Der offizielle Tennis-Thread

Seit
13 Dez 2008
Posts
6.757
PSN
Destroyer077
Ist einerseits bitter für ihn, auf der anderen Seite vielleicht Glück im Unglück. Wenn man sieht wie Federer und Rafa nach längerer Pause zurückkamen,könnten Nole paar Monate Auszeit vom Tennis durchaus helfen. Bei Murray sehe ichs ähnlich, wirkt körperlich momentan einfach nur platt. Die beiden hatten ja auch selten Verletzungen und spielten ne ganze Weile auf höchstem Niveau, irgendwann bekommt man das physisch zu spüren.


Bei den Damen kann sich Venus nach ner Ewigkeit wieder nen GS-Titel schnappen, trifft jz im Finale auf Muguruza.
 
Zuletzt bearbeitet:

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Posts
21.162
Von außen ist das sicher einfacher zu sagen, aber: Imo sollte Djokovic die Saison nun einfach abbrechen. Nicht nur wegen den körperlichen Beschwerden, sondern weil er wohl etwas Abstand vom Tennis nötiger hat als jeder andere auf der Tour.

In seiner aktuellen Verfassung reisst er eh nichts. Und nächstes Jahr könnte er wieder mit neuer Motivation voll angreifen.
 

Howard

L19: Master
Seit
22 Sep 2006
Posts
19.419
Federers Titelchancen haben sich nicht verändert oder glaubt hier wirklich jemand, dass Joker und Murray in ihrer aktuellen Verfassung eine Chance gegen diesen Federer gehabt hätten? Cilic halte ich auch für die grösste Bedrohung.
this.

Sehe Cilic im Finale, wenn er keinen Scheiß baut. Trotzdem muss man sagen, dass der Maestro zurzeit unschlagbar scheint, wenn man die letzten 3 Matches heran zieht. Würd mich freuen wenn es trotzdem ein 5 Satz Final wird.
 

Wednesday

L20: Enlightened
Seit
23 Okt 2005
Posts
24.274
XBOX Live
Wednesday cw
In seiner aktuellen Verfassung reisst er eh nichts.
ich hatte den eindruck, als wäre er langsam wieder in die spur gekommen. er hat doch die letzten wochen ziemlich gut gespielt auf rasen. er hatte ja neben agassi noch ancic ins team geholt und es schien so, als würden sich die dinge wieder zum besseren wenden. verletzung kam imo zu einem ganz ungünstigen zeitpunkt.
dennoch kann so eine längere pause durchaus gut tun, vor allem auch mental. der war ja quasi jahrelang nie verletzt, nen bisschen abstand von der tour könnte da einiges bewirken.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Posts
21.162
So, go Federer. In den Final einziehen und dann bei Cilic für die US Open Niederlage vor einiger Zeit revanchiere. :brit:

Damals meinten ja alle, das sei wohl die letzte Chance für Federer gewesen - weit gefehlt :v:

Wenn Federer nun für den Rest des Turniers so aufschlägt, gewinnt er das locker. Denn von den 3 verbleibenden Spielern ist er definitiv der stärkste in der Verteidigung (ironischerweise :ugly: ). Dadurch wird er zwangsläufig immer mal wieder in die Ballwechsel kommen beim Aufschlag des Gegners. Im Ballwechsel ist er diesen Gegnern zudem (wieder ironischerweise) auch überlegen.

Und die Gegner sind beim Return alle zu schwach um mit der Aufschlagstärke von Federer klarzukommen. Sieht man ja auch jetzt gegen Berdych. Bei eigenem Aufschlag völlig problemlos, bei Aufschlag Berdych immer dran.

... aber eben, angenommen er kann das Niveau halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Howard

L19: Master
Seit
22 Sep 2006
Posts
19.419
Berdych spielt gut aber einfach zu passiv. So würde er wahrscheinlich in 5 Sätzen gegen jeden anderen im Turnier gewinnen, nur nich gegen Federer.

Wenn er punkten will, muss er mehr Risiko gehen. Aber dafür dürfte es jetzt sowieso zu spät sein
 
Seit
13 Dez 2008
Posts
6.757
PSN
Destroyer077
Jo Cilic ohne Chance gegen Federer, war zu erwarten, etwas mehr hötte man schon erwarten können, da hat sich Berdych ja mehr aufgebäumt. War jz nicht das aufregenste Wimbledon-Turnier, vin gespannt wie sich die US Open entwickeln. Momentan könnte ich mir nen 36-jährigen Federer mit 3 Slams in 2017 gut vorstellen.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Posts
21.162
Nun gewinnt Federer den Final wohl auch noch mehr oder weniger kampflos. Zumindest sieht es nicht so aus, als ob Cilic das Spiel zuende bringt. Etwas unglückliches Ende eines tollen Turniers für Federer.

edit: Das Spannendste gleich dürfte sein, wie lange Cilic Pause macht (Medical Timeout?) und ob er danach noch spielt. Der spielt ja keinen Ball ins Feld. Und das schon seit Mitte des ersten Satzes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitch

L17: Mentor
Seit
4 Jun 2006
Posts
13.951
Ist natürlich immer schade, wenn ein Sieg zustande kommt, ohne dass man an einem der 3 anderen Big 4 vorbei muss, aber das mindert jetzt bestimmt nicht seine Freude. ^^

Gratz! :king:
 

Howard

L19: Master
Seit
22 Sep 2006
Posts
19.419
Womöglich das langweiligste Wimbledon Finale seit Jahren. Trotzdem Gratulation an den Maestro.

Gute Chancen für ihn, bei den US Open die 20 voll zu machen.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Posts
21.162
Ja, das war heute halt nichts. Cilic verletzt und Federer beim Return zu gut, als ob er sich hätte abservieren lassen.

Letztendlich sind nun die 19 voll, er hat Wimbledon zum 8. mal gewonnen, im Allgemeinen fantastisch gespielt die ganzen zwei Wochen (bzw. bisher die ganze Saison) und nun ist die Nummer 1 eigentlich fast schon Pflicht Ende des Jahres. Vor der Saison hätte ich zwar nie damit gerechnet, dass er überhaupt Chancen dazu hat - nun wäre es fast schon enttäuschend, wenn er es nicht packt. Während der Hardcourt Season muss ein Federer die nicht mal 1000 Punkte Differenz auf Nadal echt aufholen können.
 

salidu

L13: Maniac
Seit
16 Feb 2014
Posts
4.949
PSN
lion_el_johnson1
Switch
4969 8848 5168
Ist natürlich immer schade, wenn ein Sieg zustande kommt, ohne dass man an einem der 3 anderen Big 4 vorbei muss, aber das mindert jetzt bestimmt nicht seine Freude. ^^

Gratz! :king:
Und dafür kann er ja wenig wenn die anderen alle früh ausscheiden. Abgesehen von diesem Jahr ist die Kadenz ja bemerkenswert wie oft die 4-5 Besten immer im Halbfinale stehen. Dass das irgendwann nicht mehr so häufig vorkommt war nach 10 Jahren mal überfällig. Und ausserdem: Selbst wenn ein Joker, Nadal oder Murray auf Federer getroffen wären, er hätte sie in seiner aktuellen Form gedemütigt.
 

Wednesday

L20: Enlightened
Seit
23 Okt 2005
Posts
24.274
XBOX Live
Wednesday cw
auch wenn das sehr bitter war für cilic, wenn man das ganze turnier betrachtet, dann hätte es keinen anderen sieger geben dürfen. federer war in diesen 2 wochen unantastbar. absolut verdient.

nach den french open war es das 2. gs turnier in serie bei dem es leider nicht viel an großen matches zu sehen gab. das jahr ging gut los in australien, hoffentlich kriegen wir beim letzten slam noch mal paar große matches. nadal-muller war das einzige wirkliche highlight imo. cilic hatte auch paar interessante matches. aber im großen und ganzen eher ernüchternd.

mal sehen wie es weitergeht im weiteren saisonverlauf. mit federer muss man natürlich weiterhin rechnen. hoffe, dass nadal das turnier schnell abhaken kann, habe ihn selten so enttäuscht gesehen wie nach dem muller match. wenn beide fit bleiben, sollten sie das jahr als nummer 1 und 2 beenden. wahnsinn.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Posts
21.162
Nadal war halt auf Sand zu überlegen (French Open ohne Satzverust), Federer auf Rasen (Wimbledon ohne Satzverlust). Etwas schade, aber derzeit ist das Feld halt so, dass die beiden Überflieger auf den jeweiligen Belägen keine Konkurrenz haben. Die Hardcourt-Saison müsste aber eigentlich spannender werden. Die Konkurrenz auf Hardcourt dürfte generell etwas stärker sein als auf Sand/Rasen und Nadal dürfte da auch näher an Federer dran sein als auf Rasen.

Weltranglistenspitze hängt imo nur davon ab, wie viele Turniere Federer und Nadal überhaupt spielen. Federer scheint ja Montreal schon mal auszulassen.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Posts
21.162
Und Djokovic bricht die Saison vorzeitig ab. Damit fliegt er zwar in Kürze aus den Top 10 (je nach dem sogar deutlich), denke aber trotzdem, dass das die einzig richtige Entscheidung war. Und das nicht nur wegen der Verletzung. Er war zwar zuletzt wieder etwas besser, aber gerade wenn er unter Druck gesetzt wurde, hat er ja sei längerer Zeit einfach komplett den Faden verloren. Ich habe ihn zumindest schon länger nicht mehr gesehen so richtig für einen Satz zu kämpfen, bei dem er mit Break hinten war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Posts
21.162
Und Federer spielt nun doch in Montreal und meldet damit wohl endgültig auch Ambitionen an, wieder die Nr. 1 zu werden. Jetzt wirds halt definitiv ein Zweikampf zwischen Federer und Nadal; durch den Belag bis Ende Saison natürlich mit Vorteilen für Federer.
 

smoki

L14: Freak
Seit
10 März 2008
Posts
5.911
PSN
wuerstel118
sehr stark wie sebastian ofner nach seinen wimbledon siegen gegen bellucci und jack sock auch in kitzbühel überzeugen kann.
vorhin hat er die nummer eins des turniers und nummer 27 der weltrangliste pablo cuevas besiegt.

bin echt gespannt was der 21 jährige noch so zeigen wird in zukunft :)
mit dem vater von thiem hat er nen tollen trainer und die bresnik akademie sollte ein gutes trainingsumfeld bieten.
 
Seit
13 Dez 2008
Posts
6.757
PSN
Destroyer077
Wawrinka beendet seine Saison ebenfalls vorzeitig, Murray hat für die 1000er-Turniere ebenfalls abgesagt. Macht den Rest der Saison nicht gerade aufregender, da bleiben nur Federer und Rafa übrig und Roger kann da eventuell alles abräumen, solange der Körper mitspielt. Hoffe die beiden bleiben wenigstens fit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Posts
21.162
Und damit haben wir nun halt das Problem der fehlenden "nächsten Generation". Im Alter ist man nun mal anfälliger für Verletzungen - und wenn die gesamte Weltelite über 30 ist, wird das Feld halt schnell dünn, wenn die mal einige Monate ausfallen.

Federer muss nun eigentlich fast alles abräumen, imo. Die Konkurrenz ist eigentlich kaum vorhanden. Nadal natürlich und Cilic vielleicht. Daneben idt gar nichts und die beiden hatten bislang diese Saison auch ihre liebe Mühe mit Federer's Spiel.
 

Dr.Colossus

CW Champions League Experte
Seit
13 Jul 2005
Posts
3.457
Solch einen unrunden Generationenwechsel habe ich bisher auch nie erlebt. Immer standen die Jungstars in der Startlöchern und überflügelten die Altmeister früher oder später. Heuer kassieren sie aber eher relativ arge Niederlagen gegen die alten Granden. Seh da noch eine ganze Weile keinen ganz oben reinrücken. Zumal selbst vermeintliche Jungstars wie Raonic mit 26 Jahren keine Küken mehr sind.
 

Howard

L19: Master
Seit
22 Sep 2006
Posts
19.419
Solch einen unrunden Generationenwechsel habe ich bisher auch nie erlebt. Immer standen die Jungstars in der Startlöchern und überflügelten die Altmeister früher oder später. Heuer kassieren sie aber eher relativ arge Niederlagen gegen die alten Granden. Seh da noch eine ganze Weile keinen ganz oben reinrücken. Zumal selbst vermeintliche Jungstars wie Raonic mit 26 Jahren keine Küken mehr sind.
Thiem nach seinem Aus in Montreal wohl auch endgültig in seinem Formtief angekommen.