PS5/XSeries/PC Baldur’s Gate III

Kann es sein das Magier/fernkämpfer im Kapmf viel besser sind als Nahkämpfer? Nahkämpfer müssen erst immer 5 Runden lang in Position rennen während man mit Fernkämpfern quasi von überall aus kämpfen kann.
 
Kann es sein das Magier/fernkämpfer im Kapmf viel besser sind als Nahkämpfer? Nahkämpfer müssen erst immer 5 Runden lang in Position rennen während man mit Fernkämpfern quasi von überall aus kämpfen kann.
Ich nutze bei Nahkämpfern Nebelschritt um hinter die feindlichen Linien zu kommen. Meine Berserkerin und mein Assassine können zudem 3 mal angreifen.
 
Berserker können mit ihrer Bonusaktion angreifen wenn sie im Rage sind. Das ist hilfreich wenn man eine schwere Waffe benutzt oder einen Schild trägt. Wenn man zwei Waffen ausgerüstet hat kann man ja auch mit der bonusaktion angreifen. Ansonsten kriegen die Klassen Kämpfer, Barbar, Monk, Waldläufer und Paladin mit Klassenlevel 5 einen zweiten Angriff pro Runde (Pakt der Klinge Warlocks und zwei Barden-Unterklassen kriegen das auch).
Der Assassine bekommt keinen zusätzlichen Angriff, aber wenn er dem Kampf mit einem Angriff beginnt, also einen Treffer landet bevor der Kampf begonnen hat, bekommt er als einzige Klasse/Subklasse seine Aktion und Bonusaktion wieder hergestellt.
Wenn man als Waldläufer viele Angriffe möchte, ist der Gloom Stalker interessant, weil der in der ersten Runde jedes Kampfes einen extra Angriff bekommt
 
Ich kann Gale keines der Artefakte geben, welches er nehmen möchte. Ist das ein Bug? Ich wähle die alle aus, und bestätige, dann wird er stinkig auf mich...
 
Ach man, würde es so gerne mögen, aber die zwei Stunden der Trialversion auf ps5 haben mich leider abgeschreckt. Mehr als ärgerlich. :\
An welchen Punkt lag es denn?
Bei mir hat das Spiel erst nach ca. 10 Stunden richtig "klick" gemacht und wurde dann auch mein persönliches GotY.
 
An welchen Punkt lag es denn?
Bei mir hat das Spiel erst nach ca. 10 Stunden richtig "klick" gemacht und wurde dann auch mein persönliches GotY.
Das Kampfsystem. Mir persönlich war es leider zu zäh und gefühlt zu passiv, da ich eher aktive Kämpfe statt rundenbasierte bevorzuge. Bei einem ü100 Stunden Game weiß ich jetzt schon, dass es keine gute Ausgangsposition ist, wenn der Punkt mich bereits nach 1–2 Stunden stört. :\
 
Man darf immer nur ein Artefakt auswählen. Das ist wirklich dumm gelöst, habe schon von vielen gehört die da Problme hatten
Ich hab das auch ganz anders gelöst, komplett random. Im Inventar bei Items stand immer die Zeile "Kann von Gale absorbiert werden" und ich hatte keine Idee wie,also hab ich das Kleidungsstück temporär Gale angezogen und plötzlich hatte er mich angesprochen mit "Danke blabla" :D
 
Das Kampfsystem. Mir persönlich war es leider zu zäh und gefühlt zu passiv, da ich eher aktive Kämpfe statt rundenbasierte bevorzuge. Bei einem ü100 Stunden Game weiß ich jetzt schon, dass es keine gute Ausgangsposition ist, wenn der Punkt mich bereits nach 1–2 Stunden stört. :\
Normalerweise bin ich kein Fan von rundenbasierten Spielen, aber man muss diesem System zugutehalten, dass hier strategisch viel mehr möglich ist. Indem man seine Gruppe optimal positioniert, kann man nicht nur mit den Objekten in der Umgebung interagieren und Personen schubsen, sondern auch die Möglichkeit haben, einen Kampf zu vermeiden und durch Dialoge diesen abzuwenden. Es lohnt sich, sich intensiv mit den verfügbaren Items auseinanderzusetzen und zu überlegen, welche für die jeweilige Situation ideal sind. Man kann auch neue, vielleicht unkonventionelle Ideen ausprobieren. Eine Art z.B. wäre, sich unsichtbar zu machen und vor dem Kampf die Taschen des potenziellen Gegners leerräumen oder wenn man das Talent besitzt, mit Tieren zu sprechen, um nicht nur Kämpfe zu vermeiden, sondern sogar Spinnen (oder andere Tiere) auf seine Seite ziehen.
 
Muss ich mir in Ruhe nochmal anschauen. Vieles finde ich noch nicht wirklich intuitiv. Konnte auch meinen Kameraden einfach einen Heiltrank in ihr Inventar schubsen. Oder ich bin zu doof dafür, das ist auch immer eine valide Möglichkeit :coolface:
 
Ich liebe rundenbasierte Kampfysysteme, wenn sie denn gut gemacht sind, und Larian hat das mMn sehr gut drauf.

Mit die spannendsten Feuergefechte hatte ich nicht in irgendeinem Shooter, sondern in Jagged Alliance 2.
 
Muss ich mir in Ruhe nochmal anschauen. Vieles finde ich noch nicht wirklich intuitiv. Konnte auch meinen Kameraden einfach einen Heiltrank in ihr Inventar schubsen. Oder ich bin zu doof dafür, das ist auch immer eine valide Möglichkeit :coolface:

AUserhalb des Kampfes geht es per Drag Drop aus dem Inventar oder am besten per Tab alle aufrufen.
Während des Kampfes zählt das alles als Aktion und ist daher diversen Restriktionen unterbunden.
ABer du kannst zB mitb einem, der eine Potion im Inventar hat einfach per werfen einen Kameraden an den Kopf werfen und so heilen

:coolface:
 
Ich bin ehrlich, einerseits reizt mich mich das Spiel auch sehr, andererseits bin ich absolut kein Fan von rundenbasierten Kämpfen (von großen 4X Strategiespielen mal abgesehen)... bisher hab ich immer recht schnell bei allen RPGs etc., die rundenbasierte Kämpfe haben, den Spaß verloren...

Gibt es irgendwie eine Demo von BG3?
 
Ich bin ehrlich, einerseits reizt mich mich das Spiel auch sehr, andererseits bin ich absolut kein Fan von rundenbasierten Kämpfen (von großen 4X Strategiespielen mal abgesehen)... bisher hab ich immer recht schnell bei allen RPGs etc., die rundenbasierte Kämpfe haben, den Spaß verloren...

Gibt es irgendwie eine Demo von BG3?

Es gibt im PSN eine Spieletestversion aber nur nur für PS+ Premium. Weiß auch nicht wie lange man anspielen kann.

Kann mir auch vorstellen, dass die ersten Stunden einen eher abschrecken könnten, weil es schon recht komplex und unübersichtlich wirken kann am Anfang.

Es ist halt nicht auf die Weise rundenbasiert wie ein klassisches FF, DQ oder Persona, sondern eher wie Xcom, Mario + Rabbids etc. Gibt wahrscheinlich noch bessere Beispiele als die und offensichtlich die Vorgänger und anderen Larian Titel, die die meisten die mit BG3 einsteigen aber ja wahrscheinlich eh nicht gespielt haben, mir inklusive. Aber alleine durch die freie Bewegung, Relevanz der Positionierung, viel mehr Möglichkeiten im Kampf und beim Skillen find ichs deutlich spannender als die meisten klassischen JRPG Kampfsysteme. Wenn man mit den taktischen Kämpfen aber gar nix anfangen kann, wird einen das hier wohl auch nicht umstimmen.
 
Normalerweise bin ich kein Fan von rundenbasierten Spielen, aber man muss diesem System zugutehalten, dass hier strategisch viel mehr möglich ist.
Ich habe per se nichts gegen rundbasierte Kampfsysteme. Die alten FF Games, Dragon Quest oder die Persona-Reihe liebe ich, aber da spielen sich die Kämpfe gefühlt deutlich flotter. Allerdings habe ich auch nichts mit Pen & Paper am Hut, außer dass ich mal HeroQuest 1994 gespielt habe. :coolface: Aber die alten BG Games mochte ich, aber ist auch schon über 20 Jahre her. Aber ich denke, bei einem Sale werde ich mal zuschlagen und vielleicht überzeugt es mich dann richtig. :) Die Qualitäten zweifle ich natürlich nicht an.

@frames60 Testversion im PSN kannst du 2 Stunden zocken.
 
Ich habe per se nichts gegen rundbasierte Kampfsysteme. Die alten FF Games, Dragon Quest oder die Persona-Reihe liebe ich, aber da spielen sich die Kämpfe gefühlt deutlich flotter. Allerdings habe ich auch nichts mit Pen & Paper am Hut, außer dass ich mal HeroQuest 1994 gespielt habe. :coolface: Aber die alten BG Games mochte ich, aber ist auch schon über 20 Jahre her. Aber ich denke, bei einem Sale werde ich mal zuschlagen und vielleicht überzeugt es mich dann richtig. :) Die Qualitäten zweifle ich natürlich nicht an.

@frames60 Testversion im PSN kannst du 2 Stunden zocken.
Klang auch nicht so, dass du die Qualität kritisiert hast.
Gibt leider manchmal Gameplay Elemente die einem nicht zusagen.
Fände es aber interessant einen Eindruck von dir zu lesen, wenn du (nach einem Sale) dem Spiel eine weitere Chance gibst.
 
Zurück
Top Bottom