COVID-19 - Entwicklungen und Neuigkeiten

Für welche Reaktion der Regierung auf COVID19 seid ihr?

  • Die deutschen/österreichischen/schweizerischen Maßnahmen (Geschäfte schließen und Kontaktsperren)

    Stimmen: 110 84,6%
  • Die schwedischen Maßnahmen

    Stimmen: 20 15,4%

  • Stimmen insgesamt
    130

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
29.196
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Wie kann man ernsthaft behaupten Trump hätte nicht die alleinige schuld, wer denn dann? Der Typ hat Corona erst komplett geleugnet dann verharmlost, wäre ja nur ne Erkältung und dann behauptet spätestens Mitte April ist das Thema durch weil Corona dann verschwindet.
Als die ersten gouvaneure lockdowns beschlossen haben, hat er versucht das zu verhindern. Als er merkte das er keine Befugnisse hatte, hat er seine Wähler aufgestachelt und die sind dann mit Waffen vor die Parlamente gezogen.

Das new york und kalifornien die Maßnahmen zu schnell beendet haben, wissen sie selbst. Ändert aber nichts an der Tatsache das gerade in Staaten mit Republikanern an der Macht, die höchsten Zahlen gemeldet werden und das nur weil sie auf Trump gehört haben und alles abgelehnt haben was von Medizinern vorgeschlagen wurde.

Jetzt wo trump um seine Wiederwahl Angst hat, sind Masken plötzlich ganz wichtig, klang vor zwei Wochen noch ganz anders.
 

Nullpointer

L19: Master
Seit
17 Feb 2010
Beiträge
19.179
Welche ekelhafte Diskussionsführung mal wieder hier. Was sollen diese ellenlangen whataboutism-Romane über Obama, Demokraten, Bill Clinton, Drohnenkriege, Migrationskrise oder die pösen linken Medien?
Fakt ist: Trump ist Präsident, hat im amerikanischen System mehr als genug Handlungsspielraum für eine adäquate Reaktion und hatte auch mehr Zeit als z.B. Italien zu reagieren. Das geht natürlich als Führungskraft alles auf seine Kappe :nix:
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.291
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Damit das nicht wieder in einer Debatte über unsere politische Regelung endet. Wenn ihr Politik in Spiel bringt, dann soll ein erkennbarer Bezug zum Thema des Threads vorhanden sein und die entsprechende Kritik sich ebenso auf das Handeln der Politiker im entsprechenden Fall beziehen.

Dementsprechend wird es von uns geahndet, wenn man den Thread nur als Vorwand benutzt, um seine eigenen politischen Ansichten zu propagieren. So müssen logische Sachzusammenhänge zwischen Thema und Kritik in der eigenen Argumentation erkennbar sein, damit wir diese akzeptieren können. Wenn diese aber nur künstlich konstruiert werden, so behalten wir uns vor, dies, gemäß unserer Nutzungsbedingungen, zu ahnden.

Das ist übrigens keine Diskussionseinladung zu der Thematik, weshalb wir alles weitere dazu als Off-Topic ansehen. Weitere Fragen könnt ihr per PN klären.
Ganz ehrlich, geht mehr vor. Einige User fallen immer mehr mit Verschwörungstheorien auf und wirken jede Woche radikaler.
 

Devil

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Beiträge
15.137
PSN
cw_Devil
Switch
2924 5761 0022
Wie kann man ernsthaft behaupten Trump hätte nicht die alleinige schuld, wer denn dann? Der Typ hat Corona erst komplett geleugnet dann verharmlost, wäre ja nur ne Erkältung und dann behauptet spätestens Mitte April ist das Thema durch weil Corona dann verschwindet.
Als die ersten gouvaneure lockdowns beschlossen haben, hat er versucht das zu verhindern. Als er merkte das er keine Befugnisse hatte, hat er seine Wähler aufgestachelt und die sind dann mit Waffen vor die Parlamente gezogen.

Das new york und kalifornien die Maßnahmen zu schnell beendet haben, wissen sie selbst. Ändert aber nichts an der Tatsache das gerade in Staaten mit Republikanern an der Macht, die höchsten Zahlen gemeldet werden und das nur weil sie auf Trump gehört haben und alles abgelehnt haben was von Medizinern vorgeschlagen wurde.

Jetzt wo trump um seine Wiederwahl Angst hat, sind Masken plötzlich ganz wichtig, klang vor zwei Wochen noch ganz anders.

Einmal das alles.

Und das ewige Märchen, den BLM Protesten die aktuell hohen Fallzahlen zuzuschieben ist halt auch Quatsch:


Ich hatte hier vor Wochen aber auch schon drauf hingewiesen, dass die Staaten mit den größten Protesten wie NY und DC nicht die sind mit den steigenden Zahlen einige Wochen später. In Chicago und Portland gibts auch noch immer Proteste und da hört man wenig von. In New York sind jetzt gerade eher die Partys etwas was wieder zu Problemen führen könnte.
Und ich fand die Proteste zu dem Zeiptunkt auch besorgniserregend, trotz Verständnis für das Thema, ich hätte mich nicht gewundert wenn es die Zahlen mehr beeinflusst hätte. Hat es aber nicht. Keine Studie belegt das. Die Studien belegen das Gegenteil. Wer hier weiterhin was anderes behauptet lügt bewusst mit einem bestimmten Ziel oder steckt den Kopf in den Sand weil man es nicht wahrhaben will.

Die Staaten mit der laschen Lockdownpolitik oder sonstigen Maßnahmen sind dagegen die größten neuen Hotspots geworden. Das ist auch kein Wunder. Wenn die Politik quasi vorlebt dass es nix zu befürchten gibt und alles normal seinen Gang gehen kann, handeln auch mehr Menschen danach. Und genau hier ist Trump eben auch Schuld. Komplett alleine? Das vielleicht nicht, man kann einem erwachsenen Menschen auch noch sowas wie Eigenverantwortung zumuten, aber Trump sollte in seinem Amt die wichtigste "Vorbildfigur" sein, also trägt er auch die Hauptschuld. Er hat nicht nur Bürger mit seinen Worten beeinflusst, sondern schließlich auch die Gouverneure der Bundesstaaten die versucht haben eine Parteilinie zu finden und sich nicht getraut haben gegen die Linie des Präsidenten Maßnahmen aufzustellen. Trump hat gesagt, dass viele nur Maske tragen würde zum Trotz gegen ihn. Er hat die Maske zum Politikum gemacht. Wie soll ein rep. Gouverneur da heil rauskommen?

Am Ende haben ja zum Glück immer mehr Gouverneure sich dann doch gegen Trump geäußert, weil die eben auch den Druck der eigenen Wähler im Bundesstaat verspürt haben.

Es ist geradezu lächerlich wenn man mit dem Beispiel USA jetzt argumentieren will dass man ja nicht noch einen Lockdown machen könnte, die Menschen machen das nicht ewig mit blablabla.
Vermeintlich ewig wird es jetzt nur deshalb, weil man beim ersten Versuch es nicht ordentlich durchgezogen hat wie die meisten Staaten in Europa oder Ostasien. Die USA hätte schon längst beispielsweise deutsche Verhältnisse haben können, also nicht perfekt aber schon sehr gut mit nur noch geringfügigen Einschränkungen fürs Leben verglichen mit der frühen Phase. Stattdessen dürfen da jetzt wieder die Selbständigen wie Barbesitzer etc alles dicht machen und stehen am Abgrund ihrer Existenzen. Und der Kongress muss schnell noch vor August neue Hilfspakete in Billionenhöhe durchboxen.

Ich kann niemanden mehr ernst nehmen der hier noch scheinheilig besorgt tut um die Arbeitnehmer, Selbständigen und die US-Wirtschaft, der aber gleichzeitig von Anfang an gegen die Lockdownmaßnahmen dort war. Genau diese Einstellung ist nämlich der Grund wieso es überhaupt jetzt immer noch Lockdowns dort gibt, Leute um ihre Existenz bangen und die Wirtschaft absaufen wird.
 

CaptainSwitch

L10: Hyperactive
Seit
30 März 2018
Beiträge
1.320
Wie kann man ernsthaft behaupten Trump hätte nicht die alleinige schuld, wer denn dann? Der Typ hat Corona erst komplett geleugnet dann verharmlost, wäre ja nur ne Erkältung und dann behauptet spätestens Mitte April ist das Thema durch weil Corona dann verschwindet.
Als die ersten gouvaneure lockdowns beschlossen haben, hat er versucht das zu verhindern. Als er merkte das er keine Befugnisse hatte, hat er seine Wähler aufgestachelt und die sind dann mit Waffen vor die Parlamente gezogen.

Das new york und kalifornien die Maßnahmen zu schnell beendet haben, wissen sie selbst. Ändert aber nichts an der Tatsache das gerade in Staaten mit Republikanern an der Macht, die höchsten Zahlen gemeldet werden und das nur weil sie auf Trump gehört haben und alles abgelehnt haben was von Medizinern vorgeschlagen wurde.

Jetzt wo trump um seine Wiederwahl Angst hat, sind Masken plötzlich ganz wichtig, klang vor zwei Wochen noch ganz anders.
Ok folgende Sache. Wir Menschen sind keine Schwarmintelligenz, jeder einzelne kann selbst recherchieren und überlegen was er machen möchte.
Nur weil Trump in der Pandemie andere Ansichten hat muss man die nicht teilen, wenn man seinen Ansichten aber folgt und sich dann beschwert ist man schlicht selbst schuld und in keiner Weise Trump.
Es müssen keine Lockdowns, Ausgangsbeschränkungen usw. beschlossen werden, jeder kann für sich selbst entscheiden wie er mit dem Virus umgeht.

Ist natürlich einfacher einen Anführer als Vorbild zu haben und wenn was schief läuft dem alle Schuld in die Schuhe zu schieben, ist ja einfacher als selbst zu denken und zu handeln.

Es könnte alles so einfach sein, aber nein, man muss anderen ja auf Teufel komm raus seinen Willen aufdrücken...

Welche ekelhafte Diskussionsführung mal wieder hier. Was sollen diese ellenlangen whataboutism-Romane über Obama, Demokraten, Bill Clinton, Drohnenkriege, Migrationskrise oder die pösen linken Medien?
Fakt ist: Trump ist Präsident, hat im amerikanischen System mehr als genug Handlungsspielraum für eine adäquate Reaktion und hatte auch mehr Zeit als z.B. Italien zu reagieren. Das geht natürlich als Führungskraft alles auf seine Kappe :nix:
nö geht es nicht, jeder einzelne Bürger hat selbst in der Hand wie er sich verhält, da braucht man die Schuld des einzelnen gar nicht geballt auf eine Person zu schieben :nix:


Wenn jeder sich an sein eigenes Dogma halten würde gäb es doch gar keine Probleme mit dem Virus. Ist wie mit dem Impfen, wer Angst hat kann sich impfen lassen und ist nach seinen Ansichten geschützt und wer es nicht will geht das Risiko nach seinen eigenen Wünschen ein.
 

Devil

Super-Moderator
Mitarbeiter
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Beiträge
15.137
PSN
cw_Devil
Switch
2924 5761 0022
Ok folgende Sache. Wir Menschen sind keine Schwarmintelligenz, jeder einzelne kann selbst recherchieren und überlegen was er machen möchte.
Nur weil Trump in der Pandemie andere Ansichten hat muss man die nicht teilen, wenn man seinen Ansichten aber folgt und sich dann beschwert ist man schlicht selbst schuld und in keiner Weise Trump.
Es müssen keine Lockdowns, Ausgangsbeschränkungen usw. beschlossen werden, jeder kann für sich selbst entscheiden wie er mit dem Virus umgeht.

Ist natürlich einfacher einen Anführer als Vorbild zu haben und wenn was schief läuft dem alle Schuld in die Schuhe zu schieben, ist ja einfacher als selbst zu denken und zu handeln.

Es könnte alles so einfach sein, aber nein, man muss anderen ja auf Teufel komm raus seinen Willen aufdrücken...



nö geht es nicht, jeder einzelne Bürger hat selbst in der Hand wie er sich verhält, da braucht man die Schuld des einzelnen gar nicht geballt auf eine Person zu schieben :nix:


Wenn jeder sich an sein eigenes Dogma halten würde gäb es doch gar keine Probleme mit dem Virus. Ist wie mit dem Impfen, wer Angst hat kann sich impfen lassen und ist nach seinen Ansichten geschützt und wer es nicht will geht das Risiko nach seinen eigenen Wünschen ein.
Du kannst diese Schiene gerne noch ewig fahren, sie wird nur nie Sinn ergeben bei einem Virus, bei dem die eigene Sicherheit maßgeblich vom Verhalten aller anderen Mitbürger abhängig ist.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.291
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk

CaptainSwitch

L10: Hyperactive
Seit
30 März 2018
Beiträge
1.320
Du kannst diese Schiene gerne noch ewig fahren, sie wird nur nie Sinn ergeben bei einem Virus, bei dem die eigene Sicherheit maßgeblich vom Verhalten aller anderen Mitbürger abhängig ist.
Wenn die Ängstlichen unter uns sich FFP2/3 Masken besorgen kommt da auch kein Virus durch, selbst wenn andere keine tragen :nix:

Da muss echt konsequenter umgesetzt werden. Generell ungeimpfte Kinder nicht mehr in Kita und Schule inklusive hoher Geldstrafe, Strafe bei fehlender Maske, Strafe für Verweigerung von Corona Impfung usw.

Fehlende Impfung ist praktisch fahrlässige Körperverletzung.
Wenn du denkst das die Bürger alles mit sich machen lassen... dann denk lieber noch einmal.
Geldstrafen waren vielen schon während den Ausgangsbeschränkungen egal. Die Polizei musste unglaublich viele Leute abführen usw. usw.
aber wenn du noch ein bisschen mehr Chaos in Staat und Bevölkerung anrichten möchtest und den Zulauf zu Hildman und Co. weiter befeuern möchtest wäre es sicher eine Option die Bevölkerung dazu zu zwingen sich Impfschäden auszusetzen und das gegen Ihren Willen.

Aber wie gesagt, mal sehen ob die Politik sich das nach all dem was bereits passiert ist wirklich traut so massiv gegen Menschrechte zu verstoßen und jedem Deutschen eine Pampe zwangsinjiziert.

Übrigens was wirklich Körperverletzung ist, ist jemandem mit einer Nadel in den Arm zu stechen und ihm ne Pampe zu spritzen ;)
 

Flashkid21

L11: Insane
Seit
11 März 2002
Beiträge
1.556
PSN
tomapro2010
Ok folgende Sache. Wir Menschen sind keine Schwarmintelligenz, jeder einzelne kann selbst recherchieren und überlegen was er machen möchte.
Nur weil Trump in der Pandemie andere Ansichten hat muss man die nicht teilen, wenn man seinen Ansichten aber folgt und sich dann beschwert ist man schlicht selbst schuld und in keiner Weise Trump.
Es müssen keine Lockdowns, Ausgangsbeschränkungen usw. beschlossen werden, jeder kann für sich selbst entscheiden wie er mit dem Virus umgeht.

Ist natürlich einfacher einen Anführer als Vorbild zu haben und wenn was schief läuft dem alle Schuld in die Schuhe zu schieben, ist ja einfacher als selbst zu denken und zu handeln.

Es könnte alles so einfach sein, aber nein, man muss anderen ja auf Teufel komm raus seinen Willen aufdrücken...



nö geht es nicht, jeder einzelne Bürger hat selbst in der Hand wie er sich verhält, da braucht man die Schuld des einzelnen gar nicht geballt auf eine Person zu schieben :nix:


Wenn jeder sich an sein eigenes Dogma halten würde gäb es doch gar keine Probleme mit dem Virus. Ist wie mit dem Impfen, wer Angst hat kann sich impfen lassen und ist nach seinen Ansichten geschützt und wer es nicht will geht das Risiko nach seinen eigenen Wünschen ein.
Natürlich hat Trump die größte Schuld an der jetzigen Misere.
Er hat Corona verharmlost, Masken ins lächerliche gezogen etc.
Er ist der fuckin Präsident und hat dementsprechend Verantwortung, da sich eben viele nach ihm richten.

Ganz egal wie es ausgeht, er wird so oder so als der beschissenste Präsident EVER in die Geschichte eingehen.
 

Ultimatix

7.000.000
Seit
12 Dez 2009
Beiträge
3.294
Xbox Live
Diabolo1989
Switch
2295 2418 3220
Fehlende Impfung ist praktisch fahrlässige Körperverletzung.
Es gibt aber auch Leute die die inhaltsstoffe einer Impfung nicht vertragen. Oder allergisch reagieren auf bestimmte Stoffe. Und wir wissen nicht mal die Zutaten der Corona Impfung. Deswegen alleine kann es schon gar keine Impfflicht geben
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.291
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Wenn du denkst das die Bürger alles mit sich machen lassen... dann denk lieber noch einmal.
Geldstrafen waren vielen schon während den Ausgangsbeschränkungen egal. Die Polizei musste unglaublich viele Leute abführen usw. usw.
aber wenn du noch ein bisschen mehr Chaos in Staat und Bevölkerung anrichten möchtest und den Zulauf zu Hildman und Co. weiter befeuern möchtest wäre es sicher eine Option die Bevölkerung dazu zu zwingen sich Impfschäden auszusetzen und das gegen Ihren Willen.

Aber wie gesagt, mal sehen ob die Politik sich das nach all dem was bereits passiert ist wirklich traut so massiv gegen Menschrechte zu verstoßen und jedem Deutschen eine Pampe zwangsinjiziert.

Übrigens was wirklich Körperverletzung ist, ist jemandem mit einer Nadel in den Arm zu stechen und ihm ne Pampe zu spritzen ;)
Hildmann hat keinen Zulauf. Die Demos sind menschenleer, im Chat tummeln sind auch eher Mitleser oder komplett Wahnsinnige die in Behandlung gehören. Und Impfungen sind keine Körperverletzung. Vorgestern erst gegen Zecken impfen lassen und ich lebe immer noch.
Es gibt aber auch Leute die die inhaltsstoffe einer Impfung nicht vertragen. Oder allergisch reagieren auf bestimmte Stoffe. Und wir wissen nicht mal die Zutaten der Corona Impfung. Deswegen alleine kann es schon gar keine Impfflicht geben
Die meine ich auch mit Impfzwang, damit diese Menschen geschützt sind.
 

Ultimatix

7.000.000
Seit
12 Dez 2009
Beiträge
3.294
Xbox Live
Diabolo1989
Switch
2295 2418 3220
Vorgestern erst gegen Zecken impfen lassen und ich lebe immer noch.
Wenn du die Impfung verträgst und in der Impfung keine Stoffe sind auf die dein Körper allergisch reagiert ist es doch in Ordnung.

Die meine ich auch mit Impfzwang, damit diese Menschen geschützt sind.
Du kannst diese Menschen nicht schützen weil sie die Impfung gar nicht bekommen können weil sie allergisch auf manche Stoffe reagieren. Geimpft werden können nur Leute die die Impfung auch vertragen.
 

OldSnake

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2006
Beiträge
15.219
Xbox Live
CW OldSnake
PSN
CW_OldSnake
Impfpflicht wird nicht kommen.

Es gibt Bundesländer da soll es nichtmal eine Strafe geben wenn man keinen MNS trägt.
Man kann/will Menschen nicht dazu verpflichten (mit Strafe) ein Stück Stoff vor Mund und Nass zu tragen, aber sich impfen lassen? Niemals.

Zudem wird es gar nicht genug für alle geben, ist dann ja auch nicht nur für Deutschland, da werden sich alle drum kloppen (die können).
 

Ashrak

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
16.257
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Es gibt aber auch Leute die die inhaltsstoffe einer Impfung nicht vertragen. Oder allergisch reagieren auf bestimmte Stoffe. Und wir wissen nicht mal die Zutaten der Corona Impfung. Deswegen alleine kann es schon gar keine Impfflicht geben
Natürlich kann es die geben... wer die Impfstoffe nicht verträgt kann sich davon befreien lassen und von der Herdenimmunitä profitieren. Muss natürlich erst nachgewiesen werden und nicht einfach behauptet werden. :pcat: :nyanwins:
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.291
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Wenn du die Impfung verträgst und in der Impfung keine Stoffe sind auf die dein Körper allergisch reagiert ist es doch in Ordnung.


Du kannst diese Menschen nicht schützen weil sie die Impfung gar nicht bekommen können weil sie allergisch auf manche Stoffe reagieren. Geimpft werden können nur Leute die die Impfung auch vertragen.
Ich meine damit den Herdenschutz.
 

CaptainSwitch

L10: Hyperactive
Seit
30 März 2018
Beiträge
1.320
Natürlich hat Trump die größte Schuld an der jetzigen Misere.
Er hat Corona verharmlost, Masken ins lächerliche gezogen etc.
Er ist der fuckin Präsident und hat dementsprechend Verantwortung, da sich eben viele nach ihm richten.

Ganz egal wie es ausgeht, er wird so oder so als der beschissenste Präsident EVER in die Geschichte eingehen.
Nein eben nicht. Hört endlich auf eure eigenen Verantwortung abzugeben nur weil euch jemand etwas sagt. Ist ja wie im Kindergarten hier, wie alt seit ihr das ihr jemanden braucht der euch sagt was ihr in jeglichen Situationen tun sollt? Ich glaube einige wären am liebsten noch 4 Jahre alt um sich von den Eltern noch haarklein erklären zu lassen was man darf und was nicht.

Trumps Wort ist in keiner, ja in keiner Weise Gesetz, alles was er macht ist zu schildern wie er den Virus sieht und wie SEIN Vorgehen dagegen ist und das ist auch sein gutes Recht. Wenn er Masken für scheiße hält dann ist das so und niemand kann ihm diese Ansicht nehmen.
Er hat in keinster Weise verboten das die Leute selbst Masken tragen, ergo immernoch die Verantwortung des einzelnen.

In deinen Augen möglicherweise.

Hildmann hat keinen Zulauf. Die Demos sind menschenleer, im Chat tummeln sind auch eher Mitleser oder komplett Wahnsinnige die in Behandlung gehören. Und Impfungen sind keine Körperverletzung. Vorgestern erst gegen Zecken impfen lassen und ich lebe immer noch.

Die meine ich auch mit Impfzwang, damit diese Menschen geschützt sind.
.

bitte sehr extra für dich. Impfung ist und bleibt Körperverletzung wenn man gezwungen wird ;)

Momentan gibt es kaum Aufstände, das ist richtig und woran liegt es? Weil wir inzwischen viel Freiheit zurück haben, erinnere dich mal wie das ausgesehen hat als man uns alles mögliche verboten hat, da demonstrierten Leute aus allen politischen Spektren zusammen.

Natürlich kann es die geben... wer die Impfstoffe nicht verträgt kann sich davon befreien lassen und von der Herdenimmunitä profitieren. Muss natürlich erst nachgewiesen werden und nicht einfach behauptet werden. :pcat: :nyanwins:
davon befreien lassen xD
nur zur Erinnerung es gibt keine Impfpflicht, ich lass mich einfach nicht impfen und fertig xD
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
27.291
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
bitte sehr extra für dich. Impfung ist und bleibt Körperverletzung wenn man gezwungen wird ;)

Momentan gibt es kaum Aufstände, das ist richtig und woran liegt es? Weil wir inzwischen viel Freiheit zurück haben, erinnere dich mal wie das ausgesehen hat als man uns alles mögliche verboten hat, da demonstrierten Leute aus allen politischen Spektren zusammen.
Impfpflicht ist keine Körperverletzung. Sich nicht impfen zu lassen ist fahrlässige Körperverletzung gegenüber Dritten.

Und selbst das war ein überschaubarer Haufen an Spinnern.
 

shugo

Wichteln-Organisator
Seit
27 Jun 2007
Beiträge
4.255
Xbox Live
shugo cw
PSN
shugo_cw
Steam
shugo_cw
moment so wie ich das gelesen habe braucht es in DE nur eine Rechtsverordnung und dann gibt es die Impfpflicht

Rechtsgrundlage für die Impfpflicht ist seit 2001 § 20 Abs. 6 und Abs. 7 Infektionsschutzgesetz, der die Einführung der Impfpflicht über eine einfache Rechtsverordnung vorsieht.

Das Bundesministerium für Gesundheit mit Zustimmung des Bundesrates, kann genau so eine Rechtsverordnung heraus gegeben und macht das Bundesministerium dies nicht, können die einzelnen Länder aufgrund der selben Bestimmung so eine Rechtsverordnung heraus geben.

Sollte es so sein gibt es ganz schnell die Impfpflicht, obs jetzt die ganze BRD oder nur einzelne Teile davon betreffen wird ist halt die Frage. Grundsätzlich wurde dafür gesorgt, dass man diese einführen kann.

Edit:

Bei uns in Österreich muss man da wohl etwas anders verfahren, damit es diese gibt. Wurde nicht vorgesorgt wie in Deutschland.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom