COVID-19 - Entwicklungen und Neuigkeiten

Für welche Reaktion der Regierung auf COVID19 seid ihr?

  • Die deutschen/österreichischen/schweizerischen Maßnahmen (Geschäfte schließen und Kontaktsperren)

    Stimmen: 102 85,7%
  • Die schwedischen Maßnahmen

    Stimmen: 17 14,3%

  • Stimmen insgesamt
    119

3headedmonkey

L18: Pre Master
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
15.297
PSN
HoemBOY
Welche Intention habe ich denn? Ich wäre ja gerne Stolz auf das RKI und wünsche meinem Land nicht viele Tote, aber leider hat es in einigen Bereichen versagt und gegen jegliche Logik gehandelt. Ausser wenn es wegen dem Masken Mangel war, dann ist es logisch aber den Toten hilft das auch nicht.

Nach deiner Logik hat auch Trump nur zu spät erkannt dass Masken ein wenig helfen.

Und die Annahme dass sie nur ein bisschen beitragen wäre nach jetzigem Stand ebenso absurd. Von MNS als unnötig zu bezeichnen hin zu: Die AHA Regeln soll niemand mehr auch nur hinterfragen würde ich schon als Meinungswandel ansehen.

Es wurden einige schwere Fehler gemacht in De, die mit viel Geld und leider auch einigen Toten bezahlt wurden. Ich hoffe wirklich, dass man sich nun auf Herbst und Winter wesentlich besser vorbereitet, bei der ersten Welle waren wir es trotz Spahns Lügen nicht.
Die Intention, dass das RKI gegen jegliche Logik gehandelt zu haben wie du gerade wieder behauptest? Selbst in deinen Links steht, dass MNS nicht den Träger schützen und weiterhin werden Atemschutzmasken nicht in der Öffentlichkeit empfohlen. Genauso wird von AHA auch keinem kompletten Schutz gesprochen und die Alltagsmaske empfohlen, wenn es zu eng wird. Wieso neigst du überhaupt ständig so extrem bewertend zu sein und Fakten umzudeuten? Ich will dich nur an dein Tönnies und Laschet Moment mal erinnern, bei der du Laschet so selbstverständlich in Schutz genommen hast und sogar seine Aussage falsch wiederegeben hast für deine wiedermal eigene Intention.
Wenn es Versagen gibt in Deutschland, worauf du ja Stolz sein willst und keine große deutschen Opferzahlen willst, dann liegt Schuld in der Wirtschaft und Politik. Die Politik war dazu verpflichtet genug Atemschutzmasken bereit zu halten und nicht das RKI, genauso ist die Politik dazu verpflichtet, die prekären Verhältnisse in der Wirtschaft per Gesetz und Begutachtungen zu kontrollieren und nicht das RKI. Und die wirtschaftlichen Gewerbe sind dazu verpflichtet ihren ARbeiter genug Schutz zu bieten und nicht das RKI.
Vielleicht kannst du ja auch einfach eine staatliche Infektionsbehörde weltweit nennen, die besser gehandelt hat oder überhaupt anders als das RKI. Ich habe irgendwie das Gefühl, du wirst nichts finden.


Zur Zeit gehen die Zahlen bei uns durch die Decke aber Hauptsache protestieren :kruemel:
Welche Zahlen sollen denn durch die Decke gehen? Die Hospitalisierungen liegen in Berlin immernoch seit mehr als einem Monat bei ~40 und in der Intesivbehandlung bei unter ~20 seit Mai. Die Tendenzen sind weiterhin sinkend.
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
5.745
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Die Intention, dass das RKI gegen jegliche Logik gehandelt zu haben wie du gerade wieder behauptest? Selbst in deinen Links steht, dass MNS nicht den Träger schützen und weiterhin werden Atemschutzmasken nicht in der Öffentlichkeit empfohlen. Genauso wird von AHA auch keinem kompletten Schutz gesprochen und die Alltagsmaske empfohlen, wenn es zu eng wird. Wieso neigst du überhaupt ständig so extrem bewertend zu sein und Fakten umzudeuten? Ich will dich nur an dein Tönnies und Laschet Moment mal erinnern, bei der du Laschet so selbstverständlich in Schutz genommen hast und sogar seine Aussage falsch wiederegeben hast für deine wiedermal eigene Intention.
Wenn es Versagen gibt in Deutschland, worauf du ja Stolz sein willst und keine große deutschen Opferzahlen willst, dann liegt Schuld in der Wirtschaft und Politik. Die Politik war dazu verpflichtet genug Atemschutzmasken bereit zu halten und nicht das RKI, genauso ist die Politik dazu verpflichtet, die prekären Verhältnisse in der Wirtschaft per Gesetz und Begutachtungen zu kontrollieren und nicht das RKI. Und die wirtschaftlichen Gewerbe sind dazu verpflichtet ihren ARbeiter genug Schutz zu bieten und nicht das RKI.
Vielleicht kannst du ja auch einfach eine staatliche Infektionsbehörde weltweit nennen, die besser gehandelt hat oder überhaupt anders als das RKI. Ich habe irgendwie das Gefühl, du wirst nichts finden.



Welche Zahlen sollen denn durch die Decke gehen? Die Hospitalisierungen liegen in Berlin immernoch seit mehr als einem Monat bei ~40 und in der Intesivbehandlung bei unter ~20 seit Mai. Die Tendenzen sind weiterhin sinkend.
Ach ist ja nicht neu.
Er hat ja auch Trump verteidigt bei seinen wirren Aussagen, das er nur ein Witz gemacht habe. Obwohl Trump danach selbst noch mal bekräftigte das es sein Ernst war.

Ging glaub ich um das verringern von Tests um bessere Ergebnisse zu bekommen. Oder war es das spritzen von Desinfektionsmittel...

:nix:
 

Jobs82

L12: Crazy
Seit
3 Dez 2017
Beiträge
2.814
Na man findet immer mehr Infizierte und wenn ma nicht aufpasst hat man wieder eine hohe Verdoppelungsrate drinnen
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
28.970
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Die Intention, dass das RKI gegen jegliche Logik gehandelt zu haben wie du gerade wieder behauptest? Selbst in deinen Links steht, dass MNS nicht den Träger schützen und weiterhin werden Atemschutzmasken nicht in der Öffentlichkeit empfohlen. Genauso wird von AHA auch keinem kompletten Schutz gesprochen und die Alltagsmaske empfohlen, wenn es zu eng wird. Wieso neigst du überhaupt ständig so extrem bewertend zu sein und Fakten umzudeuten? Ich will dich nur an dein Tönnies und Laschet Moment mal erinnern, bei der du Laschet so selbstverständlich in Schutz genommen hast und sogar seine Aussage falsch wiederegeben hast für deine wiedermal eigene Intention.
Wenn es Versagen gibt in Deutschland, worauf du ja Stolz sein willst und keine große deutschen Opferzahlen willst, dann liegt Schuld in der Wirtschaft und Politik. Die Politik war dazu verpflichtet genug Atemschutzmasken bereit zu halten und nicht das RKI, genauso ist die Politik dazu verpflichtet, die prekären Verhältnisse in der Wirtschaft per Gesetz und Begutachtungen zu kontrollieren und nicht das RKI. Und die wirtschaftlichen Gewerbe sind dazu verpflichtet ihren ARbeiter genug Schutz zu bieten und nicht das RKI.
Vielleicht kannst du ja auch einfach eine staatliche Infektionsbehörde weltweit nennen, die besser gehandelt hat oder überhaupt anders als das RKI. Ich habe irgendwie das Gefühl, du wirst nichts finden.



Welche Zahlen sollen denn durch die Decke gehen? Die Hospitalisierungen liegen in Berlin immernoch seit mehr als einem Monat bei ~40 und in der Intesivbehandlung bei unter ~20 seit Mai. Die Tendenzen sind weiterhin sinkend.
In Berlin haben wir zur Zeit die höchsten Zahlen seit Mitte Mai ;)
Vor drei Wochen lagen wir noch bei 15 -20, mittlerweile sind wir wieder bei über 80. Wenn ich jetzt die Demos dieser idiotischen leugner sehe samt Partys in parks, dann wird es in zwei Wochen noch lustig werden. Dazu sind nächste Woche die Ferien zu Ende und die Schule beginnt
 

Swisslink

Gesperrt
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
26.512
Aber Kontaktlisten sind doch völlig unbedenklich. :kruemel:

Gibt aber mittlerweile viele Corona Leugner
Das es so schnell geht hätte ich auch nicht gedacht


Bei diesen Berichten finde ich es ja herrlich, dass bei Verschwörungstheorien immer versucht wird, die Community in ein bestimmtes politisches Spektrum zu pressen. Es wird immer und überall behauptet, dass solche Theorien in rechtsextremen Kreisen verbreitet seien, die Leute "rechtsextremistische Fahnen tragen", etc.. Mag sein. Gleichzeitig hat die Community nun mal seit vielen Jahren auch gerade am gegenseitigen Pol einen enormen Zuwachs.
 

3headedmonkey

L18: Pre Master
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
15.297
PSN
HoemBOY
In Berlin haben wir zur Zeit die höchsten Zahlen seit Mitte Mai ;)
Vor drei Wochen lagen wir noch bei 15 -20, mittlerweile sind wir wieder bei über 80. Wenn ich jetzt die Demos dieser idiotischen leugner sehe samt Partys in parks, dann wird es in zwei Wochen noch lustig werden. Dazu sind nächste Woche die Ferien zu Ende und die Schule beginnt
Der Verlauf der bestätigten Neuinfektionen ist seit mitte April zunächst im grünen Bereich.

Berlins derzeitige Basis ist jedoch so niedrig, dass die Rückverfolgung momentan noch sehr gut funktioniert und du vergleicht zu werten die den niedrigsten Stand hat als der Lockdown erstmal angefangen wurde gelockert zu werden. Unabhängig davon, dass der berliner Lockdown sehr gemäßigt war. Einzelne Axel Springer berichte decken sich in absolut keinster Weise mit den Statistiken. Selbst der Juni war nicht umbedingt grenzwertig. Die neu gemeldeten Infektionen waren signifikant höher als im April, aber krankheitsverläufe sind weiterhin sinkend gewesen im Monat Juni und im Folgemonat Juli.

Natürlich muss man darauf aufpassen den Wachstum nicht unaufhaltsam zu machen, aber momentan sieht es in Berlin einfach sehr gut aus.

Bei diesen Berichten finde ich es ja herrlich, dass bei Verschwörungstheorien immer versucht wird, die Community in ein bestimmtes politisches Spektrum zu pressen. Es wird immer und überall behauptet, dass solche Theorien in rechtsextremen Kreisen verbreitet seien, die Leute "rechtsextremistische Fahnen tragen", etc.. Mag sein. Gleichzeitig hat die Community nun mal seit vielen Jahren auch gerade am gegenseitigen Pol einen enormen Zuwachs.
Impfgegner gibt es auch bei bspw. Grünen genug und ist auch bekannt. Siehe alleine die Homöopathiedebatte bei den Grünen. Wo soll es denn eine Behauptung sein, dass es nur in rechtsextremen Kreisen vorkommt? Und wo bekommt der gegenseitige Pol extremen Zuwachs, wenn es immer mehr Höckes und Atilla Hildmanns gibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Savethestyle

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
10 Aug 2008
Beiträge
15.167
Xbox Live
Savethestyle
PSN
savethestyle
Switch
0963 9901 3795
Steam
Savethestyle
Discord
Savethestyle
Moderativer Hinweis Begriffe wie "Covidioten" sind nicht gewünscht. Wir sind hier nicht auf Twitter. Drückt euch bitte wie in einer anständigen Diskussion aus.
Moderativer Hinweis: Begriffe wie "Covidioten" sind nicht gewünscht. Wir sind hier nicht auf Twitter. Drückt euch bitte wie in einer anständigen Diskussion aus.
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
5.745
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Moderativer Hinweis Begriffe wie "Covidioten" sind nicht gewünscht. Wir sind hier nicht auf Twitter. Drückt euch bitte wie in einer anständigen Diskussion aus.
Moderativer Hinweis: Begriffe wie "Covidioten" sind nicht gewünscht. Wir sind hier nicht auf Twitter. Drückt euch bitte wie in einer anständigen Diskussion aus.
Warum nicht? Serious Question
Wird hier nicht die Definition von Idiot zu 100% erfüllt?
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
58.340
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Ich muss echt grad überlegen warum "Wir sind die zweite Welle" kein Mordversuch darstellt.


Man stelle sich vor man demonstriert vor nem radioaktivausstrahlenden Atomlager eines neuen Fukushimas in Deutschland und nennt seine Demo "Wir sind die zweite Strahlwelle". Mit der Absicht danach mit radioaktiv verseuchte Gegenstände unter die Leute zu gehen.
 

Heavenraiser

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
Seit
7 März 2010
Beiträge
7.922
Xbox Live
Obol
PSN
Lawraiser
Steam
heavenraiser
Discord
Heavenraiser #7000
Warum nicht? Serious Question
Wird hier nicht die Definition von Idiot zu 100% erfüllt?
Wir haben uns entschlossen höhere Ansprüche an die Diskussionskultur zu stellen, als dies auf den anderen Plattformen der Fall sein mag. Zwar finden wir das betreffende Verhalten auch fehlgeleitet und dem sozialen Gefüge schadend, sehen es aber nicht als Grund, um auf Beleidigungen zurück zu greifen.

Ein weiterer Grund ist, dass wir vermeiden wollen, dass es auf andere Bereiche des Forums überschwappt. Schließlich ahnden wir es dort üblicherweise.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
58.340
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Und mein Beispiel ist ironischerweise noch die harmlosere Variante!


Grundsätzlich ist Radioktivität nicht ansteckend. Wenn eine Person oder ein Gegenstand “verstrahlt” worden ist, dann kann man sie oder ihn immer noch gefahrlos handhaben, solange kein radioaktiver Staub daran klebt und keine Aktivierung stattgefunden hat. Dieser radioaktive Staub ist nämlich der Grund, warum die Helfer im Film und in der Realität mit den Schutzanzügen herumlaufen.
 

steffundso

L14: Freak
Seit
13 März 2008
Beiträge
6.842
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
Switch
7634 3319 9302
Steam
steffovic

Erste Ergebnisse von Corona-Antikörper-Studien unterstreichen nach Auffassung des Münchner Infektiologen Clemens Wendtner die Notwenigkeit einer Impfung zur Eindämmung der Pandemie. „Die Durchseuchung in der Bevölkerung ist so gering, dass wir uns nicht auf Herdenimmunität verlassen können“, sagte der Chefarzt der Klinik für Infektiologie in der München Klinik Schwabing. Dort waren im Januar die ersten Corona-Patienten behandelt worden. „Von 70 Prozent Durchseuchung sind wir extrem weit entfernt. Deshalb ist die Suche nach einem Impfstoff wichtig. Ohne Impfung werden wir aus meiner Sicht keine Herdenimmunität bekommen.“
:ol:
 

Laharl

L09: Professional
Seit
3 Jan 2013
Beiträge
1.100
Xbox Live
Mattes CG
PSN
MatzeEst87
Für die ist Corona nur Anlass, nicht Ursache.

Ein riesiger Sumpf aus rechtem Pack, das gegen die da oben ist. Die Coronasituation war für diese Menschen nur ein Brandbeschleuniger.
 

Savethestyle

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
10 Aug 2008
Beiträge
15.167
Xbox Live
Savethestyle
PSN
savethestyle
Switch
0963 9901 3795
Steam
Savethestyle
Discord
Savethestyle
Solange stets und grundsätzlich bei allen Demonstrationen und sonstigen Zusammenkünften wie Clan-Beerdigungen mit exakt gleicher Härte vorgegangen wird, sehe ich hier absolut kein Problem.
 

Ultimatix

7.000.000
Seit
12 Dez 2009
Beiträge
2.991
Xbox Live
Diabolo1989
Switch
2295 2418 3220
Die haben übrigens keine Masken getragen und das bei der extremen Menschenansammlung. Eine Teilnehmerin (weiter unten) berichtet wie sie es in Berlin erlebt hat und sie bestätigt ebenfalls das dort keiner eine Maske getragen hat. Es würde mich schwer wundern wenn die Zahlen in den nächsten Tagen nicht durch die Decke gehen. Da ist die 2. Welle vorprogrammiert......

Netzfund:

So ihr Lieben. Nun mal kurz zu unseren MSN. Sie berichten von 17000 ‚Rechtsextremen‘ bei einer Demo in Berlin. Ich sage FAKE NEWS! Erstens sind wir 1 Million!!!!!! und zweitens sind hier NUR friedliche Menschen, alt und jung, schwarz und weiß, Christ und Moslem!!! Wir sind eine Menschenfamilie!!! Wir stehen hier für Freiheit, Gerechtigkeit und Selbstbestimmung. Es gab keine Krawallen oder Stress, nur Liebe und Gemeinsamkeit! Und ja... niemand hat hier Maske getragen oder Abstand gehalten ... warum auch?! Die Zahlen werden eh so manipuliert wie sie es brauchen!!! WWG1WGA
Mit diesem Tag, gehen wir in die Geschichte ein!!!

Und Abstandsregeln?



 
Zuletzt bearbeitet:

amiga500

L13: Maniac
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
3.616
ich kriege das große kotzen, wenn ich die berichte über die corona demos lesen und sehen muss. abgehalfterte althippies, renitente jugendliche, verschwörungshteoretiker und rechte hand in hand gegen den staat, der sie angeblich unterdrück und ihrer freiheit beraubt..... :rolleyes:

es gibt tausend gründe auf die starße zu gehen, wie z.b. für mehr bildungsausgaben, für gerechten lohn, für mehr datenschutz, gegen kriege usw.... aber nein, der trotzige michel kriegt seinen hintern erst hoch, wenns am wenigsten angebracht ist. :rolleyes:

kinder, ich muss ganz ehrlich sagen: ich wollte nicht soweit gehen, aber wir sind an einem punkt, wo twitter, facebook und youtube zensieren müssen, um die psychologische beeinflussung über soziale medien zu unterbinden. den ganzen scheiss saugen sie sich über diese kanäle von druchgeknallten, die irgendetwas herbeifantasieren....
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
47.801
Switch
4410 0781 0148
Die Intention, dass das RKI gegen jegliche Logik gehandelt zu haben wie du gerade wieder behauptest? Selbst in deinen Links steht, dass MNS nicht den Träger schützen und weiterhin werden Atemschutzmasken nicht in der Öffentlichkeit empfohlen. Genauso wird von AHA auch keinem kompletten Schutz gesprochen und die Alltagsmaske empfohlen, wenn es zu eng wird. Wieso neigst du überhaupt ständig so extrem bewertend zu sein und Fakten umzudeuten? Ich will dich nur an dein Tönnies und Laschet Moment mal erinnern, bei der du Laschet so selbstverständlich in Schutz genommen hast und sogar seine Aussage falsch wiederegeben hast für deine wiedermal eigene Intention.
Wenn es Versagen gibt in Deutschland, worauf du ja Stolz sein willst und keine große deutschen Opferzahlen willst, dann liegt Schuld in der Wirtschaft und Politik. Die Politik war dazu verpflichtet genug Atemschutzmasken bereit zu halten und nicht das RKI, genauso ist die Politik dazu verpflichtet, die prekären Verhältnisse in der Wirtschaft per Gesetz und Begutachtungen zu kontrollieren und nicht das RKI. Und die wirtschaftlichen Gewerbe sind dazu verpflichtet ihren ARbeiter genug Schutz zu bieten und nicht das RKI.
Vielleicht kannst du ja auch einfach eine staatliche Infektionsbehörde weltweit nennen, die besser gehandelt hat oder überhaupt anders als das RKI. Ich habe irgendwie das Gefühl, du wirst nichts finden.



Welche Zahlen sollen denn durch die Decke gehen? Die Hospitalisierungen liegen in Berlin immernoch seit mehr als einem Monat bei ~40 und in der Intesivbehandlung bei unter ~20 seit Mai. Die Tendenzen sind weiterhin sinkend.
MNS schützt auch den Träger und das hätte man auch vor Monaten schon wissen oder stark vermuten können und in den Links wird auch darauf hingewiesen dass die Meinung dass er nichts bringen würde nicht die einzige sei. Ich deute keine Fakten um, selbst wenn MNS nur andere schützt (was nicht der Tatsache entspricht und entsprach) dann wäre er von Anfang an extrem sinnvoll gewesen. Es war schlichtweg völlig unlogisch dagegen anzureden. Wären nicht einzelne Politiker in DE vorgeprescht wäre das RKI vermutlich immer noch gegen eine MNS Pflicht. Im übrigen ist das RKI auch nur ein Arm der Politik, das sind nicht unabhängige Wissenschaftler.

Und klar hat die Politik Fehler gemacht, das eine schließt doch das andere nicht aus. Ich denke dass das RKI auch genau wegen diesen Fehlern eine Abneigung gegen MNS bei der Bevölkerung entwickelt hat, denn es gab kaum Masken, sie haben die Politik mit ihren Empfehlungen unterstützt. Das Vorgehen an den Flughäfen war ebenfalls unzureichend, ein Zettel mit freiwilligen Angaben, auch da war das RKI beteiligt, aber natürlich entscheidet die Politik und dort liegt auch die Hauptverantwortung.

Dass das RKI insgesamt einen Haufen sehr schwieriger Arbeit zu erledigen hatte und in anderen Bereichen den Job auch teils gut gemacht hat habe ich nicht geleugnet. Darf man die Fehler beim RKI und in DE nicht ansprechen und nur gegen die Fehler anderer Länder grätzen, deren Führer man aus politischen Gründen ablehnt? Bei uns ist es mit 9k Toten bisher noch einigermaßen glimpflich verlaufen (nicht toll), aber das liegt an der Bevölkerung und dem Lockdown, der mit sehr viel Geld gepflastert wurde und weil dank ein paar Politikern bezüglich masken umgeschwenkt wurde (und nein auch Söder ist nicht ohne Fehler in dieser Krise, die Leute vergessen nur schnell).

Dass wir es insgesamt wesentlich besser gemacht haben als die USA stellt diese Kritik nicht in Abrede, auch nicht dass Trumps agieren schwer auszuhalten ist. Und ich werfe dem RKI und auch der Politik nicht vor an allen Toten im Land schuld zu sein.

Ansonsten wars das jetzt von mir in deine Richtung, ich habe dich schon länger auf ignore und werde dich nun auch ignorieren wenn du mich zitierst, es kommt sowieso nichts dabei raus außer dass ich auf deine nicht wirklich begründeten Vorwürfe und Sticheleien antworten soll und Zeit vergeude.





Ach ist ja nicht neu.
Er hat ja auch Trump verteidigt bei seinen wirren Aussagen, das er nur ein Witz gemacht habe. Obwohl Trump danach selbst noch mal bekräftigte das es sein Ernst war.

Ging glaub ich um das verringern von Tests um bessere Ergebnisse zu bekommen. Oder war es das spritzen von Desinfektionsmittel...

:nix:
Hat Trump danach weniger testen lassen als vorher? Nein. Du nimmst jedes Wort von ihm wörtlich? Dir ist nicht klar dass die Grundaussage Trumps sogar stimmt, dass mehr Tests mehr gefundene Infizierte bedeutet (nur dumm wenn der Anteil der Infizierten bei den Tests zunimmt oder nicht sinkt wenn mehr getestet wird)? Ich denke nicht dass er es ernst meinte (er wollte es nur auf die hohe Anzahl von Tests schieben) und ich denke nicht dass er die Anzahl an Tests drastisch reduziert hat. (Die USA testen jetzt deutlich mehr als zu dem Zeitpunkt und auch deutlich mehr als Deutschland pro tausend Einwohner).

Und was hat das mit diesem Thema zu tun außer dass es meine Glaubwürdigkeit schmälern soll. Im übrigen halte ich Trumps Coronapolitik selbst für unverantwortlich und wirr, wie auch die von Laschet, deshalb muss ich nicht in den Tenor einsteigen, dass Trump höchstpersönlich für jeden einzelnen Toten verantwortlich ist (das werfe ich auch dem RKI oder Spahn nicht vor).
Wundere dich nicht wenn ich nicht mehr auf deine Posts antworte auch wenn du mich zitierst. Das bedeutet nicht dass du recht hast und ich klein beigebe, es ist mir nur zu nervig ständig auf Wadelbeisser zu reagieren.


selten habe ich mich in fast 40 jahren mehr für meine mitbürger* geschämt als heute :hmm:

(*gemeint sind die demonstranten)

Wobei es seit Wochen riesige Feten in Deutschlands Städten gibt, die Demonstranten sind fehlgeleitet und gerade die Anticoronademonstranten nutzen keine Masken, aber sie sind "nur" ein Teil des Problems. Partygänger, Pandemieurlauber, oder einfach ganz normale Leute die sich nicht mehr richtig an die Regeln halten oder auch nur alles machen was erlaubt ist, weil es erlaubt ist.


Ich bin in diesem Fall eher Drostens Meinung, das Virus wird sich bis zum Herbst flächendeckend verteilt haben und zusammen mit der Schule wird es dann überall deutlich ansteigen, kann schlimmer werden als im Frühjahr. Ich hoffe natürlich dass ich mich irre.

 
Zuletzt bearbeitet:

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
48.883
Gibt aber mittlerweile viele Corona Leugner
Das es so schnell geht hätte ich auch nicht gedacht

Gegen ein Virus demonstrieren xD

Naja wers braucht. Ich meine man kann durchaus darüber streiten, ob gewisse Maßnahmen zu viel oder zu wenig sind aber zu glauben das Virus wäre erfunden ist doch bescheuert.

Für das komplette Tourismusbranche, das Gastgewerbe etc. ist das Virus ein Supergau. Wenn es wirklich nicht existent oder so harmlos wäre wie manche denken, würde kein Staat der Welt so hart dagegen vorgehen.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
47.801
Switch
4410 0781 0148
Für die ist Corona nur Anlass, nicht Ursache.

Ein riesiger Sumpf aus rechtem Pack, das gegen die da oben ist. Die Coronasituation war für diese Menschen nur ein Brandbeschleuniger.

Das ist imo ne große Gruppe an bunt gemischten Verschwörungstheoretikern und Leuten welche die EInschränkungen kacke finden (klar sind auch rechte dabei, aber darauf kann man es imo nicht festnageln, es sind auch Antikapitalisten und grüne Esotheriker dabei oder selbsternannte Elternverbände etc. etc.). Die Verschwörungstheorien und Ablehnung der Maßnahmen aus sonstigen Gründen/Freiheit ziehen wohl weitere Kreise, da ist alles mögliche dabei.


So haben sie Werbung für die Demo gemacht (immer toll Kinder und Jugendliche zu instrumentalisieren, erinnert mich ein wenig an FFF).

 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom