Schwerpunkt Bundestagswahl 2021, Sonntag 26. September 2021

Welchen Partei planst du mit der Zweitstimme zu wählen bzw. hast du schon gewählt?

  • CDU/CSU

    Stimmen: 9 6,0%
  • SPD

    Stimmen: 27 18,0%
  • Grüne

    Stimmen: 31 20,7%
  • AfD

    Stimmen: 22 14,7%
  • FDP

    Stimmen: 21 14,0%
  • Linke

    Stimmen: 7 4,7%
  • Freie Wähler

    Stimmen: 3 2,0%
  • Die PARTEI

    Stimmen: 3 2,0%
  • Tierschutzpartei

    Stimmen: 2 1,3%
  • Piraten

    Stimmen: 2 1,3%
  • Die Basis

    Stimmen: 0 0,0%
  • Eine andere Kleinpartei

    Stimmen: 1 0,7%
  • Bin (noch) unentschlossen

    Stimmen: 11 7,3%
  • Ich bin wahlberechtigt, aber wähle nicht.

    Stimmen: 3 2,0%
  • Ich bin nicht wahlberechtigt. (Primär für Österreicher und Schweizer, aber auch andere Gründe)

    Stimmen: 8 5,3%

  • Stimmen insgesamt
    150
  • Poll closed .
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Hinweis
Bleibt beim Thema Bundestagswahl 2021. Ein Thema bzw. eine News sollte einen Kontext zur Bundestagswahl haben. Es sollte nicht um allgemeine Politik oder den Geschehnissen außerhalb der Wahlen gehen. Aktuell ist die Regierungsbildung bspw. ebenfalls thematisch in Ordnung, da es zu den Wahlen gehört.

Die Moderation hat diesbezüglich das letzte Wort und kann, wenn es sein muss, gewisse News oder Themen blockieren. Diesen Worten ist dann Folge zu leisten.

Die Flüchtlingsthematik im Allgemeinen und an der polnischen Grenze gehört hierzu.

NextGen

L15: Wise
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
9.231
Ich möchte meine Aussage von letzter Woche gerne zurücknehmen....
Wegen dem Auftritt da oder weil er das Bundesverfassungsgericht kritisiert hat, da es die Maßnahmen als gerechtfertigt ansieht? :coolface:

Vollkommen unsympathisch der FDP Mann. Die gleiche Fehlbesetzung wie die Bärbock als Außenministerin. Da lachen Putin, Erdogan und Co nur drüber
Weisst du nun noch gar nicht also würde ich da nicht urteilen. Buschmann und Wissing hingegen haben schon vor Antritt als Minister versagt.
 

Jobs82

L13: Maniac
Seit
3 Dez 2017
Beiträge
4.520
Hat im Wahlkampf keine gute Figur gemacht und kann mir nicht vorstellen das sie Ernst genommen wird
 

NextGen

L15: Wise
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
9.231
Hat im Wahlkampf keine gute Figur gemacht und kann mir nicht vorstellen das sie Ernst genommen wird
Stimme ich zu das sie nicht gut war Mitte des Jahres. Nur sollte man Leuten noch die Chance geben sich zu beweisen bevor man ihnen Kompetenzen abspricht. Wenn irgendwelche Hinterwäldler Probleme mit Frauen in solchen Positionen haben, dann haben die Hinterwäldler das Problem und nicht wir als Gesellschaft.
 

Lorkhan

Gesperrt
Seit
2 Okt 2020
Beiträge
300
Stimme ich zu das sie nicht gut war Mitte des Jahres. Nur sollte man Leuten noch die Chance geben sich zu beweisen bevor man ihnen Kompetenzen abspricht. Wenn irgendwelche Hinterwäldler Probleme mit Frauen in solchen Positionen haben, dann haben die Hinterwäldler das Problem und nicht wir als Gesellschaft.

Die Mehrheit der Weltbevölkerung besteht aus solchen "Hinterwäldlern"... wie du sie nennst...
Selbst in besonders liberalen (eigentlich nur ein anderes Wort für spätrömische Dekadenz) Ländern oder Städten/Blasen, sind sehr viele (manchmal fast die Hälfte oder sogar die Mehrheit) solche "Hinterwäldler"...

Also komm nicht mit "Wir als Gesellschaft"! Wenn du nur zur einer lauten Gruppe gehörst, die in unseren untergehenden und Einfluss verlierenden "spät Rom", allen ihre Meinung aufdrückt, aber das Weltgeschehen nicht mehr wirklich versteht, weil es anders funktioniert, als in einer links/liberalen Bubble in einer groß Stadt oder der alten groß Stadt Rom mit ihren damaligen realitätsfremden Politikern.
 

NextGen

L15: Wise
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
9.231
Die Mehrheit der Weltbevölkerung besteht aus solchen "Hinterwäldlern"... wie du sie nennst...
Selbst in besonders liberalen (eigentlich nur ein anderes Wort für spätrömische Dekadenz) Ländern oder Städten/Blasen, sind sehr viele (manchmal fast die Hälfte oder sogar die Mehrheit) solche "Hinterwäldler"...

Also komm nicht mit "Wir als Gesellschaft"! Wenn du nur zur einer lauten Gruppe gehörst, die in unseren untergehenden und Einfluss verlierenden "spät Rom", allen ihre Meinung aufdrückt, aber das Weltgeschehen nicht mehr wirklich versteht, weil es anders funktioniert, als in einer links/liberalen Bubble in einer groß Stadt oder der alten groß Stadt Rom mit ihren damaligen realitätsfremden Politikern.
Nette Geschichte :lol2:
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
48.439
Die Mehrheit der Weltbevölkerung besteht aus solchen "Hinterwäldlern"... wie du sie nennst...

Das wissen die Verantwortlichen auch und genau deshalb wird ja eine bestimmte Agenda verfolgt

Sie wissen das sie nicht die Mehrheit sind und das normale Volk anders tickt.

Das normale Volk kümmert sich nicht um Fleischverbote, eAutos, Klimawandel, Gendersternchen, Equity, CRT, Diversity, etc etc
Dem normalen Volk gehts um praktische Fragen des Alltags.

Aber mit dem Einfluss von gelenkten Massenmedien, Staatsmedien und Zensur bei der Kommunikation und Willensbildung wird versucht diese Mehrheit zu lenken, meistens durch Angstmache und unwahre Narrative.
Das klappt leider oft, aber nicht immer bei jedem Thema.

Die "liberale Bubble" ist klein, aber mächtig.
Die Frage ist wie lange sie sich hält.
 

ChoosenOne

L17: Mentor
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
14.286
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Die Mehrheit der Weltbevölkerung besteht aus solchen "Hinterwäldlern"... wie du sie nennst...
Selbst in besonders liberalen (eigentlich nur ein anderes Wort für spätrömische Dekadenz) Ländern oder Städten/Blasen, sind sehr viele (manchmal fast die Hälfte oder sogar die Mehrheit) solche "Hinterwäldler"...

Also komm nicht mit "Wir als Gesellschaft"! Wenn du nur zur einer lauten Gruppe gehörst, die in unseren untergehenden und Einfluss verlierenden "spät Rom", allen ihre Meinung aufdrückt, aber das Weltgeschehen nicht mehr wirklich versteht, weil es anders funktioniert, als in einer links/liberalen Bubble in einer groß Stadt oder der alten groß Stadt Rom mit ihren damaligen realitätsfremden Politikern.

Dir ist schon klar, das du es gerade bist, der aus seiner Bubble heraus als laute Minderheit anderen seine (Wahn)Vorstellungen (Dekadentes Rom #lol) aufzwingen will?

Wir als Gesellschaft und Mehrheit haben nämlich erst vor kurzem dieses System gewählt und legitimiert.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
32.458
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Und sind schon vor Antritt unzufrieden mit dem Ergebnis, weil jeder zu vernarrte Anhänger einer Partei aus irgendwelchen Gründen glaubt "seine" Partei hätte die absolute Mehrheit erzielt. :coolface:
 

Lorkhan

Gesperrt
Seit
2 Okt 2020
Beiträge
300

Die weltweite Mehrheit von einer religiösen und auch nicht-religiösen konservativen Mehrheit, ist eine Tatsache.

Du kannst dies aber gerne weiter leugnen, weil es nicht in dein Narrativ passt und deine Unsicherheit mit gespielter Arroganz versuchen zu übertünchen.

Dir ist schon klar, das du es gerade bist, der aus seiner Bubble heraus als laute Minderheit anderen seine (Wahn)Vorstellungen (Dekadentes Rom #lol) aufzwingen will?

Wir als Gesellschaft und Mehrheit haben nämlich erst vor kurzem dieses System gewählt und legitimiert.

Eine Wahnvorstellung ist, zu glauben Merkel hätte Deutschland seit ihrer Amtseinführung in eine bessere allgemeine oder strategische Lage gebracht.
Wie du es einen Post vorher behauptet hast (oder andere Leute, die ihre Amtszeit schön reden wollen).

Des Weiteren, habe ich von der Weltbevölkerung geredet, dass in Deutschland viele verwöhnte Spätrömer sind, habe ich eigentlich ebenfalls besagt. Ebenso, dass dein "Wir als Gesellschaft" selbst in solchen Ländern bröckelt.

Deine "Mehrheit" setzt sich aus drei verschiedenen Parteien zusammen, die auch aus unterschiedlichsten Gründen gewählt wurden, aber vor allem nicht aus dem Grund: "bitte mehr abgehobene links/liberale Politik, die nur in dekadenten Milieus, gefeiert wird".

Die ganzen Leute die überhaupt nicht wählen gegangen sind, von denen muss ich erst gar nicht anfangen... die deine "Mehrheit" ebenfalls als nicht wirklich existent entlarven.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
32.458
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Ist sinnlos das in die eine oder andere Richtung zu diskutieren. In D gibt es ganz viele unterschiedliche Menschen, mit den unterschiedlichsten Meinungen, Ansichten, Moralvorstellungen und Weltbildern.
Das hat ja auch dieses Wahlergebnis wunderbar gezeigt und ist ja auch der Grund warum man eine 3er Koalition braucht, die natürlich legitimiert ist und korrekt zustande kommt, aber nicht 1:1 dem Wählerwillen entspricht - Koalitionsbildung stellen dann ja doch wieder eher ein Element indirekter Demokratie dar.

Ein Teil dieser Gesellschaft ist aber natürlich sehr progressiv und es ist auch gut so. Es hat auch null zu interessieren wie andere Länder mit weniger progressivem Potential auf eine Frau als Außenministerin reagiert...sie Vertritt ja das eigene Land und auch dessen Werte und nicht andere.

Das hat auch vollkommen egal zu sein, ob Frau oder Mann...bei uns sollte die Leistung und Eignung alleibe zählen.

Das festgehalten: ich bin auch nicht von Baerbock als Außenministerin überzeugt...denke da gäbe es bessere Kandidaten für diese Rolle. Nur wird das auch für viele andere Minister gelten...wie so oft bei der Verteilung der Ministerposten...ist ja bri allen Parteien häufig noch immer eine Belohnubg für Wahlkampf und Parteitreue.

Ansonsten wäre ich vorsichtig hier zu stark dem Gegenüber eine Bubble vorzuwerfen, weil der Thread ja sehr schön zeigt, dass auf allen Seiten ganz klar sehr viele in einer ebrn solchen selbst stecken und kaum in der Lage zu sein scheinen, ihr überhaupt zu entfliehen.

Auch dieser Punkt entspricht unserer Gesellschaft und die hat ja auch dadurch großes Spaltungspotential.

Wer hier zu radikal, zu eng, zu störrisch auftritt...der wird gar keiner Mehrheit angehören, ganz egal welches Wertbild er unterstützt.
Wenn D als gesellschaft so funktionieren würde wie dieser Thread, wäre die Gesellschaft ordentlich am Boden.

Aber gut, das liegt auch daran, dass im Internet und auf social media stets lauter gebellt, als in der Realität gebissen wird. Was gut für uns alle ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
32.458
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Sehr viele bei den Diskussionen zum Koalitionsvertrag. Ist ganz offensichtlich. Da ist es für viele offenbar ein ganz großes Problem, dass der nicht fast 1:1 dem Parteiprigramm der jeweiligen Partei gleicht.
 

ChoosenOne

L17: Mentor
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
14.286
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Sehr viele bei den Diskussionen zum Koalitionsvertrag. Ist ganz offensichtlich. Da ist es für viele offenbar ein ganz großes Problem, dass der nicht fast 1:1 dem Parteiprigramm der jeweiligen Partei gleicht.

Hmm, da habe ich aber eine andere Wahrnehmung des threads. Bin aber hier auch nicht Dauergast, das halten meine Nerven nicht mit. Aber eigentlich mein ich hier eher positive Überraschung und Lob gehört zu haben, wie souverän und vertraulich die Koalitionsverhandlungen gelaufen sind. Und das das symbolisch ist, für Verhandlungen auf Augenhöhe und nicht dafür spricht jemanden Dominanz oder mit absoluter Mehrheit zu erhöhen, wie du meintest.

Im Gegenteil, diese Entgleisungen hört man ja nur von den "Wahlverlierern" wie Lorkahn und Co, die im trumpscher Manier versuchen das klare, demokratische Ergebnis zu relativieren.

Aber ich stimme dir zu, das das Forum und SM nicht die Realität widerspiegelt. Zum Glück, den dann hätten wir wohl ein klares rechts konservativen, Schwarz Blaues Bündnis bekommen

Die weltweite Mehrheit von einer religiösen und auch nicht-religiösen konservativen Mehrheit, ist eine Tatsache.

Du kannst dies aber gerne weiter leugnen, weil es nicht in dein Narrativ passt und deine Unsicherheit mit gespielter Arroganz versuchen zu übertünchen.



Eine Wahnvorstellung ist, zu glauben Merkel hätte Deutschland seit ihrer Amtseinführung in eine bessere allgemeine oder strategische Lage gebracht.
Wie du es einen Post vorher behauptet hast (oder andere Leute, die ihre Amtszeit schön reden wollen).

Des Weiteren, habe ich von der Weltbevölkerung geredet, dass in Deutschland viele verwöhnte Spätrömer sind, habe ich eigentlich ebenfalls besagt. Ebenso, dass dein "Wir als Gesellschaft" selbst in solchen Ländern bröckelt.

Deine "Mehrheit" setzt sich aus drei verschiedenen Parteien zusammen, die auch aus unterschiedlichsten Gründen gewählt wurden, aber vor allem nicht aus dem Grund: "bitte mehr abgehobene links/liberale Politik, die nur in dekadenten Milieus, gefeiert wird".

Die ganzen Leute die überhaupt nicht wählen gegangen sind, von denen muss ich erst gar nicht anfangen... die deine "Mehrheit" ebenfalls als nicht wirklich existent entlarven.

Ich werde dir jetzt gar nicht erst in dein rabbid hole folgen und versuchen, dir in einer offenen Diskussion zu erklären, warum du mit Deutschland generell und Merkel insbesondere falsch liegt.

Es reicht mir, das mir die nationale und internationale Presse, Staatsmänner und Frauen, Experten und Politologen auf meiner Seite zu wissen die die Ära Merkel loben und ihre Leistungen als herausragend darstellen.

Da kannst du gern hier bei deiner Meinung bleiben und rumragen #lost
 
Zuletzt bearbeitet:

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
32.458
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Das mit dem Koalitionsvertrag war eine allgemeine Aussage und nicht nur auf diesen Thread bezogen....hier ist man dahingehend tatsächlich etwas vernünftiger.

Auch das untere war eine allgemeine Aussage und ich weiß nicht wie du meinen Beitrag lesen kannst und mal wieder glauben kannst, jemanden in eine Schublade stecken zu können - in der Hinsicht bist du wirklich sehr schwierig und auch nervig.

Imo besteht kein Zweifel, dass Merkel dem Ruf von D einen ordentlichen Boost gegeben hat. Du solltest echt aufhören dir anzumaßen, dass du eine Ahnung über die Meinung des Gegenübers zu haben, bevor er diese geäußert hat, nur weil du in deinem Denken so limitiert in eine Richtung bist.

Hashtags-Geludle wertet Geschriebenes übrigens auch nicht auf.
 

ChoosenOne

L17: Mentor
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
14.286
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Das mit dem Koalitionsvertrag war eine allgemeine Aussage und nicht nur auf diesen Thread bezogen....hier ist man dahingehend tatsächlich etwas vernünftiger.

Auch das untere war eine allgemeine Aussage und ich weiß nicht wie du meinen Beitrag lesen kannst und mal wieder glauben kannst, jemanden in eine Schublade stecken zu können - in der Hinsicht bist du wirklich sehr schwierig und auch nervig.

Imo besteht kein Zweifel, dass Merkel dem Ruf von D einen ordentlichen Boost gegeben hat. Du solltest echt aufhören dir anzumaßen, dass du eine Ahnung über die Meinung des Gegenübers zu haben, bevor er diese geäußert hat, nur weil du in deinem Denken so limitiert in eine Richtung bist.

Hashtags-Geludle wertet Geschriebenes übrigens auch nicht auf.

Brod, mit dem ganzen unteren Teil warst du gar nicht gemeint sondern @Lorkhan. Sorry, hab den falschen beitrag zitiert und an deiner Aussage auch gar nix auszusetzen. Hab das korrigiert. #meaculpa
 
Zuletzt bearbeitet:

finley

L20: Enlightened
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
22.413
Kühnert wird Generalsekeretär und Nahles Ministerin. Das kann unterhaltsam werden :coolface:
Da hätte ich doch lieber einen gediegenen Nowabo im Kabinett gesehen.

 

Montalaar

L17: Mentor
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
14.928
Kühnert wird Generalsekeretär und Nahles Ministerin. Das kann unterhaltsam werden :coolface:
Da hätte ich doch lieber einen gediegenen Nowabo im Kabinett gesehen.

Pfuhhh also die Jens Scheuer der SPD bräuchte tatsächlich niemand, beim Kühni muss sich die (un)fähigkeit ja erst herausstellen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Top Bottom