3DS S.T.E.A.M. [Nintendo x Intelligent Systems]

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.902
Tialo kann echt nur meckern. :lol2:
Was für Leiden man haben muss, um so zu nerven. Hier kündigt Nintendo ein vielversprechendes Spiel an, haben nicht mal einen Trailer dazu gezeigt und noch dazu ist es eine neue IP. Tialo meckert trotzdem. :rofl3:
Kaufe bitte nie wieder N-Geräte, wenn sie dich so unglücklich machen.

Auch wenn Nintendo ein Metroid, Star Fox, F-Zero ankündigen würde, würdest du schlicht aus irgendwelchen Problemen meckern.

mit dir ist eine normale Diskussion einfach unmöglich Ark, dein Verhalten ist unerträglich. Jede kleine Kritik an Nintendo fasst du persönlich auf, alles, aber auch wirklich alles von Nintendo wird schöngeredet und jedem, der was anderes sagt, wird über den Mund gefahren. Halt dich doch in Zukunft einfach raus wenn ich hier poste und beobachte, wie CODE STREAM ebenfalls floppen wird wie alle anderen neuen Nintendo-IPs der letzten 10 Jahre :)
 

pfirsichadel

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
14 Jan 2013
Beiträge
21.203
Nintendo könnte ja zur Abwechslung auch mal versuchen, gute beeindruckende neue IPs zu bringen, die auch so etwas wie Nachhaltigkeit schaffen. Ich mag weder Sony, noch MS sonderlich gerne, aber die haben es beide geschafft in den letzten Jahren mit Halo, Uncharted, tLoU, Forza, Gears of War, God of War, Infamous etc. ordentliche neue IPs zu bringen, die sich mittlerweile auch gut verkaufen, Hype erzeugen und die Konsole tragen. Sowas sucht man bei Nintendo leider vergeblich.

Könnte eventuell daran liegen, dass Nintendo IPs hat, die seit 30 Jahren hochqualitativ sind, und die auch jeder erwartet, das muss man auch erstmal schaffen, und ja, das frisst Ressourcen. Und Infamous z.B. dümpelt immer so bei 1,5 Millionen rum, das ist jetzt auch nicht die Seller Ip, und von einem Xenoblade nicht all zu weit entfernt. Und ein GoW geht bei Sony gerade auch den Bach runter, vkz technisch.

@Ark; reiß dich mal ein bisschen zusammen!
 

DarkEnigma

L14: Freak
Seit
9 Okt 2013
Beiträge
6.270
Xbox Live
OmegaFantasyX
PSN
DarkEnigmaX
Switch
2625 6035 6615
mit dir ist eine normale Diskussion einfach unmöglich Ark, dein Verhalten ist unerträglich. Jede kleine Kritik an Nintendo fasst du persönlich auf, alles, aber auch wirklich alles von Nintendo wird schöngeredet und jedem, der was anderes sagt, wird über den Mund gefahren. Halt dich doch in Zukunft einfach raus wenn ich hier poste und beobachte, wie CODE STREAM ebenfalls floppen wird wie alle anderen neuen Nintendo-IPs der letzten 10 Jahre :)

In dem Fall muss ich Ark aber mal echt zustimmen. Absolut nichts gegen dich tialo, aber man sieht in quasi jedem N-Fred die E3 flop, flop, flop, flop... Manchmal gibst du dir ja Mühe zu einer sinnvollen Diskussion, ist ja auch schön. Aber wenn du immer mit Flop anfängst, da hat dann auch schon wieder keiner Lust dadrüber zu diskutieren :)
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.902
sorry tialo aber der post an sich ist schon irgendwie unlogisch.... Sony und MS müssen sich halt erstmal sowas wie ne Charakter-Riege aufbauen. Da ist doch logisch, dass ein paar hängen bleiben und gerade bei MS ist das ja nun nicht wirklich beeindruckend. Was gabs denn seit der ersten Xbox an nachhaltigen IPs? Genau: Halo, Gears, Forza und Fable. Sony probiert öfter mal was neues, das stimmt, aber ändert an gewissen gameplay-formeln genauso viel/wenig wie Nintendo innerhalb ihrer Reihen. Und wir können lamentieren wie wir wollen, den Stellenwert von Mario, Link, und co. für die Videospielwelt wird keine Marke von Sony oder MS jemals erreichen.

das ist natürlich erstmal richtig. Nintendo hat einen großen Pool aus dem sie greifen können, deswegen ist es für sie nicht so "wichtig" neue IPs zu etablieren, wie es für die anderen beiden gewesen ist bzw. immer noch ist.

Dennoch markt man doch auch irgendwie, dass Nintendo schon seit Jahren nicht mehr in der Lage ist, neue Marken wirklich erfolgreich zu etablieren. Alles was man in dieser Hinsicht versucht hat, ist in den letzten Jahren leider schiefgegangen (in punkto VKZ, nicht in punkto Qualität wohlgemerkt). Die letzten wirklich erfolgreichen Franchises - abgesehen von dem ganzen Casualkram, der ja jetzt aber auch wieder abgetaucht ist - die Nintendo etablieren konnte waren Pokemon und Animal Crossing. Das eine ist aus Mitte der 90er (Pkm), das Ende entstand ende der 90er/anfang der 2000er. Da muss man sich schon die Frage stellen, wieso das bei Nintendo jetzt schon seit mehreren Gens nicht mehr wirklich funktioniert und man letztendlich dann doch immer wieder auf die alten IPs zurückgreifen muss. Die analytische Diskussion darüber wird ja wohl erlaubt sein ohne dass ARK hier gleich Amok läuft :D
 

franktj

L12: Crazy
Seit
27 Apr 2007
Beiträge
2.390
Nintendo könnte ja zur Abwechslung auch mal versuchen, gute beeindruckende neue IPs zu bringen, die auch so etwas wie Nachhaltigkeit schaffen. Ich mag weder Sony, noch MS sonderlich gerne, aber die haben es beide geschafft in den letzten Jahren mit Halo, Uncharted, tLoU, Forza, Gears of War, God of War, Infamous etc. ordentliche neue IPs zu bringen, die sich mittlerweile auch gut verkaufen, Hype erzeugen und die Konsole tragen. Sowas sucht man bei Nintendo leider vergeblich. Eigentlich ist fast jeder Versuch eine neue, nachhaltig ERFOLGREICHE (!) IP zu erschaffen gescheitert. Xenoblade war klasse, aber leider vkzmäßig nicht besonders erfolgreich, Pandoras Tower und Last Story braucht man nicht wirklich nennen, das waren beides absolute Nischengames, selbst im Heimatmarkt Japan, wofür sie ja hauptsächlich konzipiert wurden. Selbst Pikmin ist in niederen VKZ-Regionen angesiedelt.

Im Casualbereich sah es da hingegen komplett anders aus: Animal Crossing, Nintendogs, die ganzen Wii/Touch-GenerationsSpiele waren Megaseller, allerdings leider nicht wirklich nachhaltig (außer AC) wenn man sich mal die aktuellen VKZ ansieht.

Und nein, das soll kein billiger Bashversuch sein, aber ich finde man merkt schon, dass Nintendo deutlich mehr Schwierigkeiten hat damit, neue erfolgreiche IPs zu etablieren als beispielsweise Sony. Deswegen wird dann zwangsläufig mehr auf die alten bekannten Marken zurückgegriffen :)

Die IP's sind mitunter uralt oder sind nicht mal MS oder Sony's. Nintendo ist nun mal seit über 40 Jahre im Videospielgeschäft. Da haben sich duzende (wenn man alles zählen würde, sogar hunderte) IP's angesammelt. So viele, das sie Nintendo und ihre 1st und 2nd Party Studios sie gar nicht mehr bedienen können. Deshalb ist der Begriff zwangsläufig totaler Unfug. Es liegen dutzende IP's teilweise schon über Jahre brach (Golden Sun, F - Zero, Star Fox, Metroid 2D, Advance Wars, Donkey Kong 3D, Mario Open World, ect.) weil Nintendo keine Leute hat um sie zu bedienen.
Noch dazu ist Nintendo innerhalb ihrer eigenen bekannten Serien kreativ wie nie. Nimmt man mal Zelda. Da gleicht keiner der Mainteile auf den Stationären Konsolen den anderen.
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.902
In dem Fall muss ich Ark aber mal echt zustimmen. Absolut nichts gegen dich tialo, aber man sieht in quasi jedem N-Fred die E3 flop, flop, flop, flop... Manchmal gibst du dir ja Mühe zu einer sinnvollen Diskussion, ist ja auch schön. Aber wenn du immer mit Flop anfängst, da hat dann auch schon wieder keiner Lust dadrüber zu diskutieren :)

nein ich sage einfach offen und ehrlich, was mir gut gefallen hat und was mir nicht gut gefallen hat und wo Nintendo meiner Meinung nach Defizite hat.

Xenoblade X, Smash, HW und Bayo2 sehen allesamt sehr gut aus und werden wohl früher oder später bei mir landen. Zelda U hat mir nicht so gut gefallen, wird aber wohl eh gekauft. Die Masse an 2D-Spielen hingegen hat mich nicht so begeistert und ist imo auch der falsche Weg, um bei der WiiU das Ruder nochmal ansatzweise herumzureißen. Und CODE STREAM ist zwar ne neue IP, aber imo sehen Stil und Setting bereits so aus, als ob das Spiel vkzmäßig leider zum Floppen verdammt ist, ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass dafür ein nennenswerter Markt besteht.

Damit will ich allerdings weder Nintendo, noch die einzelnen Spiele schlechtreden, sondern eher verdeutlichen was bei Nintendos Politik momentan ein bisschen falsch läuft. Und da nervt es einfach wenn jemand wie Ark hier alles persönlich nimmt und meint Nintendo in einer Tour schönreden zu müssen, gepaart mit falschen Unterstellungen und Anfeindungen. Auch im Herstellerbereich darf man sachliche Kritik äußern und konstruktiv diskutieren, zumindest habe ich das immer so verstanden :)
 

CafeSan

L05: Lazy
Seit
17 Jan 2013
Beiträge
216
das ist natürlich erstmal richtig. Nintendo hat einen großen Pool aus dem sie greifen können, deswegen ist es für sie nicht so "wichtig" neue IPs zu etablieren, wie es für die anderen beiden gewesen ist bzw. immer noch ist.

Dennoch markt man doch auch irgendwie, dass Nintendo schon seit Jahren nicht mehr in der Lage ist, neue Marken wirklich erfolgreich zu etablieren. Alles was man in dieser Hinsicht versucht hat, ist in den letzten Jahren leider schiefgegangen (in punkto VKZ, nicht in punkto Qualität wohlgemerkt). Die letzten wirklich erfolgreichen Franchises - abgesehen von dem ganzen Casualkram, der ja jetzt aber auch wieder abgetaucht ist - die Nintendo etablieren konnte waren Pokemon und Animal Crossing. Das eine ist aus Mitte der 90er (Pkm), das Ende entstand ende der 90er/anfang der 2000er. Da muss man sich schon die Frage stellen, wieso das bei Nintendo jetzt schon seit mehreren Gens nicht mehr wirklich funktioniert und man letztendlich dann doch immer wieder auf die alten IPs zurückgreifen muss. Die analytische Diskussion darüber wird ja wohl erlaubt sein ohne dass ARK hier gleich Amok läuft :D

Das stimmt doch aber einfach nicht. XD ist doch völlig unerheblich, ob das für dich gute spiele sind, dennoch sind/waren Wii Sports, Wii Fit, Tomodachi Collection, dieser ganze Tierstreichelkram, Prof. Layton absolut krass erfolgreiche neue IPs. Wie gesagt es geht hier um verkaufszahlen, nicht darum ob die Spiele einem zusagen oder nicht. Und an "weniger" erfolgreichen IPs gab es auch einige Versuche (Deadly Creatures, Xenoblade, Last Story, Pikmin, Endless Ocean, Disaster, chibi-robo, Another Code usw. die Liste ließe sich noch weiter fortführen). Dazu kommen jetzt neben den kleinen unbekannteren neuen IPs (die ganzen E-Shop marken, Pushmo usw.) eben noch Splatoon, Steam, Fantasy Life und die Miyamoto Projekte dazu. Das sind nunmal alles neue IPs, also kannst du nicht behaupten, es gab seit AC und Pokemon keine mehr. XD
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.902
Die IP's sind mitunter uralt oder sind nicht mal MS oder Sony's. Nintendo ist nun mal seit über 40 Jahre im Videospielgeschäft. Da haben sich duzende (wenn man alles zählen würde, sogar hunderte) IP's angesammelt. So viele, das sie Nintendo und ihre 1st und 2nd Party Studios sie gar nicht mehr bedienen können. Deshalb ist der Begriff zwangsläufig totaler Unfug. Es liegen dutzende IP's teilweise schon über Jahre brach (Golden Sun, F - Zero, Star Fox, Metroid 2D, Advance Wars, Donkey Kong 3D, Mario Open World, ect.) weil Nintendo keine Leute hat um sie zu bedienen.
Noch dazu ist Nintendo innerhalb ihrer eigenen bekannten Serien kreativ wie nie. Nimmt man mal Zelda. Da gleicht keiner der Mainteile auf den Stationären Konsolen den anderen.

prinzipiell Zustimmung. Auch dass Nintendo in ihre eigenen IPs immer sehr viel Innovation steckt und Veränderungen will ich nicht abstreiten (wobei man jetzt hier aber auch nicht jedes 2D-Kirby oder jedes Mario vs DonkeyKong als Gameplaygranate abfeiern sollte ;) ), allerdings braucht Nintendo imo auch neue IPs um eben auch neue Zielgruppen anzusprechen bzw. um abwanderende Zielgruppen auszugleichen. Und da empfinde ich es als merkwürdig, wenn eine Konsole, die ohnehin schon zahlreiche 2D-Spiele oder Nischengames beheimatet, nun noch viel mehr davon abbekommt, anstatt mal abseits davon etwas zu etablieren.
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.902
Das stimmt doch aber einfach nicht. XD ist doch völlig unerheblich, ob das für dich gute spiele sind, dennoch sind/waren Wii Sports, Wii Fit, Tomodachi Collection, dieser ganze Tierstreichelkram, Prof. Layton absolut krass erfolgreiche neue IPs. Wie gesagt es geht hier um verkaufszahlen, nicht darum ob die Spiele einem zusagen oder nicht. Und an "weniger" erfolgreichen IPs gab es auch einige Versuche (Deadly Creatures, Xenoblade, Last Story, Pikmin, Endless Ocean, Disaster, chibi-robo, Another Code usw. die Liste ließe sich noch weiter fortführen). Dazu kommen jetzt neben den kleinen unbekannteren neuen IPs (die ganzen E-Shop marken, Pushmo usw.) eben noch Splatoon, Steam, Fantasy Life und die Miyamoto Projekte dazu. Das sind nunmal alles neue IPs, also kannst du nicht behaupten, es gab seit AC und Pokemon keine mehr. XD

ich sagte doch eben mehrfach, dass ich den ganzen casualkram davon ausnehme - wobei davon das meiste ja mittlerweile auch wieder am floppen ist (siehe Wii Fit U, das neue Braintraining etc) :)
 

WARAwhiskey

L11: Insane
Seit
21 Dez 2008
Beiträge
1.858
Das wird eh mal wieder typisch Nintendo Fans. Schreien die ganze Zeit nach gibt uns neue IP's und am Ende kauft es dann wieder niemand. Da brauch man sich gar nicht wundern wenn Nintendo immer nur die starken Serien bringt!^^

Nö ;-) Ich hab selbst ExciteBots und Captain Rainbow importiert. Splatoon sieht auch einfach nur wie eine Spaßbombe aus und EAD's junge Talente sollten generell öfter mal ihr Ding durchziehen, ich unterstütze so was viel lieber als das x-te Mario-Game oder Nintendo-Charaktere die in irgendwelchen 3rd-Party-Spielen platziert werden.

Bei dem Game muss ich mal schauen, die Beschreibung klingt interessant :)
 
Top Bottom