Stammtisch Sony Tempel

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22


Lol@ U4 und TLoU (PS4) Zahlen...GoW wird bei 11, 12 Mio sein....ein Uncharted 5 ist so sicher, wie das Amen in der Kirche...können die Hater noch so rumheulen. Allgemein scheinen die 1st Party Gamds VKZ-technisch nen riesen Sprung gemacht zu haben.
Sony's Firstparty funzt auch prima, und gerade das ist ihr Erfolg. Die Marken sind beliebte Systemseller, und aus diesem Grund ist Sony sehr gut aufgestellt.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Microsoft und Jabra tun sich beide schwer gegen die etablierte Konkurrenz von Sony und Bose. Microsofts Modell Surface Headphones überzeugt zwar beim Klang, ist aber in allen anderen Belangen eine Enttäuschung: Käufer erhalten einen viel zu schwachen und stark rauschenden ANC mit einer für diese Geräteklasse viel zu kurzen Akkulaufzeit und einer denkbar schlechten Sensorsteuerung.

Bei der ANC-Leistung ist der Elite 85h zwar besser, aber trotzdem zu schwach. Zudem rauscht er zu stark. Auch die Klangqualität lässt zu wünschen übrig. Immerhin kann das Jabra-Modell mit einer phänomenal langen Akkulaufzeit überzeugen und hat eine perfekte Steuerung. Auch im Bereich automatische Windreduzierung und Klangqualität im Hear-through-Modus ist der Jabra-Kopfhörer führend.


Sony will nach zuvor geäußerten eigenen Angaben bereits bis zum nächsten Jahr die Kosten der Smartphone-Sparte so weit drücken, dass dieser Geschäftsbereich wieder profitabel arbeitet. Dazu hat das Unternehmen unter anderem die Produktion in einem Werk in China stillgelegt und die Entwicklung zu großen Teilen zu Partnern ausgelagert. Außerdem rücken Entertainment- und Gaming-Features für den Konzern auch bei Smartphones zunehmend in den Mittelpunkt, weil man so auch die Fans der erfolgreichen PlayStation besser ansprechen will.
 
  • Lob
Reactions: New

IRO

L16: Sensei
Seit
6 März 2008
Beiträge
10.716
Xbox Live
Inferno Romeo
PSN
InfernoRomeo
Dann können sie es doch gleich lassen... also ich bin ja ein Kind der 90er und damals stand sogar "Made in Japan" zumindest haben sie es selbst entwickelt...

Heutzutage gibt es echt dutzende Produkte mit Markenname, wo leider nichts hinter steckt, außer natürlich ein höherer Preis.
 

ThomasG

L13: Maniac
Seit
2 Nov 2008
Beiträge
3.966
PSN
TG1984
werde mir auch demnächst wieder ein Sony Handy holen, weis nur noch nicht ob Xperia 10 , XZ3 oder X1 kommt aufs geld drauf an und was zb die PS5 Kosten wird.
 
  • Awesome
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Ganz traurig fällt der Test für LG und Sony aus. Obwohl die Premium-Modelle LG V40 Thinq (490 Euro) und Sony Xperia XZ3 (ab 450 Euro) in einigen Kategorien punkten können, landen beide unter den letzten fünf im Test. Beide stolpern dabei jeweils über eine enorme Schwachstelle. Das LG V40 rasselte im Falltest durch, beim Xperia war Warentest von der Laufzeit entsetzt. Obwohl es mit drei Stunden Ladezeit mit am längsten braucht, um betankt zu werden, hält es weniger als halb solang durch wie der Testsieger. Beide werden entsprechend abgewertet, am Ende teilen sie sich die Note "befriedigend" (3,0). Schlechter sind nur drei Billigmodelle unter 100 Euro.
:enton:

Sony, lass die Smartphones sein, und geh full gaming. Oder entwickelt eine andere bahnbrechende Technologie für den Alltag, so wie damals mit dem Walkman und der CD.
 
  • Lob
Reactions: New

InZaNe

L13: Maniac
Seit
2 Sep 2009
Beiträge
4.906
PSN
Dr_Sterbehilfe
Steam
MizzDepression



:enton:

Sony, lass die Smartphones sein, und geh full gaming. Oder entwickelt eine andere bahnbrechende Technologie für den Alltag, so wie damals mit dem Walkman und der CD.
Ist aber auch kein aktuelles Modell.

Den Markt können Sie nicht aufgeben. Der ist zu groß und zu wichtig für einen Multimedia riesen. Zumal der Dreh und Angelpunkt für jegliche sozialen und multimedialen vernetzungen ihrer eigenen erfolgreichen Produkte ist.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Ein neues Patent weist auf die Arbeit an einer Technologie hin, die virtuelle Objekte für den Spieler spürbar machen soll und in spezielle Kleidungsstücke eingebaut werden kann.
Cool. :scan:

 
  • Lob
Reactions: New

InZaNe

L13: Maniac
Seit
2 Sep 2009
Beiträge
4.906
PSN
Dr_Sterbehilfe
Steam
MizzDepression
Ich sag es immer wieder: Der größte Schwachpunkt bei Sony Handys ist - meiner Meinung nach - deren recht restriktives und teils lahmes Custom Android.
Das ist aber wohl kaum der Grund für den miesen Absatz. Das ist hauptsächlich ein Marketing Problem. Kurze Veröffentlichungszyklen, wirre Produktbezeichnungen, fragwürdiges Design (auch wenn es mir gefällt) und planloses Marketing sind hier schuld. Die sollten sich mal eine klare Ausrichtung der sparte überlegen und die Konsequent durchziehen. Besonders bei der Vermarktung. Gemessen an der Qualität und dem Preis/Leistungsverhältnis sollten Sie besser dastehen. Nicht an der Spitze, aber zumindest fest und sicher im Segment.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Sony hatte international schon Ende des letzten Jahres begonnen die Aktualisierung auf Android 8.0 Oreo für viele Fernsehgeräte zu verteilen. Dann zog man das Update allerdings zurück, da es leider zu unvorhergesehenen Bugs kam. Monatelang blieb es anschließend ruhig. Jetzt hat der japanische Hersteller bestätigt, dass man Android 8.0 wieder für Fernsehgeräte ab dem Jahr 2016 verteilt.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Ark

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
18 Apr 2008
Beiträge
36.904



:enton:

Sony, lass die Smartphones sein, und geh full gaming. Oder entwickelt eine andere bahnbrechende Technologie für den Alltag, so wie damals mit dem Walkman und der CD.
Sony und Akkus.

Die True Wireless In-Ears halten 1,5h, das Platinum Headset ist diesbezüglich ein Witz und den Dualshock-Controller kennt ja jeder. Nun also auch Handys. :kruemel:
 

daMatt

L17: Mentor
Seit
22 März 2007
Beiträge
14.548
Xbox Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
Nicht erst jetzt. Meine beiden XPerias waren da auch nicht besonders gut. Haben teilweise auch nicht mal 16 Stunden gehalten. Bei moderater Nutzung mobiler Daten oder Verwendung stromhungriger Apps.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Der Sony ZG9 ist ein Fernseher der Superlative: Riesengroß, extrascharfe 8K-Auflösung und mit enorm realistischem Bild. Dass er der erste 8K-Fernseher ist, der entsprechend hoch aufgelöste Videos per HDMI entgegennimmt, hat kaum praktischen Nutzen - 8K-Filme und -Zuspieler sind nicht in Sicht. Ausstattung und Bedienkonzept mit Android-Betriebssysstem kennt man von normaleren Sony-Fernsehern. Außergewöhnlich ist auch der Ton: Mit Lautsprechern unterhalb und oberhalb des Bildschirms erzielt der ZG9 satte Klänge.


Im nächsten Jahr will offenbar auch Sony auf den anfahrenden Foldable-Zug aufspringen, berichtet eine chinesische Tech-Seite. Das möglicherweise als Xperia F geplante Falt-Handy soll wie aktuell Xperia-Flaggschiffe im 21:9-Format gehalten und mit 5G-Modem bestückt sein.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Während es in anderen Ländern teilweise sehr gute Aktionen für Vorbesteller gibt, so geht Deutschland hier leider komplett leer aus. Bei Sony gibt es im eigenen Online Shop immerhin noch eine Hülle (Style Cover Touch) kostenlos dazu.

Sony möchte 949 Euro für das Xperia 1 haben und mit Blick auf Konkurrenten ist das ein Ansage, denn Bestseller wie das P30 Pro oder S10+ gehen derzeit schon in Richtung 800 Euro. Ganz egal wie gut das neue Sony-Flaggschiff ist, ich gehe trotzdem davon aus, dass sich der Preis nun flott anpassen wird.


  • Das regelmäßige, 12-monatige PlayStation Plus-Abonnement bleibt bei 59,99 Euro
  • Das regelmäßige, 3-monatige PlayStation Plus-Abonnement bleibt bei 24,99 Euro
  • Das regelmäßige, 1-monatige PlayStation Plus-Abonnement erhöht sich auf 8,99 Euro
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Wie der Vorgänger ist die Sony Cybershot RX0 II kein Schnäppchen: Die kompakte Edel-Kamera kostet rund 800 Euro. Mit speziellen Stativen und weiterem Zubehör lässt sich der Preis locker über 1.000 Euro treiben. Spätestens da stellt sich die Frage: Wozu? Zu diesem Preis gibt es auch von Sony hervorragende Kompaktkameras mit mindestens so guter Bildqualität, etwa die RX100 V. Die sind zwar größer, aber eher flacher, sodass sie mindestens so gut in die Jackentasche passen wie der RX0-Knubbel. Auch im Vergleich mit Action-Cams zieht die RX0 II den Kürzeren. Das Potenzial des größeren Sensors schöpft sie beim Filmen kaum aus, gute Action-Cams wie das Sony-Topmodell FDR-X3000, die GoPro Hero7 Black oder die DJI Osmo Action verfügen über die besseren Bildstabilisatoren – und kosten nur die Hälfte. So bleibt für die RX0 II lediglich die Nische von Spezialanwendungen, wo es auf jeden Zentimeter Kamerabreite ankommt und viele Kameras gleichzeitig zum Einsatz kommen sollen. Und für Technik-Fans, die sich an der tollen Verarbeitungsqualität erfreuen und Freude an der miniaturisierten Technik haben – Funktionalität hin oder her.


Nachdem Cerny erste Infos zur PS5 verraten hatte, sprach jetzt auch Sony-CEO Jim Ryan im Interview mit CNET seinerseits über die neue Konsole. Er bestätigt, dass sie eine SSD-Festplatte erhält und zudem eine 4K-Auflösung mit bis zu 120 Hz bietet.

Mark Cerny sprach zuvor noch von einer 8K-Auflösung, die auch Ray-Tracing ermöglicht. Als Grafikkarte soll laut des Konsolenarchitekten ein Modell aus der Radeon-Navi-Reihe von AMDzum Einsatz kommen. Außerdem erklärte er, dass der Prozessor auf der dritten Generation derAMD-Ryzen-Linie basiert, in der acht Kerne der neuen 7nm-Zen-2-Mikroarchitektur verbaut sind.

Der AMD-Soundchip soll eine benutzerdefinierte Einheit für 3D-Audio beinhalten, von der Konsolenarchitekt Mark Cerny glaubt, dass sie Soundausgabe für Videospiele neu definieren wird. Mit Kopfhörern verspricht er sich hier einen neuen "Goldstandard".

Um den Umstieg für Besitzer einer PlayStation 4 auf die neue Konsole zu erleichtern, ermöglicht Sony die Abwärtskompatibilität. Das heißt, dass PS4-Spiele auch auf der PS5 funktionieren und bestehende Spielstände übertragbar sein werden. Darüber hinaus wird es möglich sein, konsolenübergreifend zu spielen. Wer sich also schon früh eine PS5 zulegt, wird weiterhin mit seinen Freunden zocken können, die auf der PS4 spielen.
Das hört sich alles :lick: an, und ich bin zu 100% wieder mit dabei! Auf Sony ist in dieser Hinsicht immer Verlass!

#DankeSony :banderas:
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Der Sony LSPX-S2 ist Lautsprecher und Leuchte zugleich. Eine warm leuchtende LED im durchsichtigen Zylinder auf dem Lautsprecher leuchtet in 32 Helligkeitsstufen. Der Klang des Lautsprechers ist für seine Größe annehmbar, hängt aber auch stark von seiner Stellfläche und Umgebung ab. Musik ist per Bluetooth und Spotify Connect zuspielbar, bei Bedarf lassen sich mehrere Sony-Lautsprecher zum gemeinsamen Musizieren koppeln. Ein dickes Plus gibt es für die gediegene Verarbeitung, das Metallgehäuse sieht in Wirklichkeit besser aus als auf Fotos.
 
  • Lob
Reactions: New

Kamishimo

L02: Beginner
Seit
31 Mai 2019
Beiträge
28
Reaction: Sony's Decision to Skip E3 2019 Is Confounding, But One We Can't Judge Yet

We hope it knows what it's doing

Once upon a time we wrote articles rubbishing rumours about the imminent announcements of Shenmue III and Final Fantasy VII Remake – only for them to be revealed hours later. Our story about Sony skipping E3 2019, preposterous as it seemed while we were penning it, has culminated in a familiar feeling. After an incredible 24 year run at the Los Angeles convention, PlayStation will not attend in 2019. That means no press conference, no show floor presence – nothing. It’s even gone as far as to say that it won’t be holding its own event adjacent to the expo like EA does. So what’s going on?

Well, we’re scratching our heads through this article to be honest. There’s no question that the relevance of E3 has started to wane, with third-parties moving to do their own things and the public invited to the LA Convention Center in order to keep the show afloat. One of the things you could always count on, though, was the presence of major manufacturers – and Sony, in particular, was one of the biggest supporters, booking the most booth space and by and large being the largest of the press conference attractions. That ends now, and while the company has promised “new ways to delight gamers”, it hasn’t elaborated on what those will be.

There are a few ways we can look at this, and only those working for PlayStation will understand exactly what’s going on. The first, and perhaps most popular in the heat of the moment, is the cynical angle. Sony focused on four games at this year’s E3 press conference: Ghost of Tsushima, Death Stranding, The Last of Us: Part II, and Marvel’s Spider-Man. One of those titles is out now, and the other three don’t appear to be any closer. The company cancelled PSX 2018, presumably to avoid repetition, and it may be doing the same here.

There’s a definite worry that the organisation’s coasting as it clearly turns its attention to the upcoming PlayStation 5. Our opinion is that, should this turn out to be true, the firm is making a mistake. There are many factors that contributed to the success of the PS4, but one of them was Sony’s long-tail commitment to the PlayStation 3, which saw it receive blockbuster exclusives like The Last of Us and Gran Turismo 6 right alongside the launch of its new console. As far as we’re concerned, slowing down is never a great way to start a new generation

But the problem is that we simply don’t know what the company has got planned. At this stage, it seems like the PS5 is on track for 2020, but it’s perfectly possible it could launch early in the year like the Nintendo Switch did, meaning that an announcement towards the tail end of 2019 is not out of the question. If that’s the case then it’ll want to make a big impression, and perhaps skipping E3 will give it the opportunity to bring as much heat to its own event as it possibly can. Alternatively, it could have a series of Nintendo Direct-style events lined up throughout 2019.

The speculation is our biggest issue with what Sony’s announced today, because there are many questions and no one to give us the answers. Clearly the ESA, the body behind E3, has forced the platform holder’s hand, because there’s no other reason we can think of for it to make this news public prior to Thanksgiving – heck, prior to the end of the year. Given how perfectly the platform holder has navigated this generation, we have to trust that it knows what it’s doing, but we’re going to have to wait and see how things unfold before we can say much more.

So why is Sony skipping E3 2019? At this point, we genuinely don’t know – it could be for a whole number of reasons, from good to catastrophic. And is it the right decision? Well, we won’t be able to answer that until this time next year, when we know exactly what it’s delivered. We’ll say this, though, and we hope the Japanese giant has had the foresight to recognise it: coasting for a year and putting all your eggs in the next generation basket while the current one fades out is never, ever a good idea. Let’s hope that’s not what it plans to do.
Microsoft's Dud of an E3 2019 Press Conference Makes Sony Look Smart for Skipping the Show
Sony got more out of a Wired interview than Microsoft did in an entire press conference.

It felt like we were building to something momentous with this E3. Rumors abounded that Shigeru Miyamoto might step on to the stage at Microsoft's E3 press conference, or that Halo Infinite might be playable at the show. Instead, the big winners of the weekend seem to be Ikumi Nakamura, who energetically skipped across the stage to introduce Shinji Mikami's new project, Keanu Reeves, and, weirdly, Fallout 76. In the end, the anticipated Project Scarlett reveal, expected to be a highlight of the show, was merely adequate.
Article continues below

In fairness, it would have been hard to top the outsized rumors that have been floating for the past couple weeks. The expectations of a console announcement are always better than the reality, especially with an 18 month gap until release. Microsoft did much the same with the Xbox One X back in the day, opting to hold the specs, design, and even the name until the following year.
There was also the issue of leaks. The announcement of a collaboration between Dark Souls creator Hidetaka Miyazaki and Game of Thrones creator George R.R. Martin should have been a huge deal, but it had already been revealed several days before. Indeed, many of the biggest surprises were leaked last week, draining much of the momentum from their actual reveals.

Still, Microsoft's press conference felt curiously flaccid given what was at stake. It fell 30 minutes short of the expected two hour runtime, but it still felt like it was dragging hard by the hour mark, with Gears 5 in particular being met with only scattered, awkward applause. Halo Infinite being a launch title for Project Scarlett was a big deal, but the game itself only received a CG trailer with no gameplay. Expected announcements, like Ori and the Will of the Wisps being on Nintendo Switch, failed to materialize (though there's still time).

The biggest reactions were reserved for Keanu Reeves' aforementioned appearance on Microsoft's stage, and surprisingly, Phantasy Star Online 2— a seven-year-old MMORPG. Not exactly the result you want out of your big next-gen conference, especially with the stage basically to yourself.

It might have been unfair to expect Microsoft to blow the roof when, again, their new console is still 18 months away. But there were frankly a lot of ways in which Microsoft got this press conference wrong.
USGAMER
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22



Sony soll sich auf Unterhaltung konzentrieren

Nun hat Loeb erneut ein Auge auf Sony geworfen und 1,5 Milliarden Dollar investiert. Im zweiten Anlauf will der Hedgefondsmanager Sonys Konzernstruktur umkrempeln. Er forderte den japanischen Unterhaltungsriesen auf, sein Chip-Geschäft abzuspalten. Zudem sollte sich Sony von seiner Finanzsparte und anderen Bereichen trennen und sich als globaler Unterhaltungskonzern aufstellen, erklärte der Investor am Freitag. Die Sony-Aktie sei aufgrund der komplexen Struktur des Konzerns unterbewertet.
Unterhaltungskonzern? Hm... ich denke aber das Sony dennoch andere Sparten wie Kameras, TV's, Kopfhörer usw. entwickeln und weiterhin verkaufen soll. Die PlayStation's laufen gut, aber Technik in anderen Bereichen zu produzieren ist dennoch wichtig, finde. Viele Standbeine sind besser als eins.
 
  • Lob
Reactions: New

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22



(...)

Der Mietvertrag mit dem Sony-Center-Eigentümer Oxford Properties laufe aus, sei Teil der Begründung gewesen. Es sei möglich, dass Oxford Properties einen neuen Mieter suche mit einem neuen Konzept. Er persönlich sei aber Anhänger der Theorie, dass die Eigentümer der Cinestar-Kette lediglich einen besseren Mietpreis verhandeln wollen – und daher mit Rückzug drohen.

(...)


Es gibt noch eine Möglichkeit, warum der Cinestar-Betreiber Mitarbeitern mit einer Schließung droht: Die laufenden Tarifverhandlungen mit Verdi dauern seit März an. Seither haben die Mitarbeiter im Sony-Center 65 Mal die Arbeit niedergelegt, zuletzt am Montag. Auch das kostet bares Geld.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.691
PSN
AviatorF22

Mit seinen fünf Kamera-Sensoren ist das Nokia 9 PureView (bei Amazon schon um 534 Euro) bis dato Spitzenreiter im Multi-Cam-Segment, auch wenn die Tester mit dem Ergebnis nicht durch die Bank zufrieden waren. Die auf Basis der Fusion-Technologie vom Kamera-Startup Light arbeitende Penta-Cam (+ TOF-Sensor, also theoretisch eigentlich auch eine Hexa-Cam) bringt zudem zwar deutlich mehr Dynamik und bessere Bokeh-Effekte ins Bild, lässt aber Features wie Zoom vermissen - hier sind eher Huawei mit seinem P30 Pro oder Oppo mit dem Reno 10x Zoom Könige der Smartphonewelt.

Sony hat zuletzt ebenfalls eine Kooperation mit Light angekündigt - und wenn die nun geleakten Hinweise korrekt sind, dürfte das erste Baby dieser Zusammenarbeit ein Hexa-Cam-Smartphone mit Dual-Front-Kameras werden. Die von Max aka @AllAboutSamsung veröffentlichten Konzeptbilder sollen das visualisieren, was dem Leaker von einer anonymen Quelle zugetragen wurden. Demnach liefert die Selfie-Cam 10 Megapixel-Bilder, ihr steht für bessere Bokeh-Effekte und möglicherweise Gesichtserkennung zudem ein 3D-TOF-Sensor zur Seite. Richtig crazy wird es dann aber an der Rückseite.

Insgesamt sechs Kamerasensoren, offenbar in einem vertikalen, rechteckigen Modul vereint, gruppieren sich rund um den 48 Megapixel Hauptsensor, dessen Spezialität offenbar eine Dual-Blende von F/1.2 und F/2.4 ist - das gab es bis dato nur von Samsung, allerdings nicht mit ganz so großer Offenblende wie hier. Zum ebenfalls vorhandenen 3D-TOF-Sensor gesellen sich ein 20 MP, ein 16 MP, ein 12 MP sowie ein 8 MP-Sensor - allesamt mit F/2.4 Blende. Welche Brennweiten diese liefern, ist aktuell nicht bekannt - wir gehen mal davon aus, dass es sich nicht wie beim Nokia 9 nur um Monochrom-Sensoren mit gleicher Brennweite handelt.
 
  • Lob
Reactions: New
Top Bottom