COVID-19 - Entwicklungen und Neuigkeiten

Für welche Reaktion der Regierung auf COVID19 seid ihr?

  • Die deutschen/österreichischen/schweizerischen Maßnahmen (Geschäfte schließen und Kontaktsperren)

    Stimmen: 116 83,5%
  • Die schwedischen Maßnahmen

    Stimmen: 23 16,5%

  • Stimmen insgesamt
    139

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.486
Dann verlinke hier doch endlich mal diese Umfrage hier, auf die du dich berufst. Da warten wir alle ja immer noch drauf.

@Naru gepostete Umfrage bestätigt meine Aussagen UND verlinkte Quelle und strafft dich Lügen.

Zu der Zeitpunkt unserer Diskussion gab es diese Umfrage noch gar nicht. Ich habe die zu diesem Zeitpunkt aktuellste Umfrage mehrfach genannt (Politbarometer von letztem Freitag), während du mit Umfragen von Anfang Mai ankamst ;)

Aber gut, lassen wir das besser, sonst dreht sich das hier wieder im Kreis.
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.423
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Zu der Zeitpunkt unserer Diskussion gab es diese Umfrage noch gar nicht. Ich habe die zu diesem Zeitpunkt aktuellste Umfrage mehrfach genannt (Politbarometer von letztem Freitag), während du mit Umfragen von Anfang Mai ankamst ;)

Aber gut, lassen wir das besser, sonst dreht sich das hier wieder im Kreis.

Wo ist der link?
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
44.595



Das macht der gute Herr Präsident Steinmeier also wenn er nicht im Fernsehen ne Ansprache hält, wo er den Bürgern angeblich moralische Regeln aufzwingen will bzgl Abstand halten und Mundschutz

🤣🤣🤣🤣🤣

Dieses Geheuchel ist unfassbar






Uh, ein CDUler wird jetzt wohl zerfleischt. Muss man nicht teilen, aber durchaus mutig, ist man gar nicht mehr gewöhnt (er ist für die Coronaregeln):












Naja, das widerspricht Vaaz jetzt nicht wirklich. Er hat ja nicht behauptet, dass es ne Million waren, aber mehr als 20k, wovon anscheinend auch etliche Medien ausgingen. Ich würde ihm in ein paar Dingen zustimmen, es gibt ein paar ungute Entwicklungen die solche Demos erst fördern. Das Misstrauen gegen Staat und Medien kam nicht aus dem Nichts.



Solch realistischen Einschätzungen ist man ja gar nicht mehr gewöhnt

Mal sehen wie lange es dauert bis er seinen Rücktritt bekanntgeben muss



Reitschuster und Tichyseinblick als Quellen


Reitschuster und Tichy sind gestandene Journalisten, die noch was von ihrem Handwerk verstehen und vor allem deutlich unabhängiger sind als viele andere
 

jan85

L12: Crazy
Seit
19 Aug 2007
Beiträge
2.940
Die Meldungen über den Ausbruch bei der "Traditionswerft" hatten mich zwar anfangs verwundert aber jetzt ist es ja mittlerweile wieder nachvollziehbar und logisch....

Nach Informationen der Gewerkschaft sind unter den positiv Getesteten auf der Werft kaum Mitglieder der Stammbelegschaft zu finden, sagte Emanuel Glass, Geschäftsführer IG Metall Region Hamburg, der Deutschen Presse-Agentur. Infiziert seien dagegen zahlreiche Arbeiter von Subunternehmen, die mit Werkverträgen auf dem Gelände arbeiten.

 

Oseras

L04: Amateur
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
127
Reitschuster und Tichy sind gestandene Journalisten, die noch was von ihrem Handwerk verstehen und vor allem deutlich unabhängiger sind als viele andere
Echt jetzt? Meinst du das Ernst? Mag ja sein, dass er das früher mal war. Hitler war auch Maler und Attila ist Vegankoch... Wenn du jemandem wie Reitschuster tatsächlich mehr traust als den breiten Medien steckst du schon weit tiefer im rechten Verschwörungssumpf als du wahrscheinlich realisierst. Erklärt aber auch den Inhalt einiger deiner Postings...
 

3headedmonkey

L18: Pre Master
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
15.866
PSN
HoemBOY
Reitschuster und Tichy sind gestandene Journalisten, die noch was von ihrem Handwerk verstehen und vor allem deutlich unabhängiger sind als viele andere
beide sind komplett davon abhängig nur zu hetzen und besitzen in allen Themenfeldern in der sie sich tummeln (also alle Themen des Mainstreams) keine Kompetenzen. Ihre Entschuldigung ist auch nicht Fakten zu liefern, sondern eine Meinung zu stellen. Also komplett falsch für diesen thread.
 

jan85

L12: Crazy
Seit
19 Aug 2007
Beiträge
2.940
Das macht der gute Herr Präsident Steinmeier also wenn er nicht im Fernsehen ne Ansprache hält, wo er den Bürgern angeblich moralische Regeln aufzwingen will bzgl Abstand halten und Mundschutz

🤣🤣🤣🤣🤣

Dieses Geheuchel ist unfassbar

Am besten ist seine Ausrede

"Fünf Sekunden Unaufmerksamkeit, die ich mir selbst vorwerfe und die nicht hätten passieren dürfen", sagte Steinmeier.



Die App könnte auch zum Klassiker der Volksverblödung werden
Probiert mal euch den Artikel durchzulesen

 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.423
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Hier noch mal das komplette Video der Tagesthemen zu den von @Naru gelieferten Zahlen


Hier wird noch mal explizit darauf hingewiesen, das nur eine sehr kleine Gruppe die Maßnahmen weiter ablehnen und der weit größere Teil diese nach wie vor unterstützen. Hier wird auch der vergangene Zeitliche Bezug betrachtet.

Ganz im Gegenteil sogar, ein Großteil würde gerne die Sanktionen verschärfen.

P.S
Die Regierung wird für ihre Arbeit wieder mit einem neuen absoluten Rekordwert belohnt, was die Zustimmung angeht. 64%! #RealityCheck
 
Zuletzt bearbeitet:

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.246
Switch
4410 0781 0148
Hier ne linke Quelle zu einer der jetzt täglichen Berliner Demos in Pandemiezeiten.





Tragen zumindest etwas häufiger Mundschutz/Vermummung als die Anti-Corona Demonstranten, ob der noch viel hilft wenn die laut ihre Parolen brüllen und bei den Rangeleien, das sei mal dahingestellt.

Unter Regenschirmen verteilt sich das Virus bestimmt auch nicht schlecht, das war vor ein paar Tagen vom selben Personenkreis (der obige Protest ist aktuell).



( Tichy ist schon dem rechtskonservativen Spektrum zuzuordnen, aber hin und wieder kann man auch auch mal andere Meinungen anhören, ich weiß ganz schlimm für manche, aber das ist deren Problem. Und ich hätte das CDUler Interview auch verlinkt wenn es z.B. in der TAZ veröffentlicht worden wäre, die in Teilen linksaußen, fragwürdig, aber im demokratischen Rahmen ist, meistens ).


 
Zuletzt bearbeitet:

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.246
Switch
4410 0781 0148


Fast ein Drittel der Neuinfektionen wurde in der nordostitalienischen Region Venetien verzeichnet (183). Angesteckt hätten sich Bewohner, die in jüngster Zeit aus Spanien, Peru, Malta, Kroatien und Griechenland zurück nach Hause gekehrt seien, sagte der Regionalpräsident von Venetien, Luca Zaia. „Ferien sind ein Risiko.“ Seit mehreren Wochen gebe es nun eine Konzentration auf Patienten, „die sich in den Ferien infiziert haben“.





Größere Demo in Dortmund gegen Corona-Beschränkungen

Die Polizei in Dortmund rüstet sich für eine größere Demonstration gegen die staatlichen Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die Organisation „Querdenken-231“ habe die Veranstaltung unter dem Motto „Festival für Frieden & Freiheit – Wahrung unserer Grundrechte“ für Sonntag angemeldet, berichtete die Polizei am Freitag. Es würden rund 1500 Teilnehmer in der Innenstadt erwartet. Es sei noch nicht ganz klar, „was für ein Publikum da zusammenkommt“, sagte eine Sprecherin.

Für den Polizeieinsatz werde der Infektionsschutz gerade in Zeiten der aktuell bundesweit steigenden Ansteckungszahlen „eine herausragende Rolle spielen“, betonte Einsatzleiter Udo Tönjann. Wenn Hygiene- oder Abstandsregelungen missachtet würden, „werden wir entschlossen und konsequent einschreiten“.

Abstand missachtet: Anzeige gegen Würzburgs Oberbürgermeister
Weil er bei einem Foto mit den Würzburger Kickers den Corona-Mindestabstand nicht einhielt, hat Oberbürgermeister Christian Schuchardt (CDU) sich eine Anzeige eingehandelt. Ein Sprecher der Regierung von Unterfranken bestätigte am Freitag, dass die Polizei eine entsprechende Anzeige an die Regierung weitergeleitet hatte. Zuvor hatte die „Main Post“ darüber berichtet. „Wir haben die Stadt dazu angehört und werden uns in den kommenden Tagen dazu äußern“, sagte der Regierungssprecher.

Das Gruppenfoto mit der Fußballmannschaft hatte Schuchardt zuvor schon Ärger in sozialen Medien eingehandelt. Das Bild „konterkariert leider unsere vielen Überlegungen in Sachen Corona-Schutz“, räumte Rathaus-Sprecher Georg Wagenbrenner in der „Main Post“ ein. Auch der Oberbürgermeister selbst bedauert den Fehler nach in einem Fernsehinterview, wie die Zeitung berichtete.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.246
Switch
4410 0781 0148


Hier die Zusammenfassung



Warum verpeilen sich manche der Antikörper?

Wir haben Patienten auf das Coronavirus und Genesene auf Antikörper getestet. Es stellt sich heraus, dass etwa 60 Prozent der Personen, die eine Covid-Infektion hatten, Antikörper entwickeln, die die Bindung zwischen Virus und Zelle blockieren. Etwa 40 Prozent der Menschen erzeugen jedoch andere Antikörper, die etwas anderes tun.

Warum? Hängt es von der Schwere oder der Länge des Verlaufs ab, oder liegt es etwa in den Genen?

Ich kann es nicht sagen. Wir haben untersucht, welche Faktoren mit der Fähigkeit, diese Bindung zu inhibieren, zusammenhängen: Es kommt nichts heraus! Die Bildung von blockierenden Antikörpern korreliert weder mit der Schwere noch der Dauer der Erkrankung und auch nicht mit dem Alter der Patienten. Zwar hat eine lange Krankheitsdauer mit einem hohen Antikörper-Spiegel zu tun, doch der nützt mir nichts, wenn diese Antikörper nicht blockieren.

Welche grundlegenden Prozesse des Immunsystems spielen mit?

Menschen erzeugen sehr diverse Immunantworten. Wahrscheinlich hängt das auch damit zusammen, welche Passform sie in ihrem Immunglobulin-Repertoire, also in den B-Zellen, die die Antikörper produzieren, haben. Jeder Mensch kann mit verschiedenen B-Zellen verschiedene Antikörper machen. Bei einer Infektion werden sie durch (Viren-)Oberflächen, zu denen sie passen, aktiviert. Wenn man Glück hat, sind es die richtigen, aber man kann das nicht vorhersagen. Wir können nur Menschen, die Covid hatten, testen und ihnen sagen, zu welcher Gruppe sie zählen.

Wie lange schützen die blockierenden Antikörper?

Auch das können wir noch nicht sagen. Typischerweise fällt der Spiegel dieser Antikörper der Klasse IgG1 nach vier bis sechs Monaten wieder ab und pendelt sich auf ein Mittel ein. Zu Covid-19 gibt es keine längeren Erfahrungswerte.

Was ist mit jenen 40 Prozent er Patienten mit anderen Antikörpern?

Etwa 20 Prozent haben Antikörper, die wenig bringen. Die restlichen 20 Prozent erzeugen jedoch solche, die mehrere Viruspartikel miteinander verbinden und damit mehr der Erreger an die Zelle heranbringen können. Wir nennen sie verstärkende Antikörper. Diese Entdeckung macht nachdenklich. Unser Team konnte dieses Phänomen bisher zwar nur im Reagenzglas nachweisen, somit ist eine schädliche Wirkung am Menschen nicht bewiesen. Aber wir dürfen dies vermuten, zumal solche Antikörper erklären könnten, warum bestimmte Menschen schwerere Verläufe haben. Zudem müssen wir der Frage nachgehen, ob Menschen dadurch bei erneuten Infektionen schwerere Verläufe erleiden.




Dr. Anthony Fauci says chance of coronavirus vaccine being highly effective is ‘not great’
Key Points
  • White House coronavirus advisor Dr. Anthony Fauci that the chances of scientists creating a highly effective vaccine — one that provides 98% or more guaranteed protection — for the virus are slim.
  • Scientists are hoping for a coronavirus vaccine that is at least 75% effective, but 50% or 60% effective would be acceptable, too, he said.
  • The FDA has said it would authorize a coronavirus vaccine so long as it is safe and at least 50% effective.


Darin räumt Streeck zunächst mit dem Begriff der „zweiten Welle“ auf, der seiner Meinung nach falsch verwendet wird: Das neue Coronavirus werde nicht wieder verschwinden, wir würden bei dieser Pandemie viel eher ein Auf und Ab sehen.Man sollte von einer kontinuierlichen Welle sprechen oder auch Dauerwelle“, sagt Streeck. Wer bei dem Begriff an den nächsten Friseurbesuch denken muss, unterschätzt wohl den Ernst der Lage. Nur auf dem Impfstoff zu hoffen sei nicht zielführend, sagt Streeck weiter. Vielmehr plädiert er für einen souveränen Umgang mit dem Virus: „Wir dürfen nicht bei jedem Anstieg der Infektionszahlen in Panik geraten. Wenn wir uns zu sehr auf Corona fokussieren, dann verlieren wir andere Erkrankungen aus dem Blick.“



Virologen: Corona-Gefahr an Schulen nicht unterschätzen
Zum Schulstart haben mehrere namhafte Virologen vor dem Risiko von Corona-Infektionen unter Schülern gewarnt und Vorschläge für Vorsichtsmaßnahmen gemacht. „Fehlende Präventions- und Kontrollmaßnahmen könnten in kurzer Zeit zu Ausbrüchen führen, die dann erneute Schulschließungen erzwingen“, heißt es in einer Stellungnahme der Gesellschaft für Virologie, die am Freitag verschickt wurde. Hinter dem Papier stehen unter anderem Christian Drosten, Jonas Schmidt-Chanasit und Helmholtz-Forscherin Melanie Brinkmann.

„Wir warnen vor der Vorstellung, dass Kinder keine Rolle in der Pandemie und in der Übertragung spielen“, heißt es darin. Eine Unterschätzung der Übertragungsgefahren an Schulen wäre kontraproduktiv für das kindliche Wohlergehen und die Erholung der Wirtschaft.

Sie schlagen mehrere Maßnahmen vor, um die Übertragungsrisiken in den Schulen zu minimieren. Dazu gehört beispielsweise, die Klassengrößen abhängig von der Zahl der Neuinfektionen zu reduzieren. Zudem sollten aus virologischer Sicht feste Kleingruppen definiert werden mit möglichst geringer Durchmischung der Gruppen im Schulalltag. Sollte es gegen Jahresende zu einem kritischen Anstieg der Neuinfektionen kommen, und dabei auch Bildungseinrichtungen eine Rolle spielen, bringen die Virologen auch eine Ausdehnung der Weihnachtsferien ins Spiel, um die Zeiten mit höchster Infektionsaktivität zu verringern.




Kreuzberg und Mitte sind wohl in Berlin gerade die "Problemzone" (und Kneipen)


...Gegen 21 Uhr seien dann 500 Personen einem Aufruf zu einer Spontandemonstration mit dem Titel "Tag X" am Richardplatz gefolgt....in Polizeibeamter sei durch einen Flaschenwurf im Gesicht schwer verletzt worden, 29 weitere Einsatzkräfte hätten Atemwegsreizungen durch versprühtes Reizgas erlitten. Im Bereich der Kirchhofstraße seien dann mehreren Personen festgenommen worden.
Am späten Freitagabend sei es an der Kreuzung Weisestraße Ecke Mahlower Straße erneut zu einer Spontandemonstration mit rund 100 Teilnehmern gekommen, auch hier sei Pyrotechnik abgebrannt worden, so die Polizei. Im Bereich des Herrfurthplatzes seien mehrere Personen wegen vorangegangener Straftaten und Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz festgenommen worden. Erst gegen 1.45 Uhr habe sich die Lage vor Ort beruhigt.

34 Einsatzkräfte verletzt

In der Nacht auf Samstag wurden bei den Protesten zwölf Ordnungswidrigkeiten- und 15 Strafermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Beleidigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, schweren Landfriedensbruchs, Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Die Einsatzkräfte sprachen sechs Platzverweise aus und nahmen 16 Personen fest, darunter 13 Männer und drei Frauen.
Insgesamt wurden 34 Einsatzkräfte verletzt. Der durch einen Flaschenwurf verletzte Polizeibeamte erlitt so schwerwiegende Gesichtsverletzungen, dass er in einem Krankenhaus notoperiert werden musste. Ob und wie viele Demonstranten verletzt wurden, war zunächst unklar.





 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
29.389
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha


Hier die Zusammenfassung








Dr. Anthony Fauci says chance of coronavirus vaccine being highly effective is ‘not great’












Kreuzberg und Mitte sind wohl in Berlin gerade die "Problemzone" (und Kneipen)








Das Problem an den Bars ist das dort keiner kontrolliert. Die meisten Bezirke stellen das ordnungsamt nur bis 20 Uhr, die einzelnen wenigen nur bis 22 Uhr oder Mitternacht, das Problem ist dann aber das gerade mal 2 Personen einen ganzen Bezirk kontrollieren.
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.486
Es wäre ja schon gut, wenn man zumindest mal einen halbwegs guten Behandlungswirkstoff hätte (also noch vor einem Impfstoff). Wenn man ein antivirales Medikament finden würde, welches den Krankheitsverlauf deutlich abschwächt und dadurch auch die Behandlung vereinfacht, dann würde ja alleine das schon die Situation deutlich entschärfen.
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
6.423
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Es wäre ja schon gut, wenn man zumindest mal einen halbwegs guten Behandlungswirkstoff hätte (also noch vor einem Impfstoff). Wenn man ein antivirales Medikament finden würde, welches den Krankheitsverlauf deutlich abschwächt und dadurch auch die Behandlung vereinfacht, dann würde ja alleine das schon die Situation deutlich entschärfen.

Gibt es den nicht schon mit Remdesivir?
Die Wirksamkeit ist wohl nicht so deutlich wie von dir gefordert aber spürbar. Also halbwegs gut
 
Top Bottom