Allgemein Crypto Currencys / BITCOIN / ETHEREUM and Others

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.812
PSN
AviatorF22
Bitcoin könnte auf 2.000 US-Dollar fallen |
BitMEX CEO Arthur Hayes

https://coincierge.de/2018/bitcoin-koennte-auf-2-000-us-dollar-fallen-bitmex-ceo-arthur-hayes/

Arthur Hayes ist der CEO von BitMEX und bekannt für seine klaren Aussagen. Am 03.11.2018 veröffentlichte er den BitMEX Crypto Trader Digest, um seine früheren Aussagen klarzustellen. Er meinte damals, dass der Bitcoin-Bärenmarkt noch weitere 18 Monate andauern könnte.

Eine weitere Prognose

Es war eine anstrengende Woche für BitMEX CEO Arthur Hayes – er musste viel nachdenken. Vor einigen Tagen meinte Hayes, dass die Bären bei Bitcoin für weitere 18 Monate die Kontrolle behalten werden. Eine widersprüchliche Aussage zu dem, was er früher behauptete: Er prognostizierte einen Bitcoin-Preis von 50.000 US-Dollar bis Ende 2018.
Die neueste Vorhersage des CEO deutet darauf hin, dass Bitcoin bis auf 2.000 US-Dollar fallen könnte, bevor sich der Bitcoin Kurs ändert. Gründe für diese Annahme sind für ihn unter anderem das abfallende Volumen und die geringe Volatilität der beliebtesten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. „2.000 bis 3.000 US-Dollar ist mein neuer Sweet Spot“ erklärte er in seinem Newsletter.

Volatilität der Katalysator von Bitcoin

Hayes meinte auch, dass „entgegen der weit verbreiteten Meinung“ die Volatilität von Bitcoin der Katalysator für die Preisanstiege der Kryptowährung ist. „Bitcoin benötigt Volatilität, wenn [die digitale Währung] jemals die Mainstream-Akzeptanz gewinnen soll und der Preis von Bitcoin ist der beste und transparenteste Weg, die Gesundheit des Bitcoin-Ökosystem zu kommunizieren.“ Hayes geht davon aus, dass der Bitcoin-Preis aufgrund der schwindenden Volatilität „langsam sinken wird“. Jeder, der den bisher längsten Bitcoin Crash, die Baisse 2014 bis 2015 überlebt hat, wartet nur darauf, dass eine fette rote Kerze (also ein Preiseinbruch) die Hoffnungen und „Seele der Bullen zerstört“, so Hayes.

Eine Gegenmeinung

Finanz-Prognosen sind eine Sache für sich, niemand kann vorhersagen, was geschehen wird. Dass der Bitcoin Kurs auf 2.000 US-Dollar fällt, scheint zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht wirklich realistisch – zumindest nicht in dieser Höhe.
Eher scheint es, dass die geringe Volatilität den Entwicklungen von Bitcoin zugutekommen. Die SEC wünscht sich unter anderem eine geringe Volatilität, um einen Bitcoin ETF genehmigen zu können. Außerdem folgt mit Bakkt im Dezember die wohl größte Schlagzeile des Jahres. Bitcoin klopft an die Tür der Wall Street, man muss die digitale Währung nur noch willkommen heißen.
Coincierge
 

LoLsh0ck

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
26 Feb 2014
Beiträge
5.019
Ja... mein Arbeitskollege meint auch kaufen, kaufen, kaufen.

Er hat aber mitlerweile bereits > 4K in den Sand gesetzt ... weiß nicht ob man dem so vertrauen sollte :neutral:

Er sagt auch immer er hat ja keine Bitcoin... sondern eben andere Cryptos. Blöd nur, dass diese sich am Bitcoin auch nach unten orientieren xD
 

New

L12: Crazy
Seit
16 Mai 2012
Beiträge
2.678
Na klar wird er so etwas sagen..., schliesslich sind es die Leute, die sich neu einkaufen, diejenigen die den Kurs wieder nach oben treiben können.


Finde es persönlich auch sehr schade, dass alle Währungen (ausser Tether) vom BTC abhängig sind. Dann kann man sich ja den Rest sparen. Entweder BTC oder nichts leider.
 

LoLsh0ck

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
26 Feb 2014
Beiträge
5.019
Na klar wird er so etwas sagen..., schliesslich sind es die Leute, die sich neu einkaufen, diejenigen die den Kurs wieder nach oben treiben können.


Finde es persönlich auch sehr schade, dass alle Währungen (ausser Tether) vom BTC abhängig sind. Dann kann man sich ja den Rest sparen. Entweder BTC oder nichts leider.
In der Tat sehr schade. Die "Leitwährung" wenn man so will, setzt halt auf sehr veraltete Technologie und ist somit auch sehr Ressourcen fressend. Ein Umstand den viele kleinere Crypto Währungen mitlerweile wesentlich besser im Griff haben... manche könnte man sogar im täglichen Gebrauch als Zahlungsmittel einsetzen (IOTA)

Vielleicht kommt es ja zu einem "reinigenden" Effekt und Bitcoin wird als Leitmarke dadurch abgesetzt.

Persönlich bin ich einfach nur froh doch relativ zeitgemäß wieder ausgestiegen zu sein... jetzt kann ich halt schmunzelnd die Situation beobachten ^^
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.148
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Der reinigende Effekt ist doch schon das ganze Jahr. Alle paar Wochen ein neuer Tiefpunkt, dann Kurzes Aufflackern ohne annähernd an alte Werte zu kommen und dann geht es wieder runter.

Mittlerweile so viele Verluste gemacht, dass Verkauf eh nicht mehr lohnt. Einfach liegen lassen und hoffen, dass in 1-2 Jahren es wider besser läuft. Sollten Kurse die nächsten Monate weiter abstürzen, vielleicht mal nachkaufen.

Aber letztendlich dachte ich dieses Jahr öfters „nachkaufen“ und dann ging es weiter runter. Bin froh, nix mehr gekauft zu haben seit März.
 

TheProphet

ist verwarnt
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.569
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Ja... mein Arbeitskollege meint auch kaufen, kaufen, kaufen.

Er hat aber mitlerweile bereits > 4K in den Sand gesetzt ... weiß nicht ob man dem so vertrauen sollte :neutral:

Er sagt auch immer er hat ja keine Bitcoin... sondern eben andere Cryptos. Blöd nur, dass diese sich am Bitcoin auch nach unten orientieren xD
Vollkommen richtig, diversifizieren sieht anders aus xD

Genau kann natürlich keiner sagen was noch passiert, die Tendenz geht aber nach unten. Kann man genau so gut ins Casino und alles auf Rot setzen, bekommt man wenigstens gleich den Gewinn oder hält nix :goodwork:
 

Ashrak

L16: Sensei
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
12.173
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Vollkommen richtig, diversifizieren sieht anders aus xD

Genau kann natürlich keiner sagen was noch passiert, die Tendenz geht aber nach unten. Kann man genau so gut ins Casino und alles auf Rot setzen, bekommt man wenigstens gleich den Gewinn oder hält nix :goodwork:
Dabei haben mir Crypto-Fundamentalisten doch glaubhaft versichert, dass demnächst schon NIEMAND mehr Fiatgeld annehmen wird. :shakehead: :lol2: :rofl3: :lol2: :rofl3: :pcat::nyanwins:
 
Zuletzt bearbeitet:

LoLsh0ck

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
26 Feb 2014
Beiträge
5.019
Vollkommen richtig, diversifizieren sieht anders aus xD

Genau kann natürlich keiner sagen was noch passiert, die Tendenz geht aber nach unten. Kann man genau so gut ins Casino und alles auf Rot setzen, bekommt man wenigstens gleich den Gewinn oder hält nix :goodwork:
Der Witz daran ist zudem wie sehr er seine Crypto Investments weiterhin verteidigt xD .... klar ich hatte auch ein paar Tausender drin bis noch vor ein paar Monaten. Aber der Typ hat scheinbar irgendwie versucht seine Zukunftsvorsorge auf dem shit aufzubauen :o

Diese Woche sogar rausgefunden, dass er Geld investiert hat welches ihm nicht mal gehört (Kreditgeld) xD WTF

Ich würde keine Nacht mehr ruhig schlafen :o
 

Ashrak

L16: Sensei
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
12.173
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Der Witz daran ist zudem wie sehr er seine Crypto Investments weiterhin verteidigt xD .... klar ich hatte auch ein paar Tausender drin bis noch vor ein paar Monaten. Aber der Typ hat scheinbar irgendwie versucht seine Zukunftsvorsorge auf dem shit aufzubauen :o

Diese Woche sogar rausgefunden, dass er Geld investiert hat welches ihm nicht mal gehört (Kreditgeld) xD WTF

Ich würde keine Nacht mehr ruhig schlafen :o
Ist doch klar, dass das platzen wird, nachdem bereits ganz offen hier im Thread mit Insidergeschäften geprahlt wurde, um den Kurs künstlich über Nacht zu verdrei-, -fünf- oder zu -verzehnfachen. An der Wallstreet würde man für sowas ins Gefängnis wandern. xD :pcat::nyanwins:
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.148
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Über wen redet ihr?

Ich hatte auch mal deutlich mehr drin, als es mir zu heiß wurde. Ist immer noch zu viel drin, im Juni war ich mal kurz im Plus, machte wegen der Steuer aber keinen Rückzug. Das Geld ist gefühlt abgeschrieben, hoffe es geht nicht auf 0. und vielleicht eines Tages ist es wieder bei +/- 0.
 

Sierra

L16: Sensei
Seit
4 Apr 2014
Beiträge
10.408
Xbox Live
Coven Mistress
PSN
CovenMistress
Steam
CovenMistress
aber wenn in 112 Jahren alle "emittiert" sind und man mit seinen Urenkeln vor der leeren Vitrine im Wohnzimmer steht, kann man wenigstens sagen:
"Das hier ist eine Bitcoin. Als ich so alt war wie du, haben wir damit gezahlt..."

Einweisung ins Pflegeheim war nie so einfach :awesomeow:
 
  • Lob
Reactions: Avi

LoLsh0ck

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
26 Feb 2014
Beiträge
5.019
Über wen redet ihr?

Ich hatte auch mal deutlich mehr drin, als es mir zu heiß wurde. Ist immer noch zu viel drin, im Juni war ich mal kurz im Plus, machte wegen der Steuer aber keinen Rückzug. Das Geld ist gefühlt abgeschrieben, hoffe es geht nicht auf 0. und vielleicht eines Tages ist es wieder bei +/- 0.
Ein Arbeitskollege von mir... meint er wäre der große Crypto Experte xD

Lustiges Detail am Rande... etwa vor einem Jahr um die Zeit stand er bei mir im Büro und erzählte davon er hätte es sich jetzt ausgerechnet ... und wenns linear so weiter läuft kauft er sich in nem Jahr nen 4er BMW um die Kohle :lol:

Der Unterschied zu noch vor einem Jahr ist, dass er mir nicht mehr jeden Tag die Kurse vors Gesicht hält... das hat er seltsamerweise schon lange nicht mehr gemacht xD
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.148
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Linear weiterlaufen, dafür sind die Märkte bekannt.

Aber was red ich... Crypto vierstellige Verluste. Facebook-Aktionär, der dieses Jahr alle Skandale mitmachte... gerade auch schwierig. AMD nicht gekauft, da 12€ zu viel war. Lufthansa vor Urlaubssaison gekauft und dann kam der Absturz. Microsoft vor Quartalszahlen für 90€ verkauft. Nintendo nicht gekauft vor einem Jahr... obwohl schon alles vorberietet war.

Also lief nicht so bei mir, 2018, diesbezüglich.
 

LoLsh0ck

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
26 Feb 2014
Beiträge
5.019
Linear weiterlaufen, dafür sind die Märkte bekannt.

Aber was red ich... Crypto vierstellige Verluste. Facebook-Aktionär, der dieses Jahr alle Skandale mitmachte... gerade auch schwierig. AMD nicht gekauft, da 12€ zu viel war. Lufthansa vor Urlaubssaison gekauft und dann kam der Absturz. Microsoft vor Quartalszahlen für 90€ verkauft. Nintendo nicht gekauft vor einem Jahr... obwohl schon alles vorberietet war.

Also lief nicht so bei mir, 2018, diesbezüglich.
Hatte nur Cryptos ... keine Aktien ... konnte doch ziemlich Gewinn einfahren, weil noch rechtzeitig verkauft. Hatte Glück. Nun mach ich mich halt über jene lustig die noch Cryptos haben xD

Bei Aktien kenn ich mich zu wenig aus... weshalb ich auch die Finger von lasse.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.148
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Na ja... glaube im Frühjahr könnte ich Großteil der verbleibenden Cryptos steuerfrei verkaufen... mal sehen was die dann Wert sind.

Gucke einmal die Woche ins Portfolio und solange es nur Minus 1.000 bis 2.000€ sind, ist alles ok. Und das ist bei mir so das Niveau seit Juli. Man gewöhnt sich dran.

Bin froh, dass ich nicht nicht wie andere 15.000€ reingesteckt hatte oder Kredit aufnahmen. Ich steckte meinen OLED-TV den ich 2017 kaufen wollte da rein ;) Plus nochmal ne One X mit Zubehör, wenn man so rechnet ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

TheProphet

ist verwarnt
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.569
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
AMD nicht gekauft, da 12€ zu viel war.
Ich habe AMD zum Spaß bei wikifolio "gekauft" hatte so ein Gefühl, dass die Aktie explodieren würde aber spiele ungern mit Echtgeld, hätte ich echtes Geld reingesteckt... wäre das jetzt verdoppelt worden:



FunFact: Hab gleich viel Aktien von Nintendo "gekauft" zu der Zeit und die sind doch glatt 25% gesunken, hätte das aber in Wirklichkeit eh nicht gemacht, das war 1 Jahr zu spät. Unterm Strich hätte mein bunt gemischtes Portfolio übrigens heute 20% Gewinn gemacht, nicht so übel aber ein paar Firmen und vor allem die Fonds(alle -5 bis -10% gemacht) enttäuschen auf ganzer Linie. Ich habe einiges an Geld bei Seite gelegt aber bei der aktuell grottigen Fond-Performance werde ich mich hüten das in einen Fondsparer zu stecken. Vielleicht kauf ich ja wirklich ein paar Aktien wenn ich wieder so nen guten Riecher wie bei AMD habe.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.148
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Ja, wollte AMD kaufen im Frühjahr, so um die 12€ war da und es war wackelig, hätte wieder leicht nach unten gehen können. Packte es dann auch in mein virtuelles Portfolio irgendwann im Sommer explodierte es. AMD ging ab wie nur was... ich weiß, dass ich an einem Freitag bei 18€ überlegte zu kaufen „Naja, warte Mal Montag ab“ und da war es dann 22€ und ging ja bis 26€ oder so später hoch. Um dann jetzt vor paar Wochen auf 17-18€ zu fallen.

Ich kann aber sagen, dass trotz meiner Fehltritte wie bei AMD, Lufthansa und Facebook, ich mit Aktien besser dastünde als mit Crypto, also hätte ich das Crypto-Geld in Aktien gesteckt,
 

TheProphet

ist verwarnt
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.569
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Ja, wollte AMD kaufen im Frühjahr, so um die 12€ war da und es war wackelig, hätte wieder leicht nach unten gehen können. Packte es dann auch in mein virtuelles Portfolio irgendwann im Sommer explodierte es. AMD ging ab wie nur was... ich weiß, dass ich an einem Freitag bei 18€ überlegte zu kaufen „Naja, warte Mal Montag ab“ und da war es dann 22€ und ging ja bis 26€ oder so später hoch. Um dann jetzt vor paar Wochen auf 17-18€ zu fallen.

Ich kann aber sagen, dass trotz meiner Fehltritte wie bei AMD, Lufthansa und Facebook, ich mit Aktien besser dastünde als mit Crypto, also hätte ich das Crypto-Geld in Aktien gesteckt,
Naja bei AMD hätte ich ehrlich gesagt noch viel eher investiert, wenn ich sowas denn machen würde, bereits beim Interview mit Lisa war mir klar, dass die Firma ordentlich anziehen wird und Risiko war vor 2 Jahren gleich null, der Kurs war im Keller und ich habe da schon mit ähnlichen Zahlen gerechnet, wie sie damals zu Athlon-1GHz Zeiten erreicht wurden. Dass AMD intel derart die Unterhosen über den Kopf ziehen würde hat allerdings selbst mich überrascht :v:

Ich warte einfach auf die nächsten "Nintendo is Doomed Aktienkurse" und kauf dann ein, einfacher kann man keine Kohle machen.
 

Schnurres

L13: Maniac
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
4.148
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Ja, war auch immer verwundert, wie niedrig AMD war. Ich hätte auch gerne zu Wii U-Zeit Nintendoaktien gekauft. Aber Vor 2-3 Jahren hatte ich das Geld nicht. Und Ende 2017/Anfang 2018 dann schon.
 

JustClaerNorris

L16: Sensei
Seit
5 Apr 2009
Beiträge
11.132
Xbox Live
TheClaerTrain
PSN
TheClaerTrain
Linear weiterlaufen, dafür sind die Märkte bekannt.

Aber was red ich... Crypto vierstellige Verluste. Facebook-Aktionär, der dieses Jahr alle Skandale mitmachte... gerade auch schwierig. AMD nicht gekauft, da 12€ zu viel war. Lufthansa vor Urlaubssaison gekauft und dann kam der Absturz. Microsoft vor Quartalszahlen für 90€ verkauft. Nintendo nicht gekauft vor einem Jahr... obwohl schon alles vorberietet war.

Also lief nicht so bei mir, 2018, diesbezüglich.

2018 lief es allgemein am Markt nicht so gut.
Aber ein gutes Investment rentiert sich oft erst nach ein paar Jahren.
Auf Dauer steigt der Markt.

Wenn du wirklich immer sehr viel hin und her springst, dann solltest du vielleicht in ETFs anlegen. Das ist zwar langweilig aber da verkauft man nicht so schnell.

Ich bespare den World und EM auch jeden Monat

Einzelwerte sind für mich mehr ein Hobby
 

Ashrak

L16: Sensei
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
12.173
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
2018 lief es allgemein am Markt nicht so gut.
Aber ein gutes Investment rentiert sich oft erst nach ein paar Jahren.
Auf Dauer steigt der Markt.

Wenn du wirklich immer sehr viel hin und her springst, dann solltest du vielleicht in ETFs anlegen. Das ist zwar langweilig aber da verkauft man nicht so schnell.

Ich bespare den World und EM auch jeden Monat

Einzelwerte sind für mich mehr ein Hobby

Ich warte auf den Tag, an dem CryptoCurrency nicht als Wertanlage, sondern tatsächlich als Währung genutzt und angesehen wird. Ehe dieser Tag nicht kommt, ist das Konzept selbst vollkommen verfehlt. :pcat: :nyanwins:
 
Zuletzt bearbeitet:

JustClaerNorris

L16: Sensei
Seit
5 Apr 2009
Beiträge
11.132
Xbox Live
TheClaerTrain
PSN
TheClaerTrain
Ich warte auf den Tag, an dem CryptoCurrency nicht als Wertanlage, sondern tatsächlich als Währung genutzt und angesehen wird. Ehe dieser Tag nicht kommt, ist das Konzept selbst vollkommen verfehlt. :pcat::nyanwins:
Das habe ich ja schon imme gesagt.

Btw.: Ripple wird meines Wissens nach schon von Banken genutzt.
Ob sich das für die Anleger auszahlt oder nur für den Konzern hinter Ripple weiß ich aber nicht.
 
  • Lob
Reactions: New
Top Bottom