PS4 Ende der PS4-Ära! Euer Fazit?

Ende der PS4-Ära! Euer Fazit?


  • Stimmen insgesamt
    165

Leprechaun

L16: Sensei
Seit
24 Apr 2002
Beiträge
11.249
Xbox Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
Unzufriedenstellend aber Bloodborne war gut.

war ja klar xD

Gut jedem das seine.

Für mich zählt die PS4 mit der PS2 und N64 zu meinem absoluten Lieblingskonsolen. Es gab viele gute Exklusivtitel (God of War, Bloodborne, Horizon, R&C, Ghost of Tsushima, LoU 2 usw), aber vor allem verdammt viele und gute JRPGs wie Persona 5, Aegis Rim, Tales of Reihe, NiNoKuni, DQ11, TOCS Reihe usw.
Zudem habe ich die Yakuza Reihe für mich entdeckt und konnte diese auch "komplett" spielen.

War eine tolle Zeit. :banderas:

Nur seit einiger Zeit lässt es Sony etwas schleifen und ruht sich etwas auf dem Erfolg der PS4 aus. Die PS4 Pro wurde auch etwas zu früh auf den Markt geworfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dantinho

L10: Hyperactive
Seit
20 Feb 2011
Beiträge
1.258
PSN
TRdante
Tolle Exklusiv-Spiele und alle anderen Spiele waren zu 95% auch auf der PS4. Würde ne 9/10 geben. Beim Exklusiv Lineup hätte ich mir mehr klassische Rollenspiele gewünscht, eher so JRPGs. So ein Driss wie Skyrim muss in dem Fall nicht sein. Hoffe da wird Sony mit der PS5 nachbessern.
 

Birdie

L19: Master
Seit
21 Jun 2007
Beiträge
18.788
Xbox Live
Birdie Gamer
PSN
Scotty_Cameron_
Switch
4211 5966 8701
Steam
Birdie Gamer
Habe hin und wieder bei bestimmten Windrichtungen die Geräusche der Einflugschneise des HH Flughafens in hörbarer Nähe - Hier fühlten sich die Konsolen sichtlich wohl. Daher war ich mit der Geräuschkulisse und der Turbinenleistung sehr zufrieden - Hier wurde wirklich Technik von Morgen geliefert - Airbus in Hamburg ansässig wäre sicher stolz, vielleicht sogar etwas neidisch auf den Konkurrenten in Beziehung Fluglärm gewesen.

Dieser Punkt führt dann aber auch zum Endergebnis bedingt zufrieden - Leider, weil es teilweise schon sehr nervtötend war. Da können dann auch die teilweise hervorragenden Titel nicht mehr in die Bresche springen, da diese, hätten sie ein Gehör sicher auch vor Schmerzen geschrien hätten: "Bitte bitte, portet uns endlich auf eine leise Plattform." Die große Zahl der Multititel hatte so bei mir auf der PS4 daher keine Chance. Als Multi hat man halt diese Wahl.

Ich bin dazu halt auch kein Headset-Spieler, auch wenn ich das Sony Gold HS besitze um dem Problem so einen Riegel vor zuschieben - Wer das ist wird sicher hier eine ganz andere Meinung haben. Aber das kann eh keine Ausrede/Begründung für diesen erheblichen Makel der Hardware sein. Eine Konsole innerhalb der Serie nochmals zu kaufen/tauschen, weil eine spätere CUH-Baureihe, dann etwas leiser sein soll - Nein, auch nicht mein Ding. Einzig der Wechsel von der Launch PS4 auf die Launch PS4 Pro hätte ausreichen sollen - Mehr nicht. Leider war dieser Tausch auf die Pro aus der Sicht (Geräusche) dann sogar bei mir ehr ein schlechter.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeroSuitSamus

L10: Hyperactive
Seit
9 Dez 2014
Beiträge
1.408
Switch
1001 6208 4250
Discord
Marie_K#0043
Eine ganze Generation ohne ein eigenes GTA und ein für mich enttäuschendes Red Redemption 2. Die Cinematic Driven Games interessieren mich leider auch sehr wenig. Final Fantasy konnte mich nur über FF14 überzeugen. FF15 und 7R habe ich noch nicht mal angefasst, weil die Reihe meiner Meinung nach schon lange den Zenit überschritten hat. Ich bin der Meinung große Spiele bestehen oft nur noch aus Copy&Paste und sind und sich sehr oder zu ähnlich. Das ist auch verständlich, weil die Games immer teurer zum Entwickeln werden. Die aggressive Art und Weise Microtransactions und Lootboxen einzubauen

Ich finde, dass sich Gaming in eine negative Richtung entwickelt und deswegen kann die PS4/XOne Ära für mich nicht die beste Generation sein
 
Zuletzt bearbeitet:

Viva

L12: Crazy
Seit
31 Jul 2015
Beiträge
2.197
PSN
Viva_NIKE_lodeon
Das Fazit fällt mehr als positiv aus. Habe mit keiner Konsole mehr Laufzeit gehabt als mit der PS4. Die für mich besten Exklusivtitel, breitestes Line Up, Blu Ray, Netflix, Amazon usw.. Bin mehr als zufrieden.

Die Kritikpunkte sind hinlänglich bekannt. Lautstärke, Akku des Controllers, flüssigeres Dashboard usw..
 

JimmyKnopf

L08: Intermediate
Seit
31 März 2017
Beiträge
956
Ich war mit der PS4 zufrieden und habe bisher 50 First Party Spiele gespielt auf der Konsole - 2 kommen noch dazu mit Miles Morales und Sackboy. Mit VR haben sie etwas neues in die Konsolenwelt gebracht. Die Third Party Spiele waren auch in Ordnung. Bis Ende 2017 war dann die PS4 auch die Konsole, worauf ich die meisten Third Party Spiele gespielt hatte.

Weniger zufrieden war ich mit der Lautstärke der Konsole und die Laufzeit des Controllers.
 

Leprechaun

L16: Sensei
Seit
24 Apr 2002
Beiträge
11.249
Xbox Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
Ach ja die Kritikpunkte.
Natürlich die Lautstärke der PS4 Pro. War super nervig. Der Akku des Controllers. Keine AK *wobei ich eh keine Zeit für die alten Games habe xD*
Und eben die Tatsache das Sony sich wieder etwas gehen lässt.
 

DarthSol

L20: Enlightened
Seit
16 Sep 2005
Beiträge
23.574
PSN
darthsol1203
Für mich ist der größte Kritikpunkt der PS4 die fehlende AK zur PS3 gewesen. Jetzt musste ich mir echt noch einen gebrauchten DS3 holen, weil bei meinem alten der Akku im Arsch ist. Aber was soll's, bleibt die Fat Lady halt noch ein bisschen unterm Fernseher stehen.
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Toretto1978

L11: Insane
Seit
1 Mai 2017
Beiträge
1.540
Für mich ist der größte Kritikpunkt der PS4 die fehlende AK zur PS3 gewesen. Jetzt musste ich mir echt noch einen gebrauchten DS3 holen, weil bei meinem alten der Akku im Arsch ist. Aber was soll's, bleibt die Fat Lady halt noch ein bisschen unterm Fernseher stehen.
Einfach nen 8bitdo Dongle kaufen und mit PS4 Controller auf der PS3 zocken. :nix:
 

Toretto1978

L11: Insane
Seit
1 Mai 2017
Beiträge
1.540
Die PS3 unterstützt auch ohne Dongle den DS4, nur der PS Button funktioniert nicht.

Aber der Dongle ist sehr gut, nutze ihn um mit dem DS4 auch auf der Switch zu spielen :)
Ich weiß das die PS3 es auch so macht. Funktioniert aber leider nur semi gut. Mit Dongle aber einwandfrei und leichter zu koppeln.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
30.221
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Nun. In einem Monat ist es vorbei, huh? Mag man gar nicht glauben wie schnell diese 7 Jahre vorbeigingen und wie viel passierte. Ich bin sehr glücklich mit der Gen insgesamt. Insgesamt bleibt die PS2 zwar mein absoluter Liebling, aber die PS4 schafft es wohl sich direkt dahinter einzureihen und ich liebe sie aus ähnlichen Gründen wie die 3 Vorgänger: Du hast einfach alles auf dem Ding. Nicht wirklich alles, aber es gibt keine Konsolen mit abwechslungsreicherem LineUp als die Playstation. Die Qualität der 1st Party-Games stimmte einmal mehr (Höhepunkt für mich Bloodborne und das großartige Comeback von Kratos), du hast den 3rd Support im Westen (wobei ich dazu später bei den etwas negativen Punkten nochmal komme) und du hast ihn aus Japan und genau das ist auch ein Knackpunkt: Die Japaner haben nach der etwas enttäuschenden letzten Gen deutlich zurückgeschlagen. Capcom ist einfach nur Zucker in den letzten Jahren und besonders erfreulich ist natürlich die Rückkehr von JRPGs auf Konsolen. FFXV war zwar noch ein ziemlich durchschnittlicher Clusterfuck und an die Hochzeiten des Genres auf SNES und PSX kommt man wohl nie wieder ran, aber DQXI, FF7R, Persona5, Trails of Cold Steel...sind richtig, richtig tolle JRPGs.

Auch einfach eine unglaublich tolle Anzahl an Indie-Games bzw. kleine Titel von Sony hat man spendiert bekommen. Denke mal bin nicht der einzige für den das Highlight zum Launch Resogun war und Housemarque hat ja später mit Nex Machina fast noch einen draufgesetzt. Und was habe ich Coop mit Kumpels nicht für einen Spaß gehabt mit Helldivers....es gibt nichts Schöneres als von deinen Kumpels abgeknallt zu werden und dann darüber zu diskutieren ob es Absicht war oder nicht. Und mit diskutieren meine ich: Ich schreie, sie lachen. :coolface:

Von narrativen Juwelen wie What Remains of Edith Finch bis zu reinen Spaßbringern wie Fall Guys am Ende...da war alles dabei.

Auch ein ganz entscheidender Punkt für mich, der zwar noch Kinderkrankheiten hat, aber dennoch einfach ein paar fantastische Dinge lieferte: VR. Wer Horror-Games mag, der wird Resi7 sowieso zumindest gut finden, aber wie unfassbar geil war das Ding in VR? Astro Bot und Wipeout in VR gehören dann ebenso für mich mit zu den besten Erfahrungen dieser Gen. Da kann man sich nur ausmalen, was uns mit PSVR2 noch erwartet....

Auch ein ganz entscheidender Punkt für mich persönlich: Zuletzt fand unter Kumpels in Sachen Multiplayer auf der PS3 und mit Abstrichen auch schon PS2 Abseits von Nintendo und PC-Games eigentlich nur Fifa statt und das zocken meine Kumpels nicht mehr mit mir, weil die halt sei WM98 auf dem N64 von mir gnadenlos zerlegt werden :coolface:
Aber auf der PS4 änderte sich das. Zuletzt habe ich FallGuys sehr gerne mit mir sehr lieben Menschen gezockt (und dabei auch gerne mal ausgerastet), aber auch Abseits davon.....von Rocket League den BR-Modes von CoD, MHW (wie toll ist es, dass MH wieder auf den großen Bildschirm spielbar ist?), Diablo 3 UE, Towerfall: Ascension, Helldivers und viele, viele mehr...das bockte einfach auch auf der Couch oder über dem Headset Online für mich mehr als auf der PS3.


Aber....ABER es war nicht alles gut. Wurde hier schon von jemanden gesagt, dass sich Gaming in eine eher negative Richtung entwickelt. Nicht in allen Aspekte und vieles was wir heute geboten bekommen, ist ja einfach nur unglaublich. Wenn man mir vor 20 Jahren sowas wie TLoU Part II gezeigt hätte, hätte ich ihn ausgelacht....kann bei den Animationen nur CGI sein. Aber wie gesagt...nicht alles läuft in die richtige Richtung.

Das digitale Zeitalter und leider ein bisschen zu viel Inspiration vom Müllhaufen im Mobilebereich vermitteln mir bei der Flut an GaaS (nein, GaaS ist nicht zwingend schlimm...das wie ist natürlich wichtiger als das was) und MTX ein bisschen das Gefühl, dass da immer irgendwer an meiner Penisspitze kitzelt und mich melken will. Höhepunkt von diesem Scheißdreck sind natürlich P2W-Mechaniken, die dir den Spaß an ganzen Games nehmen können und die lieben Lootboxen und Gacha-Mechaniken aus der Hölle. Progression-Systeme werden dir in sonst guten Games manchmal komplett zerschossen...es ist grausam. Es kann ja nicht sein, dass ich in einem Assassins Creed - Game Loot kaufen kann. Es kann nicht sein, dass ich in einem SinglePlayer RPG Levelboosts kaufen kann....das ist absurd, es ist kompletter bullshit and it's bad for you (um Carlin zu zitieren). Zu all dem Scheiß kann ich nur sagen: drauf geschissen, aber ordentlich. Und man hat schon Angst vor dem was da noch kommt....vor allem bei unserer schönen Abo-Zukunft. Das ist ja nicht nur Geplärre von mir, sondern das sind Dinge, über die ich mir Gedanken mache. Des Medium hat sich ja jetzt schon nachhaltig auf Konsolen verändert - man bedenke da nur welchen Weg GTA ging: Von schnellen Nachfolgern auf der PS2, hin zu Story Expansions auf der PS3 und beim Generationswechsel dann kompletter Fokus auf GTA Online (was imo ziemlich großer Scheiß ist...auch das sei festgehalten)......muss man denke ich nicht mehr dazu sagen. Kein neues GTA auf dieser Konsole....was ein Abfuck.

Und denke diese Entwicklung ist es auch, die dafür sorgt, dass die PS2 für mich nicht ganz erreicht wird. Es war einfach eine simplere Zeit. Der Deal war einfach: Du kaufst ein Game, du legst es ein und zockst es ohne auch nur darüber nachzudenken wie dich der Publisher des Spiels aussaugen will.
Es hatte etwas Beruhigendes in GTA Vice City auf den Leuchtturm zu gehen und die Menschen am Strand mit dem Raketenwerfer abzuknallen bis man 6 Sterne hatte....heute scheißt mein Pferd in RDR2 und ich verstehe es beim Zocken des Singelpayers eher als Metapher des Publishers....

Dennoch....war es am Ende einfach gut. Ich habe Drachen erschlagen, Äxte geworfen, 150 echten Menschen in einem Kampf auf Leben und Tod den Mittelfinger gezeigt, war Rennfahrer, Raumschiff, Vater, Hunter, ein kleiner Roboter, Yakuza, Detektiv, Spider Man, Kreuzritter, Meuchelmörder, Big Boss und ein japanisches Schulmädchen aus der Zukunft.....und es war 7 Jahre lang sehr schön.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ikarus

L09: Professional
Seit
5 Nov 2008
Beiträge
1.161
Tolle exklusive Spiele aus dem Hause Sony und natürlich mein #1 Spiel Bloodborne nicht zu vergessen.
Die Software ist/war schon richtig stark, keine Frage. :goodwork:

Auf der anderen Seite waren da der schlechte Controller (z.B.: Verarbeitungsmängel, geringe Akkulaufzeit, Stickanordnung) und die bescheidene Qualität bei der Konsole selber. Die verwendeten Materialien wirken nach wie vor richtig billig. Den "PS4 Pro Föhn" nicht zu vergessen. Auch die fehlende Abwärtskompatibilität machte sich dann doch irgendwann bemerkbar (z.B.: Demon's Souls), "Ländersperre" ist bei Sony auch so ein Thema. :hmm:

Die Spiele also richtig stark, der Controller und die Konsole leider nicht wirklich gelungen was die Qualität betrifft. Auch der Service ist noch ausbaufähig.
War daher "bedingt zufrieden" mit der PS4 Ära.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aya

L14: Freak
Seit
25 Mai 2008
Beiträge
5.832
Xbox Live
Aya Eternal
PSN
Aya_Eternal
Switch
777453562599
Steam
https://steamcommunity.com/id/Aya_Eternal
Discord
Aya#5011
Ich bin sehr zufrieden mit der PS4 Ära. :moin:

Es gab wieder viel Auswahl an Spielen, so dass für jeden Geschmack was dabei war und sehr viel, was meinen Geschmack getroffen hat. Fühlte sich für mich fast an wie die guten alten PlayStation und PlayStation 2 Zeiten, weil da gabs auch so ein reichhaltiges abwechslungsreiches Spieleangebot!

Also von meiner Seite aus keine Beschwerden.
 

Leprechaun

L16: Sensei
Seit
24 Apr 2002
Beiträge
11.249
Xbox Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
Nun. In einem Monat ist es vorbei, huh? Mag man gar nicht glauben wie schnell diese 7 Jahre vorbeigingen und wie viel passierte. Ich bin sehr glücklich mit der Gen insgesamt. Insgesamt bleibt die PS2 zwar mein absoluter Liebling, aber die PS4 schafft es wohl sich direkt dahinter einzureihen und ich liebe sie aus ähnlichen Gründen wie die 3 Vorgänger: Du hast einfach alles auf dem Ding. Nicht wirklich alles, aber es gibt keine Konsolen mit abwechslungsreicherem LineUp als die Playstation. Die Qualität der 1st Party-Games stimmte einmal mehr (Höhepunkt für mich Bloodborne und das großartige Comeback von Kratos), du hast den 3rd Support im Westen (wobei ich dazu später bei den etwas negativen Punkten nochmal komme) und du hast ihn aus Japan und genau das ist auch ein Knackpunkt: Die Japaner haben nach der etwas enttäuschenden letzten Gen deutlich zurückgeschlagen. Capcom ist einfach nur Zucker in den letzten Jahren und besonders erfreulich ist natürlich die Rückkehr von JRPGs auf Konsolen. FFXV war zwar noch ein ziemlich durchschnittlicher Clusterfuck und an die Hochzeiten des Genres auf SNES und PSX kommt man wohl nie wieder ran, aber DQXI, FF7R, Persona5, Trails of Cold Steel...sind richtig, richtig tolle JRPGs.

Auch einfach eine unglaublich tolle Anzahl an Indie-Games bzw. kleine Titel von Sony hat man spendiert bekommen. Denke mal bin nicht der einzige für den das Highlight zum Launch Resogun war und Housemarque hat ja später mit Nex Machina fast noch einen draufgesetzt. Und was habe ich Coop mit Kumpels nicht für einen Spaß gehabt mit Helldivers....es gibt nichts Schöneres als von deinen Kumpels abgeknallt zu werden und dann darüber zu diskutieren ob es Absicht war oder nicht. Und mit diskutieren meine ich: Ich schreie, sie lachen. :coolface:

Von narrativen Juwelen wie What Remains of Edith Finch bis zu reinen Spaßbringern wie Fall Guys am Ende...da war alles dabei.

Auch ein ganz entscheidender Punkt für mich, der zwar noch Kinderkrankheiten hat, aber dennoch einfach ein paar fantastische Dinge lieferte: VR. Wer Horror-Games mag, der wird Resi7 sowieso zumindest gut finden, aber wie unfassbar geil war das Ding in VR? Astro Bot und Wipeout in VR gehören dann ebenso für mich mit zu den besten Erfahrungen dieser Gen. Da kann man sich nur ausmalen, was uns mit PSVR2 noch erwartet....

Auch ein ganz entscheidender Punkt für mich persönlich: Zuletzt fand unter Kumpels in Sachen Multiplayer auf der PS3 und mit Abstrichen auch schon PS2 Abseits von Nintendo und PC-Games eigentlich nur Fifa statt und das zocken meine Kumpels nicht mehr mit mir, weil die halt sei WM98 auf dem N64 von mir gnadenlos zerlegt werden :coolface:
Aber auf der PS4 änderte sich das. Zuletzt habe ich FallGuys sehr gerne mit mir sehr lieben Menschen gezockt (und dabei auch gerne mal ausgerastet), aber auch Abseits davon.....von Rocket League den BR-Modes von CoD, MHW (wie toll ist es, dass MH wieder auf den großen Bildschirm spielbar ist?), Diablo 3 UE, Towerfall: Ascension, Helldivers und viele, viele mehr...das bockte einfach auch auf der Couch oder über dem Headset Online für mich mehr als auf der PS3.


Aber....ABER es war nicht alles gut. Wurde hier schon von jemanden gesagt, dass sich Gaming in eine eher negative Richtung entwickelt. Nicht in allen Aspekte und vieles was wir heute geboten bekommen, ist ja einfach nur unglaublich. Wenn man mir vor 20 Jahren sowas wie TLoU Part II gezeigt hätte, hätte ich ihn ausgelacht....kann bei den Animationen nur CGI sein. Aber wie gesagt...nicht alles läuft in die richtige Richtung.

Das digitale Zeitalter und leider ein bisschen zu viel Inspiration vom Müllhaufen im Mobilebereich vermitteln mir bei der Flut an GaaS (nein, GaaS ist nicht zwingend schlimm...das wie ist natürlich wichtiger als das was) und MTX ein bisschen das Gefühl, dass da immer irgendwer an meiner Penisspitze kitzelt und mich melken will. Höhepunkt von diesem Scheißdreck sind natürlich P2W-Mechaniken, die dir den Spaß an ganzen Games nehmen können und die lieben Lootboxen und Gacha-Mechaniken aus der Hölle. Progression-Systeme werden dir in sonst guten Games manchmal komplett zerschossen...es ist grausam. Es kann ja nicht sein, dass ich in einem Assassins Creed - Game Loot kaufen kann. Es kann nicht sein, dass ich in einem SinglePlayer RPG Levelboosts kaufen kann....das ist absurd, es ist kompletter bullshit and it's bad for you (um Carlin zu zitieren). Zu all dem Scheiß kann ich nur sagen: drauf geschissen, aber ordentlich. Und man hat schon Angst vor dem was da noch kommt....vor allem bei unserer schönen Abo-Zukunft. Das ist ja nicht nur Geplärre von mir, sondern das sind Dinge, über die ich mir Gedanken mache. Des Medium hat sich ja jetzt schon nachhaltig auf Konsolen verändert - man bedenke da nur welchen Weg GTA ging: Von schnellen Nachfolgern auf der PS2, hin zu Story Expansions auf der PS3 und beim Generationswechsel dann kompletter Fokus auf GTA Online (was imo ziemlich großer Scheiß ist...auch das sei festgehalten)......muss man denke ich nicht mehr dazu sagen. Kein neues GTA auf dieser Konsole....was ein Abfuck.

Und denke diese Entwicklung ist es auch, die dafür sorgt, dass die PS2 für mich nicht ganz erreicht wird. Es war einfach eine simplere Zeit. Der Deal war einfach: Du kaufst ein Game, du legst es ein und zockst es ohne auch nur darüber nachzudenken wie dich der Publisher des Spiels aussaugen will.
Es hatte etwas Beruhigendes in GTA Vice City auf den Leuchtturm zu gehen und die Menschen am Strand mit dem Raketenwerfer abzuknallen bis man 6 Sterne hatte....heute scheißt mein Pferd in RDR2 und ich verstehe es beim Zocken des Singelpayers eher als Metapher des Publishers....

Dennoch....war es am Ende einfach gut. Ich habe Drachen erschlagen, Äxte geworfen, 150 echten Menschen in einem Kampf auf Leben und Tod den Mittelfinger gezeigt, war Rennfahrer, Raumschiff, Vater, Hunter, ein kleiner Roboter, Yakuza, Detektiv, Spider Man, Kreuzritter, Meuchelmörder, Big Boss und ein japanisches Schulmädchen aus der Zukunft.....und es war 7 Jahre lang sehr schön.

wie immer ein toller und objektiver Beitrag von dir :tinglewine:

Habs zwar nicht gelesen...aber sieht toll aus :coolface:

Spass beiseite, habe es mir durchgelesen und bin vor allem beim Thema JRPGs und dem Lootbox Wahnsinn mit dir einer Meinung.
 
Top Bottom