COVID-19 - Entwicklungen und Neuigkeiten

EdelZocker

L14: Freak
Seit
26 Jan 2007
Beiträge
7.098
Xbox Live
acX Scorpion
PSN
UT_Guerilla

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
18.830
Ist kacke aber irgendwann muss das Leben wieder weiter gehen oder? Corona wird nicht mehr verschwinden.


naja, wir können jetzt irgendwie durchseuchen und dann gucken, wieviel ungeimpfte dabei noch über die wupper gehen.

wäre nur schön, wenn wir damit warten, bis mein impfschutz gegeben ist.
 

EdelZocker

L14: Freak
Seit
26 Jan 2007
Beiträge
7.098
Xbox Live
acX Scorpion
PSN
UT_Guerilla

naja, wir können jetzt irgendwie durchseuchen und dann gucken, wieviel ungeimpfte dabei noch über die wupper gehen.

wäre nur schön, wenn wir damit warten, bis mein impfschutz gegeben ist.
Die Maßnahmen sind ungerechtfertigt mittlerweile. Wie lange würdest du noch alles zusperren lassen? Das im Herbst/Winter Menschen krank werden war doch schon immer so. Daher probs an Österreich und England. Zumindest für vollständig geimpfte soll alles fallen gelassen werden. Hier in Passau haben wir seit Tagen eine Insidenz von 0. Einfach nur Schade für die jungen Leute.
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
18.830
Die Maßnahmen sind ungerechtfertigt mittlerweile. Wie lange würdest du noch alles zusperren lassen? Das im Herbst/Winter Menschen krank werden war doch schon immer so. Daher probs an Österreich und England. Zumindest für vollständig geimpfte soll alles fallen gelassen werden. Hier in Passau haben wir seit Tagen eine Insidenz von 0. Einfach nur Schade für die jungen Leute.

so bald man ganz sicher sein kann, dass man die schweren verläufe mit der
impfung signifikant im griff hat und man jeden impfen konnte der will, muss man lockern.
aber wir sind grad mal bei 40% vollständig geimpften.

muss man das jetzt übers knie brechen, wenn eine dominante neue variante auf der matte steht?
inzidenzen kommen und gehen, steigen momentan aber sogar im durchgeimoften israel wieder.
wozu hat man sich anderthalb jahre gequält, wenn man dass auf der zielgraden wieder verspielt.

welche maßnahmen stören dich denn hier grad überhaupt noch?
 

Wii(rus)

L11: Insane
Seit
8 Mai 2006
Beiträge
1.904
Xbox Live
SALAMANDA007
PSN
JensHS
Finde es auch schlimm. Gerade jetzt ist es für die jungen Leute ätzend. Ferien, Sommer und die dürfen wenig. Aber bevor man es zu schnell angeht sollte man wirklich abwarten bis alle ein Impfangebot haben können und so viele wie möglich schützen. Ich hab meinen vollen Impfschutz aber ich möchte trotzdem nicht schuld sein jemanden anzustecken mit einer neuen Variante und derjenige ist noch nicht geimpft.
Die Chance ist gering aber wir sollten auch nicht zu viel riskieren. Ist halt gerade irgendwie eine doofe Situation.
 

EdelZocker

L14: Freak
Seit
26 Jan 2007
Beiträge
7.098
Xbox Live
acX Scorpion
PSN
UT_Guerilla
so bald man ganz sicher sein kann, dass man die schweren verläufe mit der
impfung signifikant im griff hat und man jeden impfen konnte der will, muss man lockern.
aber wir sind grad mal bei 40% vollständig geimpften.

muss man das jetzt übers knie brechen, wenn eine dominante neue variante auf der matte steht?
inzidenzen kommen und gehen, steigen momentan aber sogar im durchgeimoften israel wieder.
wozu hat man sich anderthalb jahre gequält, wenn man dass auf der zielgraden wieder verspielt.

welche maßnahmen stören dich denn hier grad überhaupt noch?
Ja ich gebe dir schon recht aber man sollte langsam ins öffentliche Leben zurück kehren. Die Risikopatienten sind ziemlich alle geimpft. Aber den jungen Leuten soll ihr Leben zurück gegeben werden. Wie gesagt Probs an Österreich und Uk. Das Virus wird genauso da sein wie die Grippe in den letzten 20 Jahren.
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
18.830
Ja ich gebe dir schon recht aber man sollte langsam ins öffentliche Leben zurück kehren. Die Risikopatienten sind ziemlich alle geimpft. Aber den jungen Leuten soll ihr Leben zurück gegeben werden. Wie gesagt Probs an Österreich und Uk. Das Virus wird genauso da sein wie die Grippe in den letzten 20 Jahren.

ja, ich fühle mich da momentan auch ambivalent, wenn ich gleichzeitig was über reiserückkehrer und impfschwänzer höre.
ich würd einfach nochmal 3-4 wochen UK beobachten. wenn es da ruhig bleibt, bin ich auch im herbst entspannt. bin dann ja auch geschützt. :coolface:
aber das wettrennen zwischen impfung und varianten-dominanz jetzt quasi aufgeben, damit junge leute saufen und tanzen können?
kommt mir nicht nach einer guten idee vor. aber klar, man hört seit monaten „noch eine letzte anstrengung“, es nervt alle.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
49.873
Switch
4410 0781 0148
Das Problem ist: wenn die Wirkung der Impfung so massiv nachlässt. Und leichte Fälle um 30% Punkte häufiger vorkommen (95% vs 64%); dann schützt die Impfung auch viel schlechte vor Übertragungen.

Und das wiederum gefährdet Personengruppen, wo die Impfung gar nicht wirkt, und die auf Herdenschutz angewiesen wären!

In Österreich gibts alleine über 150 000 Krebskranke, Personen mit Organspenden (Niere, Leber, Herzklappen); die allesamt Immunsubrresiva nehmen müssen.
Bei denen funktioniert eine Impfung kaum; selbst Biontech und Moderna.

Die Zahl kann man mit 10 Multiplizieren und dann hat man Deutschland: das wären dann 1,5 Millionen Menschen!
COVID-19: Organtransplantierte und Krebspatienten auch nach 2. Impfdosis nicht sicher geschützt
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123704/COVID-19-Organtransplantierte-auch-nach-2-Impfdosis-nicht-sicher-geschuetzt
https://www.mdr.de/wissen/covid-corona-impfung-krebs-100.html
Für die ist aber schon die Grippe ein Problem und die müssen so oder so immer aufpassen. Außerdemn hilft es nicht.

Und auch wenn mehr geimpfte infiziert werden, so kann man wahrscheinlich davon ausgehen, dass sie weniger Viren ausstoßen, da werden nicht mehr viele Superspreader sein. Ich meine wir hatten hier selbst auf CW schon jemanden der sich nach erster infektion und erster biontech Impfung nochmal infizierte (aber mit sehr niedriger Virenlast). Denke dass das selbst bei den älteren Varianten häufiger auftrat als man dachte.


Was ich nicht verstehe ist dass man den selben Fehler mit der Reisefreiheit wiederholt, das ist in einer pandemie am unnötigsten, gerade wenn es solche Signale gibt...


Ist mir bewusst, ich gehöre auch zur Risikogruppe und kann mich nicht gegen alles impfen (bekomme keinen Lebendimpfstoff). Und wie stark die Impfung bei diesen Menschen funktioniert weiß man auch noch nicht so richtig. Deine Quelle sagt ja selber, dass 90% der Probanten Antikörper entwickelt haben, in der anderen je nach Behandlung 43% bis 82%, also völlig ohne Schutz sind die ja nun nicht. Für die ist ja auch noch eine dritte Dosis im Gespräch.

Aber deshalb sollten sich ja alle anderen impfen lassen und da wären 64% symptomlose Infizierte immer noch gut, eine sterile Immunität auf Dauer wäre zwar weitaus besser, aber das wird man wohl nie ganz erreichen können. Bei den anderen müsste man halt wissen wie stark die Symptome dann noch sind und wie stark die Weitergabe von Viren davon beeinträchtigt ist. Aber auch das lässt sich mit einer Anpassung des Impfstoffes wieder wirksamer machen.
Jep, man geht wohl davon aus, dass die Weitergabe bei den meisten eben nicht mehr so stark sein wird.


Und dank der ach-so tollen UEFA verbreitet sich die Delta-Variante jetzt noch umso schneller.
Danke, Fußball :asmile: .
Danke Maas, der Spaniens Anstieg schönredet und danke dass man einzelne Landesteile als Risikogebiete auszeichnet im Ausland und nicht ganze Länder, als wenn wir die Erfahrungen nicht gemacht hätten... und Urlaubsländern würde ich derzeit auch nicht trauen, ich denke deren Berichte hinken etwas hinterher. Achja, danke England das sich jetzt wieder der Freiheit hingibt trotz hoher Inzidenz. Mal schaun ob die so mit den Impfungen nen Supervirus zusammenbringen :coolface:



Im Grunde sollte man jeden Reisenden in Quarantäne stecken und nach 5 Tagen freitesten mit PCR, da gebe ich Kekule recht.
Interessiert in der Welt ausser in Germanistan aber niemanden.

Pfizer geht einfach leichter von der Zunge. Etwas dessen man sich bewusst sein sollte, wenn man eine Firma gründet.
Pfizer ist auch wesentlich bekannter und einer der größten Konzerne der Welt in der Richtung. Abgesehen davon kann uns das egal sein, es war biontechs Wahl mit Pfizer zusammenzuarbeiten und man profitierte auch von deren Erfahrung bezüglich Studien. Und biontech ist jetzt selbst viele Milliarden wert. Und wir können es nennen wie wir wollen, da der Erfinder Biontech ist und auch die Patente hält erscheint es mir als Deutscher nicht vermessen den Impfstoff weiter Biontech zu nennen. Was Israelis und andere machen ist mir wumpe, hauptsache der impfstoff hilft.




Scheinbar hat jetzt auch in der Politik kaum jemand mehr Bock, im Herbst jammert man dann vielleicht wieder. Maas auf Boris Spuren.

Naja, wenn die Impfstoffe gut gegen Delta wirken und es uns egal sein könnte, derzeit ist die Inzidenz halt unten. Aber mir erscheint es etwas früh derart sorglos zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naldan

L04: Amateur
Seit
21 Apr 2010
Beiträge
124
Xbox Live
Naldan
Steam
Naldan
Ist kacke aber irgendwann muss das Leben wieder weiter gehen oder? Corona wird nicht mehr verschwinden.
Du hast recht, aber vielleicht geht das Leben mit Corona auch nicht weiter? Ich denke, es dauert noch ein bisschen, bis Leute sterben oder andere Menschen und Geliebte aufgeben, um eine funktionierende Gesellschaft mit Leuten aufrecht erhalten zu wollen, welche ihnen entweder egal sind oder einfach nicht kennen.

Vielleicht wird es noch viel schlimmer, als wir es uns momentan im Durchschnitt ausmalen. Anscheinend hilft das Impfen nicht einmal mehr ordentlich genug, um eine vollständige Aufhebung der Maßnahmen rechtfertigen zu können. Eine jährliche Impfung wird wahrscheinlich die nächsten paar Jahre nicht möglich sein, da es vorne und hinten jetzt schon nicht funktioniert und wir sind bereits bedürftig einer besseren Impfung. Ich empfinde es auch so, als würde es ein größeres Risiko sein, sich gegen Corona zu impfen, als es bei anderen Impfungen der Fall wäre. Jedes Jahr mit dem Glück zu spielen, kommt für mich nicht infrage.

Die Politiker sind meistens Populisten und keinen Pfifferling wert. Das ist Schema F, was aus deren Mündern kommt. Opportunisten, welche eben jetzt eine Chance sehen, gewählt zu werden. Danach wird auf den Vorgänger geschimpft, der absolut das gleiche getan hat. Maas ist ein Fähnchen im Wind, welcher nicht ein einziges Mal die Chance hatte, meine Vermutung zu beweisen- trotz vieler Versuche. Dafür tun es aber alle seiner Kollegen.

"Das Leben" der Jugendliche momentan ist wahrscheinlich das absolut schlimmste, was es je in der Weltgeschichte gab. Disziplin bringt keinen weiter und ich sehe auch keinen anderen Ausweg als Terror, wenn man nicht in die Disko kann. Zwar wäre es so, dass Feiern im Sommer draußen nicht ansteckend ist und demnach nicht kriminalisiert werden sollte, aber man wird dort ja von allen beobachtet. Wie soll man sonst in den Saal kotzen und einfach mal frei sein!?!?!? /sarkasmus

Ich finde das so armselig, wenn diese Debatte angestoßen wird. Es geht nie um einen gesellschaftlichen Kontakt, wo man Freunde und Beziehungen aufbaut. Es geht immer um Saufen und die Fascho Bullerei und sowieso ACAB.
 
Zuletzt bearbeitet:

NextGen

L14: Freak
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
5.566
In Schleswig-Holstein wird gerade mit sehr strengen Auflagen getestet Clubs und Bars wieder zu öffnen. Kino/Theater darf man ohne Test/Impfung/Genesung rein also Veränderungen zur Normalität sind hier durchaus bemerkbar. :nix:
 

DickHurts

L11: Insane
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
1.989
Puh, sind ja ziemlich viele ziemlich schlechte Entwicklungen im Gange grade. Richtung Herbst könnte es wieder übel werden.
 
Top Bottom