2. Der Mac Thread:

needcoffee

Crew
Mitarbeiter
Crew
Seit
28 Dez 2008
Beiträge
15.113
Mac OS X 11 Big Sur ist ab sofort verfügbar. :goodwork:

 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.451
Jupp, den Fehler hab ich gestern Abend auch bekommen...
Heute morgen hat es jetzt geklappt. Erster Eindruck gut, läuft auf meinem MacBook 12" von 2015 gefühlt auch alles etwas flotter. UI nähert sich in vielen Dingen iOS bzw. iPadOS an. Und es gibt mal wieder ne Ladung neuer und brauchbarer Hintergrundbilder :awesome: Teilweise jetzt identisch mit denen, die das neue iOS Update brachte... man merkt die "Zusammenführung" langsam an mehreren Stellen...
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
18.357
damn. mein mid 2012 macbook pro hat keinen support mehr für big sur.
doof. das tut nämlich auch nach 8 jahren ansonsten noch alles was es soll.
 

nxtgamer

L07: Active
Seit
20 Sep 2020
Beiträge
702
Mein Macbook Pro von 2019 bekommt noch ein Update. Jap, die Dinger halten ewig. Mein iMac ist auch noch super und von 2013.
 

Clanstier

L13: Maniac
Seit
26 Feb 2011
Beiträge
3.994
Xbox Live
Clanstier
PSN
Clanstier
7. Januar wird mein neues MacBook Pro 13" mit M1 geliefert :D Mein altes 12" MacBook wird dafür verkauft.
Gratulation :)

In welcher Version hast du ihn dir geholt?

Hatte es auch schon vor, hab auch gelesen dass dir M1 super sein sollen. Leider mich dann aber nicht mehr mit beschäftigt. Muss das im neuen Jahr nochmal angehen. Wird auch für mich nach 7/8 Jahren langsam Zeit aufzurüsten.
 

cruzito

L08: Intermediate
Seit
29 März 2006
Beiträge
906
ich habe mein jetzt seit 4 Wochen und super zufrieden, hätte jetzt Nachhinein 8GB statt 16GB genommen, die M1 Macs kommen mit 8GB vollkommen aus, auch der Akku ist Wahnsinn unglaublich wie lange das MacBook hält! Jetzt nur noch warten bis Februar auf die Airpods Max.
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.451
Habe meins inzwischen auch. Bin absolut begeistert. Und die Leistung ist der Hammer... habe auch mal ein paar Spiele über Steam ausprobiert, die laufen emuliert über Rosetta 2 und in voller nativer Auflösung trotzdem so gut... echt Wahnsinn. So viele Firmen haben schon versucht ARM-Prozessoren im Desktop Bereich zu etablieren, ich hab selbst einige davon ausprobiert, aber es war alles immer ein meist schlechter Kompromiss... und dann kommt Apple mit dem M1 und bringt auf einen Schlag einen Chip, der nicht nur Strom spart, sondern auch performancemäßig sowas von abliefert... definitiv meine Hardwareüberraschung 2020.
 

Ashrak

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
17.205
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Habe meins inzwischen auch. Bin absolut begeistert. Und die Leistung ist der Hammer... habe auch mal ein paar Spiele über Steam ausprobiert, die laufen emuliert über Rosetta 2 und in voller nativer Auflösung trotzdem so gut... echt Wahnsinn. So viele Firmen haben schon versucht ARM-Prozessoren im Desktop Bereich zu etablieren, ich hab selbst einige davon ausprobiert, aber es war alles immer ein meist schlechter Kompromiss... und dann kommt Apple mit dem M1 und bringt auf einen Schlag einen Chip, der nicht nur Strom spart, sondern auch performancemäßig sowas von abliefert... definitiv meine Hardwareüberraschung 2020.

Naja, etablieren würde ich das nicht unbedingt nennen, da es ziemlich unwahrscheinlich sein dürfte, dass Apple mit seinen M-Prozessoren freizügiger agiert.
Da kommen gleich sowohl die preisliche Hürde (mit einem unterem Ende von ~800 EUR), der Lock in das Apple-Ökosystem und null Flexibilität bei der Hardware zusammen.
Am Ende ändert sich hier in der Industrie also wahrscheinlich gar nichts, obwohl es echt interessant wäre wenn ein dritter großer Player neben AMD und Intel mit einsteigt. :pcat: :nyanwins:
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.451
Klar, Apple Hardware bleibt bei Apple... aber da wird es bald in allen Produkten nur noch die ARM-Chips geben. Ich denke / hoffe daher schon, dass Apple hier Vorreiter ist und die Konkurrenz auch im Windows-Bereich mitzieht... denn es ist echt beeindruckend, was (in meinem Fall das MBP 13") hier abliefert in Sachen Akkuleistung und eben gleichzeitig Performance. Alles sowas von schnell, das hier keine Highend Intel/AMD CPU werkelt glaubt man eigentlich gar nicht. Auch für mobile Konsolen z.B. sicher sehr interessant, was da inzwischen möglich ist.
 

Ashrak

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
17.205
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Naja... wer soll denn mitziehen? AMD und Intel werden sicher nicht ihre eigenen Prozessordesigns aufgeben. Die M-Prozessoren werden am Ende aufgrund der Insel-Mentalität von Apple halt Nische bleiben wie schon die PPC-Prozessoren von IBM, obwohl so ein extrem stromsparendes Ding das in den typischen Anwenderszenarien trotzdem gut performt sicher interessant wäre für viele. Das Feld von hinten aufrollen, wie etwa die Prozessoren an z. B. Nintendo für eine Switch 2 zu lizensieren wird sicher auch nicht passieren (obwohl N und Apple nicht in Konkurrenz stehen).
Wie ich schon auf letzter Seite schrieb: so etwas wie ein Mac Mini fände ich durchaus interessant, aber dafür will ich mich nicht komplett in die Fänge von Apple begeben. Und so geht es wohl recht vielen. :hmm: :pcat: :nyanwins:
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.451
Ich hoffe eher, dass wie gerüchteweise auch schon am Laufen, Microsoft z.B. sich um eigene ARM-Designs bemüht bzw. vielleicht mit Qualcomm das Thema angeht und das wird dann sicher auch weiter streuen. Hier hat man einfach Potential was mobile, aber dennoch sehr leistungsfähige Geräte angeht, bisher muss man diesbezüglich ja immer noch meist ziemliche Kompromisse machen.

Was die Fänge betrifft, persönlich sehe ich Apple bzw. einen Mac da nicht anders als ein Windows-Gerät. Du hast ein Apple-Konto, es gibt einen Apple- Store, du kannst aber auch aus freien Quellen deine Software installieren und nutzen. Da ich z.B. auch kein iPhone als Hauptgerät habe und mein iPad auch nicht synchronisiert, nutze ich das MacBook eben wie ein normales Notebook, meine Daten sind lokal gespeichert und voll kompatibel mit allen anderen Systemen wo ich sie nutzen möchte, sei es Windows, Android, iOS oder sonst was. Ich habe schon rein aus technischem Interesse Geräte vieler (OS-)Hersteller und war noch nie auf einer Schiene und fahre damit eigentlich bisher einwandfrei. Kenne natürlich auch Kollegen, die nur alles von Apple haben, was zwar durchaus Synergieeffekte hat, aber natürlich ein "Ausbrechen" aus diesem System schwieriger macht.

Es ist aber einfach auch spannend zu sehen, wer was wie macht, wo die Unterschiede sind und wie sich alles entwickelt.
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
11.006
Naja... wer soll denn mitziehen?

Microsoft springt gerade ebenfalls auf den Zug auf und damit kommt der Stein jetzt dann richtig ins Rollen. Apple wird hier wieder mal einen großen Trend angestoßen haben. Man muss Apple und der Konkurrenz allerdings auch noch paar Jahre geben, um die Folgen sehen zu können.
 
Top Bottom