Neue Atari Konsole incoming ... wird sie eine Chance haben?

  • Thread starter Deleted23728
  • Start date
  • 156
  • 23.477

Konsolenbaby

L14: Freak
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
6.541
Hab nur bis dahin gelesen, der Rest baut ja dann darauf auf ... Es ist eine Mobil Funk CPU. Punkt Aus.
Die aktuellen Konsolen schafften zu ihrem Erscheinen einen wahren Generationensprung in Sachen Grafik und Speicher (Letzteres ist mit seiner 16-fachen Steigerung gegenüber der vorangegangenen Generation besonders bemerkenswert), aber einiges deutet stark darauf hin, dass die CPU-Leistung leiden musste. AMDs Jaguar-x86er-Kerne wurden ursprünglich für Mobilgeräte entworfen und seinerzeit mehr oder weniger die einzige Wahl zur Integration in ein Konsolen-SoC ("System-on-chip"). https://www.eurogamer.de/articles/2...hanger-fuer-next-gen-konsolen-digital-foundry

Du bist ein wenig falsch informiert.
Vor allem heißt Mobile nicht gleichzeitig krückenlangsam. In fast jedem Laptop stekcen mobile Varianten der Desktop-Chips.
Natürlich konnte Jaguar nicht mit entsprechenden Desktop CPUs beim Release von PS4 / ONE mithalten. Dafür handelte es sich aber auch um die ersten Acht-Kerner. Das hat schon was ausgemacht während im Desktop Bereich noch hauptsächlich ZweiKerner unterwegs waren.

Durch PS4 und ONE wurde auch das Multicore-Programing forciert. Ohne diese Konsolen würden die meisten Games wohl auch heute noch nicht vernünftig mehr als zwei Kerne ausreizen.

Die Jaguar CPUs von PS4 und ONE stecken immerhin noch jede Handy-CPU in die Tasche. Und auch der Switch, 3,5 Jahre später erschienen, steht für Spiele nur ca. 25% der CPU Leistung von ONE und PS4 bzw. 20% im Vergleich zu Pro und ONEX zur Verfügung.

So schlecht, wie sie so manch einer hier darstellen versucht, sind die Jaguar Cores also für die Current-Gen gar nicht.
Und man darf auch nicht vergessen, dass diese CPUs in den Konsolen wesentlich effizienter ausgereitzt werden können als im PC.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.889
Switch
4410 0781 0148
Du bist ein wenig falsch informiert.
Vor allem heißt Mobile nicht gleichzeitig krückenlangsam. In fast jedem Laptop stekcen mobile Varianten der Desktop-Chips.
Natürlich konnte Jaguar nicht mit entsprechenden Desktop CPUs beim Release von PS4 / ONE mithalten. Dafür handelte es sich aber auch um die ersten Acht-Kerner. Das hat schon was ausgemacht während im Desktop Bereich noch hauptsächlich ZweiKerner unterwegs waren.

Durch PS4 und ONE wurde auch das Multicore-Programing forciert. Ohne diese Konsolen würden die meisten Games wohl auch heute noch nicht vernünftig mehr als zwei Kerne ausreizen.

Die Jaguar CPUs von PS4 und ONE stecken immerhin noch jede Handy-CPU in die Tasche. Und auch der Switch, 3,5 Jahre später erschienen, steht für Spiele nur ca. 25% der CPU Leistung von ONE und PS4 bzw. 20% im Vergleich zu Pro und ONEX zur Verfügung.

So schlecht, wie sie so manch einer hier darstellen versucht, sind die Jaguar Cores also für die Current-Gen gar nicht.
Und man darf auch nicht vergessen, dass diese CPUs in den Konsolen wesentlich effizienter ausgereitzt werden können als im PC.

25% halte ich für die Switch CPU dann doch untertrieben (per Clock ist die Architektur in einigen Benchmarks ein Stück besser, nur sind es halt weniger Kerne und sie ist niedriger getaktet, weil der Stromverbrauch in einem mobilen Gerät eben anders sein muss), aber natürlich ist sie deutlich schwächer. Remastered wünsche ich schon mal viel Spaß mit den Next Gen Konsolen, die werden auf dem Papier CPU mäßig auch gegen moderne Desktop/Tower CPUs verlieren.

@Remastered : Unter "Mobilfunk" verstehe ich Smartphone, Jaguar ist nicht für Smartphones geeignet, sondern ne Stufe höher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Konsolenbaby

L14: Freak
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
6.541
25% halte ich für die Switch CPU dann doch untertrieben (per Clock ist die Architektur in einigen Benchmarks ein Stück besser, nur sind es halt weniger Kerne und sie ist niedriger getaktet, weil der Stromverbrauch in einem mobilen Gerät eben anders sein muss), aber natürlich ist sie deutlich schwächer. Remastered wünsche ich schon mal viel Spaß mit den Next Gen Konsolen, die werden auf dem Papier CPU mäßig auch gegen moderne Desktop/Tower CPUs verlieren.
.

Ich finde nicht viele Quellen zu Leistungsvergleichen von Jaguar und ARM. Vielleicht hast du ja noch andere.
Die, die ich fand sprechen von ziemlich identischer IPC zwischen einem Jaguar- und Switch-ARM Core.
Und bei Berücksichtung der Taktraten (1,75 (ONE) zu 1.02 GHZ (Switch)) und der für Spiele einsetzbaren Kerne (6,5 - 6,8 zu 3) kommt man auf Faktor 3,7 bis 3,9 (ok, wären dann 27 bis 26% :) ) was das Verhältnis von Spielerelevanter CPU Performance beider Maschinen angeht.

Es war auch nur zur Verdeutlichung angeführt, dass sich die "Mobilfunk" Jaguar Kerne ganz gut schlagen zu wesentlich später erscheinenden Konsolen und High-END Smartphones :)
 
D

Deleted23728

Guest
Thread-Ersteller
Mit Start der Vorbestellungen ist jetzt auch das Geheimnis um die CPU von AMD gelüftet: Nicht Zen und Vega sondern eine APU vom Typ Bristol Ridge mit CPU in Modulbauweise und Radeon R7 treibt die Konsole an. Details zu den Taktraten sind nicht bekannt. 4 GB DDR4 und 32 GB eMMC-Flash-Speicher sind fest verbaut. Das Betriebssystem basiert auf Linux und soll der Community mit einem offenen Ansatz viel Freiheiten lassen. Ein kurzes Video gibt auch einen Einblick in die 100 klassischen Spiele, die der Konsole im Atari Vault beiliegen werden. https://www.computerbase.de/2018-05/atari-vcs-konsole-preis-vorbestellung/

Dieses Startup Ding hat mehr auf dem Kasten als eine Switchilein.
 

reset

L13: Maniac
Seit
23 Feb 2015
Beiträge
3.577
Xbox Live
DarthGuinness2
PSN
DarthGuinness2
Switch
223426661323
Mit Start der Vorbestellungen ist jetzt auch das Geheimnis um die CPU von AMD gelüftet: Nicht Zen und Vega sondern eine APU vom Typ Bristol Ridge mit CPU in Modulbauweise und Radeon R7 treibt die Konsole an. Details zu den Taktraten sind nicht bekannt. 4 GB DDR4 und 32 GB eMMC-Flash-Speicher sind fest verbaut. Das Betriebssystem basiert auf Linux und soll der Community mit einem offenen Ansatz viel Freiheiten lassen. Ein kurzes Video gibt auch einen Einblick in die 100 klassischen Spiele, die der Konsole im Atari Vault beiliegen werden. https://www.computerbase.de/2018-05/atari-vcs-konsole-preis-vorbestellung/

Dieses Startup Ding hat mehr auf dem Kasten als eine Switchilein.

Und ist dafür nicht mobil und hat keinen Bildschirm.
 
D

Deleted23728

Guest
Thread-Ersteller
Klar das tolle Plastik Display wo kein Youtoube,Netflix und alles andere, nicht geht. Mobil ist man diesem Akku mMn ganz bestimmt nicht. Die Atari Konsole kommt gleich mit 100 Classikern. N bekommt das bis heute nicht auf die reihe, weil zu teuer. Deshalb hast du Bluetooth kannst aber keine bluetooth kopfhörer benutzen. Kostest alles Geld aber N will nur Geld haben und nicht viel dafür tun.
 

reset

L13: Maniac
Seit
23 Feb 2015
Beiträge
3.577
Xbox Live
DarthGuinness2
PSN
DarthGuinness2
Switch
223426661323
Klar das tolle Plastik Display wo kein Youtoube,Netflix und alles andere, nicht geht. Mobil ist man diesem Akku mMn ganz bestimmt nicht. Die Atari Konsole kommt gleich mit 100 Classikern. N bekommt das bis heute nicht auf die reihe, weil zu teuer. Deshalb hast du Bluetooth kannst aber keine bluetooth kopfhörer benutzen. Kostest alles Geld aber N will nur Geld haben und nicht viel dafür tun.
xD na, so weit geh ich im Niveau jetzt nicht runter. Du weißt wohl selber dass du Blödsinn schreibst, da brauch ich keine Argumente verschwenden. Die Atari-Konsole kaufe ich natürlich trotzdem.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.889
Switch
4410 0781 0148
Mit Start der Vorbestellungen ist jetzt auch das Geheimnis um die CPU von AMD gelüftet: Nicht Zen und Vega sondern eine APU vom Typ Bristol Ridge mit CPU in Modulbauweise und Radeon R7 treibt die Konsole an. Details zu den Taktraten sind nicht bekannt. 4 GB DDR4 und 32 GB eMMC-Flash-Speicher sind fest verbaut. Das Betriebssystem basiert auf Linux und soll der Community mit einem offenen Ansatz viel Freiheiten lassen. Ein kurzes Video gibt auch einen Einblick in die 100 klassischen Spiele, die der Konsole im Atari Vault beiliegen werden. https://www.computerbase.de/2018-05/atari-vcs-konsole-preis-vorbestellung/

Dieses Startup Ding hat mehr auf dem Kasten als eine Switchilein.

Erstaunlich nah dran an einer Switch für eine stationäre Heimkonsole die 2018 veröffentlicht wird :v: Das Teil ist schwach und keine PS4Xbone Konkurrenz, wie erwartet. Naja, für das was es ist reicht es wohl.

Klar das tolle Plastik Display wo kein Youtoube,Netflix und alles andere, nicht geht. Mobil ist man diesem Akku mMn ganz bestimmt nicht. Die Atari Konsole kommt gleich mit 100 Classikern. N bekommt das bis heute nicht auf die reihe, weil zu teuer. Deshalb hast du Bluetooth kannst aber keine bluetooth kopfhörer benutzen. Kostest alles Geld aber N will nur Geld haben und nicht viel dafür tun.

Ich habe keine Ahnung warum du diese Konsole hier überhaupt mit Switch vergleichen willst, zum Switchbashen taugt sie nicht wirklich. Willst du dich als Komödiant etablieren? Mir tut das arme Atari Ding fast schon leid, weil du es in irgendeinen sinnlosen War mitreinziehen willst in dem sie nichts zu suchen hat.
 
D

Deleted23728

Guest
Thread-Ersteller
Du sagt es doch selbst. Das Teil ist schwach und keine PS4Xbone

Aber für die Switch reicht es aus.
 

reset

L13: Maniac
Seit
23 Feb 2015
Beiträge
3.577
Xbox Live
DarthGuinness2
PSN
DarthGuinness2
Switch
223426661323
Erstaunlich nah dran an einer Switch für eine stationäre Heimkonsole die 2018 veröffentlicht wird :v: Das Teil ist schwach und keine PS4Xbone Konkurrenz, wie erwartet. Naja, für das was es ist reicht es wohl.



Ich habe keine Ahnung warum du diese Konsole hier überhaupt mit Switch vergleichen willst, zum Switchbashen taugt sie nicht wirklich. Willst du dich als Komödiant etablieren? Mir tut das arme Atari Ding fast schon leid, weil du es in irgendeinen sinnlosen War mitreinziehen willst in dem sie nichts zu suchen hat.
Lass dich nicht triggern. Vor allem nicht so plump.
 

Shiva

L12: Crazy
Seit
7 Sep 2017
Beiträge
2.200
Die Auslieferung erfolgt sogar erst Juli 2019. Bristol Ridge ist schon sehr, sehr schwach.

Wie Harlock schon meinte, nah dran, wenn überhaupt , mehr aber auch nicht.

Und als Switch Konkurrenz ist das Teil bestimmt nicht gedacht xD

Wer soll dafür entwickeln?
 
Zuletzt bearbeitet:

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Der Launch wurde mal wieder verschoben und die Auslieferung soll jetzt Ende 2019 erfolgen. Dafür aber mit mehr Leistung:

Zitat: "The Atari VCS will now be powered by a 14nm AMD processor featuring high-performance Radeon Vega graphics architecture and two “Zen” CPU cores. "

Quelle: https://medium.com/@atarivcs/more-power-is-coming-to-the-atari-vcs-20c02f3aefc2

Das Teil hatte mich eine Zeit lang echt interessiert, doch mittlerweile ist es mir wurscht.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923

uploads%252Fstory%252Fthumbnail%252F75239%252Fd544d55d-125b-4d27-bf05-e9cb03089e11.jpg%252F950x534.jpg


Das Atari Video Computer System (Atari VCS), das später in Atari VCS 2600 bzw. Atari 2600 umbenannt wurde, war eine Spielkonsole, die erstmals 1977 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und seinerzeit die Spielewelt revolutionierte. Im Gegensatz zu den rein festverdrahteten Geräten setzte die Konsole auf ein Speichermodul, das in den Schacht auf dem Gerät gesteckt wurde und Atari VCS zu einer universellen Spieleplattform machte. Die leichte Bedienbarkeit, ein üppiges Angebot an Spielen und der relativ kleine Preis verhalfen Atari deshalb, »Atari VCS« zu einem Massenerfolg zu machen. Mit etwa 30 Millionen weltweit verkauften Exemplaren war das System die erfolgreichste Spielkonsole ihrer Zeit.

Mehr als 40 Jahre nach dem Erscheinen des Originals wollte es Atari noch einmal wissen und hat im letzten Jahr eine Neuauflage der Konsole angekündigt. Das im alten VCS-Design mit seiner klassischen Holzoptik konzipierte System erinnert stark an seinen Vorgänger. Auch der über Bluetooth bzw. USB angeschlossene Joystick lässt die Herzen der Nostalgiker schneller schlagen. Im Inneren der Konsole werkelt eine AMD Ryzen, der je nach Ausführung entweder 8 oder 4 GB DDR4 RAM zur Seite stehen. Für die Datenablage sorgen eine 32 GB große eMMC, Anschlüsse an eine externe Festplatte und sowie SD-Karte sowie eine Online-Konnektivität. Als Betriebssystem kommt eine angepasste Linux-Variante zu Einsatz.

Das ursprünglich mittels Indigogo finanzierte System kann ab Mitte der letzten Woche vorbestellt werden. Der Preis der Konsole liegt bei 389,99 US-Dollar für eine »All-In«-Version der »Atari VCS 800« und 249,99 US-Dollar für »Atari VCS 400«. Der Auslieferungstermin der Geräte ist Anfang 2020.
 
Top Bottom