COVID-19 - Entwicklungen und Neuigkeiten

Möchtest du dich gegen COVID-19 impfen lassen?

  • Ja, mir ist der Impfstoff egal. (mRNA, Vektor, Sputnik, Sinovac usw.)

    Stimmen: 27 26,2%
  • Ja, aber nur mit einem Impfstoff auf mRNA-Basis. (Biontech, Moderna usw.)

    Stimmen: 22 21,4%
  • Ja, aber nur mit einem westlichen Impfstoff. (Astra Zeneca, Johnson & Johnson, mRNA usw.)

    Stimmen: 13 12,6%
  • Nein, ich möchte noch abwarten, bis es mehr Erfahrungswerte gibt.

    Stimmen: 12 11,7%
  • Nein, ich vertraue keinem der Impfstoffe gegen COVID-19.

    Stimmen: 10 9,7%
  • Nein, ich lasse mich generell nicht impfen.

    Stimmen: 3 2,9%
  • Ich bin noch unentschlossen.

    Stimmen: 4 3,9%
  • Ich bin schon geimpft.

    Stimmen: 12 11,7%

  • Stimmen insgesamt
    103

NATHAN

L14: Freak
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
6.382
Xbox Live
chankoedo1988
@astraZeneca
Ich hoffe der Impfstoff ist ein anderer als in der Phase 3.
Denn ein Impfstoff, bei dem 4 von 10 Personen glauben man sei geschützt (Kombination 2 x volle Dosis scheint er eine Wirksamkeit von rund 62% zu haben), aber ist es in Wahrheit nicht; wäre aus meiner Sicht nicht sinnvoll - sondern fahrlässig!!
 

Draygon

Consolewars Special Operations
Seit
28 Sep 2002
Beiträge
30.494
@astraZeneca
Ich hoffe der Impfstoff ist ein anderer als in der Phase 3.
Denn ein Impfstoff, bei dem 4 von 10 Personen glauben man sei geschützt (Kombination 2 x volle Dosis scheint er eine Wirksamkeit von rund 62% zu haben), aber ist es in Wahrheit nicht; wäre aus meiner Sicht nicht sinnvoll - sondern fahrlässig!!

Hat man die Dosierung nicht deshalb angepasst? Hatte irgendwo gelesen, dass die zweite Dosis nicht mehr so gut wirkt, wenn man die volle erste Dosis bekommen hat, da der Körper mehr Antikörper gegen die Trägerviren entwickelt hat und somit ausgeschaltet hat bevor sie wirken können (extrem laienhaft ausgedrückt). Deshalb hat die Impfung mit halber erster und voller zweiter Dosis ja besser gewirkt.

Die EMA hatte ja nochmal Nachbesserungen gefordert.
 

Laharl

L09: Professional
Seit
3 Jan 2013
Beiträge
1.234
Xbox Live
Mattes CG
PSN
MatzeEst87
@astraZeneca
Ich hoffe der Impfstoff ist ein anderer als in der Phase 3.
Denn ein Impfstoff, bei dem 4 von 10 Personen glauben man sei geschützt (Kombination 2 x volle Dosis scheint er eine Wirksamkeit von rund 62% zu haben), aber ist es in Wahrheit nicht; wäre aus meiner Sicht nicht sinnvoll - sondern fahrlässig!!
Die Frage der genauen Wirksamkeit ist das, was auch mir noch Sorgen bereitet. Mit der halben Dosis zuerst und dann später eine volle soll die Wirksamkeit ja eventuell bis zu 90 % betragen. Aber dieses Dosenverhältnis berihte damals ja auf einer Panne und soweit ich weiß, ist man sich noch nicht ganz sicher, wie hoch die Wirksamkeit bei "halbe Dosis + ganze Dosis" ist. Gibt es da inzwischen neue Infos? Habe nix gefunden.

Noch ein Gedanke: Risikogruppen (wegen Alter, Vorerkrankung, Pflege + KH etc.) mit den hochwirksamen Impfstoffen, die breite Masse ohne o.g. Hintergründe dann leider nur mit weniger Wirksamkeit durch AstraZeneca. Hauptsache breit geimpft mit optinalem Schutz für alle, die es brauchen, und einem mäßigem Schutz für die, die keiner besonderen Gefahr ausgesetzt sind. Wobei hochwirksam für alle besser wäre, klar. Nur so sinniert.
 

NATHAN

L14: Freak
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
6.382
Xbox Live
chankoedo1988
Astra Zeneca hat leider nach der Panne keine Studien mehr für die Öffentlichkeit veröffentlicht.
Ich hoffe die EU bekommt neuere Daten und gibt die auch bekannt. Ich möchte bitte schon zumindest eine Impfung bekommen die bei 80% liegt...
 

Laharl

L09: Professional
Seit
3 Jan 2013
Beiträge
1.234
Xbox Live
Mattes CG
PSN
MatzeEst87
Astra Zeneca hat leider nach der Panne keine Studien mehr für die Öffentlichkeit veröffentlicht.
Ich hoffe die EU bekommt neuere Daten und gibt die auch bekannt. Ich möchte bitte schon zumindest eine Impfung bekommen die bei 80% liegt...
Kann jetzt auch nur von Hoffnungen schreiben. Ich hoffe, es gibt mehr Daten, die auch der EMA vorliegen. Ich hoffe, Wirksamkeit ist bei 1/2 + 1 wirklich höher als 62 %, gerne bei 80 % oder besser. Ich hoffe, der Impfstoff lässt sich Stand jetzt bereits fixer produzieren. Weiß man da mehr? Die Hoffnungen vei AstraZeneca als Massenimpfstoff beruhen ja vor allem auf der Kühlung. Da die Anforderungen hier gering sind, können auch Praxen ohne Probleme dsmit impfen und so lässt sich die breite Masse erreichen. Aber weiß man auch, wie es um die Kapazitäten steht?
 

NATHAN

L14: Freak
Seit
30 Jul 2008
Beiträge
6.382
Xbox Live
chankoedo1988
So: der Artikel lässt mich doch zweifeln. Die Firma hat unglaublich viel Mist gebaut: unter anderem sogar versucht ihre Panne zu verheimlichen!

Zunächst stellte es AstraZeneca so dar, ab wäre die unterschiedliche Dosierung absichtlich gewählt worden. Dann musste der Konzern einräumen, dass die unterschiedliche Dosierung durch eine Panne zustande kam: Durch einen Produktionsfehler waren die Impfstofffläschchen zunächst nur halb gefüllt, deshalb bekam die Studiengruppe im Vereinigten Königreich zunächst eine niedrigere Dosis und erst einen Monat später noch einmal die volle Dosis.[...]Und dann gab es auch noch Zweifel an der Methodik der Studie.


AstraZeneca: Selbstdemontage eines Hoffnungsträgers gegen das Coronavirus | Wissen & Umwelt | DW | 30.11.2020
 

Laharl

L09: Professional
Seit
3 Jan 2013
Beiträge
1.234
Xbox Live
Mattes CG
PSN
MatzeEst87
So: der Artikel lässt mich doch zweifeln. Die Firma hat unglaublich viel Mist gebaut: unter anderem sogar versucht ihre Panne zu verheimlichen!

Zunächst stellte es AstraZeneca so dar, ab wäre die unterschiedliche Dosierung absichtlich gewählt worden. Dann musste der Konzern einräumen, dass die unterschiedliche Dosierung durch eine Panne zustande kam: Durch einen Produktionsfehler waren die Impfstofffläschchen zunächst nur halb gefüllt, deshalb bekam die Studiengruppe im Vereinigten Königreich zunächst eine niedrigere Dosis und erst einen Monat später noch einmal die volle Dosis.[...]Und dann gab es auch noch Zweifel an der Methodik der Studie.


AstraZeneca: Selbstdemontage eines Hoffnungsträgers gegen das Coronavirus | Wissen & Umwelt | DW | 30.11.2020
Zurecht ist man da kritisch. Aber der Bericht ist vom 30.11.2020 und es wurden, soweit ich weiß, von der EMA ja auch weitere Daten angefordert. Bin deshalb vorsichtig optimistisch, dass trotz der genannten Kritikpunkte der Impfstoff was taugt.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
28.860
Es wurde schon einiges an zusätzlichen Hilfsgeldern vom Parlament gesprochen, nur muss dieses auch bei den Restaurants (grad den kleineren) ankommen. Denn diese sind momentan am meisten unter Druck und die Ablehnung eines teilweisen Mieterlasses durch die Hauseigentümerlobby half natürlich auch nicht... Du hast also schon recht, die bürgerlichen Politiker sind jene die den Restaurants das Leben momentan schwer machen.

Das ist eine sehr einseitige Betrachtung. Die bürgerlichen Parteien haben die Restaurantschließung abgelehnt und lehnen deshalb auch die Finanzierung ab. Die anderen Parteien haben die Restaurantschließung befürwortet und befürworten darum auch die Finanzierung. Schuld ist - wie so oft - das kurzsichtige Handeln. Denn dass die bürgerlichen Parteien bei der Finanzierung einfach einlenken, nachdem ihr Wille übergangen wird, hat man wirklich nicht erwarten können.

Vor allem geht es aktuell um die Verlängerung der Maßnahmen, die von bürgerlicher Seite wieder abgelehnt werden. Wenn sie wieder übergangen werden, wird auch weiterhin keine Finanzierung durchkommen.
 

Oseras

L05: Lazy
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
267
Das ist eine sehr einseitige Betrachtung. Die bürgerlichen Parteien haben die Restaurantschließung abgelehnt und lehnen deshalb auch die Finanzierung ab. Die anderen Parteien haben die Restaurantschließung befürwortet und befürworten darum auch die Finanzierung. Schuld ist - wie so oft - das kurzsichtige Handeln. Denn dass die bürgerlichen Parteien bei der Finanzierung einfach einlenken, nachdem ihr Wille übergangen wird, hat man wirklich nicht erwarten können.

Vor allem geht es aktuell um die Verlängerung der Maßnahmen, die von bürgerlicher Seite wieder abgelehnt werden. Wenn sie wieder übergangen werden, wird auch weiterhin keine Finanzierung durchkommen.
Also sollen deiner Meinung nach die Restaurants eingehen weil die einen beleidigt auf den Boden stampfen und die Realität verweigern?

Die beiden Punkte die ich nannte haben aber nichts mit dem was du schreibst zu tun:
- Die Finanzierung ist bereits durchs Parlament bewilligt, da wurden erst vor kurzem zusätzlich 2,5 Milliarden bewilligt, ein Grossteil davon für die Gastronomie Betriebe. Das Problem ist, dass dieses Geld nicht wirklich bei den Restaurants ankommt und diese es jetzt (und nicht erst in ein paar Wochen/Monaten) brauchen. Dies liegt in der Verantwortung des Finanz- und Wirtschaftsdepartements, beide SVP.

- Ein weiteres Problem ist, dass die Restaurantbesitzer natürlich auch dann weiter Miete zahlen müssen wenn das Restaurant aus Lockdowngründen geschlossen bleiben muss. Hierzu gab es einen gesetzlichen Vorstoss diesen Verlust zwischen Vermieter und Mieter aufzuteilen, da die Räumlichkeiten zu dieser Zeit ja nicht benutzt werden konnten. Dies wurde durch die Hauseigentümerlobby(hauptsächlich rechts) erfolgreich verhindert und belastet die Restaurants nun natürlich zusätzlich.

Und übrigens hat die Wirtschaftskommision eine Verlängerung der Massnahmen befürwortet, genauso wie die längst fällige Anpassung eben jener Härtefallregelung. Sie sind jedoch wiederum gegen eine Verschärfung der Massnahmen. Was schlussendlich passiert sehen wir dann morgen. Wie du schon früher richtig erwähnt hast gibt es ja auch im Bundesrat eine bürgerliche Mehrheit, sicher der Hauptgrund wesshalb wir im internationalen Vergleich immernoch mit die sanftesten Massnahmen haben. Wohin es uns führt wird sich zeigen, grundsätzlich scheinen die Zahlen wieder zu sinken(was gut ist), aber die UK/SA-Virusmutationen machen mir sorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frontliner

L18: Pre Master
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
17.450
die schweiz kriegts nicht gebacken zusammenzuhalten und für jemand anderen ausser für sich selbst einzustehen. ein armutszeugnis für dieses land wo es eigentlich mehr als genug für alle gibt. das ist einfach nur eine schande.

wohlstand führt zu egoismus. die schweiz zeigt aktuell ihr wahres gesicht. hässlich. nächstenliebe im arsch. ich ich ich ich
 

Oseras

L05: Lazy
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
267
die schweiz kriegts nicht gebacken zusammenzuhalten und für jemand anderen ausser für sich selbst einzustehen. ein armutszeugnis für dieses land wo es eigentlich mehr als genug für alle gibt. das ist einfach nur eine schande.

wohlstand führt zu egoismus. die schweiz zeigt aktuell ihr wahres gesicht. hässlich. nächstenliebe im arsch. ich ich ich ich
Auf was konkret beziehst du dich? Verstehe ich jetzt ohne Kontext grad nicht. Meinst du Innen- oder Aussenpolitisch?
 
Zuletzt bearbeitet:

zig

L14: Freak
Seit
28 Jun 2012
Beiträge
7.344
Xbox Live
zig101079
PSN
zig101079
Switch
0052 5411 2745

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
62.654
Xbox Live
Narusuma
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Zuletzt bearbeitet:

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
49.196
Switch
4410 0781 0148
endlich - das hat etwas zu lange gedauert. jetzt muss man nurnoch hartz 4 um 100,- aufstocken und einen masken maximalpreis festlegen... :)
Bin skeptisch, die Masken sind jetzt schon viel zu teuer. In der Apotheke über 6 Euro für billige Chinaqualität von unbekannten "Marken", ansonsten um die 4 Euro. Und wenn dann mehr Leute FFP2 masken mit Ventil tragen um besser damit atmen zu können sinkt der Fremdschutz. Geht da auch nicht nur um Hartz 4ler, trifft auch Rentner und Geringverdiener.

Wobei sich der Staat wohl denkt, dass ne Maske ein oder zwei Wochen reichen sollte, wenn man 6 kostenlose Masken für Risikogruppen über den Winter für ausreichend hält^^

Ansonsten wären FFP 2 Masken natürlich schon im Frühjahr toll gewesen, wäre auch toll wenn man die zum Vorkrisenniveaupreis bekommen würde. Jetzt besteht das Risiko dass die Dinger bald wieder Mangelware werden (Skalper lol) und der Preis auch für Riskogruppen wieder steigt. Außer man hat bereits zu viel produziert in den bayerischen Herstellungsstätten und die kriegen sie nicht mehr so einfach für 4 Euro los, ich kenne ja die Produktionszahlen nicht. Ich denke die Lieferzeiten werden wieder steigen.

Vielleicht ist ja der Gedanke: Wer sich keine FFP2 Maske leisten kann, der bleibt dann zuhause.


Um das zu verhindern wäre es wohl schlauer gewesen einen etwas einprägsameren Namen als das doch sehr generische B.1.1.7 zu vergeben:awesome:
Anfangs nannte man es Wuhan-Coronavirus, war auch passend. Wenn man den Leuten den Ernst der lage hätte beibringen wollen hätte man sich bemphen sollen dass sich Umgangssprachlich Sars 2 durchsetzt. Covid (Name der Krankheit aber wird oft ersatzweise genutzt) klingt irgendwie niedlicher. Oder Corona als Oberbegriff der Viren. Sars war den Leuten als Killer bekannt und es ist im Prinzip ja das gleiche Virus, nur ansteckender da besser an den Menschen angepasst und besser vermehrbar, die Viren sind sich ansonsten extrem ähnlich.

Edit:
Das National Center for Biotechnology Information (NCBI) nahm es als Wuhan seafood market pneumonia virus isolate Wuhan-Hu-1 in die Taxonomie-Datenbank auf. Das NCBI ist jedoch für Virusnamen und -klassifikationen nicht maßgebend. Das Virus wurde dort – ebenfalls vorläufig – als Wuhan seafood market pneumonia virus geführt; als Synonyme galten 2019-nCoV und Wuhan coronavirus.[39]

Die WHO griff diverse Namensvorschläge nicht auf, die gemeinsam hatten, das Virus nach dem Ort seiner Erstidentifikation als Wuhan respiratory syndrome coronavirus (WRS-CoV) zu benennen. In der Vergangenheit hatte es Beschwerden gegeben, als Viren ihren Namen nach Ländern oder Regionen erhielten.[40] (Beispiele: das Marburg-Virus, das MERS-CoV). Daher hatte die WHO 2015 Benennungen nach dem Entdeckungsort für unerwünscht erklärt.[41] In der NCBI-Taxonomie-Datenbank aufgeführte Synonyme sind 2019-nCoV, COVID-19, COVID-19 virus, Wuhan coronavirus und Wuhan seafood market pneumonia virus (Stand 16. Februar 2020).[42][43]

Political Correctness halt. Imo regt man sich durch sowas eher mehr darüber auf, es hilft zumindest nicht vor Stigmatisierung, jeder weiß woher es kam.
 
Zuletzt bearbeitet:

zig

L14: Freak
Seit
28 Jun 2012
Beiträge
7.344
Xbox Live
zig101079
PSN
zig101079
Switch
0052 5411 2745
Bin skeptisch, die Masken sind jetzt schon viel zu teuer. In der Apotheke über 6 Euro für billige Chinaqualität von unbekannten "Marken", ansonsten um die 4 Euro. Und wenn dann mehr Leute FFP2 masken mit Ventil tragen um besser damit atmen zu können sinkt der Fremdschutz. Geht da auch nicht nur um Hartz 4ler, trifft auch Rentner und Geringverdiener.

auf den ersten blick findet man doch massig solcher angebote...
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
18.605
Die 15km Regel ist witzig. Ich dachte, das ist ein 15km Ring um meine Adresse, stattdessen gilt es anscheinend ab Ortsgrenze.

D.h. ich als Hamburger, dürfte einen Lüneburger Haushalt besuchen, ein Lüneburger aber nicht mich. :awesome:
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
30.936
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Die 15km Regel ist witzig. Ich dachte, das ist ein 15km Ring um meine Adresse, stattdessen gilt es anscheinend ab Ortsgrenze.

D.h. ich als Hamburger, dürfte einen Lüneburger Haushalt besuchen, ein Lüneburger aber nicht mich. :awesome:
Ich darf bis nach Potsdam fahren während der Potsdamer höchstens kurz hinter Wannsee fahren kann :lol:
 
Top Bottom