Switch Xenoblade Chronicles 3

Come2Fabi

L12: Crazy
Seit
4 Jun 2011
Beiträge
2.317
Xbox Live
Dante9379
Switch
0333 0823 8230
Steam
come2fabi
By the way, wtf @ Ende

Hat Rex es wirklich getan und alle drei..... ?
screenshot2022-09-22awrfs6.png
Ein echter Chad :coolface:
Das hatte mich eher geschockt weil Poly mir ehrlich gesagt nicht so abgeht und eher befremdlich ist.
Aber ja
Ein echter Chad :coolface: *edit wobei er sagte doch er liebt alle also hat er Wort gehalten xD
 

Dodoran

L12: Crazy
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
2.313
Ich stimme da auch mit vielen überein.


Grundlegend waren einfach die Gegner viel zu blass und aus meiner Sicht auch schlechter geschrieben als im zweiten Teil und auch dass sie die Chance komplett verstrichen lassen haben die ganzen alten Charaktere irgendwie noch interessant in das Spiel zu bringen hat mich extrem entäuscht. Wenn man das gar nicht so aufgezogen hätte, dass nun zei Welten verschmelzen, dann wäre ich damit sogar noch zufrieden gewesen, aber so war es für mich eher ein System um alle Spieler ein wenig zu catchen.

Es gab für mich auch extrem viele Verständnis Lücken und auch sinnlose Beweggründe. Z hatte doch gar keinen Grund außer amüsiert zu werden. Auch die anderen Moebius waren doch einfach nur Pappfiguren. Um Riku ist alles komisch. Wieso sind Nia und Melia Königinnen geworden, wieso war zum Schluss das Spiel ein Abklatsch von Star Wars, wieso waren in Origin überall Core Kristalle, wieso sahen die Charaktere alle aus wie Kinder von alten Charakteren, Ach und noch ganz viel anderes. Mir fehlte der Charme den 1 und 2 hatte. Das Ende hingegen war ganz gut. Auch wenn ich mich auch fragte, wieso die Welten nun auseinander driften, wenn doch Klaus am Ende von teil 2 wieder eigentlich eine neue Welt geformt hatte. Auch fehlte alles rund um den Trinity Prozessor. Irgendwie war mir dann das doch alles zu unbefriedigend. Besonders nach der ganzen Story von Teil 2
 

SuperTentacle

Moderator
Moderator
Seit
13 Jun 2010
Beiträge
27.360
PSN
SuperTentacle
Switch
0614 8278 3409
Steam
SuperTentacle
Ich stimme da auch mit vielen überein.


Grundlegend waren einfach die Gegner viel zu blass und aus meiner Sicht auch schlechter geschrieben als im zweiten Teil und auch dass sie die Chance komplett verstrichen lassen haben die ganzen alten Charaktere irgendwie noch interessant in das Spiel zu bringen hat mich extrem entäuscht. Wenn man das gar nicht so aufgezogen hätte, dass nun zei Welten verschmelzen, dann wäre ich damit sogar noch zufrieden gewesen, aber so war es für mich eher ein System um alle Spieler ein wenig zu catchen.

Es gab für mich auch extrem viele Verständnis Lücken und auch sinnlose Beweggründe. Z hatte doch gar keinen Grund außer amüsiert zu werden. Auch die anderen Moebius waren doch einfach nur Pappfiguren. Um Riku ist alles komisch. Wieso sind Nia und Melia Königinnen geworden, wieso war zum Schluss das Spiel ein Abklatsch von Star Wars, wieso waren in Origin überall Core Kristalle, wieso sahen die Charaktere alle aus wie Kinder von alten Charakteren, Ach und noch ganz viel anderes. Mir fehlte der Charme den 1 und 2 hatte. Das Ende hingegen war ganz gut. Auch wenn ich mich auch fragte, wieso die Welten nun auseinander driften, wenn doch Klaus am Ende von teil 2 wieder eigentlich eine neue Welt geformt hatte. Auch fehlte alles rund um den Trinity Prozessor. Irgendwie war mir dann das doch alles zu unbefriedigend. Besonders nach der ganzen Story von Teil 2
Ich denke mal im DLC werden wir diesmal kein Prequel sehen (da ist diese Pre Mobius Noah und Mio Geschichte auch zu dünn für) sondern ein Sequel wo Noah und Mio wieder Zusammentreffen. Und damit eben auch weitere Charaktere aus Teil 1 und 2 zurückkehren. Wurde ja auch schon ein bisschen geteasered und das Titelbild vom DLC sind die drei Schwerter von Shulk, Rex und Noah.

Story fand ich gut, aber schlechter als in Teil 2. Höhepunkt war ganz klar Ende von Kapitel 5. Was mir sehr gut gefallen hat war das man sehr gut alles machen konnte ohne das es sich nach Zuviel Arbeit angefühlt hat. Gerade in der Hinsicht deutlich besser als Teil 2 mit seinem Gacha und den Field Skills. Aber klar gerade die Bösewichte waren in Teil 2 deutlich deeper. Vorallem Jin.
 

Fanti

L16: Sensei
Seit
28 Jun 2006
Beiträge
11.877
Soviel zum Thema, “sehr bald vorbestellbar“ …

War so klar das man diese Woche keine PreOrders zur XC3 CE freigegeben wird. War mal nicht irgendwo die Rede das der Release am 30.09 sein soll, als die CE im Sommer verschoben wurde, oder bilde ich mir das nur ein :cautios:
 

Orphus

L07: Active
Seit
25 Jan 2007
Beiträge
618
In der damaligen Email stand ja auch das die Collectors ohne Spiel, Ende September bestellt werden kann. Also noch alles im Plan.
 

Fanti

L16: Sensei
Seit
28 Jun 2006
Beiträge
11.877
Dann wird es also nächste Woche so weit sein! Bloss jeden Tag/ alle Stunde die Emails checken hab ich ja Bock drauf :rolleyes:
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
51.060
Was mich ein wenig stört ist
das all das was vorher Sinn gemacht hatte scheinbar nichts war. Ich dachte Klaus hätte mit dem neuen Ring die Welten wieder vereint und die Titanen durch ein Tor hinter Morytha in Shulks neue Welt geschickt.

Ich dachte am Anfang nur immer wtf ... Das kann shulk nicht so gewollt haben. Dann dachte ich an den Dunkelkönig oder wie der in Future connected... Der Name alleine.... hieß. Vielleicht war das sogar Zs Anfang. .. Auch wenn es dann wieder wenig Sinn machen würde was er ist...

Diese Undurchdichtigkeit mit der man zurück gelassen wird schmälert für mich das Ergebnis. Abseits der Fragen die sich ja sowieso immer ergeben.

Das er Rex alle drei Mädels hat .... lassen war vermutlich eine Reaktion auf das Internet dass ihn ja immer als zu kindlich sah...

Riku ist für mich noch ein Fragezeichen. .. weil Melia ihn nach ihrer Befreiung so seltsam ansah und er eben jenes Erlöserschwert aufbewahrte....Auch frage ich mich warum die ersten Ouroboros versagten und warum die Welten sich wieder trennten... hab Origin scheinbar nicht verstanden .

Achja den Bau hat ein Nopon zu verantworten... sagte irgendwer mal im Spiel. Nia? Wird wohl Tora gewesen sein... hab mich auch sehr über seine Waffe gefreut 🤘
Da kann man sehr viel selber interpretieren was ein wenig untypisch für Monolithsoft ist, in Teil 2 wurde fast jede lücke irgendwie erklärt. Wobei das Ende von Xenoblade 2 auch relativ offen war mit den Welten.

Ich sehe es für mich so, dass die Welten weiter getrennt waren und sich erst mit der Zeit wieder annäherten, wozu es in Future Connected halt erste Vorboten gab. Klaus Geschenk war imo nur, die Titanen zu einem "Kontinent" zu vereinen und eben die Mädels zu retten.

Denke die ersten Orobouros hatten das Sword of the End nicht und auch nicht die Power of Friendship :coolface:

Origin hat nichtmal Nia verstanden :coolface: Hoffe dass zumindest das mit Riku noch geklärt wird im DLC.

Ich spiele das Game immer noch und nicht falsch verstehen, es gefällt mir am Ende schon gut und der Part mit dem ewigen Krieg, dem ausgebeutet werden der aktuellen Welt und den Kolonien und auch der Story um die Ouroborus und die Heldentruppe an sich waren gut. Die Welt macht auch Spaß aber ist eben nicht so organisch wie in den ersten beiden Teilen und die Mystik der Welt fehlt ein wenig und die Gegner kommen auch nicht ran.

Dass jetzt die Badeklamotten im DLC kommen ist auch ein wenig spät, ich hätte mir auch ne weitere Badehausszene gewünscht im Spiel, welche die Entwicklung der Charaktere widerspiegelt :sorry:

Riku
könnte auch Alvis sein, der einfach ne andere Form angenommen hat, immerhi nkennt er Melia, hat das besondere Schwert geschmiedet etc., ein völlig normaler Nopon ist er nicht und Alvis hat in Xenoblade 1 auch nur sekundiert, dazu wäre er jetzt wohl machtloser wenn die Welten verschmelzen und er seine Macht vielleicht auf Origin übertragen hat (das wäre ne gewisse Erklärung wie man das Teil überhaupt erschaffen konnte). Ja weit hergeholt :coolface:


Die Stimme :shakehead:
Wenigstens kann man sich Klamotten erkämpfen (auch wenn sie nicht sooo toll sind), besser als gar nichts, aber mir wärs lieber sie hätten die ins Hauptspiel gepackt, in Sidequests

screenshot2022-09-26axhfxa.png



Nu... das Ganze war zwar ne Illusion, quasi, hat ja aber dennoch (irgendwie) stattgefunden und sich offenbar in den Charakteren verankert, worauf man ja nen klaren Hinweis bekommt, als der original Noah am Ende die Melodie hört.
Als Illusion sehe ich es gar nicht, aber es fand halt in einem Augenblick oder besser gesagt im ewigen Jetzt statt und wurde anscheinend irgendwie rückgängig gemacht. Ist halt auch ne Frage wie man das Ende interpretiert, in dem Noah wieder Kind ist und es ab dem Moment der Verschmelzung wieder weitergeht in der Zeit. Ist schon recht Meta :coolface:

Ist jetzt die Frage ob man dann als Kind weiterspielt... Und im Grunde könnten die alten Charaktere ja gestorben sein, so interpretierte ich es zumindest anfangs, Nia erklärte ja, dass die Menschen der beiden Welten quasi sterben würden bei der Verschmelzung und dann durch Origin wiedergeboren (Seelen in Core Crystals).... Ist schon fast so vage wie FF15... (und lustigerweise fragte sich Takahashi vor ein paar Jahren mal, wie er die Verkaufszahlen von FF15 erreichen könnte, hat er sich wohl leider ein wenig zum Vorbild genommen bei der Vagheit. Konzentrierung auf die Truppe (wobei die gut ist) und auch ein bisschen beim Ende...


positiv am spiel finde ich dass die zeit einfach krass schnell verfliegt. es spielt sich absolut entspannt. ein meisterwerk wie teil eins und zwei ist es allerdings in meinen augen nicht.
Ja es hat ein paar Probleme, und es fühlt sich auch wieder anders an, aber die Welt macht schon spaß und ist mit massig Content gefüllt und am Ende mag ich auch die Heroes und die Interaktionen der Kolonien. Man darf es nicht zu sehr vergleichen, für sich genommen wars ein gutes Erlebnis, aber halt nicht das was ich anfangs von einer Verschmelzung der beiden Welten erwartete. Den Ozean mochte ich, da gibts lustigerweise zwei Maps, auf dem Schiff ist der Maßstab anders, was es es weird erscheinen lässt, aber ein klein wenig Worldmapfeeling ala FF8 etc. aufkommen lässt. Zu Fuß oder schwimmend ist alles normal, hat halt massig Content mit allen Inseln und Küsten :)


Ich stimme da auch mit vielen überein.
Wenn Z nur die Verkörperung der Gefühle der Menschen ist, und sein einziger Sinn ist die Zeit anzuhalten und den Status Quo aufrechtzuerhalten (und damit diese Welt), dann ergibt es schon Sinn, auch seine Lethargische fast schon gleichgültige gelangweilt wirkende Art. Ist halt Geschmackssache ob einem das gefällt, recht esotherisch. N und M waren nice als Gegner und ich mochte auch ein paar der Konsuln, die sich halt optisch durch die Rüstungen nicht so stark unterschieden.

Und ja ich hätte mir auch mehr Kultur der zwei Vorgänger und alte Charaktere gewünscht, aber die Story wollte es halt anders.

Dass Melia und Nia Königinnen wurden wundert mich nicht, Melia wurde ja gekrönt in Future Connected und als Königin der technsich fortschrittlichsten Kultur neben den Mechon.... auch leben High Entia länger als Menschen und das gleiche bei Nia, einer Bladeeaterin mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und imba Heilungskräften, als Mitglied in Rex Weltrettertruppe wundert es mich nicht, dass sie die Vertreterin der Welt wurde. Von der Power her brachte sie fast Malos in Bedrängnis, wüsste nicht wer außer den Aegissen stärker sein sollte in der Welt nach Amalthus etc. ableben. Ob der Trinity Prozessor noch existiert wissen wir gar nicht, Pyra und Mythra existierten weiter, Malos vermutlich nicht und Klaus meinte dass das Conduit verschwindet aus der Welt von Xeno 2 und die Originale Weltraumstation Rhadamantus ist eingestürzt in der sich der Supercomputer physisch befand. Aber irgendwo wird da schon noch was existieren :coolface: Vielleicht ist Riku ja Alvis :coolface:


Ich denke mal im DLC werden wir diesmal kein Prequel sehen (da ist diese Pre Mobius Noah und Mio Geschichte auch zu dünn für) sondern ein Sequel wo Noah und Mio wieder Zusammentreffen. Und damit eben auch weitere Charaktere aus Teil 1 und 2 zurückkehren. Wurde ja auch schon ein bisschen geteasered und das Titelbild vom DLC sind die drei Schwerter von Shulk, Rex und Noah.

Story fand ich gut, aber schlechter als in Teil 2. Höhepunkt war ganz klar Ende von Kapitel 5. Was mir sehr gut gefallen hat war das man sehr gut alles machen konnte ohne das es sich nach Zuviel Arbeit angefühlt hat. Gerade in der Hinsicht deutlich besser als Teil 2 mit seinem Gacha und den Field Skills. Aber klar gerade die Bösewichte waren in Teil 2 deutlich deeper. Vorallem Jin.
Frage mich ob sie als Kinder zusammentreffen (und ob die Story nach dem Feuerwerk weitergeht, am Ende lebt Noah ja nach dem Moment weiter als die Zeit angehalten wurde, wenn das nicht nur symbolisch gemeint war. Und ich frage mich wie so ein Sequel aussehen würde, müsste das nicht beide Welten zeigen? Und in anderem Zustand? Das wäre viel zu viel Aufwand für DLC, selbt nur eine Welt...... Torna bestand nur aus einem neuen Titanen frage mich echt was das wird. Und der Director Koh Kojima arbeitet nicht dran. Vielleicht spielt man auch N und Ms Story bevor sie Moebius wurden, oder Nia, Riku und die ersten Ouroborus, k.A.
 

Nintoni

L12: Crazy
Seit
20 Feb 2010
Beiträge
2.249
Xbox Live
Nintoni
PSN
Nintoni
Switch
6205 5289 8798
Da kann man sehr viel selber interpretieren was ein wenig untypisch für Monolithsoft ist, in Teil 2 wurde fast jede lücke irgendwie erklärt. Wobei das Ende von Xenoblade 2 auch relativ offen war mit den Welten.

Ich sehe es für mich so, dass die Welten weiter getrennt waren und sich erst mit der Zeit wieder annäherten, wozu es in Future Connected halt erste Vorboten gab. Klaus Geschenk war imo nur, die Titanen zu einem "Kontinent" zu vereinen und eben die Mädels zu retten.

Denke die ersten Orobouros hatten das Sword of the End nicht und auch nicht die Power of Friendship :coolface:

Origin hat nichtmal Nia verstanden :coolface: Hoffe dass zumindest das mit Riku noch geklärt wird im DLC.

Ich spiele das Game immer noch und nicht falsch verstehen, es gefällt mir am Ende schon gut und der Part mit dem ewigen Krieg, dem ausgebeutet werden der aktuellen Welt und den Kolonien und auch der Story um die Ouroborus und die Heldentruppe an sich waren gut. Die Welt macht auch Spaß aber ist eben nicht so organisch wie in den ersten beiden Teilen und die Mystik der Welt fehlt ein wenig und die Gegner kommen auch nicht ran.

Dass jetzt die Badeklamotten im DLC kommen ist auch ein wenig spät, ich hätte mir auch ne weitere Badehausszene gewünscht im Spiel, welche die Entwicklung der Charaktere widerspiegelt :sorry:

Riku
könnte auch Alvis sein, der einfach ne andere Form angenommen hat, immerhi nkennt er Melia, hat das besondere Schwert geschmiedet etc., ein völlig normaler Nopon ist er nicht und Alvis hat in Xenoblade 1 auch nur sekundiert, dazu wäre er jetzt wohl machtloser wenn die Welten verschmelzen und er seine Macht vielleicht auf Origin übertragen hat (das wäre ne gewisse Erklärung wie man das Teil überhaupt erschaffen konnte). Ja weit hergeholt :coolface:


Die Stimme :shakehead:
Wenigstens kann man sich Klamotten erkämpfen (auch wenn sie nicht sooo toll sind), besser als gar nichts, aber mir wärs lieber sie hätten die ins Hauptspiel gepackt, in Sidequests

screenshot2022-09-26axhfxa.png




Als Illusion sehe ich es gar nicht, aber es fand halt in einem Augenblick oder besser gesagt im ewigen Jetzt statt und wurde anscheinend irgendwie rückgängig gemacht. Ist halt auch ne Frage wie man das Ende interpretiert, in dem Noah wieder Kind ist und es ab dem Moment der Verschmelzung wieder weitergeht in der Zeit. Ist schon recht Meta :coolface:

Ist jetzt die Frage ob man dann als Kind weiterspielt... Und im Grunde könnten die alten Charaktere ja gestorben sein, so interpretierte ich es zumindest anfangs, Nia erklärte ja, dass die Menschen der beiden Welten quasi sterben würden bei der Verschmelzung und dann durch Origin wiedergeboren (Seelen in Core Crystals).... Ist schon fast so vage wie FF15... (und lustigerweise fragte sich Takahashi vor ein paar Jahren mal, wie er die Verkaufszahlen von FF15 erreichen könnte, hat er sich wohl leider ein wenig zum Vorbild genommen bei der Vagheit. Konzentrierung auf die Truppe (wobei die gut ist) und auch ein bisschen beim Ende...



Ja es hat ein paar Probleme, und es fühlt sich auch wieder anders an, aber die Welt macht schon spaß und ist mit massig Content gefüllt und am Ende mag ich auch die Heroes und die Interaktionen der Kolonien. Man darf es nicht zu sehr vergleichen, für sich genommen wars ein gutes Erlebnis, aber halt nicht das was ich anfangs von einer Verschmelzung der beiden Welten erwartete. Den Ozean mochte ich, da gibts lustigerweise zwei Maps, auf dem Schiff ist der Maßstab anders, was es es weird erscheinen lässt, aber ein klein wenig Worldmapfeeling ala FF8 etc. aufkommen lässt. Zu Fuß oder schwimmend ist alles normal, hat halt massig Content mit allen Inseln und Küsten :)



Wenn Z nur die Verkörperung der Gefühle der Menschen ist, und sein einziger Sinn ist die Zeit anzuhalten und den Status Quo aufrechtzuerhalten (und damit diese Welt), dann ergibt es schon Sinn, auch seine Lethargische fast schon gleichgültige gelangweilt wirkende Art. Ist halt Geschmackssache ob einem das gefällt, recht esotherisch. N und M waren nice als Gegner und ich mochte auch ein paar der Konsuln, die sich halt optisch durch die Rüstungen nicht so stark unterschieden.

Und ja ich hätte mir auch mehr Kultur der zwei Vorgänger und alte Charaktere gewünscht, aber die Story wollte es halt anders.

Dass Melia und Nia Königinnen wurden wundert mich nicht, Melia wurde ja gekrönt in Future Connected und als Königin der technsich fortschrittlichsten Kultur neben den Mechon.... auch leben High Entia länger als Menschen und das gleiche bei Nia, einer Bladeeaterin mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und imba Heilungskräften, als Mitglied in Rex Weltrettertruppe wundert es mich nicht, dass sie die Vertreterin der Welt wurde. Von der Power her brachte sie fast Malos in Bedrängnis, wüsste nicht wer außer den Aegissen stärker sein sollte in der Welt nach Amalthus etc. ableben. Ob der Trinity Prozessor noch existiert wissen wir gar nicht, Pyra und Mythra existierten weiter, Malos vermutlich nicht und Klaus meinte dass das Conduit verschwindet aus der Welt von Xeno 2 und die Originale Weltraumstation Rhadamantus ist eingestürzt in der sich der Supercomputer physisch befand. Aber irgendwo wird da schon noch was existieren :coolface: Vielleicht ist Riku ja Alvis :coolface:



Frage mich ob sie als Kinder zusammentreffen (und ob die Story nach dem Feuerwerk weitergeht, am Ende lebt Noah ja nach dem Moment weiter als die Zeit angehalten wurde, wenn das nicht nur symbolisch gemeint war. Und ich frage mich wie so ein Sequel aussehen würde, müsste das nicht beide Welten zeigen? Und in anderem Zustand? Das wäre viel zu viel Aufwand für DLC, selbt nur eine Welt...... Torna bestand nur aus einem neuen Titanen frage mich echt was das wird. Und der Director Koh Kojima arbeitet nicht dran. Vielleicht spielt man auch N und Ms Story bevor sie Moebius wurden, oder Nia, Riku und die ersten Ouroborus, k.A.
Sehr ausführliche Interpretation, wie von dir nicht anders zu erwarten. Danke Harlock.

Also deine
Alvis Sache ist wirklich super weit hergeholt. Alleine schon wegen dem Benehmen das Riku und Manana an den Tag legen..

Das fehlen von sexy Klamottenist wohl mit den reviews vom zweiten zu beantworten... die wichtigste Käuferzielgruppe sind nun einmal Amerikaner... kann das also schon verstehen. Ich freue mich aber auch auf den Fanservice.

Ich hsbe bislang ohne Internettipps gezockt... zumindest bis gestern ... da brauchte ich die letzten vier Einzigartigen für die Heldenklasse von Triton.

du hast ja auch schon 190h auf der Uhr, darim weiß ich nicht wie weit du mit den Quests bist... ich weiß ja nicht msl wieviele es gibt... es gibt aber eine Quest mit einer heißen Quelle wo die Charas schon sehr die Veränderung zeigen. Ebenso als sie Klamotten geucht haben bei van dammes Schiff. Eine weitere Badehausszene wäre aber natürlich auch willkommen gewesen...
 

Frontliner

L20: Enlightened
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
21.240
Boah ist kapitel 5 gerade lahm. Da muss ich mich gerade echt zwingen. Und was soll dieses dumme unnavigierbare schrott schiff aus der jrpg ps1 ära...wtf... :fp:
 

NintendoGER

L07: Active
Seit
10 Dez 2012
Beiträge
611
Switch
5209 6962 5206
So, gestern dann auch mal Angefangen, und so 1,5 Stunden gespielt, bis man in der Basis schlafen gehen kann.
Bisher bin ich regelrecht von den dauernden Tipps und dem Spielmenue total erschlagen und überfordert, blicke da noch einiges nicht, hoffe das legt sich mit der Spielzeit, Grafisch gefällt es mir bisher schonmal sehr gut.
 
Top Bottom