Stammtisch Bethesda Stammtisch

Intercore

L08: Intermediate
Seit
31 Aug 2010
Beiträge
862
Xbox Live
Intercore One
PSN
Intercore
Auch die PS wird alle Spiele bekommen. Meine Vermutung: Teils dreimonatige Zeitexklusivität, 70-80 € Retail (wohl neuer Standard) und ggf. eine Angebots-/Salesperre für den PS-Store innerhalb des ersten Jahres nach Release. So werden die PS-User monetarisiert, einige überlegen sich ggf. eine Series S zu holen (hätte man ja nach ein paar eingesparten Spielekäufen schon wieder erwirtschaftet) und die Xbox-User bekommen es DayOne im GamePass für lau.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
31.986
Auch die PS wird alle Spiele bekommen. Meine Vermutung: Teils dreimonatige Zeitexklusivität, 70-80 € Retail (wohl neuer Standard) und ggf. eine Angebots-/Salesperre für den PS-Store innerhalb des ersten Jahres nach Release. So werden die PS-User monetarisiert, einige überlegen sich ggf. eine Series S zu holen (hätte man ja nach ein paar eingesparten Spielekäufen schon wieder erwirtschaftet) und die Xbox-User bekommen es DayOne im GamePass für lau.
Im Leben nicht.


"Case by Case Basis" wird meinen, dass man mal guckt, was man so auf der Switch parken kann, da das außerhalb der Konkurrenz läuft. Sony dürfte komplett raus sein. Warum auch?
ZeniMax gehört MS, warum sollten Sie spiele auf andere Konsolen bringen und sich so selbst ins eigene Bein schneiden? Wer Elder Scrolls spielen will, braucht nen PC oder ne X Box. Gleiches Gilt für Doom, Wolfenstein und Quake.

Sony wird nie und nimmer die Theoretischen lizensierungsdeal bezahlen können, die MS einfach mal auf den Tisch knallen kann.
 

Intercore

L08: Intermediate
Seit
31 Aug 2010
Beiträge
862
Xbox Live
Intercore One
PSN
Intercore
Weil Microsoft schon lange kein Geld mehr mit den Konsolen machen will bzw darauf angewiesen ist, sondern mit dem Ökosystem und der Marke. Klar würde es viele zu einer Xbox treiben, wenn die Spiele exklusiv werden (und vielleicht werden es auch ein paar Spiele, ja). Aber wiegt das eine 112 Mio. größe potenzielle Zielgruppe auf, die man ansonsten nicht anknabbern würde? Ich denke nicht. Die Xbox wird sich auch diese Generation weniger oft verkaufen als eine PS5 - und das ist ersten aufgrund der großen Base an PS4-Nutzern ganz natürlich und zweitens juckt es bei MS keine Sau. Wichtig sind die Distributionswege und das Geld, das dort eingespielt wird und nicht die Hardware. Woher das Geld kommt, ist egal. Hauptsache es kommt.

@ Ghostwire: Tokyo: Die bisherigen Deals werden von MS wohl weiterhin geachtet und sollen nicht angerührt werden. Aber alle Assets bis zum letzten Bleistift in irgendeiner Schublade dürften MS gehören.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
31.986
Es wäre interessant zu wissen, wem die Rechte an Ghostwire: Tokyo gehören.
Vermutlich Bethesda, wenn es auch für den PC kommt.

Weil Microsoft schon lange kein Geld mehr mit den Konsolen machen will bzw darauf angewiesen ist, sondern mit dem Ökosystem und der Marke. Klar würde es viele zu einer Xbox treiben, wenn die Spiele exklusiv werden (und vielleicht werden es auch ein paar Spiele, ja). Aber wiegt das eine 112 Mio. größe potenzielle Zielgruppe auf, die man ansonsten nicht anknabbern würde? Ich denke nicht. Die Xbox wird sich auch diese Generation weniger oft verkaufen als eine PS5 - und das ist ersten aufgrund der großen Base an PS4-Nutzern ganz natürlich und zweitens juckt es bei MS keine Sau. Wichtig sind die Distributionswege und das Geld, das dort eingespielt wird und nicht die Hardware. Woher das Geld kommt, ist egal. Hauptsache es kommt.

@ Ghostwire: Tokyo: Die bisherigen Deals werden von MS wohl weiterhin geachtet und sollen nicht angerührt werden. Aber alle Assets bis zum letzten Bleistift in irgendeiner Schublade dürften MS gehören.
Microsoft war nie darauf angewiesen mit der X Box Geld zu machen. Außerdem mischt die neue Konsolengeneration einiges auf. Nicht alle PS4 Nutzer werden nun automatisch zur PS5 greifen.

Du machst halt kein 7,5 Mio investment um dann deine Knallerspiele 3 Monate Später bei der Konkurrenz spielen zu lassen. Wir haben auch keine Rare-Games jemals auf einer Sony Konsole gesehen. Generell fallen mir keine Studios von MS ein, wo neue Spiele (also Spiele dich nicht bereits weit in der Entwicklung fortgeschritten waren) danach noch auf eine Sony Plattform gekommen sind.

Man sollte sich ganz schnell von dem Gedanken verabschieden.
 

BASH4YOU

L12: Crazy
Seit
18 Mai 2014
Beiträge
2.950
Xbox Live
BASH4Y0U
PSN
IBASH4YOU
Auch die PS wird alle Spiele bekommen. Meine Vermutung: Teils dreimonatige Zeitexklusivität, 70-80 € Retail (wohl neuer Standard) und ggf. eine Angebots-/Salesperre für den PS-Store innerhalb des ersten Jahres nach Release. So werden die PS-User monetarisiert, einige überlegen sich ggf. eine Series S zu holen (hätte man ja nach ein paar eingesparten Spielekäufen schon wieder erwirtschaftet) und die Xbox-User bekommen es DayOne im GamePass für lau.

Ich denke die beste Lösung für Microsoft ist hier alle games als exklusiv zu Vermarkten. Diese Titel kommen dann day one in den gamepass. Wenn der hype vorbei ist kann man diese Spiel dann auch nach einem Jahr auf andere Plattformen bringen um nochmal bißchen Geld abgreifen.
 

Intercore

L08: Intermediate
Seit
31 Aug 2010
Beiträge
862
Xbox Live
Intercore One
PSN
Intercore
Microsoft war nie darauf angewiesen mit der X Box Geld zu machen. Außerdem mischt die neue Konsolengeneration einiges auf. Nicht alle PS4 Nutzer werden nun automatisch zur PS5 greifen.

Du machst halt kein 7,5 Mio investment um dann deine Knallerspiele 3 Monate Später bei der Konkurrenz spielen zu lassen. Wir haben auch keine Rare-Games jemals auf einer Sony Konsole gesehen. Generell fallen mir keine Studios von MS ein, wo neue Spiele (also Spiele dich nicht bereits weit in der Entwicklung fortgeschritten waren) danach noch auf eine Sony Plattform gekommen sind.

Man sollte sich ganz schnell von dem Gedanken verabschieden.

Wenn sich das wirtschaftlich lohnt - klar. Dann sollte man das machen. Ich kann es mir aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht nicht vorstellen, dass unterm Strich bei Eklusivität mehr bei rumkommt als die PS einfach mit Vollpreis zu bedienen und eben durch eine Zeitexklusivität einen Druck zum Kauf einer X/S zu erzeugen. Nur zu Klarstellung: ich bin da in keinster Weise zu einem System aus emotionalen/Fanboy-Gründen hingezogen. Ich schaue bei sowas ganz nüchtern darauf, werlche Konsole monetär am effizientesten ist - und das ist für mich ganz klar die Xbox. Eine PS kommt zu einem späteren Zeitpunkt aber bestimmt auch noch dazu.
 

Konsolenbaby

L14: Freak
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
6.505
Im Leben nicht.


"Case by Case Basis" wird meinen, dass man mal guckt, was man so auf der Switch parken kann, da das außerhalb der Konkurrenz läuft. Sony dürfte komplett raus sein. Warum auch?
ZeniMax gehört MS, warum sollten Sie spiele auf andere Konsolen bringen und sich so selbst ins eigene Bein schneiden? Wer Elder Scrolls spielen will, braucht nen PC oder ne X Box. Gleiches Gilt für Doom, Wolfenstein und Quake.

Sony wird nie und nimmer die Theoretischen lizensierungsdeal bezahlen können, die MS einfach mal auf den Tisch knallen kann.
Wenn manche Games auch für die PS5 kommen ist das trotzdem für MS ein gutes Geschäft, schließlich verdienen sie ja damit zusätzliches Geld. Denn eins ist wohl klar. Die größte Menge an Usern wird auch weiterhin der Playstation treu bleiben.

Aber wenn die Games eben erst später dort erscheinen oder es für das XBOX Ökosystem weitere Anreize gibt, wie exclusiven content, könnte das eben dazu führen, dass es eine schleichende Abwanderungstendenz in Richtung XBOX gibt.


Es wäre interessant zu wissen, wem die Rechte an Ghostwire: Tokyo gehören.
Jetzt wohl MS, wem sonst.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
31.986
Wenn sich das wirtschaftlich lohnt - klar. Dann sollte man das machen. Ich kann es mir aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht nicht vorstellen, dass unterm Strich bei Eklusivität mehr bei rumkommt als die PS einfach mit Vollpreis zu bedienen und eben durch eine Zeitexklusivität einen Druck zum Kauf einer X/S zu erzeugen. Nur zu Klarstellung: ich bin da in keinster Weise zu einem System aus emotionalen/Fanboy-Gründen hingezogen. Ich schaue bei sowas ganz nüchtern darauf, werlche Konsole monetär am effizientesten ist - und das ist für mich ganz klar die Xbox. Eine PS kommt zu einem späteren Zeitpunkt aber bestimmt auch noch dazu.
Wenn manche Games auch für die PS5 kommen ist das trotzdem für MS ein gutes Geschäft, schließlich verdienen sie ja damit zusätzliches Geld. Denn eins ist wohl klar. Die größte Menge an Usern wird auch weiterhin der Playstation treu bleiben.

Aber wenn die Games eben erst später dort erscheinen oder es für das XBOX Ökosystem weitere Anreize gibt, wie exclusiven content, könnte das eben dazu führen, dass es eine schleichende Abwanderungstendenz in Richtung XBOX gibt.
Nur ne kurze Frage: Wann habt ihr das letzte mal ein Halo auf einer Sony Konsole gespielt? Von mir aus auch 3 Jahre nach dem Release für die X Box?

Natürlich würde es unter umständen auch Sinn machen. Genauso umgekehrt Sony-Inhouse Spiele irgendwann auf der X-Box zu bringen ... und was glaubt ihr erst würde Nintendo verdienen, wenn Sie heute Zelda BotW auf den beiden Konsolen bringen würden.

So läuft das Geschäft in der Regel aber einfach nicht.

Und in euren letzten Sätzen macht ihr ja ganz genau deutlich worum es MS geht. Ein umdenken der User, sei es kurz- mittel- oder langfristig.
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.947
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Ghostwire Tokyo gehörte ZeniMax und nun halt Microsoft. Recht einfach. Spiel kommt also weiterhin zeitexklusiv für PS5 und später dann Day 1 im Game Pass.

Natürlich kann Microsoft gutes Geld auf der Playstation-Plattform verdienen. Würden sie sogar gerne machen, wenn Sony Game Pass zulassen würde. Will Sony nicht.

Hätte MS ein großes Interesse daran Spiele für Playstation zu veröffentlichen, würden Gears Tactics, Gears 5, Halo Infinite, Forza auch für PlayStation kommen. MS will aber kein 3rd-Party werden, sondern das eigene Ökosystem stärken. Das macht man auch mit Exklusivspiele.

Oder anders gesagt: Netflix veröffentlicht Strangers Things und co weder bei Amazon Prime noch im normalen TV-Programm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Konsolenbaby

L14: Freak
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
6.505
Ghostwire Tokyo gehörte ZeniMax und nun halt Microsoft. Recht einfach. Spiel kommt also weiterhin zeitexklusiv für PS5 und später dann Day 1 im Game Pass.

Natürlich kann Microsoft gutes Geld auf der Playstation-Plattform verdienen. Würden sie sogar gerne machen, wenn Sony Game Pass zulassen würde. Will Sony nicht.

Hätte MS ein großes Interesse daran Spiele für Playstation zu veröffentlichen, würden Gears Tactics, Gears 5, Halo Infinite, Forza auch für PlayStation kommen. MS will aber kein 3rd-Party werden, sondern das eigene Ökosystem stärken. Das macht man auch mit Exklusivspielen.

Oder anders gesagt: Netflix veröffentlicht Strangers Things und co weder bei Amazon Prime, noch im normalen TV-Programm.
Ich bin der Meinung, so einfach kann man das nicht beantworten.
Rare war im Grunde früher Nintendoexclusiv und somit nicht Multi
Gears und Co gehörten schon immer MS. Genauso wie Bungie damals und Turn 10 bis heute.
Einige andere gekaufte Studios haben auch mehr Exclusiv entwickelt.

Jetzt gibts aber mit Bethesda und Co Studios, die eben krass Multi orientiert waren.
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das nächste TES oder Fall-Out nur für XBOX und PC raus kommt.
Und das sage ich, der der XBOX Sparte weit mehr abgewinnen kann als den Mitbewerbern.

Eine neue IP wie Starfield z.B sehe ich aber ausschließlich auf XBOX / PC.
Es wird jedenfalls spannend.
 

crazillo

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
10.103
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Weil Microsoft schon lange kein Geld mehr mit den Konsolen machen will bzw darauf angewiesen ist, sondern mit dem Ökosystem und der Marke. Klar würde es viele zu einer Xbox treiben, wenn die Spiele exklusiv werden (und vielleicht werden es auch ein paar Spiele, ja). Aber wiegt das eine 112 Mio. größe potenzielle Zielgruppe auf, die man ansonsten nicht anknabbern würde? Ich denke nicht. Die Xbox wird sich auch diese Generation weniger oft verkaufen als eine PS5 - und das ist ersten aufgrund der großen Base an PS4-Nutzern ganz natürlich und zweitens juckt es bei MS keine Sau. Wichtig sind die Distributionswege und das Geld, das dort eingespielt wird und nicht die Hardware. Woher das Geld kommt, ist egal. Hauptsache es kommt.

@ Ghostwire: Tokyo: Die bisherigen Deals werden von MS wohl weiterhin geachtet und sollen nicht angerührt werden. Aber alle Assets bis zum letzten Bleistift in irgendeiner Schublade dürften MS gehören.

Das Ziel ist aber das eigene Ökosystem größer zu machen. Phil Spencer hat es klar gesagt: Es zählt nicht unbedingt der Kunde auf der Xbox-Konsole. Sehr wohl aber die Kunden, die man insgesamt mit Konsolen, PC und Streaming über das eigene Ökosystem erreicht. Außerdem ist der Kauf von Bethesda sicherlich auch ein Mittel, diese Zahlen weiter zu steigern. Die neue Generation startet wieder bei null und nicht bei 115 zu 55 Millionen Konsolen.

Was mit case by case glaube ich eher gemeint ist, sind Dinge wie The Elder Scrolls Online-Erweiterungen, Mobile-Sachen oder Remaster.

Aber in einem hast Du Recht: Bei Sony würden wir diese Diskussion überhaupt nicht führen, da wäre man als Kunde gezwungen die Konsole zu kaufen. Bei Microsoft hast du wenigstens Optionen mit Konsole, PC (inklusive Steam) und Streaming.
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.947
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Werden wir alle in ein paar Jahren herausfinden. Hätte MS die Bethesda-Spiele alle nur im Game Pass haben wollen, wäre das günstiger gegangen. Hätte man jedes Jahr ZeniMax einen dicken Scheck gezahlt.

Weder das neue Elder Scrolls noch Starfield wurden für PS5 angekündigt. Wieso also die dafür veröffentlichen? Klar, weil zumindest Elder Scrolls bisher Multi war zumindest seit Oblivion.

Da gebe ich aber zu bedenken, dass Psychonauts wohl ab Teil 3 nicht mehr für andere Plattformen erscheinen wird, The Outer Worlds 2 ebenso eher nicht.

PlayStation wäre für MS nur eine Notlösung. Es gibt genug Playstation-Kunden, denen man Game Pass schmackhaft machen könnte. Manch einer würde ggf. sogar wegen Bethesda-Spielen sich eine Series S als Zweit/Drittkonsole hinstellen. Weitere Veröffentlichungen für PlayStation würden den Effekt abmildern.

Der perfekte Kunde für MS hat weiter eine Xbox-Konsole und ein Game Pass-Abo. Man will auch weiter Geld im Xbox-Store verdienen. Der Kunde der nur einen Game Pass hat, kommt in der Wichtigkeit direkt danach.
 

AntraX

L11: Insane
Seit
31 Mai 2007
Beiträge
1.528
Wenn sich das wirtschaftlich lohnt - klar. Dann sollte man das machen. Ich kann es mir aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht nicht vorstellen, dass unterm Strich bei Eklusivität mehr bei rumkommt als die PS einfach mit Vollpreis zu bedienen und eben durch eine Zeitexklusivität einen Druck zum Kauf einer X/S zu erzeugen. Nur zu Klarstellung: ich bin da in keinster Weise zu einem System aus emotionalen/Fanboy-Gründen hingezogen. Ich schaue bei sowas ganz nüchtern darauf, werlche Konsole monetär am effizientesten ist - und das ist für mich ganz klar die Xbox. Eine PS kommt zu einem späteren Zeitpunkt aber bestimmt auch noch dazu.
Einfache Frage Wieso macht es dann Sony nicht wenn es aus Betriebswirtschaftlicher sicht sinn macht ?
 

Intercore

L08: Intermediate
Seit
31 Aug 2010
Beiträge
862
Xbox Live
Intercore One
PSN
Intercore
Einfache Frage Wieso macht es dann Sony nicht wenn es aus Betriebswirtschaftlicher sicht sinn macht ?

Weil die Install-Base und die generelle Zielgruppenstruktur eine andere ist. Aber ich denke hier müssen wir abwarten. Im Endeffekt muss der Mehrertrag der investierten 7,5 Mrd. $ ja auch nur mehr sein als ~0,5-1,0 %, die MS mit der Kohle am Sparbuch bekommen hätte :D
 

tyrael1909

L06: Relaxed
Seit
26 Jan 2014
Beiträge
430
Xbox Live
tuffi2KOne
Ich bin gespannt zu was das am Ende führen wird. Ich denke schon das man sich Vorteile aus diesem Kauf ziehen wird, selbst wenn die Spiele dann auch noch auf dem PC landen gehe ich fest davon aus das einige Games eben nicht mehr auf einem Sony System landen werden oder eben mit erheblicher Verspätung. Ansonsten würde dieser Kauf auch kein Sinn machen, man kann die Marken und IPs dort auch schlecht mit Massenphänomenen wie Minecraft oder kleineren Titeln wie Ori oder Cuphead vergleichen die dann entweder auf allen oder eben zumindest auf einem Nintendo System ebenfalls erscheinen.

Wenn man Minecraft zB limitieren würde auf bestimmte Plattformen würde sich das einfach nicht lohnen. Ich bezweifel das man dadurch Leute extrem dazu bewegen könnte ein anderes System zu kaufen (oder halt auf dem PC zu spielen) .

Bei einem Skyrim oder einem Doom kannst du allerdings schon davon ausgehen das solche Titel viele auch dazu bewegen könnten dein System zu kaufen.

Natürlich möchte MS auch den Gamepass oder allgemein das Ökosystem Xbox Gaming mit diesem Kauf stärken. Aber über kurz oder lang möchte man dadurch auch Leute wieder zu Konsole Xbox zurück ziehen selbst wenn man primär mit Services das Geld macht.

Ich persönlich hab mich wirklich gefreut das man sie gekauft hat. Wenn ich so in mein Regal gucke stehen da jedenfalls jede Menge Games von diesen Studios und allgemein gehörten sie schon immer zu meinen Favs. selbst einem F76 konnte ich persönlich von Anfang an mehr abgewinnen als so manch Blockbustern in den vergangenen Jahren. Mag natürlich auch an meinen persönlichen Geschmack bzw. der art Games liegen die ich wenn ich dann mal zum zocken komme bevorzuge.
 
Top Bottom