PS5/XSeries/PC Lies of P

Und besiegt. Dafür hänge ich jetzt am Türwächter. Scheint ein Rätselboss zu sein und ich zu doof für das Rätsel.

Sein rechtes Bein, von dir aus links, alles andere ist wirkungslos. Bei jedem opening rein, 1 Hit und weg. Sobald der gestaggerd ist, zieht die visceral attack knapp 40% ab. Ist ein Geduldsspiel.
 
Sooo, bin durch.

Die Nameless Puppet hat mein Puppenkönigtrauma nochmal aufleben lassen. Erste Phase hatte ich irgendwann im Schlaf, aber Phase 2 war einfach nur madness. Habs dann mit Aegis Lv. 3, 2 Shotputs und einer nicht unterbrechbaren Fabel-Attack von dem Eisschwert+5 am Ende wieder auf der letzten Rille geschafft. Dass ich Quarz in die Autoregeneration von Legion investiert habe hat mir hier den Hintern gerettet. Was für ein Kampf

Zum Fazit: Ich machs kurz: Bestes Soulslike, das nicht von From kommt. Ich gebe zu, bei den From-Spielen bin ich auch eher Bloodborne und Sekiro zugeneigt, und da das hier quasi das uneheliche Kind der beiden ist bin ich da vielleicht auch nicht ganz objektiv. Anyway, ich kann mich da nur wiederholen: So ein Spiel von einem NoName Studio hätte ich nicht erwartet. Hut ab.

Da ich grad im Flow bin, habe ich mich jetzt entschieden auf Platin zu gehen. Das ist mir das Spiel einfach Wert. Ein Wort noch von mir zum Schwierigkeitsgrad: Die Levels gingen eigentlich, unfaire Stellen gab es quasi kaum, nur der ein oder andere Zwischenboss hat mich mal länger aufgehalten. Aber die Bosse sind imo die härtesten, die mir bisher in dem Subgenre untergekommen sind. Das will schon was heißen, sogar Sekiro (hab ich ebenfalls platiniert) steht da hinten an.

Mal ne Frage an den harten Kern hier: Auf welchem Level habt ihr das Spiel beendet? Ich war auf Lv 93 und hab nie gezielt und bewusst gegrinded, nur ab und an nicht weiter explored, wenn ich an einem neuen Stargazer war und on the edge zum Levelup war. Dann lieber ein paar Meter zurück zum Safeplay für das fehlende Ergo.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich war zum Schluss auf Level 87.
Und ja, das namenlose Arschloch hat in Phase 2 nochmal richtig reingehauen :ugly:

Platin wäre mir das definitiv auch Wert. Allerdings müsste ich das Spiel dann glaube ich noch 2 mal durchspielen.

Ich schaue später mal in die Trophyliste :)

Edit: Oh damn, ich hatte scheinbar einen bekannten Bug, sodass ich die Trophäe für die kryptischen Gefäße nicht bekommen habe.
Ansonsten bräuchte ich tatsächlich nur noch einen Durchlauf, weil mein Spielstand in der Cloud zum Glück direkt vor dem finalen Bosskampf war und ich so vorhin noch das dritte Ende holen konnte 👍

Die Frage ist nur, ob ich für die Trophäe wieder alle kryptischen Gefäße sammeln muss 🤔
Wäre mir vielleicht einen Re-Run Wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich war zum Schluss auf Level 87.
Und ja, das namenlose Arschloch hat in Phase 2 nochmal richtig reingehauen :ugly:

Platin wäre mir das definitiv auch Wert. Allerdings müsste ich das Spiel dann glaube ich noch 2 mal durchspielen.

Ich schaue später mal in die Trophyliste :)

Edit: Oh damn, ich hatte scheinbar einen bekannten Bug, sodass ich die Trophäe für die kryptischen Gefäße nicht bekommen habe.
Ansonsten bräuchte ich tatsächlich nur noch einen Durchlauf, weil mein Spielstand in der Cloud zum Glück direkt vor dem finalen Bosskampf war und ich so vorhin noch das dritte Ende holen konnte 👍

Die Frage ist nur, ob ich für die Trophäe wieder alle kryptischen Gefäße sammeln muss 🤔
Wäre mir vielleicht einen Re-Run Wert.

Ja, ich befürchte musst du. Die wurden zu mir jetzt ins NG+ nicht übernommen, soweit ich das sehen kann.
 
Nach ca. 42h nun endlich durchgespielt (Level 92 ohne Grinden). Das letzte Kapitel hat sich noch mal ordentlich gezogen, da haben sie es wirklich übertrieben. Zu lang, zu viele Bosse mit mehreren Stufen, langweiliges Leveldesign. Ich wollte irgendwann einfach nur noch durch sein. Und dann sind echt noch mal wirklich harte Bosse dabei. Alle irgendwie machbar, aber für alle muss man gut üben und sich fast immer erstmal durch eine (zum Glück oft recht einfache) Phase 1 kämpfen. Wobei das Phase 2 zT mit komplett anderen Movesets aufwartet. Da hätte ich lieber zwei verschiedene Bosse genommen.
Ansonsten hat mir das Spiel aber gut gefallen. Nicht so gut wie die Soulsborne Vertreter. Auch ein Nioh fand ich einen ticken stärker. Aber Lies of P ist wiederum besser als ein The Surge 1 + 2 (wobei ich die auch echt mag). Das Spiel ist für ein Soulsborne außergewöhnlich fair. Man hat immer genügend Upgrade Materialien, das Ergo bleibt vor der Bossarena liegen, die Stargazer sind gut verteilt und es gibt kaum fiese Stelle, bei denen man beim ersten mal quasi sterben muss. Der Schwierigkeitsgrad der Level zwischen den Bossen ist relativ normal. Nicht zu schwierig, aber nicht so hart, dass man sich durch ein Level sterben muss.
Die Bosse sind aber eine andere Liga. Da sind wirklich einige Brocken dabei. Ich hatte insbesondere bei Boss 2, 6, 8, 10 und den letzten 3 Bossen größere Probleme. Generell habe ich kaum einen Boss in unter 10 Versuchen besiegt (glaube nur den ersten und neunten).Bei manchen waren es sicher 30-40 Versuche.
Die Waffen montieren Mechanik hat mir auch sehr gut gefallen und ich habe oft und gewinnbringend mit ihr experimentiert. Zuletzt bin ich viel mit der Säge montiert auf dem Schwertgriff der Tänzerin herumgelaufen. Als Legionswaffe habe ich viel mit Flamberg und Fulimis gespielt, hinten raus dank eines Tipps dann mit der Puppenschnur. Ageis hab ich auch probiert, aber irgendwie kann ich mich damit nicht zielgerichtet vor schaden schützen, insbesondere bei Bossen. Vielleicht mache ich auch etwas falsch.
Aprops falsch. Ich hab jetzt eben noch mal ins NG+ reingeschaut und mich dort zu meinen ersten Nemesis vorgekämpft (ging recht easy), dem Boss 2. Gerade auch, weil viele geschrieben haben, dass das einer der leichteren sei und ich ihm jetzt mit meiner Erfahrung zeigen wollte, wo der Hammer hänge. Nope, nach ca. 10 Versuchen habe ich aufgegeben. Irgendwas mache ich das falsch. Wie seid ihr den dann angegangen? Ausweichen oder Parieren? Mich killt irgendwann immer die unstoppbare Attacke, bei der er sich aufrichtet und zeitverzögert zuschlägt. Nach hinten ausweichen klappt nicht, zur Seite auch nicht, da er mitdreht. Perfekter Block ist die einzige Antwort und wenn die daneben geht und man von den vorigen Angriffen schon angeschlagen ist, war es das.
 
Für mein eigenes Seelenwohl :awesome:
Also mit Aegis habe ich gerade den finalen Boss (nach dem Download des Spielstands aus der Cloud) im First Try gelegt. War echt cheesy aber easy.

Aegis gedrückt halten und dabei L1 spammen. Dadurch werden 95% der Angriffe zum perfekt Block.
Könnte dir beim Wutangriff von Boss 2 helfen @Dicker .
 
So, hab gestern so richtig den 2nd run gestartet und was soll ich sagen. Ich stehe jetzt vorm Eingang vom Opernhaus nachdem ich

den Clown im first try gelegt habe, zugegebenermaßen in der Area beim Stargazer

Ich bin ein bisschen verwundert, aber bisher schneide ich durch den Run wie ein heißes Messer durch Butter. Das einzige mal wo ich ein wenig länger gebraucht habe war der "Uhrenturm", da aber auch eher wegen diverser dummer Abstürze.

Ich hatte einen Höllenrespekt vor NG+, da diverse Sites gesagt haben es würde deutlich schwerer. Kann ich bis hierher so nicht bestätigen, auch wenn mir klar ist, dass mein Skill natürlich deutlich höher ist als an den entsprechenden Stellen im ersten Durchgang. Egal, wenn das so weiter geht gehört Platin bald mir.

@Dicker Bin bei Boss 2 voll bei dir, habe ich jetzt bis zum Opernhaus auch am härtesten empfunden, grade weil seine Attacken im Vergleich zu den ohnehin schon verzögerten Angriffen nochmal extra lange brauchen.
 
Mir fehlen für die Platin im NG+ tatsächlich nur 4 Trophäen:
- drittes Ende
- alle Spezialwaffen
- alle Musikplatten
- alle kryptischen Gefäße (Bug :( )

Klingt machbar 🤞
 
Habe gestern den NG+ Run bis zum zweiten Boss gestartet und heute bis zum Anfang von Kapitel 10 durchgeballert. Ging mit 6-7 Stunden tatsächlich relativ fix, auch wenn es wahrscheinlich noch fixer ginge.

Aber eines muss man sagen: Der Aegis Legionsarm ist sooowas von OP.
Ich habe damit jeden Boss mehr oder minder problemlos im ersten Versuch gelegt. Auch wenn ich dazu sagen muss, dass ich diesmal immer auch einen Geist beschworen habe, um schneller (und sicherer) durchzukommen.

Der erste NG Run war stets ohne Geist (bis auf einen Boss. Da aber auch eher ausversehen 😅). Aber im NG+ muss ich mir nichts mehr beweisen und nutze den Aegis Cheese aus ;)
 
Großartiges Game.

Hab gerade Laxasia besiegt.

Wird definitiv in meine Top 5 kommen, wenn nicht Top 3.:banderas:

Dürfte wohl auch nicht mehr so lange bis zum Ende sein. Durch die angenehme Länge macht es ein Wiederspielwert deutlich interessanter als z.B ein Elden Ring.

Imo für mich das beste nicht FromSoftware Game überhaupt. Nioh 1 wurde abgelöst.
 
Was für ein geiles Spiel, gestern durchgespielt und einfach nur begeistert. Kann mich da nur anschließen, bestes nicht FromSoftware Souls und schlägt für mich auch den ein oder anderen FromSoftware Teil, weil die Atmo und Geschichte sowie das Gameplay einfach super ineinander passsen. :banderas:
 
Zurück
Top Bottom