Film 2. Eure zuletzt angeguckten Filme

TheLastJedi

L04: Amateur
Seit
15 Nov 2015
Posts
153
XBOX Live
TheLastJedi007
Steam
Sir.Framerunner
du machst den fehler, die zwei filme in unterschiedlichen zeitlinien zu bewerten. zeig beide filme heute einem 15 jährigen jugendlichen und der würde ganz klar alien convenant bevorzugen. alien 2 empfindest du einfach nur besser, weil alien 2 damals einfach innovativ und revolutionär war, was action und tricktechnik anging, aber rein von der story genauso dämlich ist wie covenant. da covenant aber sich an die 80er vorlage hält, was storytelling angeht und wir mit action und technik reichlich verwöhnt sind heutzutage, empfinden wir den film so schlecht. ja, ich fand den auch schlecht und ja, ich fand alien 2 damals geil, aber heute empfinde ich beide film als nicht befriedigend.

promotheus ging da wirklich einen sehr interessanten ansatz, der leider durch die kritik des fanmobs im keim erstickt wurde, weil sie ja ihre aliens in action sehen wollten. da bekommen sie dann mit covenant einen action-team-survival-film a la 80er und mosern trotzdem rum. verhält sich genauso wie bei den star wars fans, die auch immer ein star wars mit dem look und feel der originalepisode wollten und mosern dann bei episode 7 rum, dass er der ersten triologie zu sehr ähnelt......:rolleyes:
Also ich würde wetten dass Aliens heute bei Neueinsteigern immer noch besser abschneidet. Schuld ist nicht die dumme Crew, sondern die fragwürdigen Szenen mit David. Zudem waren es im Aliens Marines. Da wurden die Klischees nunmal bedient.

Ach, ich habe vorhin Bladerunner 2049 gesehen und er lässt mich nicht mehr los. Eine 10/10 und gleich gut wie das Original.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Posts
37.353
Es 8/10 aber nur weil ich den stoff einfach mag


der hype ist definitiv zu gross, solide arbeit, gutes feeling, aber auch einige veränderungen/vereinfachungen

rückblickend machte der tv zweiteiler von 1990 das deutlich besser. generell war die entwicklung dort besser erklärt, im film irgendwie zu stückhaft/sprunghaft

klar, die effekte sind besser und härter, aber gegen ende wirkte der clown immer ungefährlicher

auch fühlte man das böse das die kleinstadt im griff hat im tv film irgendwie besser.

kinder darsteller gehen klar, kommen an die sehr gute auswahl vom alten film ran


je mehr ich drüber nachdenke desto mehr bin ich doch enttäuscht, da wäre noch mehr möglich gewesen

aber ich mag das buch und eine erneute verfilmung war einfach ne gute sache

was natürlich schlecht sein wird ist, dass man durch die lineare erzählweise in teil 2 dann wohl keinen der darsteller wiedersehen wird, sondern nur die erwachsenen

genau die unterschiedlichen zeitebenen die man parallel zu sehen bekam im tv film, liess den zuschauer eine verbindung zwischen kindern und Erwachsenen herstellen
 

Mitch

L17: Mentor
Seit
4 Jun 2006
Posts
13.951
Blade Runner 2049
Zu lärmiger Soundtrack, und viel zu lange. Ansonsten berührende, und toll erzählte, Geschichte.

7/10
 

amiga500

L12: Crazy
Seit
6 Okt 2012
Posts
2.450
Es 8/10 aber nur weil ich den stoff einfach mag


der hype ist definitiv zu gross, solide arbeit, gutes feeling, aber auch einige veränderungen/vereinfachungen

rückblickend machte der tv zweiteiler von 1990 das deutlich besser. generell war die entwicklung dort besser erklärt, im film irgendwie zu stückhaft/sprunghaft

klar, die effekte sind besser und härter, aber gegen ende wirkte der clown immer ungefährlicher

auch fühlte man das böse das die kleinstadt im griff hat im tv film irgendwie besser.

kinder darsteller gehen klar, kommen an die sehr gute auswahl vom alten film ran
was mir am neuen clown missfällt, ist seine freakartige, gothicartige, gewollt gruselige darstellung. der clown aus der tv serie kam vertrauenswerter und freundlicher rüber, der schockeffekt war dann aber umso größer, wenn der nette clown sein wahres gesicht zeigen durfte. der jetzige clown sieht schon von anfang an abartig böse aus.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Posts
37.353
was mir am neuen clown missfällt, ist seine freakartige, gothicartige, gewollt gruselige darstellung. der clown aus der tv serie kam vertrauenswerter und freundlicher rüber, der schockeffekt war dann aber umso größer, wenn der nette clown sein wahres gesicht zeigen durfte. der jetzige clown sieht schon von anfang an abartig böse aus.

ja, das stimmt, das problem sind imo die cgi effekte, es wirkt zu künstlich von beginn an, man erkennt sofort den übernatürlichen charakter von pennywise
man zeigt auch zu schnell zuviel, die splatter eingangsszene mit georgie ist zwar nett anzusehen, aber damit zerstört man auch die möglichkeit eines langsameren besseren spannungsaufbaus.

was mir rückblickend auch missfällt ist die verlagerung der kinder in die 80er

ok, wollte man halt an die heutige zeit anpassen, das 80er feeling ist ja aktuell angesagt und wird auch gut rübergebracht, aber stört letztlich trotzdem

alles in allem stelle ich den alten tv zweiteiler über die moderne kinoversion
 

RaideeN

L14: Freak
Seit
20 Mai 2005
Posts
7.195
der anfang war wie im buch und die cgi effekte waren perfekt, da wirkte imo gar nix künstlich.

dass der film sich auf die kindheitstage konzentriert, ist der tatsache geschuldet, dass man halt nicht weiss, wie der film im kino ankommt. hätten die macher gewusst, was für ein groser erfolg der film wird, hätten sie vielleicht anders entscheiden und beide zeitlinien parallel gezeigt. aber so konnte man halt so etwas wie ein happy end bieten, das andererseits so nicht machbar gewesen wäre und das, im falle eines flops auch für sich selbst hätte stehen können.

man wird imo erst mit teil zwei wissen, wie und ob sich das ganze am ende auflösen wird. aber ich bin da guter dinge. imo wurde in "es - kapitel eins" einiges richtig gemacht, wenn auch so einiges weggekürzt werden musste, was allerdings normal bei buchverfilmungen ist. als film funktioniert aber alles recht ordentlich.

dass der film in den achtzigern spielt ist zum einen ein tribut an die entstehungzeit des buches aber es erklärt auch einfach einige verhaltensweisen der kinder besser, weil es einfach keine handies gab. übrigens ein oftmals gewählter grund, weshalb heutzutage einige filme in die 70er oder 80er verlegt werden (die weniger fortgeschrittene technik, wie zuletzt zum beispiel bei kong - skull island, der in der heutigen zeit noch um einiges unglaubwürdiger gewirkt hatte).
 
Zuletzt bearbeitet:

eima

L14: Freak
Seit
14 Mai 2003
Posts
5.602
XBOX Live
XtremeEimaX
PSN
XtremeEimaX
Switch
505147039529
Steam
XtremeEimaX
Blade Runner 2049

Bin absolut begeistert! Ein unglaubliches Meisterwerk und wie auch schon der erste Teil, hat der Film eine einmalige Atmosphäre und Wirkung. Einen winzigen Kritikpunkt habe ich allerdings: der Soundtrack ist imo sehr gut, kommt aber leider nicht an den hervorragenden Score von Vangelis heran. Allerdings sind die knapp 170 Minuten wie im Flug vergangen. Allerdings vermute ich, dass die jüngere Generation mit dem Film wohl ihre Probleme haben wird ;) Gehe morgen nochmal in die OV und bin schon wieder richtig heiß drauf.

Gibt nur eine Wertung..

10/10 :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitch

L17: Mentor
Seit
4 Jun 2006
Posts
13.951
Hat für mich beides sehr stark zur Atmosphäre beigetragen.

Für mich bisher der beste Film des Jahres. Wäre das Ende nicht ganz so offen würde ich wohl die volle Punktzahl geben.

9/10
So unterschiedlich können Geschmäcker sein. ^^

Der unmelodische und aufdringliche Ost, und die Länge haben's mir vermiest. Manchmal ist weniger mehr.
 

BoostPower

L10: Hyperactive
Seit
1 März 2017
Posts
1.464
Drive



Kann mir jemand sagen, warum ich den Film damals nicht gesehen habe? Nein? Ich auch nicht.
Absolut genial. Story schon tausendmal gesehen, aber darum geht es nicht. Das ist kein Hollywood-Schinken. Es ist zum Teil Arthouse und das ist gut so. Soundtrack ist mal absolut genial, Gosling hat eine Din A4 Seite Text und überzeugt trotzdem auf ganzer Linie. Die Bösen sind etwas zu klischeehaft, aber vielleicht auch so gewollt. Dennoch hat mich der Film nie gelangweilt und ich war ab Sekunde 2 komplett "im Film".

edit: Achja, und natürlich hat fast jede Szene etwas zu sagen. Der Film ist ganz klar nicht für einen hemmungslosen Popcorn-Abend.

9.5/10
 

Dragonborn

L10: Hyperactive
Seit
10 Aug 2015
Posts
1.489
Ich weiß, dass das der falsche Thread ist, aber ich habe nichts anderes gefunden.
Ich brauche eure Hilfe beim Finden eines Filmnamens^^

Der Film, den ich suche, ist höchstwahrscheinlich aus dem skandinavischen Raum, gedreht irgendwann in den 2000 Jahren.
Der Film ist ein Drama und beschreibt eine eher surreale Neubausiedlung in den 60er Jahren.
Es gibt nur eine einzige Straße, an deren Seiten sich eine Reihe Einfamilienhäuser befinden. In der Nähe ist ein düsterer Wald mit einem See darin.
Ich glaube, eins der Kinder der Siedlung sieht im Wasser des Sees ein Mädchen, da bin ich aber nicht mehr sicher.

Mehr erinner ich leider nicht^^
Wäre toll, wenn mir einer von euch helfen würde^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Avi

L20: Enlightened
Seit
27 Okt 2013
Posts
30.543
PSN
AviatorF22
Gestern wieder Blade Trinity geschaut. Immer noch ein cooler Film mit genialem OST. Schade das Jessica Biel nicht mehr schauspielert. Mit dem Bogen hat sie mich permanent an Aloy erinnert.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Posts
46.241
XBOX Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Ich fand Blade Trinity leider sehr schlecht ... auch die extended Version konnte da leider nix mehr retten ...

Persönlich gefiel mir der 2. Teil am besten, dicht gefolgt vom 1. in der Uncut-Version ... der 3. hat mich hingegen sehr enttäuscht.
 

Mudo

L20: Enlightened
Seit
3 Apr 2012
Posts
31.187
Switch
2051 7740 3831
Der Film hat seine Momente, finde ich. Dennoch finde ich das der Anfang und gerade das Ende viel zu sehr sexualisiert wurde. Ansonsten hat mich der Film unterhalten. 6/10.
 

Nishi

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2007
Posts
4.214
Der Film hat seine Momente, finde ich. Dennoch finde ich das der Anfang und gerade das Ende viel zu sehr sexualisiert wurde. Ansonsten hat mich der Film unterhalten. 6/10.
Der ganze Film war duchsexualisiert, nicht nur Anfang und Ende :ugly:
Wurde damals bei dem Film aber auch bestens unterhalten, dennoch alles sehr flach. Würde 7/10 geben :aehja:
 
Seit
6 Jan 2005
Posts
10.424
PSN
frontliner84
Switch
7702 6208 6412
Can a Song save your Life

Film hat mir sehr sehr gut gefallen. Ist ein gute Laune Film, die Musik ist gut (könnte besser sein, dafür das es selbst um musik geht), finde die Kritik an der musikindustrie schön verpackt und die Charaktere sind spannend und machen spass.

persönlich werde ich den film sicher nochmals schauen. hat mir sehr gut gefallen