Stammtisch Bethesda Stammtisch

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
60.056
Xbox Live
Narusuma
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Wird Zeit für einen eigenen Thread hierfür:





Erste Meldungen nach dem Deal:

Arkane Studios, die Macher von Dishonored und Prey, wollen nun ihr Studio ausbauen und arbeiten an zwei unbekannten neuen Spiele:


 
Zuletzt bearbeitet:

Nullpointer

L19: Master
Seit
17 Feb 2010
Beiträge
19.877
Ich hoffe der komplette Katalog von Bethesda landet auf der Xbox und im Game Pass. Skyrim, Wet und Quake 2 von der 360 fehlen zB da noch in der AK. Do it :goodwork:

Wie ich gerade feststelle sind Quake 4 und Wolfenstein gar nicht von Bethesda, sondern wurden damals von Activion und Raven gemacht. Wie ist das denn passiert?!
 

SasukeTheRipper

L16: Sensei
Seit
16 Mai 2015
Beiträge
10.222
PSN
SasukeTheRipper
Ich bin mal gespannt, was davon auch für andere Systeme noch erscheinen wird/darf. The Elder Scrolls, Doom und The Evil Within würde ich sehr vermissen, der Rest ist mir fast schon egal.

Prey hatte mich sehr enttäuscht (hatte hohe Erwartungen) und Dishonored hab ich erst auf der PS4 gespielt, war aber voller Bugs und ich musste es irgendwann weglegen, weil nichts mehr ging.
 

MrBlonde

Gesperrt
Seit
20 Okt 2016
Beiträge
6.187
Der Kauf war ein Dick Move nichts weiter, ist meine Meinung. Ob die Käuferschicht aus Xbox User und PC Spieler reicht für Bethesda was die Verkäufe angeht zb. bei einem neue Fallout und Elders Scroll bezweifel ich, so viel wie die Entwicklung der Spiele kosten wird.

Halt bloß den Rand.
Hätte Sony die Entscheidung getroffen Zeni aufzukaufen, dann wäre dein Fazit ganz anders ausgefallen.

Dat Dichte an Heuchlaz :D
 

SasukeTheRipper

L16: Sensei
Seit
16 Mai 2015
Beiträge
10.222
PSN
SasukeTheRipper
Ich bin mal gespannt, was davon auch für andere Systeme noch erscheinen wird/darf. The Elder Scrolls, Doom und The Evil Within würde ich sehr vermissen, der Rest ist mir fast schon egal.

Wolfenstein vergessen.

Klar war der Kauf ein Dick Move - aber wäre nicht so schlimm gewesen, wenn Bethesda ins Sony Lager gewechselt wäre, so ehrlich muss man sein :rolleyes:
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.947
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Minecraft lebt von Micro-Transactions. Glaube nicht, dass Fallout, Elder Scrolls, Doom, Quake, Wofenstein, Dishonoered und co nun so umgebaut werden, dass Microtransactions ein Riesending wird und so Multi total viel Sinn macht.

Ich denke, dass kaum eines dieser Spiele noch für Playstation kommen wird. Man will schließlich Argumente für Game Pass sammeln und nicht primär an den Verkäufen im PSN mitverdienen (wo man 30% noch abdrücken muss). Das sind alles Marken, die ein Systemseller sind und zwar für Game Pass. MMOs (TESO) oder Spiele mit MP-Fokus erscheinen natürlich weiterhin für Playstation

An Switch-Ports glaube ich übrigens weiterhin, weil man Nintendo nicht als so krassen Konkurrenten sieht und allgemein ein gutes Verhältnis hat.

PC wird weiter bedient, klar über Game Pass und Steam.

Und schon hat man dieses „wir entscheiden von Fall zu Fall“ ob Spiele noch für andere Konsolen kommen. Für Switch geht nicht alles, für Playstatiom will man nicht alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

SasukeTheRipper

L16: Sensei
Seit
16 Mai 2015
Beiträge
10.222
PSN
SasukeTheRipper
Minecraft lebt von Micro-Transactions. Glaube nicht, dass Fallout, Elder Scrolls, Doom, Quake, Wofenstein, Dishonoered und co nun so umgebaut werden, dass Microtransactions ein Riesending wird und so Multi total viel Sinn macht.

Ich denke, dass kaum eines dieser Spiele noch für Playstation kommen wird. Man will schließlich Argumente für Game Pass sammeln und nicht primär an den Verkäufen im PSN mitverdienen (wo man 30% noch abdrücken muss). Das sind alles Marken, die ein Systemseller sind und zwar für Game Pass. MMOs (TESO) oder Spiele mit MP-Fokus erscheinen natürlich weiterhin für Playstation

An Switch-Ports glaube ich übrigens weiterhin, weil man Nintendo nicht als so krassen Konkurrenten sieht und allgemein ein gutes Verhältnis hat.

PC wird weiter bedient, klar über Game Pass und Steam.

Und schon hat man dieses „wir entscheiden von Fall zu Fall“ ob Spiele noch für andere Konsolen kommen. Für Switch geht nicht alles, für Playstatiom will man nicht alles.

An Switch Ports habe ich auch keinen Zweifel, Bethesda und Microsoft haben Nintendo auch schon vor dem Kauf unterstützt.

10€ Game Pass all inclusive oder 80€ für ein Spiel auf der PS5 (mit Abgaben an Sony) – egal wie man das dreht, guter Deal für Microsoft.
 

Konsolenbaby

L14: Freak
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
6.505
Ich sehe auch den größen Vorteil darin, dass man als XBOX oder PCler alle Games von Day 1 an mit dem Gamepass zocken wird können.
Macht den Gamepass natürlich umso insteressanter. Bisher waren es ja lediglich die eigenen Games, ein paar Indies oder eben ältere Thirdgames, die aber auch nicht auf Dauer im Pass verweilen.

Könnte mir also gut vorstellen, dass einige Spiele auch auf der PS5 landen werden. Vielleicht etwas zeitverzögert.
MS könnte dabei sogar Druck auf Sony ausüben, indem sie den Release auf deren Plattform davon abhängig machen, in wie weit Sony gewillt ist, die üblichen Plattformgebühren hierfür runter zu setzen.

Bereits bestehende Serien wären da für mich die geeignetsten Kandidaten, während ganz neue IPs eher Exclusiv bleiben könnten.
Die Switch wird wohl weniger bedient werden, dafür ist die Technik dann doch zu altbacken.
Beim Nachfolger siehts dann wieder anders aus.
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.947
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
MS möchte nicht mit Playstation-Spielen Geld verdienen, die möchten Leute ins Ökosystem kriegen, die wollen dass Game Pass weiter wächst.

Große Marken wie Elder Scroll, Doom, Fallout, Wolfenstein sind verdammt gute Argumente dafür. Spencer redete gerade davon, dass sie 4-5 größere Spiele im Jahr anstreben sowie paar kleinere.

So wie das Messaging ist, also „von Fall zu Fall entscheiden“ und „wir respektieren Bestandsverträge“ hört es sich nicht so an, als würde der Großteil Multi. Genau wie wohl weder Outer Worlds 2 noch Psychonauts 3 für Playstation kommen werden.

Psychonauts 2 kommt auch wegen Altverträgen für PS4... eine Ps5-Fassung wurde bislang nicht angekündigt. Dafür eine Series X-Optimierung.

MS will nicht 3rd werden, sondern dass mehr Leute ihr Ökosystem nutzen.
 

Howard

L20: Enlightened
Seit
22 Sep 2006
Beiträge
22.320
Spielte ja die Bethesda Games schon immer gerne auf Xbox, da ich finde dass Spiele aus der Ego Perspektive mit dem X-Pad besser funktionieren. Und auch vom Stil her bin ich der Meinung dass die Studios den XGS gut zu Gesicht stehen. Man wird definitiv von der Expertise profitieren und da haben natürlich alle Bethesda Studios deren eigenen Stärken, die sie teilen können.
Das Studio um Todd Howard sind ohne Zweifel Open World Experten und davon könnten sicherlich auch Playground und Obsidian profitieren, Machine Games und vorallem id Soft sind Technik Cracks und seit Jahren wohl die beiden besten Shooter Studios, dazu hat id eine gute eigene Engine. Arkane gehört zur Kreativabteilung welche ganz besonders vom GamePass Modell profitieren wird, denn hätte es die Übernahme nicht gegeben, so wäre Arkane wohl das erste Studio mit geschlossenen Türen gewesen. Und Tango mit Mikami ist sozusagen die Kirsche auf der Torte die dann die nötige Abwechslung ins Lineup bringt.

Wie schon gesagt, sehr interessanter Deal und ob die Spiele jetzt für andere Platformen kommen ist mir persönlich egal, da ich Multi bin aber dieser Deal macht für mich die Marke Xbox um einiges attraktiver und zeigt ganz gut dass MS im Gaming Segment angreifen will.
 

Canada

L13: Maniac
Seit
26 Sep 2004
Beiträge
3.106
Kurz zu dem Minecraft/Ori/Outer Worlds Argument, weil das auch in anderen Foren mit stark blau gefärbter Userpräsenz perpetuiert wird:

Abgesehen von den bereits erhältlichen Games und denen, die vertraglich zugesichert sind (auch wenn die Vertragsstrafe wahrscheinlich kein Problem für Microsoft dargestellt hätte), wird die PS5 in Zukunft leer ausgehen. Warum?

Das Argument liefern die ausschliesslichen Playstationbesitzer selbst: „Solange Fallout/Elder Scrolls/Doom trotzdem kommen (sei es ein Jahr später, sei es für 80€ am ersten Tag, sei es ohne DLC), brauche ich keine Xbox oder einen Gamepass“. Gerne gefolgt von einem: „Microsoft wäre schön blöd, wenn sie auf die PlayStation Verkäufe verzichten“. Microsoft sind die Sales von einzelnen Titeln egal - der Gamepass ist, wenn er mal eine kritische Masse von 50 - 100 Millionen User hat, ein Refinanzierungsmodell von allen Arten von Spielen. Es geht nur um den exklusiven Content. Folglich werden diese Spiele in Zukunft exklusiv den Gamepass aufwerten und Käufer die diese Spiele wollen, brauchen den Gamepass. Deswegen bekommen Switchgamer ein paar Happen vorgeworfen (Wo ist denn Ori für die PlayStation?) und PC-User den vollen Gamepass bzw. ausgewählte Titel auf Steam, weil die enorm die Popularität steigern (Siehe Flight Simulator, Sea of Thieves).


und jetzt zurück zum Stammtisch. Ich hätte gerne Morrowind und Oblivion einmal schön remastered, quasi zur Überbrückung bis Elder Scrolls 6 kommt.
 
Top Bottom