Switch Baten Kaitos Ⅰ & Ⅱ HD Remaster

Auf zu Baten Kaitos Origins. BK ist leider ein Beispiel für mich, dass ein Spiel schlecht gealtert ist. Wollte dann nur noch die Story beenden, weil mir die Spielgeschwindigkeit in vielen Belangen einfach zu langsam gewesen ist. Diese zu erhöhen kam für mich nicht in Frage (weil Animationstechnisch siehts blöde aus, wenn sämtliche Animationen in der Spielwelt erhöht sind und in den Kämpfen schießt man sich damit selbst ins Knie). Daher habe ich Sofort KO in normalen Kämpfen angewandt für die Erfahrungspunkte. Wie oft man von Punkt A nach B und wieder zurück laufen muss, ist schon auffällig. Dazu kommen am Ende noch hanebüchene Try und Error Blöcke-Verschiebungsrätsel dazu. Kampfsystem hat mir auch keinen Spaß gemacht, das man nur wenige Sekunden bei einem hohen Rang hat, die eigenen Karten zu wählen und man immer darauf achten muss, nicht zufällig den Gegner zu heilen, macht es einfach unnötig hastig und unkomfortabel. Auch das besterstellte Deck bringt wenig, wenn man bei einer Acht-Schlag Kombo des Gegners fast nur Waffen auf der Hand hat und diese auch nachgezogen werden, während es dann wiederum vorkommt, beim Angriff fast nur Verteidigungskarten auf der Hand zu haben.
 
Kann mir jemand sagen was ich gegen 'tod' machen kann bzw. wie kann man wiederbeleben ?
 
Kann mir jemand sagen was ich gegen 'tod' machen kann bzw. wie kann man wiederbeleben ?
Hier ist es beschrieben. In Kurz, es gibt Items dafür genauso wie beim normalen Auffrischen der HP.


In Origins ist das weitaus weniger umständlich, da gibts einfach welche, die zu 100% wiederbeleben von Anfang an.

Spiele Teil 2 gerade und es ist einfach vom Gamefeel her so viel besser als Teil 1 :awesome:
 
Zuletzt bearbeitet:
Gibt es denn auch magnus Karten mit denen man während den Fights wiederbeleben kann?
 
Hab gestern den ersten Teil beendet und finde ihn immer noch unglaublich toll. Jetzt kann ich ihn aus einer ganz anderen Perspektive wertschätzen als damals als Teenager. Man hat oft den Eindruck, eine japansiche Legende/Märchen zu spielen (wsl. auch dank der sehr guten japanischen Synchro). Die ganzen "Alltags"-Magnus und die Special Combos geben dem Spiel für mich zudem diese Old-School Randomness (Weinende Puppe, Pfirsichjunge, Pac Man...) und verleihen dem Spiel noch mehr Charme.

Auch wenn es nicht von Takahasi geleitet wurde, sieht man einige Züge von Monolithsoft-Storytelling wie Loredump am Ende, "Aha-Momente", die vergangene Ereignisse in einen neuen Kontext stellen oder philosophische Aspekte (die hier viel geringer ausfallen). Mir gefällt auch, dass es nicht "nur" darum geht "alte böse Gottheit wird wiederbelebt und will alles zerstören", sondern dass es auch etwas nuancierter ist.

Was mir nicht so gefallen hat, ist dasselbe wie damals: Ich hab stark das Gefühl, dass manche Partymitglieder "bevorzugt" wurden. Warum liegen Rangitems der Charaktere teilweise ein paar Spielstunden auseinander? Warum ist Savynas bester Ausrüstungsmagnus an ein Quest gekoppelt, dass man verpassen kann?

Für mich ist das Spie leider auch nciht gut gealtert, deshalb habe ich immer mit 200% Spielgeschwindigkeit gespielt und beim Backtracken Encounter ausgestellt. Soforttod habe ich nur ein paar Mal eingesetzt. Beim Endboss dachte ich, der Difficultyspike wär mir plötzlich zu hoch und ich hätte kein Lust mich da durchzubeißen, aber zwei Züge nach diesem Gedanken war er besiegt :goodwork: (war ~Level 77). Damals hatte ich öfter mit Bossen zu kämpfen, diesmal hatte ich max. 2 Game Over und ich hab immer gewartet, bis ich mind. 5 Level auf einmal aufsteigen konnte.

Insgesamt für mich immer noch eines meiner Lieblings-RPGs und ich wär sooo begeistert, wenn Monolithsoft wieder zu dieser zauberhaften Welt zurückkehren würde!

Mich würd immer noch interessieren, wie "der Plottwist" aufgenommen wurde. Hat das jemand kommen sehen? :awesome:


Gestern habe ich dann auch den zweiten Teil begonnen - auch gleich auf 200% Spielgeschwindigkeit gestellt - und das Kampfsystem hat mich auch wieder sofort in seinen Bann gezogen. Da grindet man gerne. Wer mit dem Erstling nichts anfangen kann, unbedingt Origins probieren. Schneller, dynamischer, viele strategische Möglichkeiten, die mit hohem Schaden belohnt werden. Was ich schade finde, ist dass man viele Items nicht in einer Combo verwenden kann (also immer nur ein Heilitem pro Zug). Ich kann mich erinnern, dass ich damals dann lieber gleich Angriffskombos gewählt habe als z.B. MP mit "Will" aufzubauen. Dadurch habe ich die meisten Magnus links liegen lassen, anders als im ersten Teil... ich freu mich jedenfalls darauf, auf dem Cube habe ich Origins mindestens zweimal durchgespielt :goodwork::goodwork:
 
Origins habe ich nun auch beendet. Auch das Spiel ist beileibe nicht frei von plötzlichen Schwierigkeitserhöhungen, sich wiederholende Laufwegen oder auch kryptischen Beschreibungen der Quest Magnus, sodass man manchmal auf dem Schlauch steht. Letztere hat man jedoch gegenüber Teil 1 besser ins Geschehen integriert. Ansonsten bleibt Origins für mich ganz klar der besser Baten Kaitos Teil, die Charaktere (allen voran Milly und Guillo's Frotzeleien) und die Geschichte sind besser, emotionaler geschrieben und dazu wird tatsächlich ein neuer Blick auf Malpercio den Antagonisten auf Teil 1 geworfen. Btw Sedna Village in der Knetgrafik in HD sieht sogar heute noch richtig nett aus, ohnehin sind die Landschaften abwechslungsreicher, weil einfach noch mehr vorhanden gegenüber Teil 1.

Ein dritter Teil, der sich dann Baten 1 und 2 bezieht, wäre echt eine schöne Sache gewesen.
 
Wie kann man denn die Kampfgeschwindigkeit schneller stellen? ich finde das irgendwie nicht.
Und was genau macht man mit den Geheimrezepte Magnus? Muss man die mit anderen Karten kombinieren?
 
Wie kann man denn die Kampfgeschwindigkeit schneller stellen? ich finde das irgendwie nicht.
Und was genau macht man mit den Geheimrezepte Magnus? Muss man die mit anderen Karten kombinieren?
+ taste für die gewchwindigkeits einstellungen.

Und ja... geheimrezepte sind spezielle abfolgen von karten, die du im kampf spielst... ich hab da ohne hilfe, aber auch ohne es großartig zu versuchen das ganze spiel über sage und schreibe 4 von fast 200 herausgefunden... :coolface:
 
Bin denke ich vor dem Ende mit gut über 40 Stunden... Frage mich echt wie manche das hier mit etwa 20 Stunden durchspielen.
 
Bin denke ich vor dem Ende mit gut über 40 Stunden... Frage mich echt wie manche das hier mit etwa 20 Stunden durchspielen.
Ich hab fast durchgängig mit 200% kampfgeschwindigkeit gespielt.

(Normales spiel aber fast nur im originaltempo) und war bei etwa 50h insgesamt - hab aber viele nebenquests nicht gemacht.

Hätte ich nur mit 300% spielgeschwindigkeit gespielt, wär ich entsprechend auch bei ka... 20 -30h gelandet oder so schätz ich.
 
Ich hab fast durchgängig mit 200% kampfgeschwindigkeit gespielt.

(Normales spiel aber fast nur im originaltempo) und war bei etwa 50h insgesamt - hab aber viele nebenquests nicht gemacht.

Hätte ich nur mit 300% spielgeschwindigkeit gespielt, wär ich entsprechend auch bei ka... 20 -30h gelandet oder so schätz ich.
Wie wählt man dann die Karten im Kampf so schnell aus wenn die kampfgeschwindigkeit so hoch ist ? Muss ich mal testen..

50 Stunden werden es bei mir auch wohl
 
Wie wählt man dann die Karten im Kampf so schnell aus wenn die kampfgeschwindigkeit so hoch ist ? Muss ich mal testen..

50 Stunden werden es bei mir auch wohl
Bei 200% ist es noch machbar - gegen die letzten bosse hab ich dann aber auf 100% runtergestellt. In höhen rängen hast ja schon nur 5 sekunden oder so zeit, um zu reagieren. Auf 200% entsprechend nur die hälfte.

War schon kniffelig bei den letzten bossen xD

Aber 300% kannste knicken, außerhalb vom xp grinding.
 
Hab das Game jetzt auch mal für 30 Euro bei Müller mitgenommen. Hab zwar aktuell keine Zeit oder Lust darauf, aber denke nicht, dass wir so schnell nochmal eine physische Sammlung der beiden Games spendiert bekommen. Und es gilt: Besser haben als brauchen. :D
 
Zurück
Top Bottom