbox Live
Wednesday cw
absolut lächerlich was williams da abgeliefert hat.

alle 3 strafen waren gerechtfertigt. coaching warning war streng, aber kann man so geben. racquet abuse ist auch klar. wenn man den scheidsrichter als lügner und dieb beschimpft, folgt eben eine code violation und da es die 3. strafe war, eben eine game penalty.

und als sie dann anfing zu labern von wegen sie hätte ja ne tochter und das passiert nur weil sie ne frau ist... xD gott sei dank hat sie das match verloren.

die starke leistung von osaka darf davon nicht überschattet werden. sie hat williams komplett im griff gehabt, das macht das verhalten von williams noch lächerlicher.
 
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.081
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Osaka zockt übrigens gerne, sie ist also eine von uns. :v:

Mir tut immer noch leid, wie sie bei der Siegerehrung den Visor runtergezogen und geweint hat. Das hat sie nicht verdient und so schnell werde ich es auch nicht vergessen können. Die Höhe war auch Katrina Adams (USTA-Präsidentin), die bei der Siegerehrung sagte: "Das ist nicht das Ende, dass wir uns gewünscht haben"... WTF?!

Serena's Ego ist unfassbar. Alles wird überhöht. Alles ist wie in diesem Compton, wo so viel Kriminalität ist und sie herkommt. Leben und Tod, alle sind gegen sie und ich weiß was nicht. Unglaublich.

Und Wednesday, leider wird die Leistung von Osaka überschattet, und das ist schade. Serena hat in der PK sogar gesagt, dass sie nicht weiß, ob das den Ausgang des Matches beeinflusst hat. Hoffentlich wird sie viele Slams gewinnen und das von heute dann vergessen sein. Ich würde es ihr wünschen, bin ein großer Fan geworden, auch ihr Humor ist geeky aber cool.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
22.992
Bei allem Respekt für die Karriere von Serena Williams: Ihr Verhalten auf dem Platz ist echt nicht selten zum Kotzen. Und das gestern hat einfach mal wieder gezeigt, warum ich sie nicht ausstehen kann. Alle drei Verwarnungen waren völlig in Ordnung. Auch dass Serena mit dem Schiedsrichter darüber diskutiert hat, war in Ordnung. Wenn man aber bereits zwei Verwarnungen hat, muss man sich ganz einfach zusammenreißen in so einer Diskussion. Sonst setzt es halt eine dritte Verwarnung ab.
 

Wednesday

L20: Enlightened
Seit
23 Okt 2005
Beiträge
24.322
Xbox Live
Wednesday cw
bin mal gespannt aufs herrenfinale. ich denke mal mit ausnahme der djokovic anhänger, fiebert heute so ziemlich jeder tennis-fan mit delpo mit. was wäre das für eine geschichte, wenn der nach 9 jahren in new york seinen 2. gs titel holt... aber djokovic ist sicherlich der favorit.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
40.781
Man kann natürlich sagen das die einzelnen Verwarnungen gerechtfertigt sind, aber es ist kein Zufall das Serena viel Zuspruch bekommt von anderen spielerinnen und ex spielern

Ein anderer Schiri hätte jemand anderem sicher kein ganzes Game geklaut

Serena hat da einfach einen Punkt

Ob es letztlich was geändert hätte? Wer weiss
Serena hat ja genauso bescheiden gespielt wie im Wimbledon Finale, also wohl eher nicht

Verstehe eh nicht warum sie in beiden Finals so nervös spielte
Normalerweise sind sowohl kerber als auch Osaka für eine Serena in topform keine gegner
Aber vielleicht ist das auch einfach das Alter und die ganze Mutter Geschichte


Osaka wird sicher das Tennis der nächsten Jahre prägen.

Abwarten
Sie hatte einfach 2 perfekte wochen wo alles klappte

Viel hat sie bisher nicht gerissen, bis auf anfang des Jahres war sie komplett abgetaucht
Der Trainer hat gute Arbeit geleistet

Aber man erinnere sich an Ivanovic oder Muguruza
Ähnliches druckvolles Powertennis und nach ihren GS siegen gings dann bergab

Generell ist das Damentennis momentan total offen weil die alte Garde langsam abtritt
Und die neuen, auch zb keys oder stephens enttäuschen oft

Mich würde ein abtauchen von osaka jedenfalls nicht wirklich überrascheb
 
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.081
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Nochmal zu Serena. Sie hat dann auf der PK sogar nachgelegt und das als Sexismus übelster Art gebrandmarkt. Dabei hat derselbe Schiedsrichter schon mehrfach so entschieden, bei Herren wie Damen übrigens. Die WTA hat sogar eine Pressemitteilung herausgegeben, wo sie Serena verteidigt hat: Sie fänden nicht, dass Herren und Damen gleich behandelt worden wären. Gleichzeitig gibt der amerikanische Tennisverband Serena aber eine Geldstrafe. Alles sehr seltsam. Man reitet sein altes Pferd Serena tot, so lange es noch geht, anstatt die Chance zu sehen mit einer jungen Japanerin, die auch noch in Amerika aufgewachsen ist, und daher echt eine Weltmarke werden könnte.

Ich finde irgendwie bedenklich, dass in unserer heutigen Zeit alles gleich zu einer existentiellen Sache gemacht wird. Wie schnell kommt man nicht mit Rassismus- oder Sexismus-Vorwürfen um die Ecke? Man sollte manchmal einfach nüchtern analysieren: Ist das, was mir passiert, wirklich strukturell, oder einfach der Situation geschuldet? Und selbst dann ist nicht alles immer gleich in der einen Kategorie, sondern vielleicht eine Stufe drunter: Ergo, Serena wurde bestraft für ein Verhalten, aber nicht weil sie eine Frau ist, sondern weil der Schiedsrichter es eben sehr streng und strikt ausgelegt hat, so wie er es wie gesagt in der Vergangenheit bei ATP- und WTA-Matches schon getan hat. Durch diese ständigen Überhöhungen entwertet man die eigentlich mitunter auch validen Argumente von Feminismus jedenfalls meiner Meinung nach doch ziemlich. Aber die Masse springt ja darauf an, wobei ich das Gefühl habe, dass sie es eher tun, weil man "ihrer" Amerikanerin geschadet hat. Außerhalb der USA jedenfalls sehe ich ziemlich einhellige Ablehnung dieser ganzen Statements von WTA und was weiß ich wem.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
40.781
Am ende des tages kann jede sache von 2 seiten betrachtet werden und jeder hat seinen eigenen Blickwinkel

Der ganze sexismus oder rassismus whatever quatsch ist natürlich mumpitz

Die Sache ist viel einfacher

Es gibt gute Schiris und schlechte Schiris und es gibt unterschiedliche Sympathien bei den verschiedenen leuten

Der schiri mag streng nach regelbuch entschieden haben, aber ihm fehlte nicht nur jedes Fingerspitzengefühl sondern man könnte ihm böswillig auch keine grosse Sympathie für Serena unterstellen

Dasselbe hatte Nadal auch mal ne weile mit nem Schiri, da gings sogar soweit das der Schiri dann nen Jahr lang keine Nadal Matches mehr bekam
Manchmal passt es eben nicht

Jede wette, anderer schiri oder andere spielerin und in einem finale zu dem zeitpunkt wäre das nicht passiert das man ein ganzes spiel abzieht

Natürlich gehts auch immer um Politik und Geld
Wta versucht das beste rauszuholen gegenüber den Spielerinnen
Und Itf, usta haben eigene interessen

Das man Serena bis zum ende reitet ist ja logisch
Nur sie füllt die Stadien
Sie ist der letzte verbliebene Superstar

Abseits davon ist das Damentennis völlig ohne Charisma und besondere Identität weil die Rivalitäten fehlen
Tennis war immer dann am besten wenn es 3,4, 5 top stars gab die sich über jahre duellierten

Das fehlt

Und bzgl Osaka
Ok, sie ist erst 20, aber charisma ist gleich null
Die williams schwestern haben schon eine unglaubliche aura in diesem alter verbreitet

Den Damen heute fehlt das völlig, osaka ist da keine ausnahme
Eindimensionales grundlinienspiel ohne esprit und kühles emotionsloses auftreten
Wie soll man das zu nem weltweiten star aufbauen, wird nicht klappen

Damit gewinnt man die leute nicht für sich

Auf neue spieler der klasse von serena, venus, davenport, capriati, henin, clijsters, hingis oder mauresmo wird man noch ne weile warten müssen
Das war die letzte grosse generation damals
Das heute ist durch die bank gehobener durchschnitt und das soviele spielerinnen mal auftauchen und dann wieder abtauchen bestätigt das
Bei ostapenko liefs ja auch so die letzten 12 monate
Muguruza davor
Stephens nach dem us open titel auch quasi eine totale enttäuschung

Sehe einen ähnlichen verlauf bei osaka sogar als recht wahrscheinlich
 
Zuletzt bearbeitet:

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
22.992
Jede wette, anderer schiri oder andere spielerin und in einem finale zu dem zeitpunkt wäre das nicht passiert das man ein ganzes spiel abzieht
Sehe ich nicht so. Wenn freundlich diskutiert worden wäre, wäre Serena nichts passiert. Sie hat aber nicht nur minutenlang auf den Schiedsrichter eingeredet, sondern sich zusätzlich dazu auch noch im Ton vergriffen. Das kann man sich nach zwei Verwarnungen nicht erlaubt, ganz einfach.
 
Seit
16 Feb 2014
Beiträge
5.783
PSN
lion_el_johnson1
Switch
4969 8848 5168
Sehe ich nicht so. Wenn freundlich diskutiert worden wäre, wäre Serena nichts passiert. Sie hat aber nicht nur minutenlang auf den Schiedsrichter eingeredet, sondern sich zusätzlich dazu auch noch im Ton vergriffen. Das kann man sich nach zwei Verwarnungen nicht erlaubt, ganz einfach.
So siehts aus. Ich musste den Damenfinal extra komplett nachholen nachdem ich davon gelesen habe. Bei der ersten Verwarnung ging es um Serenas Coach. In der Einspieleung hat man das Coaching klar gesehen. Das kann zwar Serena nichts dafür, aber so sind die Regeln. Sie fühlte sich direkt angegriffen als sie meinte, dass sie kein Cheater sei (was der Schiri nie behauptet hat). Dann kam das zerbrochene Racket: Klare Verwarnung. Zuletzt bezeichnete sie den Schiri als Dieb: Ebenfalls klare Verwarnung. Es ist bezeichnend für Serenas miesen Charakter, dass sie dann gleich mit der Gender-Schiene auffährt und da ein Problem der Gleichstellung sah...natürlich kompletter Schwachsinn. Serena ist die Typ Frau, die einen Mann wegen sexueller Belästigung anzeigt weil er sie im Fahrstuhl grüsst.
Ich habe riesen Respekt vor der Sportlerin Williams und ihren unglaublichen Leistungen. Auch fand ich es stark von ihr, dass sie Osaka bei der Siegerehrung in Schutz genommen hat. Abgesehen davon sollte sich Williams aber wikrlich mal zusammenreissen, es ist nicht das erste Mal, dass sie sich daneben benimmt wenn sie am Verlieren ist.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
40.781
Sehe ich nicht so. Wenn freundlich diskutiert worden wäre, wäre Serena nichts passiert. Sie hat aber nicht nur minutenlang auf den Schiedsrichter eingeredet, sondern sich zusätzlich dazu auch noch im Ton vergriffen. Das kann man sich nach zwei Verwarnungen nicht erlaubt, ganz einfach.
Dein gutes recht das so zu sehen

Sehe ich komplett anders

Zu solchen Sachen gehören immer 2 und der Schiri war einfach nicht souverän genug
Schaue seit 30 jahren intensiv Tennis und solche Situation hat es noch nicht gegeben obwohl auch andere Spieler in der Art die Regularien verletzten

Und an der Eskalation ist nicht nur der Spieler Schuld


Aber am Ende ist das alles nur eine Randnotiz
Serena hat das Endspiel nicht deswegen verloren, sondern weil sie von Anfang bis Ende nicht ihre normale Leistung abrief und es somit Osaka recht einfach machte

Dasselbe gilt btw auch für das HF als Keys eigentlich die bessere Spuelerin war aber unglaubliche 0/13 breakpunkte lieferte und somit gegen Osaka ausschied


P.s.
Nur mal als anmerkung, Osaka musste nicht gegen eine aktuelle top10 spielerin antreten
Bisserl vergleichbar mit kerbers wimbledon run, wo sich die top10 auch schnell verabschiedeten
War wohl nie einfacher für aussenseiter als aktuell bei den damen slams zu gewinnen
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
16 Feb 2008
Beiträge
3.169
Xbox Live
x Bassy x
PSN
Bassy78
Steam
Bassy392
Serena hätte nach der ersten Verwarnung und Ihrem Ausraster einfach Ruhe geben sollen. Aber das Gelaber "Ich bin eine Mutter, ich betrüge nicht..." Lächerlich.

Dann müssen die Supervisor kommen weil die Dame sich nicht beruhigen kann. Damit hat Sie auch das ganze Publikum angeheizt und ist somit für mich mitverantwortlich, dass Osaka ausgebuht wurde. Hinterher sich dann noch als Opfer von Sexismus darzustellen setzt allem natürlich die
absolute Krone auf. Sowas ist doch absolut inakzeptabel.

Wäre es andersrum gewesen, was würde man auf die Gegnerin von Frau Williams einprügeln.

Im Fussball sagt man einmal zu Schiri er ist ein Lügner oder ein Dieb und sofort fliegt man vom Platz und hat eine Sperre.

Ach ja, und recht beschissen hat sie auch noch gespielt.
 
Top Bottom