GameWAR Dreams vs. Mario Maker 2

Was findet ihr besser


  • Stimmen insgesamt
    91

Hasenauge

L15: Wise
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
8.710
Alles klar. Du bist zu einer normalen Diskussion also entweder nicht fähig oder nicht willens dazu. Dann weiß ich in Zukunft, dass ich mir die Zeit sparen kann, mit dir vernünftig diskutieren zu wollen.

Das Niveau hier im War ist schon echt erbärmlich. Warum schaue ich hier noch gleich regelmäßig rein?
Vernünftig diskutieren? Was bitte ist vernünftig daran Dir zu erklären warum Du etwas haben willst was Du offensichtlich nicht haben willst? So ein Schmarrn!
 

bigtms

L12: Crazy
Seit
19 Apr 2006
Beiträge
2.622
PSN
BIGtms
Switch
3159 8045 1325
Das ist das Problem. Wir haben da wohl unterschiedliche Vorstellungen. Das einzige, was mich hier spielerisch überzeugt hat, war Crash Bandicoot. Wenn ich im Netz suche, sehe ich sehr viele Tech-Demos und wenig spielerisch wirklich Spannendes. Klar, ist es noch eine Beta. Aber, dass nach drei Monaten noch nicht viel mehr bei rum gekommen ist, darf mich schon etwas skeptisch stimmen, ob mir Dreams langfristig Spaß machen wird. Erst recht im Vergleich zu SMM2, das schon nach einer Woche zig lustige und kreative Level bietet. Und mit jeder Stunde werden es mehr. Mal ganz abgesehen davon, dass ich schon Stunden allein mit dem Bauen von Leveln verbracht habe, was ich in Dreams vielleicht mal austesten würde, aber mehr auch nicht.
Um mal aus Erfahrung zu sprechen, Dreams hab ich nur geholt, um Media Molecule und dieses wunderbare Projekt zu unterstützen. Vielleicht etwas Dreamsurfing hier und da, aber ein eigenes Spiel zu kreieren, war anfangs nicht mein Vorhaben. Da aber Dreams direkt mit dem Tutorial anfängt (man kanns auch abbrechen), sieht man, dass die ganze Geschichte gar nicht so überkomplex ist, wie es anmutet. Media Molecule hat das mit der Zugänglichkeit schon begriffen und auch gut gelöst. Es kommt natürlich nicht an ein Mario Maker ran, das ist aber den unzähligen Möglichkeiten geschuldet.
Zum Thema Spaß nehm ich gern das mal als Beispiel:
Alleine das Sculpting, dieser Schaffensprozess bereitet so viel Freude. Der Leuts aus dem Tweet entwerfen nur Crossbows, Bohrmaschinen usw. und haben jede Menge Spaß damit. Ich hab es schon mal geschrieben, man ist am Ende so stolz auf seine Kreationen, das kriegt ein Mario Maker so nicht hin mMn.
Hört bitte auf Triple-A Spiele zu erwarten und kommt bitte, bitte von eurem hohen Ross runter nur weil ihr Mario zockt. Selbst drei Monate sind bei Dreams nach wie vor nichts und es wird noch deutlich länger dauern bis man da eine riesige Bibliothek an Titeln findet, die auch euch lieben Nintendos spielerisch überzeugen. Zudem sind auch viele wirklich gute Sachen auch nur im Dreamuniverse versteckt, weil die Leuts ihre eigenen Sachen nicht auf YT oÄ hochladen.
Was ich mich auch frage ist, warum ihr bei Dreams alles mit einem Fingerschnippsen erwartet. Solange man Spaß dran hat, kann/darf man doch ruhig Ewigkeiten damit zocken, als wäre es ein RPG oder was auch immer. Die Leute haben Spaß dran, das ist doch das Wichtigste.

@Skully Zu dir komm ich noch, muss mich noch schnell bisschen um Haushalt kümmern
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
39.288
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Was wollen Spieler? Spielen. Deshalb ist Mario Maker auch so toll. Man kann unzählige Mario Level spielen.
Dreams gibt tolle Möglichkeiten Spiele zu erschaffen. Hilft nur dem Spieler nicht der spielen will denn der muss Monate oder Jahre warten bis eine gute Spielbarkeit vorliegt. Kann eigentlich nicht so schwer zu verstehen sein.Freut mich wenn der Creator Spaß hat bei Dreams, sorgt nur nicht für Spaß bei mir wenn ich es nicht in gutem Zustand spielen kann.
 

Hasenauge

L15: Wise
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
8.710
Was wollen Spieler? Spielen. Deshalb ist Mario Maker auch so toll. Man kann unzählige Mario Level spielen.
Unzählige Mario Level spielen. Also etwas was einige schon ihr ganzes Leben lang betrieben haben. Schön und gut wems gefällt. Du darfst Dir aber auch vorstellen, dass das vielleicht nicht für alle Spieler so reizvoll klingt wie für Dich und damit eben nicht das ist was Spieler im allgemeinen wollen.
Dreams gibt tolle Möglichkeiten Spiele zu erschaffen. Hilft nur dem Spieler nicht der spielen will
Als ich jung war, habe ich gerne mit Lego gespielt. Das Bauen gehörte da eigentlich immer zum Spielen dazu und war oft das was mir am meisten Spielspaß gegeben hat. Du darfst Dich also ruhig ein wenig von Deinem starren Konzept von "Spiel" lösen und akzeptieren, dass das Herumspielen mit dem Output nicht für alle Spieler die zentrale Spielerfahrung darstellt. Apropos Lego: Den Ausflug nach Legoland war damals für mich ein absolutes Highlight. Und dass obwohl da keine einzige der ausgestellten Kreationen spielbar war.
 

bigtms

L12: Crazy
Seit
19 Apr 2006
Beiträge
2.622
PSN
BIGtms
Switch
3159 8045 1325
Was wollen Spieler? Spielen. Deshalb ist Mario Maker auch so toll. Man kann unzählige Mario Level spielen.
Dreams gibt tolle Möglichkeiten Spiele zu erschaffen. Hilft nur dem Spieler nicht der spielen will denn der muss Monate oder Jahre warten bis eine gute Spielbarkeit vorliegt. Kann eigentlich nicht so schwer zu verstehen sein.Freut mich wenn der Creator Spaß hat bei Dreams, sorgt nur nicht für Spaß bei mir wenn ich es nicht in gutem Zustand spielen kann.
Dann Pech gehabt! Spring halt weiter auf deinen Schildkröten oder was auch immer rum. Diese Verbohrtheit wird mir zu dumm.
 

Hatschii

L15: Wise
Seit
15 März 2008
Beiträge
8.222
mir bleibt bei dieser ganzen Diskussion die Tatsache zu sehr unbeachtet, dass die Elemente bei MM2 nicht bloss gestalterische Gadgets sind, sondern hinter jedem eine Physik dahintersteckt, die oft mit anderen Bausteinen in überraschender Art und Weise reagieren kann. So ein bisschen wie bei BotW nur in 2D.

Ein User hat einen Tischtennislevel gebaut, der so funktioniert, dass Mario auf einen Block springt, auf dem ein Trampolin steht, auf dem wiederum eine Willie-Kanone steht und darauf wiederum um 90 Grad zur Seite gedreht, ein weiteres Trampolin steht. Jedes Mal, wenn Mario gegen den Block springt, geht die Konstruktion in die Höhe und fungiert wie ein Tischtennisschläger, der einen grünen Panzer nach rechts schiesst, wo wiederum eine Williekanone auf Schienen automatisch gegenschiesst. Dazwischen liegen lauter Musiknotenbausteine, auf denen der grüne Panzer im Winkel nacht unten abprallt und hoch geht wie ein Tischtennisball. Wer´s noch nicht kennt und probieren will: ID ist 55S-BS4-Y1G.

Sowas kannst du mit Dreams vergessen. Mit viel Mühe lassen sich zwar sämtliche Bausteine grafisch weitgehend 1:1 in Dreams gestalten, aber nie die akkurate Steuerung, Funktion und Physik, die hinter jedem Baustein fix fertig programmiert schlummert. So wie LBP daran scheiterte, den ersten NES Mario Level spielerisch genauso gut nachzubilden, obwohl das rein optisch fast zu 100% gelungen ist.

MM2 mag auf Mario 2D Stages beschränkt sein, aber jeder User kann damit praktisch Levels bauen, die von Nintendos "richtigen" 2D Mario Spielen nicht unterscheidbar sind.

Die Sonic oder Crash Bandicoot DReams Kreationen mögen in ein paar Belangen verblüffend originalgetreu sein, zb. bei Crashs Sprungbewegungen und Aussehen, bei den Welten muss man schon sehr viel Fantasie besitzen, um da Ähnlichkeiten mit der Crash Remaster Trilogy festzustellen.
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
39.288
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Unzählige Mario Level spielen. Also etwas was einige schon ihr ganzes Leben lang betrieben haben. Schön und gut wems gefällt. Du darfst Dir aber auch vorstellen, dass das vielleicht nicht für alle Spieler so reizvoll klingt wie für Dich und damit eben nicht das ist was Spieler im allgemeinen wollen.
Nope, da diese Levels sich ganz anders spielen als die Levels, die Nintendo erschafft. Das ist der Vorteil von User-Content.

Als ich jung war, habe ich gerne mit Lego gespielt. Das Bauen gehörte da eigentlich immer zum Spielen dazu und war oft das was mir am meisten Spielspaß gegeben hat. Du darfst Dich also ruhig ein wenig von Deinem starren Konzept von "Spiel" lösen und akzeptieren, dass das Herumspielen mit dem Output nicht für alle Spieler die zentrale Spielerfahrung darstellt. Apropos Lego: Den Ausflug nach Legoland war damals für mich ein absolutes Highlight. Und dass obwohl da keine einzige der ausgestellten Kreationen spielbar war.
Lego und Videospiele zu vergleichen ist Unsinn da bei Lego IMMER das Bauen ein Teil der Erfahrung ist. Das ist bei Videospielen jedoch nie der Fall. Bei Spielen wie Dreams oder SMM2 gibt es zudem immer eine Vielzahl an Kunden, die nicht so talentiert sind beim kreieren von Spielen/Level und daher nur spielen was andere Spieler erschaffen. Diese Kundschaft kann Dreams in der Form nicht ansprechen. Das Dreams der umfangreichere Editor ist, ist allen Usern hier klar. Da gibt es keine zwei Meinungen.

Dann Pech gehabt! Spring halt weiter auf deinen Schildkröten oder was auch immer rum. Diese Verbohrtheit wird mir zu dumm.
Verbohrt bist eigentlich nur du. Allen anderen Usern ist klar das die Spiele in der Hinsicht grundverschieden sind. :nix:
 
Zuletzt bearbeitet:

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
23.574
PSN
MC-dee__
Was wollen Spieler? Spielen. Deshalb ist Mario Maker auch so toll. Man kann unzählige Mario Level spielen.
Dreams gibt tolle Möglichkeiten Spiele zu erschaffen. Hilft nur dem Spieler nicht der spielen will denn der muss Monate oder Jahre warten bis eine gute Spielbarkeit vorliegt. Kann eigentlich nicht so schwer zu verstehen sein.Freut mich wenn der Creator Spaß hat bei Dreams, sorgt nur nicht für Spaß bei mir wenn ich es nicht in gutem Zustand spielen kann.
Hm, ich finde DAS bauen schon als spielen.
Man hat auch bei Lego Technik sehr viel Spaß am bauen.Das fertige Produkt zu spielen fand ich immer als Nebensache.
Bei Mario Maker doch genauso.Man baut(spielen) als Vergnügen.
Mir ist das das vollkommen latte ob es nachher spielbar ist.Das bauen an sich ist schon das Spielen
 

Mudo

L99: LIMIT BREAKER
Seit
3 Apr 2012
Beiträge
39.288
Xbox Live
NES Mudo
Switch
205177403831
Discord
NES_Mudo#5313
Hm, ich finde DAS bauen schon als spielen.
Man hat auch bei Lego Technik sehr viel Spaß am bauen.Das fertige Produkt zu spielen fand ich immer als Nebensache.
Bei Mario Maker doch genauso.Man baut(spielen) als Vergnügen.
Mir ist das das vollkommen latte ob es nachher spielbar ist.Das bauen an sich ist schon das Spielen
Wo baust du denn bei Horizon oder Uncharted? Also ich bisher noch gar nicht. :hmm:
 

Hasenauge

L15: Wise
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
8.710
Nope, da diese Levels sich ganz anders spielen als die Levels, die Nintendo erschafft. Das ist der Vorteil von User-Content.
Na das wirst Du sicher besser beurteilen können als ich. Aber auch unzählige usergenerierte Mario-Levels sind nunmal nicht das was die Spieler im allgemeinen so wollen.

Lego und Videospiele zu vergleichen ist Unsinn da bei Lego IMMER das Bauen ein Teil der Erfahrung ist. Das ist bei Videospielen jedoch nie der Fall.
Weil Mudo das sagt oder gibt es für diese Behauptung auch eine rationale Begründung damit wir das alle nachvollziehen können?

(Mal ehrlich, und da wunderst Du Dich, dass Dir Verbohrtheit vorgeworfen wird?)

Bei Spielen wie Dreams oder SMM2 gibt es zudem immer eine Vielzahl an Kunden, die nicht so talentiert sind beim kreieren von Spielen/Level und daher nur spielen was andere Spieler erschaffen. Diese Kundschaft kann Dreams in der Form nicht ansprechen.
Diese Aussage gilt zwar ganz sicher für Kundschaft, die unzählige Mario-Levels spielen will und die in Spielen wie MM oder Dreams nicht mehr als eine größere Spielesammlung sieht. Für Kundschaft, die Freude am spielerischen Entdecken und Bewundern vielfältiger Kreationen hat, bietet Dreams hingegen eine ganze Menge.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
23.574
PSN
MC-dee__
Mogry: 'Diskuswerfen ist auch ein Sport'
Mudo: 'Wo benutzt Du denn beim Fussball oder Tennis einen Diskus? Also ich bisher noch gar nicht'
Mudo versteht wohl das Grundprinzip von "spielen" nicht.
Aber um das zu erklären hab ich kein Bock.

@Mudo
Hast du noch nie mit Bauklötzern gespielt ?
Aufpassen, es sind paar Wortspiele drin
 
Zuletzt bearbeitet:

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
25.220
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Lesen? Bei deinem Posts gab es doch gar nichts zu lesen. Bitte mal besser aufpassen, dann passieren solche Schnitzer auch nicht mehr.
Ich selbst habe doch das Video nicht zum 2. Mal gepostet. Oder war ich gestern besoffen? Nah, oder?
Jedenfalls war mir nicht bewusst, dass das Video hier schon gepostet wurde.

Dass "Lesen" hier im Kontext verständlich sein sollte, wenn man es verstehen will und man nicht nur auf Arschlochbeiträge aus ist wie du...selbsterklärend.
 

Nullpointer

L18: Pre Master
Thread-Ersteller
Seit
17 Feb 2010
Beiträge
15.677
Xbox Live
matsze
Switch
5017 8400 1537
Dass "Lesen" hier im Kontext verständlich sein sollte, wenn man es verstehen will und man nicht nur auf Arschlochbeiträge aus ist wie du...selbsterklärend.
Sind ***beiträge nicht eher das was du machst, also einfach ein Video ohne erklärenden Text und Kontext posten? Etwas was du bei anderen Usern hier schon oft angeprangert hast?

Ich würde es übrigens begrüßen, wenn du in meinem Thread deine Fäkalsprache draußen lassen würdest. Danke!
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
23.574
PSN
MC-dee__
Nope, da diese Levels sich ganz anders spielen als die Levels, die Nintendo erschafft. Das ist der Vorteil von User-Content.



Lego und Videospiele zu vergleichen ist Unsinn da bei Lego IMMER das Bauen ein Teil der Erfahrung ist. Das ist bei Videospielen jedoch nie der Fall. Bei Spielen wie Dreams oder SMM2 gibt es zudem immer eine Vielzahl an Kunden, die nicht so talentiert sind beim kreieren von Spielen/Level und daher nur spielen was andere Spieler erschaffen. Diese Kundschaft kann Dreams in der Form nicht ansprechen. Das Dreams der umfangreichere Editor ist, ist allen Usern hier klar. Da gibt es keine zwei Meinungen.



Verbohrt bist eigentlich nur du. Allen anderen Usern ist klar das die Spiele in der Hinsicht grundverschieden sind. :nix:
Wer Mario Maker oder Dreams nur kauft, wegen paar User Level.Der hat die Spiele nicht verstanden.
Und ich glaube auch das die in der extremen unterzahl sind.
Wer diese Spiele kauft, der will auch kreativ sein und bauen.
Das ist die hauptzielgruppe.
Und wie gesagt,das bauen ist spielen.
Ich käme nicht mal auf dem Gedanken mir die Spiele zu kaufen um dann zu warten bis paar User Levels online stellen 🤣
 
Top Bottom