PS5 PlayStation 5

Inwiefern sollte das für Retail-Käufer eine Win-Win-Situation sein, wenn sie ein halbes Jahr länger warten müssen?
Weil ich lieber ein halbes Jahr warte, aber dann ein fertig gepatchtes Spiel, ggf. mit mehr Content für die Ewigkeit mein Eigen nennen kann?
Anstatt mich digital Day1 abzocken zu lassen und trotzdem eventuell ein totales Bugfest habe? Wer das Will, kann das ja trotzdem machen.

Win-Win.
 
Das ist schon eine sehr spezifische Anforderung. Ich kaufe SP-Spiele auch überwiegend im Handel, insbesondere neue Spiele, habe aber absolut kein Problem mit Updates. Schlimmer fände ich es, wenn ich ein halbes Jahr warten müsste. Würde mich fast verarscht fühlen.

Eher sollten Entwickler dann das Spiel einfach ein halbes Jahr später veröffentlichen? Das, was du beschreibst, wäre ja eine Art Early Access, was bei Sony nicht mal erlaubt wäre.
 
Du weißt so gut wie ich in welchem - teils völlig unfertigen - Zustand heutzutage auf den Mark geworfen werden. Eben auch weil sie auf Disc gebrannt werden. Oder weil der Publisher Druck macht. Und eine einmal gebrannte Disc ist unveränderlich. Der Punkt ist im Grunde: Ich will physische Spiele lieber erst dann auf Disk, ohne mir dann Gedanken über Patches machen zu müssen. Wenn dann ggf. auch gleich noch Bonuscontent und DLC dabei wäre (wie bei "GOTY Editions" zumindest auf PC früher üblich), um so besser.

Wie gesagt, du kannst ja gerne digital Day1 zugreifen, wenn du etwas unbedingt sofort spielen willst. Musst dann aber halt damit leben, ein Anfangs eventuell fehlerhaftes Spiel zu haben.

Ich wette, wenn Publisher Spiele einfach generell später releasen würden, das würde kaum was an der gängigen Praxis ändern. Zu glauben, Spiele wären dann weniger "unfertig" wäre zwar wünschenswert, aber das bezweifle doch stark.
 
Du weißt so gut wie ich in welchem - teils völlig unfertigen - Zustand heutzutage auf den Mark geworfen werden. Eben auch weil sie auf Disc gebrannt werden. Oder weil der Publisher Druck macht. Und eine einmal gebrannte Disc ist unveränderlich. Der Punkt ist im Grunde: Ich will physische Spiele lieber erst dann auf Disk, ohne mir dann Gedanken über Patches machen zu müssen. Wenn dann ggf. auch gleich noch Bonuscontent und DLC dabei wäre (wie bei "GOTY Editions" zumindest auf PC früher üblich), um so besser.

Wie gesagt, du kannst ja gerne digital Day1 zugreifen, wenn du etwas unbedingt sofort spielen willst. Musst dann aber halt damit leben, ein Anfangs eventuell fehlerhaftes Spiel zu haben.

Ich wette, wenn Publisher Spiele einfach generell später releasen würden, das würde kaum was an der gängigen Praxis ändern. Zu glauben, Spiele wären dann weniger "unfertig" wäre zwar wünschenswert, aber das bezweifle doch stark.

ein halbes jahr länger auf ne retail warten und dann vollpreis zahlen würd ich nicht als win-win bezeichnen xD

da wart ich lieber ein halbes jahr mit dem kauf und bekomm ein halbwegs fertig gepatchtes spiel zu nem deutlich günstigeren preis.
 
ein halbes jahr länger auf ne retail warten und dann vollpreis zahlen würd ich nicht als win-win bezeichnen xD

da wart ich lieber ein halbes jahr mit dem kauf und bekomm ein halbwegs fertig gepatchtes spiel zu nem deutlich günstigeren preis.
Niemand redet von Vollpreis. Ein Retail spiel, wie hier schon erwähnt wurde ist in der Regel viel früher und günstiger zu kriegen, als auf nen guten Preis bei nem Sale zu hoffen. Und wenn es ein halbes Jahr oder erst noch später erscheint kostet es bestimmt auch kein Vollpreis mehr. :nix:
 
Niemand redet von Vollpreis. Ein Retail spiel, wie hier schon erwähnt wurde ist in der Regel viel früher und günstiger zu kriegen, als auf nen guten Preis bei nem Sale zu hoffen. Und wenn es ein halbes Jahr oder erst noch später erscheint kostet es bestimmt auch kein Vollpreis mehr. :nix:

trotzdem seh ich keine win-win situation für retail käufer wenn sie ein halbes jahr länger warten müssen :nix:

ist ja nicht so das fast jedes game unspielbar auf den markt kommt, die gröbsten fehler sind meist wenige tage/wochen nach launch behoben.

und glaub nicht das die publisher 6 monate nach launch um die hälfte mit dem preis tunter gehen würden, eher um 15-25% imo.
gebraucht bekomm ich da die games schon um mehr als die hälfte günstiger, zb ff16 oder diablo iv vor kurzem für 20€.
 
Naja ich praktiziere das schon lange so.
Kaufe die spiele ca. 1 Jahr später, bekomme es dann zum halben preis oder günstiger (Neu btw)und fertig gepatcht.
klar wäre es toll wenn man das fertig gepatchte Spiel auf der Disc hätte, aber damit habe ich mich tatsächlich abgefunden und läuft perfekt so.
 
Wie gesagt, wenn du unbedingt Day-1 etwas spielen willst, kannst digital kaufen, ansonsten wartest einfach etwas länger. Du hast also die Wahl.
Win-Win.

Und wenn du eine Retail-Fassung hast, bei der du keinerlei Patches dabei hast bist du auch darauf angewiesen, dass du die online runterladen kannst.
Eine "gepatchte Disc" könntest dagegen in 20 oder mehr Jahren noch bedenkenlos einlegen und spielen.

Nicht vergessen, diese ganze von mir aufgezeigte Szenario ist ja bislang nicht mehr als eine "Was-wäre-wenn" Situation.
 
Ich finde die Idee (als Digitalkäufer) gar nicht mal so schlecht. Ungepacht sind viele Spiele leider grenzwertig spielbar manchmal sogar unspielbar...
So eine Version auf einer Disc zu haben ist halt eher wertlos sobald die Server abgeschaltet sind.
Gäbe es die Möglichkeit die fertig gepatchte Version auf Disc zu erwerben hätte dies schon Vorteile 😊

Es sollte sowieso Gesetze geben, dass der Konservierung/Erhaltung von Videospielen gilt. Siehe zB The Crew.
Kann nicht sein, dass Kulturgüter (und dazu zählen Spiele bestimmt nicht weniger als Filme oder Musik) einfach von den Publishern nach belieben vernichtet werden können.
 
Ich finde die Idee (als Digitalkäufer) gar nicht mal so schlecht. Ungepacht sind viele Spiele leider grenzwertig spielbar manchmal sogar unspielbar...
So eine Version auf einer Disc zu haben ist halt eher wertlos sobald die Server abgeschaltet sind.
Gäbe es die Möglichkeit die fertig gepatchte Version auf Disc zu erwerben hätte dies schon Vorteile 😊

Es sollte sowieso Gesetze geben, dass der Konservierung/Erhaltung von Videospielen gilt. Siehe zB The Crew.
Kann nicht sein, dass Kulturgüter (und dazu zählen Spiele bestimmt nicht weniger als Filme oder Musik) einfach von den Publishern nach belieben vernichtet werden können.
Bei Ersterem stimme ich zu, fände ich auch nicht verkehert.
Das Zweite ist wirklich ein interessanter Punkt, kann ja eigentlich nicht sein. Und es wertet Games generell natürlich auch wieder krass ab im Vergleich zu anderen Kunstformen.
 
Wie lösche ich eigentlich alte Partys von mir selber denen man beitreten könnte, früher ging das recht easy aber jetzt bleiben die unter den Partys gelistet, im unteren Bereich :hmm:
 
Die letzten Tage hatte ich nach zwei Jahren erstmals hörbare Lüftergeräusche.

Nur ganz leise, kein Vergleich zur PS4.

Hab dann die Abdeckungen entfernt und alles schön sauber gesaugt, nun ist wieder Ruhe.
 
Zurück
Top Bottom