Film 2. Eure zuletzt angeguckten Filme

Nishi

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2007
Posts
4.215
Jupiter Ascending

Was für eine aneinander Reihung von Mist :lol:
Mit jeder Minute wurde der Film dummer und bescheuerter.
Und langweilig auch noch.

Gut gemeinte 2/10

Ansonsten weiß ich nicht mehr ob ich das hier schon erwähnt hatte haben wir in letzter Zeit noch Sharknado 1 und 3 gesehen.

3/10 für Teil 1 und 4/10 für Teil 3.

Auch wenn die Wertungen es vielleicht nicht widerspiegeln so haben doch beide Filme Spaß gemacht. Auch wenn sie objektiv gesehen natürlich Müll waren. Aber für alle die die Teile nicht gesehen haben und unschlüssig sind: anschauen! Diese Filme sind NICHT auf dem sonstigen Niveau von Studio Asylium Filmen sondern machen wirklich Spaß :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mudo

L20: Enlightened
Seit
3 Apr 2012
Posts
31.232
Switch
2051 7740 3831
Komme gerade aus Wonderwoman. Einfach mal mit Abstand der beste DC Film seit Batman: The Dark Knight, imo. Da passt einfach alles. Die Einführung von Diana, der Beziehungsaufbau zwischen Diana und Steve usw., die Struktur des Films ist toll und in sich stimmig. Nicht dieses Man of Steel und BvS Chaos. Die Musik ist toll, Animationen gelegentlich etwas meh aber ansonsten einfach ein sehr, sehr, sehr toller Film. Ist empfehlenswert! :goodwork:
 

machito

L18: Pre Master
Seit
12 März 2006
Posts
16.615
PSN
machito
Alien Convenant

Ach. Du. Kacke. Im Inneren hört mich niemand schreien.
jaaaaa :mad:

john wick 2

schwacher beginn, nimmt dann aber schnell an fahrt auf und hat dann noch mehr tempo und einen höheren bodycount als der 1. teil!

highlight: der völlig geniale shootout im spiegelkabinett :banderas:

9 von 10 kopfschüssen.
 
Seit
13 Jul 2007
Posts
19.176
XBOX Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Wonder Woman

Nicht nur der beste DC Film, sondern auch wohl der beste Superhelden Film bisher (Guardians zähle ich nicht als Superhelden). Schlägt tatsächlich Cap2, was ich ehrlich gesagt nicht gedacht hätte.
Interessante Hintergrundgeschichte (kannte ich auch 0 bisher), großartiger Cast und sehr coole Action. Wonder Woman rockt mal so richtig. Dürfte nach Batman auch der erste Superhelden Film sein wo mir der Score auffällt und gefällt. Einzig der Endkampf hätte kürzer sein können. Und ja, auch hier ist der Bösewicht so schlimm wie in den Marvel Filmen. An Loki oder Daniel Brühl kommt so schnell nichts ran.

9,5/10
 
Zuletzt bearbeitet:

Falconion

L13: Maniac
Seit
19 Nov 2006
Posts
4.534
XBOX Live
Falconion
PSN
xFalconionx
Die Mumie

Ich möchte Mal eine Lanze für den Film brechen. Nach den schlechten Kritiken bin ich ohne Erwartungen in den Film gegangen. Und er hat mir viel Spaß gemacht.

Die erste Hälfte hatte eine tolle Stimmung und teils sehr dichte Atmosphäre. Auch die Story (v.a. die Einführung in den ersten Sequenzen) wurde interessant verkauft.

Die zweite Hälfte (ab der Szene im Wald mit dem Rettungswagen) war dann nur noch mittelmäßig. Die ganze Jakkyl/Hyde Geschichte hat nicht wirklich gepasst und sich wie ein komplett anderer Film angefühlt. Das Finale war Käse.

Nichtsdestotrotz ist der Film v.a. wegen der ersten Hälfte durchaus sehenswert. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum er teils so zerrissen wird.

Kein herausstechender Film, aber gutes Popcorn Kino!

3/5 Sterne gibt's von mir.
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Posts
23.321
XBOX Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Wonder woman 10/10

Meine fresse war der Film ein Brett :o
Der Anfang war perfekt, die Erzählung samt Geschwindigkeit des Filmes war auch sehr gut, alleine die Szene als wonder woman an der Front zum ersten Mal abgegangen ist :banderas:
Für mich mit Abstand die beste comic Verfilmung nach den Nolan Batman Filmen. Da können alle marvel Filme einpacken.
Mir geht es auch gerade wie nach guardians of the galaxy, der 2te Teil kann von mir aus nächste woche erscheinen xD
 

Devil

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Posts
12.578
KA was alle mit Wonder Woman haben. Fand den ganz gut, deutlich besser als BvS (keine Kunst), aber mehr auch irgendwie nicht.

Sie haben es geschafft dass man sich für die Charas interessiert und die Beziehungen echt gut dargestellt. Inszenierung war in Ordnung, aber imo nicht mehr als Durchschnitt. Aber alles drumherum, vor allem die Handlung, fand ich absoluten Käse. Vor allem die Szene die immer wieder angesprochen wird, die hat mich stark an BvS erinnert..

Für mich hat WW jetzt ca das charmante aber holprige Niveau der ersten Marvelfilme erreicht a la Cap 1. Ganz gut, aber nichts bahnbrechendes.
 
Seit
13 Jul 2007
Posts
19.176
XBOX Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Den Cap 1 Vergleich kann man gerne ziehen. Spielen beide ja zu Weltkriegen. Nur anders als Cap1, hatte ich bei WW das Gefühl nen Weltkriegsfilm zu sehen.
Cap 1 krankte an vielen Sachen. Sein Kriegsteam hat man nur kurz gesehen und waren unwichtig. Bucky wurde eingeführt, aber ich fand ihn jetzt nicht wirklich interessant oder beeindruckend bis Teil 2. Irgendwie sind alle Figuren uninteressant in Cap 1.

WW hingegen besticht mit einer wirklich guten Origin Story am Anfang. Einem perfekten Cast, keine unnötigen Referenzen zu anderen DC Filmen* und einer großartigen Action. Das de Story eher 0815 ist verzeiht man, da glänzte bisher noch kein Superhelden Film außer Watchmen.


*jaja, die erste Szene
 

Leprechaun

L13: Maniac
Seit
24 Apr 2002
Posts
5.038
XBOX Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
Wonder Woman

Nicht nur der beste DC Film, sondern auch wohl der beste Superhelden Film bisher (Guardians zähle ich nicht als Superhelden). Schlägt tatsächlich Cap2, was ich ehrlich gesagt nicht gedacht hätte.
Interessante Hintergrundgeschichte (kannte ich auch 0 bisher), großartiger Cast und sehr coole Action. Wonder Woman rockt mal so richtig. Dürfte nach Batman auch der erste Superhelden Film sein wo mir der Score auffällt und gefällt. Einzig der Endkampf hätte kürzer sein können. Und ja, auch hier ist der Bösewicht so schlimm wie in den Marvel Filmen. An Loki oder Daniel Brühl kommt so schnell nichts ran.

9,5/10
Ich finde bis jetzt immer noch the Dark Knight am besten gefolgt von Cap2 und Guardians of the Galaxy. Geschmäcker sind halt unerschiedlich :nix:

Kann z.B mit dem DC Universum *außer Batman* nix anfangen :kruemel:
wobei ich Wonder Woman eine Chance geben werde.
 

Devil

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
13 März 2006
Posts
12.578
Ging mir nicht um den Weltkrieg sondern schon das Niveau. Ich fand die erste halbe Stunde auch am besten bzgl Origin.

Was mich zum Beispiel echt genervt hat war dass Diana mit ihrer Naivität am Ende doch recht hat.

Ich weiß dass das zum Teil ihre Stärke war, dass sich nicht um die Bürokratie jnd Gepflogenheiten der Militärs etc gekümmert hat und das fand ich auch gut. Aber die Szene im Schützengraben und das Ende waren dahingehend einfach nur dämlich.
Im Schützengraben steigt sie einfach hoch obwohl sie nicht mal weiß was ein MG ist und obwohl der Film vorher klar gemacht hat wie bestimmend Giftgas in diesem Krieg war. Selbst der vorangegangenen Filmlogik zufolge hätte sie an der Stelle vergast und durchsiebt am Boden enden müssen und hätte dabei noch das Leben Dutzender anderer riskiert :blushed: An der Stelle hat das vorher gute "Ich mache etwas entgegen der Konventionen der Männer weil ich es kann" imo überhaupt nicht rein gepasst. Eine Inszenierung wie krass sie ist hätte man auch besser lösen können, finde ich.

Gleiches bei der Ares Auflösung. Ich war richtig happy als sie den General da gekillt hatte und die lernen musste, dass Krieg nicht so schwarz-weiß ist genau wie die Menschen selbst. Wäre eine tolle Kurve gewesen, wäre dann nicht Ares aufgetaucht, besiegt worden und mit seinem Tod plötzlich ein Lächeln auf den nun freundlichen, lieben deutschen Soldaten... :/

Mal ganz davon abgesehen dass Ares Plan mit WW sinnlos war, aber ok, Bösewichte waren im Großteil aller Marvel Fime auch kacke.

Vielleicht war der Vergleich mit Cap 1 etwas zu viel des Guten, ist auch schon länger her bei mir. Ist nur das erste Gefühl nach dem Kino gewesen und auch jetzt noch, dass der Film bei mir wohl auf Dauer in der Masse der "ganz okayen" Comicfilme untergehen wird. Und den Hype eben nicht verstehe mit TDK ähnlichen Beurteilungen.

Die einzigen richtig starken Comicfilme sind für mich die Nolan Batmans (aber nur TDK wirklich herausragend) und Guardians 2.

Der Rest rangiert zwischen Schrott (BvS) und ganz cool (Guardians 1, Dr. Strange, Antman etc).

Edit:
Hab bei Moviepilot 6.5 gesetzt (= "ganz gut") und damit so viel wie X-Men: Erste Entscheidung und 0.5 unter Cap 2. Ich nutze die Skala auch komplett aus, also soll 6.5 auch wirklich "ganz gut" bedeuten und nicht "Obercrap" wie in der Gamingbranche ;P
 
Zuletzt bearbeitet:

machito

L18: Pre Master
Seit
12 März 2006
Posts
16.615
PSN
machito
hacksaw ridge - gucke jetzt seit ner halben stunde und kann da kaum hingucken. garfield ist so mit makeup zugekleistert - sieht das lachhaft aus :rofl3: überhaupt: wie er ständig verträumt in der gegend rumgrinst mit seiner gutmensch-art. da wird mir übel.

"kein mensch überlebt das."
"die japsen schon."
film wird immer facepalmiger xD

fazit: pathetischer amischmu.
der hat bei imdb 8.4? äh okay.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheExorzist

L16: Sensei
Seit
14 März 2005
Posts
12.470
XBOX Live
TheExorzist
PSN
TheExorzist
hacksaw ridge - gucke jetzt seit ner halben stunde und kann da kaum hingucken. garfield ist so mit makeup zugekleistert - sieht das lachhaft aus :rofl3: überhaupt: wie er ständig verträumt in der gegend rumgrinst mit seiner gutmensch-art. da wird mir übel.

"kein mensch überlebt das."
"die japsen schon."
film wird immer facepalmiger xD

fazit: pathetischer amischmu.
der hat bei imdb 8.4? äh okay.
War eine der besten Filme letztes Jahr. :nix:
 

TheExorzist

L16: Sensei
Seit
14 März 2005
Posts
12.470
XBOX Live
TheExorzist
PSN
TheExorzist
eher ein sehr platter schlag ins wasser.

reiht sich in der reihe der sehr mittelmässigen kriegsfilme ein.
Ach komm, übertreib nicht. Der Streifen war richtig gut. Das Einzige dass man ihm vorwerfen kann ist dass die Action ein bisschen "billig" wirkt, was wohl dem Budget zu schulden ist. Ansonsten war der toll. Hab nix erwartet und erstmal bei dem religösen Zeug mit den Augen gerollt (auch wegen Mel's Vorgeschichte), war dann aber begeistert. Vor allem das Ende ist ganz stark.
 

machito

L18: Pre Master
Seit
12 März 2006
Posts
16.615
PSN
machito
geschmäcker sind verschieden. mir war er zu pathetisch und platt. die geschichte an sich ist ja echt stark und ergreifend, aber genau aus dem grund hätte ich mir da wesentlich mehr erwartet. würde ihm eine 6.5/10 geben.
 

Zissou

L14: Freak
Seit
16 Aug 2005
Posts
7.131
XBOX Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
von der technischen seite her ist er gut gemacht, wie ich finde. aber inhaltlich ist er einfach sehr platt, hat fast keine substanz.

mir kam es so vor, als ob gibson sich einfach vorgenommen hätte die splatterszenen aus der normandie landung in "james ryan" zu übertreffen, was er auch geschafft hat, ob gewollt oder nicht.

ich fand die ersten 30 minuten wesentlich interessanter, als die 90 minuten danach, als es quasi non stop zur sache geht. nach 20 minuten kriegsszenen war ich einfach nur noch gelangweilt.

mein highlight des streifens waren die kommentare der original personen am ende, was zwar für die originalstory spricht, aber nicht für den film.

wie gesagt, unter den kriegs/antikriegsfilmen empfinde ich "hacksaw ridge" als sehr mittelmässig. denn da gibt es werke, an die der film nicht mal annähernd rankommt.