Serie Game of Thrones (Spoilertags für S8 & Keine Buchspoiler)

CoolGamer0815

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2012
Beiträge
4.002


Also kann man davon ausgehen das du in diesem Thread einfach nur wieder rumstänkern willst ohne wirkliche Substanz? Wie du es auch schon in einem anderen Thread getan hast und dort wegen mangelnder Diskussionskultur verbannt wurdest?
Wieso ohne Substanz?
Ich habe bisher mehr Argumente gebracht die nicht aus der Luft gesaugt wurden als alle neue modische daenerys hater
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.706
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Zuletzt bearbeitet:

Haru

L13: Maniac
Seit
12 Okt 2006
Beiträge
4.771
Xbox Live
Lodur
PSN
Lodur1988
Switch
5174 3975 3797
Steam
Lodur
Wieso ohne Substanz?
Ich habe bisher mehr Argumente gebracht die nicht aus der Luft gesaugt wurden als alle neue modische daenerys hater

Ich sehe bis jetzt nicht ein valides Argument von dir das ihre Taten rechtfertigt, im Gegenteil du kommst mit Sätzen wie "Daenerys daenerys über alles" und löscht das dann schnell weil du selber merkt das du gerade zu weit gehst. Du gehst nicht auf ein wirkliches Argument ein was dir selbst mit Videobeweisen dargelegt wirst sondern bezeichnest einfach alle als Dany Hater und feierst sie im Grunde weil sie so ein Monster ist.

Sorry ich habe nicht das Gefühl das du an einer ernsthaften Diskussion interessiert bist sondern einfach nur den Internet Rambo spielen möchtest.
 

CoolGamer0815

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2012
Beiträge
4.002
Ich sehe bis jetzt nicht ein valides Argument von dir das ihre Taten rechtfertigt, im Gegenteil du kommst mit Sätzen wie "Daenerys daenerys über alles" und löscht das dann schnell weil du selber merkt das du gerade zu weit gehst. Du gehst nicht auf ein wirkliches Argument ein was dir selbst mit Videobeweisen dargelegt wirst sondern bezeichnest einfach alle als Dany Hater und feierst sie im Grunde weil sie so ein Monster ist.

Sorry ich habe nicht das Gefühl das du an einer ernsthaften Diskussion interessiert bist sondern einfach nur den Internet Rambo spielen möchtest.
Komisch, wenn Danerys jemanden tötet, ist sie ein Monster, aber wenn ein anderer es tut, zb Sansa es mit Ramsey getan hat, Arya mit den Freys, John mit dem Nachtwache jungen, ist es aber ok.

Der Großteil der Leute in der Serie haben nicht weniger Leute ermordet wie daenerys und im Gegensatz zu den Leuten hatte Danerys Pflichten und musste Ordnung in Länder bringen die noch vor kurzem Sklaven für alles hatten und jetzt plötzlich ganz ohne auskommen mussten.

Wenn daenerys ein Monster sein soll, dann bitte all die anderen auch so nennen, dann könnte man das ernst nehmen was ihr behauptet.


Das mit dem Danerys Danerys über alles war Spaß, Ich habe es dann doch gelöscht weil ich realisiert habe, das ich den Maß eures Humors überschätzt habe :nix:
 

CoolGamer0815

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2012
Beiträge
4.002
Cersei, Jamie, Robert Baratheon, Ned stark. Walter Frey, die bolton usw
Da hat jeder Dreck am stecken .

Und das schöne ist, keiner dieser Leute hat mehr macht wie Danerys gehabt
Hätte eine cersei, oder Robert Baratheon 3 ausgewachsene Drachen gehabt, die hätten erst garnicht verhandelt sondern hätten am ersten Tag schon ganze Städte niedergebrannt
 

Damocles

L04: Amateur
Seit
9 Okt 2008
Beiträge
130
Also, mittlerweile gefällt mir die Folge doch nicht mehr so gut wie zuvor. :hmm:

Die Konfrontation zwischen Jon und Grey Worm war echt schwach.
Daenerys ist zu einer fanatischen Psychopathin geworden und andere Szenen und Handlungsstränge dieser Episode, fühlten sich einfach nur durchgehetzt an.
Und warum bekam Jon von den Lords von Westeros nicht mehr Unterstützung, nach allem, was er für sie und den Kontinent getan hat?
Wie undankbar kann man denn eigentlich sein? :shakehead:
Das wurde von D & D, in Bezug auf die Figur Jon Snow, einfach nur schlecht und respektlos geschrieben. :hmpf:

Wenigstens Tyrions Szenen in der ersten Hälfte dieser Episode haben mir gefallen.
Der Abschied von Jon und seinen Geschwistern hat mir ebenfalls gefallen(besonders der Abschied von Arya) und auch sein Wiedersehen mit Ghost.
Positiv fand ich auch, dass es Jon war, der Daenerys getötet hat und nicht Arya oder irgendeine andere Figur.
Zufrieden bin ich ebenso mit den letzten Szenen in King's Landing, da sie doch eher hoffnungsvoll enden.
Aryas Reise in den Westen von Westeros gefällt mir auch.
Und optisch sah das alles ohnehin toll aus. :goodwork:

Alles in allem, gebe ich dieser Folge letztendlich noch 6,5/10 Punkte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Damocles

L04: Amateur
Seit
9 Okt 2008
Beiträge
130
Natürlich nicht, Er hat ja nur zweimal dazu beigetragen, ganz Westeros zu retten.
Warum sollte man sich für so jemanden auch einsetzen? "Tja, es stimmt, zwar, dass Westeros ohne ihn zerstört worden wäre aber was hat er in der letzten Woche für uns getan? Was? Er wurde gefangen genommen, weil er eine Tyrannin getötet hat, die Westeros sehr wahrscheinlich unterdrückt hätte und dem ganzen Kontinent sehr wahrscheinlich großen Schaden zugefügt hätte? Dass er uns, unsere Familien und Häuser gerettet hat, ist uns doch egal! Zur Hölle mit ihm!!!".
Nein, das überzeugt mich absolut nicht. Kein bisschen.
Der Norden alleine, hätte es den Unsullied schon schwer gemacht aber ein vereintes Westeros...Das wäre ein Gemetzel geworden und für die Unsullied, die mich in der Serie noch nie beeindruckt haben, mit Sicherheit nicht gut ausgegangen.
Wenn die Dothraki diesbezüglich noch eine Rolle gespielt hätten, wäre das erwähnt worden.
Also ganz Westeros(außer die durchgeknallten Greyjoys) gegen 1000 Unsullied.
Das klingt für mich nun wirklich nicht so, als wäre das eine unlösbare Aufgabe gewesen und die ungeliebten Unsullied, als fremdländische Invasoren, wäre man damit auch gleich losgeworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.706
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Niemand fängt wegen nem Gefangenen Helden nen Krieg an wenn es sich vermeiden lässt. Das ist Westeros, nicht Disneyland. Zudem würde der Held dies eh nicht überleben, sondern bei ner Kriegserklärung gleich hingerichtet werden.

Und keiner außer den Starks interessiert sich für Jon. Dem Rest ist Jon egal, nur haben die Starks grad Kings Landing.

Die Starks sind aber nicht so dumm Jons Leben zu gefährden. Ist halt ne Geisel. Also wird verhandelt um ihn irgend lebend rauszubekommen. Entweder Jon stirbt als Held und König oder wird bestraft weiterleben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Damocles

L04: Amateur
Seit
9 Okt 2008
Beiträge
130
Sobald Jon und Tyrion befreit worden wären, hätte man gezielt zuschlagen können(Das sind Invasoren, die einer massenmordenden Psychopathin gedient haben! Wen interessiert da noch Ehre?) oder Jon aus dem Norden zurückholen können, nachdem die Unsullied weggesegelt sind.
Fakt ist, Jons Schicksal schien den meisten der anwesenden Adeligen relativ egal zu sein. Ein weiterer Grund, weshalb ich mir gewünscht hätte, dass der Night King Winterfell überrannt hätte, um bis tief in Westeros vorzustoßen(mindestens bis nach King's Landing). Vielleicht wären sie ihrem Retter im nachhinein dankbarer gewesen, wenn sie mit eigenen Augen gesehen hätten, vor was sie Jon Snow da bewahrt hat.

Aber ich denke mal, diesbezüglich werden wir uns ohnehin nicht mehr einig werden.

Ich kann nur sagen, dass ich den gesamten Umgang mit der Figur Jon Snow in dieser finalen Staffel seitens D & D einfach nur respektlos finde.
Es ist offensichtlich, welche Figuren die beiden mögen und welche nicht.
Glücklicherweise wird Martin sehr wahrscheinlich nicht so einen Mist zusammenschreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.706
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Weil Bran wusste, dass Jon eh auf die Bestrafung scheißen wird und ins Exil geht, brauchte er nichts mehr tun. Die Gesetze gelten hinter der Mauer eh nicht mehr.


Jon wird in den Büchern kein anderes Ende haben. Und Jon mögen die so sehr, dass er in der Serie nicht aus Mädchenblut wiederauferstanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
48.723
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Jon
Snow war leider Opfer politischer Machtspiele, die so immer wieder nach gewonnen Schlachten/Kriege passieren.

Man ist ein Held, alle wissen es, aber nachdem der Rauch (im wahrsten Sinne des Wortes) sich gelegt hatte, sind solche Personen/Helden für Könige/Regierungen ziemlich unbequem und am Ende wird dann nunmal geschachert, um irgendwie ein Kompromiss zu erzielen, dass weiteres Blutvergießen verhindert.

Ich fand das Ende, insbesondere für Jon, absolut passend, denn er wäre als König eingegangen und lebt nun als Anführer/'König' der Nordnord-Leute (😉) wie er es verdient hat. 👍
 

Damocles

L04: Amateur
Seit
9 Okt 2008
Beiträge
130
Jon liebt seine Familie. Er hätte auch freiwillig in den Norden gehen können aber seine Geschwister und Freunde dennoch besuchen können, wann immer er es gewünscht hätte. So ist er aber praktisch gezwungen, im hohen Norden zu bleiben und egal wie gut es ihm dort gefällt, seine Familie und alten Freunde, werden ihm trotzdem immer fehlen.

Ich habe nichts dagegen, dass er jetzt bei den Wildlingen lebt. Ich habe etwas dagegen, dass es ihm aufgezwungen wurde und dass man ihm praktisch die Freiheit geraubt hat. Er hätte auch als freier Mensch(also jemand, der selber entscheiden kann, wann er wo lebt und wen er wann besucht etc.) zum "König" der Wildlinge werden können.
So aber ist und bleibt das einfach nur Verbannung und das ist nun wirklich nicht der Lohn, der Jon Snow zusteht, nachdem er so viel für Westeros getan hat.
Man weiß ja noch nicht einmal mit Sicherheit, ob er in dem dicken Buch des Maesters überhaupt erwähnt wird.
Wissen die Menschen von Westeros überhaupt, was er für den Kontinent getan hat oder wird er als unbedeutende Fußnote in den Geschichtsbüchern von Westeros enden? Letztendlich habe ich mir für Jon Snow einfach viel mehr gewünscht und damit meine ich nicht, dass er hätte König werden sollen.
Ich finde seinen Storystrang in dieser Staffel wirklich schlecht geschrieben und unbefriedigend abgeschlossen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.706
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Wenn die Starks anfangen würden ihre Verbannte von der Nachtwache zu rehabilitieren, würden sich das die anderen Häuser nicht gefallen lassen. Die Starks haben schon den Kuchen ehrlicherweise überreizt. Viele Häuser haben so einige Leute in der Nachtwache, die gerne zurück kommen könnten.

Und keiner außer den Starks interessiert sich für Jon Snow.

Die Starks werden zeigen, dass sie sich an ihr Wort halten, weil Bran weiß, dass Jon eh ins Exil gehen wird wo die Gesetze der Lords nicht mehr gelten. Jon verlässt freiwillig Westeros und kann nie wieder zurückkehren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Damocles

L04: Amateur
Seit
9 Okt 2008
Beiträge
130
Was genau würde die anderen Häuser(außer die Greyjoys) denn daran stören, wenn man den Mann, der die Massenmörderin Daenerys getötet hat, begnadigen würde? Hätten die sich gewünscht, Drachenfeuer mal aus nächster Nähe zu erleben oder welchen Grund sollte es dafür geben?
Die sollten doch froh darüber sein, dass Jon Daenerys rechtzeitig gestoppt hat.

Und dient die Night's Watch jetzt wirklich nur noch als glorifiziertes Gefängnis ohne andere Existenzberechtigung?
Das wäre wirklich ein entwürdigendes Ende für diese einstmals so ehrenhafte und angesehene Bruderschaft. :shakehead:
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.706
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
1. Weil man auch Söhne und Väter in der Nachtwache hat, die man gerne wieder zu Hause hätte. Und Niemand außer Jon, Arya und Tyrion wissen, dass Dany weitergemacht hätte.

2. Das war die Nights Watch seit 8000 Jahren nach dem dieser keinen Nutzen mehr hatte. Der Mülleimer von Westeros. In Staffel 1 wusste man nicht mal, dass die Others noch existieren.

Jon ist der neue Jaime.
 
Zuletzt bearbeitet:

hutzelmann

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
26 Nov 2009
Beiträge
10.152
Xbox Live
hutzelmann
PSN
dashoschi9
Steam
dashoschi7
@Brod
Sicher hätten sie gern John besser rehabilitiert. Aber wenn die Unbefleckten rebelliert hätten - und sich die Dothraki höchstwahrscheinlich gleich mit - dann hätten sie sich Ihre Kehlen alle gleich selber durchschneiden können.

Wie Tyrion sagte: Ein Kompromiss

damit komm ich einfach nicht klar.

nach all den geschehnissen, und vorallem wie sie visuell dargestellt wurden, dürften von den dothraki und unbefleckten...

nur noch ein paar ausgelaugte kleine reste übrig sein. sie sind im zerstörten kings landing ohne nachschub umstellt...

sind eigentlich angreifer aus einem anderen kontinent

warum...WARUM haben die überhaupt noch irgendwas zu fordern und zu bestimmen????????
 
Top Bottom