Nintendo Nintendo Direct (Pokémon Presents, 27.02.; 15:00 Uhr)

Hinweis
Hier keine Gerüchte und Leaks diskutieren. Dafür gibt es einen Extrathread.
einerseits bin ich traurig, dass keines meiner most wanted spiele angekündigt wurde. ich hätte gerne mal ein neues lebenszeichen von pilot wings, wave racing, star fox ( a la no mens sky), ein f-zero, mario 128, oder metroid prime mit der grafik von alien isolation (düster nicht bunt) und einem grusel/horrogameplay. warum metroid nicht ripley jagen lassen oder umgekehrt.*

was ich an nintendo schade finde ist, dass sie von nes zu snes, von sneszu n64 und mit abstrichen von n64 zu gamecube ihre spielemarken immer auf ein neues level hieven konnten. super mario world war anders als super mario bros, so wie super mario 64 ganz anders war als mario world. sunhine hat wiederum mit cooler neuer grafik und neuem gameplay element geglänzt und mario galaxy war für mich ein cooles scince fiction weltraum spiel mit mario als charakter. aber seit mario galaxy findet seit 15 jahren auch grafisch nur noch ein stillstand statt.

warum man den ganzen output der nintendo exclusiv spiele feiert, verstehe ich auch nicht. das sind unabhängig vom spielspass, was ich nicht bewerten möchte, vom aufwand gesehen eher durchscnittliche indyspiele, die sonst won 5-10 mann teams in ein paar monaten entwickelt werden. dass nitendo bei richtigen aaa spielen mehr als 5 ajhre braucht sieht man doch bei spielen wie metroid 4 oder zelda. wo ist ausserdem das nächste richtige 3d mario!?

comon kinder, mir geht diese lobhudelei zunehmend auf den sack. nintendo hat quasi ihr konsolengeschäft aufgegebn und mit ihr die aufwendigen produktionen. fast alle nintendo spiele kann man unter handheld games abbuchen ausser zelda breath of wild und mario odysy, was productionsdauer und -qualität angeht. und wieder sei betont, dass man den spielspass ausklammern muss. ja, es gibt leute, die spielen lieber ein billig produziertes indy game, was mehr spielspass haben kann als vielleicht eine blogbuster produktion wie starfield, aber das kann doch kein grund sein, deshalb komplett auf blogbuster produktionen zu verzichten oder nintendos billige shovelgame schine zu rechtfertigen. klar kann man spiele wie mario vs donkey kong gut finden, aber gefühlt 90% ihrer exclusivgames besteht nur noch aus solchen bilig ports oder games, die kaum bessere gamecube produktionen sind.

und so jetzt die gute nachricht: ich hoffe, dass meine most wanting games vielleicht auf der switch 2 veröffentlicht werden, weil eine neue konsole immer die chance bietet alte marken neu zu revitalsieren, weil die leute notgedrungen auf games zugreifen, die sie anhand eines großen angebots anderer spiele vielleicht nicht kaufen würden. von daher hoffe ich, dass nintendo endlich wieder auf den grünen zweig kommt.


* meine idee für ein metroid 5: metroid erkundet wie bei alien isolation eine verlassene große raumstation und muss sich vor ripley verstecken und sich den weg in neue (sichere) räume erkämpfen und sich hochleveln, um ripley letztendlich besiegen zu können. mit der gruseligen atmosphäere von alien isolation wäre das ein perfektes spiel. aber nein, mein man ein weiteren nachfolger zu prime. :rolleyes: nintendo braucht neue storyteller.
Y can't Metroid crawl?
 
@Platon

Nur so als Idee, weil Spielspaß vielleicht auch am wichtigsten ist? 🤷‍♂️ Auf den Rest "Nintendo macht zu 90% nur noch Billigproduktionen" gehe ich nicht mehr drauf ein. Sieht für mich eher nach einem verzweifelten Versuch aus, irgendwo bei Nintendo mit dem Finger drauf zu zeigen, obwohl man keine Ahnung von Spieleentwicklung hat. Warum steht Nintendo denn so gut da? Weil sie Qualität abliefern und sich keine Massengräber durch überteuerte Produktionen leisten, was dann wiederum den bei Nintendo Angestellten Leuten nutzt, anstatt heftige Fluktuationen zu haben wie sonst fast überall in der Branche.

Ach ja, noch ein Gedanke. Als der Mario Film in die Kinos kam, fragten sich nicht wenige, wieso kommen nicht zeitgleich Mario-Spiele raus. Jetzt bekommen wir einen großen Schwall und jetzt wird das kritisiert.
 
@Platon

Nur so als Idee, weil Spielspaß vielleicht auch am wichtigsten ist? 🤷‍♂️ Auf den Rest "Nintendo macht zu 90% nur noch Billigproduktionen" gehe ich nicht mehr drauf ein. Sieht für mich eher nach einem verzweifelten Versuch aus, irgendwo bei Nintendo mit dem Finger drauf zu zeigen, obwohl man keine Ahnung von Spieleentwicklung hat. Warum steht Nintendo denn so gut da? Weil sie Qualität abliefern und sich keine Massengräber durch überteuerte Produktionen leisten, was dann wiederum den bei Nintendo Angestellten Leuten nutzt, anstatt heftige Fluktuationen zu haben wie sonst fast überall in der Branche.

Ach ja, noch ein Gedanke. Als der Mario Film in die Kinos kam, fragten sich nicht wenige, wieso kommen nicht zeitgleich Mario-Spiele raus. Jetzt bekommen wir einen großen Schwall und jetzt wird das kritisiert.
Naja @Platon hat sich einen uralten BMW gekauft und bemängelt jetzt warum man bei Nintendo nicht auf Multimillionen Projekte setzt. Dat ist mal Logik! :coolface:
 
* meine idee für ein metroid 5: metroid erkundet wie bei alien isolation eine verlassene große raumstation und muss sich vor ripley verstecken und sich den weg in neue (sichere) räume erkämpfen und sich hochleveln, um ripley letztendlich besiegen zu können. mit der gruseligen atmosphäere von alien isolation wäre das ein perfektes spiel. aber nein, mein man ein weiteren nachfolger zu prime. :rolleyes: nintendo braucht neue storyteller.
Das klingt eher so als würdest du wollen das Metroid doch gefälligst kein Metroid sein soll. Metroid 5 gibt es übrigens schon.

Der Punkt ist: nicht gegen mehr Innovation wie bei Zelda aber dein Vorschlag ist nicht innovativ: du willst das Nintendo einfach das selbe wie andere Entwickler macht, inklusive Setting und "Art"Style. Siehe auch deine Idee aus Star Fox ein langweiliges survival Game zu machen (No man's Sky :p).

Ein Metroid spinoff in der Richtung würde ich vielleicht sogar nehmen. Aber wenn das die Zukunft der Reihe wäre bleibe ich lieber bei Alien Isolation.

Eine Spielserie zu spirituellen Nachfolger einer anderen Spielserie zu machen klingt wirklich nicht innovativ...und erinnert etwas an Capcoms Versuch auf den Call of Duty Zug aufzuspringen.
 
@Platon



Ach ja, noch ein Gedanke. Als der Mario Film in die Kinos kam, fragten sich nicht wenige, wieso kommen nicht zeitgleich Mario-Spiele raus. Jetzt bekommen wir einen großen Schwall und jetzt wird das kritisiert.
Ging es da nicht darum, dass man gerne ein neues Mario zum Film gesehen hätte? Jetzt bekommen wir das nächste halbe Jahr "nur" Mario bzw. Games aus dem Mario-Universum, dass es einigen (auch mir) jetzt etwas zu viel auf einmal ist, darf ruhig angesprochen werden, auch wenn es ohne Zweifel sehr gute Titel werden.
 
Ja aber die kamen ja auch wieder :D
Dieses Mal sind sie mir aber nicht so hart negativ aufgefallen. War das die Direct im Februar, in der sie gefühlt fünf von diesen Bauernhof-Spielen hatten?

Und diese überwältigende Menge an Kulleraugen-Japan-Spielen war dieses Mal gefühlt auch nicht ganz so erdrückend wie sonst.
 
@Platon

Nur so als Idee, weil Spielspaß vielleicht auch am wichtigsten ist? 🤷‍♂️ Auf den Rest "Nintendo macht zu 90% nur noch Billigproduktionen" gehe ich nicht mehr drauf ein. Sieht für mich eher nach einem verzweifelten Versuch aus, irgendwo bei Nintendo mit dem Finger drauf zu zeigen, obwohl man keine Ahnung von Spieleentwicklung hat. Warum steht Nintendo denn so gut da? Weil sie Qualität abliefern und sich keine Massengräber durch überteuerte Produktionen leisten, was dann wiederum den bei Nintendo Angestellten Leuten nutzt, anstatt heftige Fluktuationen zu haben wie sonst fast überall in der Branche.

Ach ja, noch ein Gedanke. Als der Mario Film in die Kinos kam, fragten sich nicht wenige, wieso kommen nicht zeitgleich Mario-Spiele raus. Jetzt bekommen wir einen großen Schwall und jetzt wird das kritisiert.


das eine muss das andere nicht ausschliessen. ein super mario bros (nes) war auch ein bombem spiel, aber nintendo hat sich bei mario world auf dem snes nicht nur grafisch verbessert, sondern auch gameplaytechnisch gewaltig. schau dir die entstehungsgeschichte zu super mario world auf youtube an. shigeru miyamato wollte am anfang aus zeitgründen nur ein grafisch besseres super mario bros auf der snes releasen, bis sie dann das projekt komplett abgebrochen und super mario world entwickelt haben und das obwohl das snes dem sega mega drive (sega genesis) zeitlich hinterher hinkte. man hätte sich das leben auch ganz einfach machen können und einen direkten nachfolger zu mario bros 3 machen können. dann hätte es so wie mario bros allstar auf dem snes ausgesehen. ein super nintendo spiel, aber keine revolution wie mario world. nintendo macht es sich nun viel zu bequem. und genauso ist es mit den jetzigen nintendo spielen, sie sind sehr gut gemessen, was nintendo geleistet hat, aber nicht das, was die spiele eigentlich sein könnten, wenn man endlich wieder die alte nintendo philosophie ausleben würde, statt die kleinen lütten mit immer alten kamellen das geld aus der tasche zu ziehen, weil sie die neuen spiele nicht mit den alten vergleichen können.

ich weiss noch, dass ich auf der arbeit 1993 einen kollegen aus den neuen bundesländern hatte, der ständig von mario bros (nes) geschwärmt hat und der 1993! mit dem spiel total zufrieden war, weil er nichts anderes (super mario world) kannte. gehen wir mal davon aus, dass er super mario world auch später nicht zu gesicht bekommen hätte, der wäre selbst auf dem n64 oder gamecube noch zufrieden mit einem super mario bros 3 zufrieden gewesen und hätte geile spiele wie mario world, mario 64 oder galaxy nie vermisst. und genauso geht es mit der jetzigen nintendo politik. sie haben eine alternative nintendo entwicklung erschaffen, wo es all die neuen, innovativen games nicht gibt, sondern der bequeme alte wein immer wieder in neuen fässern verkauft wird.
die kinder von heute, sind sinnbildlich der kollege von damals, die es nicht besser wissen und deshalb nichts vermissen. wir richtigen nintendo altkunden, wissen aber, dass nintendo uns irgendwie verarscht, weil wir sonst etwas anderes von nintendo kennen. nintendo ist seit 2008 spieletechnisch stehen geblieben. ich kann diese statische pappmasche grafik der 2d mario games nicht mehr sehen. wie geil 2d jump and runs sein können, sieht man an planet of lana. schaut euch mal an wie dynamsich und atmosphärisch die 2d welt ist. sie zieht einen förmlich in den bann. so könnte ich mir eine wweiter entwicklung von einem 2d mario spiel vorstellen. aber nicht wie seit new super mario bros. das war vor fast 20 jahren auf dem nintendo ds mal lustig, aber seitdem dient dieses spiel als blaupause für alle weiteren 2d marios.


schaut euch dieses gameplay video kurz mal und staunt, was kleine indystudios bewerkstelligen können. wie geil wäre ein mario spiel in so einer fantasie welt? die technik ist viel weiter, um auch einfache 2d plattformer auf eine neue stufe hieven, was nochmal ein neues spielgefühl gibt. muss mario wirklich in jedem 2d abenteuer münzen sammeln und steine zertrümmern. dass es anders geht, sah man doch in mario bros 2. das nächste mario muss kein neues planet of lana sein, nur würde es reichen, dass die 2d welten genauso dynamsich und atmosphärisch wären und keine statische pappmasche grafik.
 
Come on. Ja F-Zero 99 ist auf dem Papier ein neues Spiel, aber offensichtlich nicht das, was die allermeisten sich hier gewünscht haben. Man wollte entweder ein modernisiertes grafisch opulentes Remake von F-Zero GX haben oder halt nen komplett neuen großen Teil. Ein F-Zero 99 hätte man als nettes Beiwerk sicherlich gerne mitgenommen, aber bestimmt nicht als neues Main-Spiel, das sollte doch wohl klar sein ;)
 
@Platon
Ach ja, noch ein Gedanke. Als der Mario Film in die Kinos kam, fragten sich nicht wenige, wieso kommen nicht zeitgleich Mario-Spiele raus. Jetzt bekommen wir einen großen Schwall und jetzt wird das kritisiert.
weil sie vielleicht nicht an diesen grandiosen erfolg geglaubt haben und jetzt im windschatten des films schnell abkassieren wollen. das bestätigt dann auch wiederum die theorie, wie schnell solche ports, shovel games zu produzieren sind. man darf nicht vergessen, dass früher spiele wie turrican, another world usw. von 2-3 mann teams in maschinen sprache entwickelt wurde. heute hat man engines und vorlagen und kann vieles aus bibliotheken ziehen. so dass man solche games mit 10 mann in ein paar wochen entwickeln kann.

Das klingt eher so als würdest du wollen das Metroid doch gefälligst kein Metroid sein soll. Metroid 5 gibt es übrigens schon.

Der Punkt ist: nicht gegen mehr Innovation wie bei Zelda aber dein Vorschlag ist nicht innovativ: du willst das Nintendo einfach das selbe wie andere Entwickler macht, inklusive Setting und "Art"Style. Siehe auch deine Idee aus Star Fox ein langweiliges survival Game zu machen (No man's Sky :p).

Ein Metroid spinoff in der Richtung würde ich vielleicht sogar nehmen. Aber wenn das die Zukunft der Reihe wäre bleibe ich lieber bei Alien Isolation.

Eine Spielserie zu spirituellen Nachfolger einer anderen Spielserie zu machen klingt wirklich nicht innovativ...und erinnert etwas an Capcoms Versuch auf den Call of Duty Zug aufzuspringen.


wenns nach nintendos erfolgsformel gesehen soll, dann sähe dein metroid 2023 wie metroid von 1986 aus, also so wie metroid dread. dann hätten wir aber ein geniales prime verpasst, was ja auch eigentlich doom elemente in sich trägt. und es gäbe heute auch kein zelda breath of the wild, sondern ein zelda awakening link wie momentam auf der switch, weil man die tradition von zelda 1 und 3 einfach fortsetzte, weils ja gut und ausreichend war. sorry, aber ihr kennt nintendo und ihre dna nicht. das was heute nintendo heute veranstallet ist nicht nintendo. nintendos kunst war es, ihre spiele immer neu zu definieren. :sorry:
 
Gespielt? Wahrscheinlich nicht. Einerseits von spielerischen Änderungen fantasieren wie von SMB zu SMW und dann F-Zero 99 ablehnen, was spielerisch die IP sinnvoll an die heutige Zeit anpasst.
Kann es sein, dass du mich und Platon für die selbe Person hälst?

Oder wo habe ich das jemals geschrieben was du mir hier dummdreist unterstellst?

Ansonsten: ich habe ja bereits geschrieben das das ein Spiel ist was sicher Spass macht. Als Nachfolger zu F-Zero X und GX kann ich das aber nur schwerlich sehen, die gründe muss man doch nicht wirklich erwähnen oder? Vorab noch: ein Spin Off ist nichts schlechtes.
 
Ich finde es spannend wie Nintendo es schafft, einerseits große und wegweisende Games wie ein 3D Zelda abzuliefern, aber auch kleinere Games in Top-Qualität wie ein Pikmin 4.

Aus meiner Sicht der richtige Weg... dann Spielspaß und technische Ausgereiftheit muss nicht immer ein dreistelliges Millionenbudget haben.
 
Kann es sein, dass du mich und Platon für die selbe Person hälst?

Oder wo habe ich das jemals geschrieben was du mir hier dummdreist unterstellst?

Ansonsten: ich habe ja bereits geschrieben das das ein Spiel ist was sicher Spass macht. Als Nachfolger zu F-Zero X und GX kann ich das aber nur schwerlich sehen, die gründe muss man doch nicht wirklich erwähnen oder? Vorab noch: ein Spin Off ist nichts schlechtes.
Bin davon ausgegsngen das du seine unsinnige Argumentation stützen willst mit dem Kommentar. Sorry für die falsche Interpretation
 
Weiß nicht, ob ich Pikmin 4 mit über 500 Mitarbeitenden als "kleines Spiel" bezeichnen würde.
 
Zurück
Top Bottom